Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.172 mal aufgerufen
 Freizeit fürs "Mittelalter" ...
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

19.11.2010 12:37
Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Heute im NT der Bericht über
- die Sitzung des Werkausschusses,
- die Phantasien des Werkleiters und seiner Frau Burger,
- die Offenbarung die dahinter steckt:

das WTW ist eine abrißfällige Beule, die nur Defizite produziert und von den Gaskunden alimentiert wird!

Jedes normale Schwimmbad hat mehr Berechtigung für Sport und Freizeit der eigenen Bürger erhalten zu werden, als dieser, damals als Hawaiimitation errichtete Pantschi-Plantschi-Tempel!

Jetzt soll diese spät-wirtschafts-wunderliche Dekadenz auch noch ausgebaut werden,
...mit Public Viewing, mit Mampf-Bistro im Saunenbereich und natürlich mit Schaumpartys.
Da reicht offensichtlich der vor Kurzem schon eingeführte FKK-Samstag für Exibitionisten auch nicht mehr aus, um eine bistimmte Klientel hineinzulocken.

Bleibt für mich nur noch die Frage:
Wie wärs mit einer Spielehalle in illuminiertem Wasserbasin?

Natürlich macht man das alles "für die sportbegeisterte Jugend" von Weiden!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

19.11.2010 13:17
#2 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

...aber vielleicht sind alle Sorgen und Bemühungen schon bald vergeben?
...dann, wenn die Sonae inmitten der Stadt Weiden, neben der Helgat-Turnhalle, auch gleich ein Wellness-Thaimassage-Fitness und Amusement-Center im Monster baut?

Dann hilft nur noch die Abrißbirne für das WTW, oder man verpachtet alles an ATU als Autowaschanlage?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 14:03
#3 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

I@ Luise Nomayo

Ich habe vor einiger zeit einmal Leserbriefe von auswärtigen Badegästen gelesen.
Da hat die WTW eigentlich recht ordentlich abgeschnitten,
insbesondere , was
-Sauberkeit,
-Betreung durch das Personal und
-familienfreundliche Preisgestaltung anbelangt.

Als regelmäßiger WTW-Besucher erlaube ich mit das Urteil:
Die WTW braucht
keinen Umbau!

Sie braucht regelmäßige Wartung und
endlich eine "saubere und helle Küche"!

Sie braucht unbedingt "pfiggige Organisatoren",
die monatlich Rechenschaft ablegen müssen!!!
Das darf der OB nicht einfach treiben lassen!
(Motto---Die machen das schon hervorragend??)

Es ist ein Trauerspiel,
dass das große Schwimmbecken in den Mittagsstunden fast niemand benutzt!
(3 - 4 Schwimmer und einpaar Wasserläuferinnen--das war's meist!)

Ich würde zunächst
mit Vereinen, Schulen, Hochschule usw sprechen.

Lieber 1,--EUR pro Stund als gar keine Einnahmen.

Alle wollen präventiv sparen!
Warum folgen wir nicht zuerst der Bewegungslehre
und holen uns dabei nicht auch noch Heilung (umsonst!!!) bei Pfarrer Kneipp!!

Schließen würde ich das Bad nicht,
sondern Seggewiß lieber jeden Tag fragen,
was er für den "Gesundheitstempel" getan hat???

Vielleicht kommt dem Herrn Oberbürgermeister
wieder einmal eine "pfiffige Idee"!!

Die könnte diesmal sogar helfen,
as dsehr viele Krankheitskosten erst gar nicht entstehen.

krampei Offline

Foren-Ass

Beiträge: 386

20.11.2010 09:57
#4 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

WTW (und natürlich auch das Eisstadion) sind Einrichtungen, welche für eine Stadt der Größenordnung von Weiden bemerkenswert sind. Ich selbst kenne bundesweit viele ähnliche Einrichtungen und finde die WTW (und das Eisstadion) im Vergleich zum einen sehr preiswert und auch recht ansprechend.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 11:13
#5 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Ich war noch nicht im WTW,

weiß aber von verschiedenen Leuten, dass ihnen das Wasser dort zu kalt ist, und sie deshalb nicht mehr hingehen, obwohl sie es eigentlich sehr gerne tun würden.

Das ist aber auch der einzige Grund.

Wie wär´s mit einer "Meckertafel", oder "Meckerkasten", wo jeder mitteilen kann, was er gerne hätte, oder aber auch vermisst?

Schwimmen ist gut für verschiedene Wehwehchen, es dient nicht nur der "Verlustierung", Frau Nomajo.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

20.11.2010 11:52
#6 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Zitat von Irlwin
Ich war noch nicht im WTW,

weiß aber von verschiedenen Leuten, dass ihnen das Wasser dort zu kalt ist, und sie deshalb nicht mehr hingehen, obwohl sie es eigentlich sehr gerne tun würden.

Das ist aber auch der einzige Grund.

Wie wär´s mit einer "Meckertafel", oder "Meckerkasten", wo jeder mitteilen kann, was er gerne hätte, oder aber auch vermisst?

Schwimmen ist gut für verschiedene Wehwehchen, es dient nicht nur der "Verlustierung", Frau Nomajo.




Wenn Du meinen Beitrag genau gelesen hättest, dann würdest erkannt haben, dass ich sehr wohl ein Schwimmbad, im eigentlichen Sinne des Wortes befürworte und das auch so herausgestellt habe!

Nur, im WTW wurde von Anbeginn das Schwimmen, als körperliche Gesunderhaltung und sportliche Betätigung als "Nebenmöglichkeit" eingeplant.
Mit Seggewiß, dem Event-King von Weiden, wurde der Sport- und körperliche Ertüchtigungszweck noch weiter ins Abseits gerückt!
Die Gaskunden zahlen nun nicht nur für Hawai-Flair und Multi-Sauna-Events, sondern auch für Nackedei- und Schaumbad-Vergnüglichkeiten und Casino-Ambiente!

Frag Dich doch mal, warum die Landkreis-Hallenbäder noch gut besucht sind?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 11:55
#7 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Irlwin,

was meinst Du mit "verschieden"??

Wo hast Du
mit den "verschiedenen" Leuten gesprochen?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 12:05
#8 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

@ Luise Namayo

Bitte nicht "Äpfel mit Birnen" vergleichen?
Das eine sind reine Schwimmbecken, die inden 70er/80er-Jahren gebaut wurden.
Das war damals Trend.
(Schulen, Kirchen, Turnhallen, Schwimmbäder, Sportplätze).
Eine richtig nachhaltige(!!!) Bedarfsermittlung wurde nirgens durchgeführt.
Fazit:
ca. 30 Jahre später kann niemand mehr die "Chose) bezahlen.

IN NEW wird der Badbesuch etwas anders beurteilt.
Auch dort bin ich regelmäßig.

Sind in Weiherhammer (gehört glaube ich, der reichsten Gemeinde)
die Öffnungszeiten nicht auch vehement zusammengestrichen worden.

Die WTW ist für die Region-WEN(!!)unheimlich wichtig.
d.h. nicht,
dass kein tragendes Konzept entwickelt werden darf.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 20:10
#9 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Ich mag die Weidener Thermenwelt so wie sie ist. Für junge Familien ist sie gerade über den Winter eine gern genutzte Freizeitmöglichkeit. Auch die ältere Generation nutzt die Thermenwelt, vor allem vormittags.

Die Thermenwelt ist richtig und wichtig für Weiden.

Von Plänen die WTW in Richtung Wellness-Landschaft umzugestalten halte ich nicht viel. Dies wäre eine Veränderung wegen "Partikularinteressen". Sie sollte nicht Spa-Landschaft für einen elitären Kreis sein.
Die Thermenwelt sollte eher ihre Stärken im Bereich Freizeitbad / Familien mit Kindern ausbauen.

Leser Offline

Normalo

Beiträge: 77

20.11.2010 21:19
#10 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Liebe Frau Nomayo,

tut mir leid, das sagen zu müssen, aber Sie vertreten hier ja Moralvorstellungen der sechziger Jahre! Seit insbesondere im ehemaligen Jugoslawien und an den Nord- und Ostseeküsten FKK-Strände geschaffen wurden und unzählige Menschen es schätzen gelernt haben, die natürlichste Form des Schwimmens zu praktizieren, wird Ihnen jeder bestätigen, dass FKK nichts, aber auch gar nichts mit Exhibitionismus zu tun hat! Gerade FKK-Fans haben einfach ein ganz entspanntes Verhältnis zu ihrem Körper (mit all seinen Fehlern und Abweichungen vom täglich propagierten Schönheitsideal!). Sie interessieren sich viel weniger dafür, ob und wie Andere sie sehen, als so manches wohl bekleidete Modepüppchen!

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

20.11.2010 22:26
#11 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Ich denke schon, dass das WTW zur Wellness-, Vital- und auch Fitness-Oase ausgebaut werden sollte.

Eine Stadt in der Größe von Weiden sollte schon auch mit der Zeit gehen ... und zum Glück, so finde ich, gibt es doch immer mehr Menschen, die Wellness als Entspannung für den sonst so stressigen Alltag nehmen.

Zudem ist es erwiesen, dass "diese Nackedei-Vergnügen" sehr wohl was für den Körper bringen - und keineswegs irgendetwas mit Exhibitionismus zu tun haben.

Auch ich gehe gern mal saunieren. Bislang aber bevorzuge ich Fichtelberg. Weil es da einfach wesentlich mehr verschiedene Angebote an Saunen und auch Dampfbäder gibt.
Gäbe es das hier in Weiden, so bräuchte ich nicht so weit fahren (wie sicherlich so manch andere auch) ... und zudem käme wohl mehr Geld in den Stadtsäckel.

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2010 09:25
#12 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

aberhallo,

Du willst wissen, was ich mit "verschiedene Leute" meine?

Ganz einfach, meinen Freundes- und Bekanntenkreis!

Da sagt z. B. einer, ihn friere sogar beim Aquajoggen.

Unsere Jungen dagegen gehen begeistert hin, wenn sie mal in Weiden weilen.

Jedem kann man es nicht Recht machen, das ist schon klar.

Wenn aber nur aus meinem Bekanntenkreis schon vier Leute sagen, es sei ihnen zu kalt dort, ist anzunehmen, dass noch viel mehr Leute aus dem gleichen Grund die WTW meiden und woanders hingehen.

Adonis Offline

Neugieriger

Beiträge: 18

21.11.2010 09:39
#13 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

also wenn ich so einen Schmarrn hier lese, dann ..... Das Sportbecken ist mit Sicherheit nicht zu kalt, denn wenn man zum Schwimmen reingeht, dann wird einem schon warm dabei. Und das "Planschbecken" ist ja angenehm warm. Somit ist für jeden etwas dabei. Leute, seid ein bißchen stolz, daß wir solch tolles Freizeitzentrum haben.Nicht immer nur rummeckern, sondern auch mal hingehen und es genießen, bzw. unterstützen.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2010 10:59
#14 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

@ Adonis

Volle Zustimmung!

-Ganz normal und regelmäßig bewegen (egal wo)-
-vielleicht auch so schnell und intensiv, dass man schwitzt,
-dann evtl. auch saunieren

Freie Natur
Sporthallen
Schwimmbad usw usw ....

Alle diese Möglichkeiten können(!!!)
preiswert bis kostenlos genutzt werden!

Wenn jemand
ein Luxusbad mit allen Schikanen bauen und betreiben will,---warum nicht!
Luxus und Freizeitvergnügen kosten Geld!!
Das muss der Investor/Betreiber einrechnen.

Staatl. und städtische Zuschüsse
sind z.B. bei der DJK oder beim Schwimmverein u..ä. viel besser investiert.

Gesundheit ist schließlich "Daseinvorsorge".
Dafür sind staatl. Stellen zuständig und

nicht(!!) für Tra-Tra-Tralala!!

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

21.11.2010 12:01
#15 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Ja,das Planschbecken ist angenehm warm!
Dass wars dann aber auch!
Für die kleinsten der Kleinen sind grad mal ein paar mickrige Quadratmeter(5m²?)
übriggeblieben.Wenn eines davon die Minirutsche runtergleitet,rutscht es schon fast den anderen spielenden Kindern unten in den Rücken. Der Bereich rund um diese Babyrutsche ist dermaßen rutschig angelegt,dass ich heut noch mit schaudern an den Hinterkopfaufprall meiner Kleinen denken muß,als es ihr die Beine weggezogen hat! Und alles lustlos an den Rand reingequetscht.Wir sind da irgendwann nicht mehr hingefahren!
Man kommt sich da vor wie in eine kleine Pfütze abgeschoben! Da sind ja die Baumarktplanschbecken größer,als das was die Stadt da den jüngsten anbietet!

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2010 13:08
#16 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Jeder Unternehmer dessen Geschäft nicht mehr läuft muss seinen Laden dichtmachen.
Die Eintrittsgelder zur WTW sind von allen Steuerzahlern dieser Stadt subventioniert.
Wenn trotzdem zuwenig Besucher kommen, bleibt nur noch den Landen dichtmachen oder ein neuer Unternehmer bzw. dessen Management bringt den Laden nach vorne.

Weidens Stadtwerke sind anscheinend dafür nicht geeignet, die momentane Leitung der Stadt auch nicht.

Kaufland, Obi usw. können auch nicht auf die permanente Unterstützung der Stadt hoffen.
Wir brauchen für das Wirtschaftsunternehmen Stadt grundsätzlich ein anderes Management.

Seggewiß und seine Neuanfängler sind halt eine Fehlbesetzung.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2010 13:55
#17 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Glaubst Du,
dass es richtig ist, dass
"Senioren-Clubs" busweise nach Neualpenreuth pilgern und
dort "AOK-bezahlte" sauteuere Krankengymnastik betreiben.

Ich bin überzeugt,
dass das ganze für 2/3 dieser Pilger
in der WTW auch möglich wäre.

Alles eine Sache der Organisation!
Was macht der Geschäftsführer der WTW und des Freizeitzentrums???

Oberster Wächter,
dass gut organisiert und
das Geld sinnvoll ausgegeben wird,
sind die Gewählten---
aus Stadtratswahlen
und Sozialwahlen.

Die "Daseinsvorsorge" ist Pflichtaufgabe des Staates!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

21.11.2010 16:22
#18 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Seniorenclubs gehen nicht "busweise" zum Sybillenbad, weil es da Hawaiflair, Schaumbäder, FKK-Samstagsevents, Sushi-Snacks in der Sauna, Wellness Crems aus dem Automaten und Sonnenbrand auf der Liege gibt,
sondern weil die Krankenkassen medizinisch erprobte Anwendungen, Massagen, Teil- und Ganzkörperbadekuren, Packungen und Bewegungsprogramme durch
dafür ausgebildete Ärzte, Massage- und Gymnasikkräfte, sowie SPA-Fachpersonal in dafür vorbildlich eingerichteten Therapie- und Behandlungsabteilungen anbietet.
Ausserdem sind die "Busreisenden" meistens aus überregionalen Gebieten und finden behandlungsnah die entsprechenden Kurunterkünfte.

Mit Thaimassagen, Schaumpartys, FKK-Happenings, Sushi-Sauna-Snaks, Solar-Bratliegen oder Wellnes-Utilities aus dem Automaten, erreicht man weder ernsthafte, an Kuren interessierte Menschen, noch ein gesundheitsbewußtes, seriöses Publikum und schon gar keine, von den Krankenkassen bezahlte Tummel-Aufenthalte!

Da vergrault man auch die wenigen Familien, Kinder und Jugendlichen, welche beim Schwimmen und Plantschen, in diesem "Bad" noch etwas Freizeitsport betreiben möchten.
...und es finanzieren auch noch die vielen Weidener Gaskunden, die sich meistens selbst keinen Besuch eines Hallenschwimmbades leisten können, eine eventgeile, dekadente und wertefreie Glamour-Blase mit ihren Gebühren!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2010 19:09
#19 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

@ Luise Namayo

Ich darf schüchtern anmerken,
dass ich ein Befürworter dieser familienfreundlichen Einrichtung bin.

Allerdings bin ich der Meinung,dass z.B.
altersgerechte, die Gedundheit fördernde und erhaltende Schwimmbetreuung
auch in Weiden möglich sein könnte.

Ziel muss sein,
die Auslastung derWTW zu steigern. Darum geht es.

Ich will doch keinem Menschen die notwendige(!) ärztliche Betreuung wegnehmen.
Persönlich setze ich u.a. auch auf Eigen(!!)vorsorge,
z.B. durch relgelmäßige (Schwimm, Lauf)Bewegung.
Ist das anderen nicht zumutbar?
Was ist daran verwerflich?

WTW muss bleiben?
Da müssen und können alle (Generationen?) mithelfen.
Auch Altenclubs, Altenbetreuung usw.

Die WTW in der jetzigen Form brauchen wir.
Wir brauchen dafür aber bessere Besucherzahlen.

Dafür soll sich die WTW-Geschäftsführung
etwas neues(neuweidnerisch:pfiffiges)einfallen lassen.

Darin sind wir uns doch einig. Oder?

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

21.11.2010 20:06
#20 RE: Das WTW soll zur Wellness- und Vital-Welle werden Zitat · antworten

Ein ehemaliger Gebrauchtwagen Verkäufer als Direktor, ein Metzgermeister Sperrer und der Atom Hese sind derzeit die Wortführer und Management Beauftragten der Stadtwerke.

Das ist so, als ob ich eine Sau schlachten und verarbeiten müsste, anschließend Physik Unterricht erteile und gleichzeitig einen Gebrauchtwagenhandel betreibe.
Das wird nichts, garantiert.

Aber bei den Stadtwerken soll das funktionieren?

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Übersetzung eines Diskussionsbeitrags von Wladimir Putin
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
1 22.11.2015 19:58
von Ambassadora • Zugriffe: 491
Fotos und Anhänge, die nicht über PN verschickt werden können
Erstellt im Forum Zitate und Sprüche von Luise Nomayo
5 08.09.2015 13:33
von hexy • Zugriffe: 1105
Lebensmittel werden einfach weggeworfen
Erstellt im Forum Einkaufen in Weiden von hexy
40 10.10.2012 15:53
von Luise Nomayo • Zugriffe: 4230
Günter Grass: "Was gesagt werden muss"
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
12 03.02.2015 12:33
von Luise Nomayo • Zugriffe: 975
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de