Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 641 Antworten
und wurde 73.788 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 33
Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

31.03.2012 20:23
#61 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Zitat von Monty
[quote="Karin"]



Wo steht die Liste mit dem Alter der Stadträte, ich wolte das schon immer mal wisen?




Eine solche Liste gibt es, leider, nicht. Und die "Datenschutzwut" wird vermutlich dazu beitragen, eine solche Liste namentlich niemals zu bekommen.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

31.03.2012 21:55
#62 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Beim Alter unter 30 Jahren ist es relativ einfach,
jüngste StR ist Elisabeth Burger,
etwas älter sind Steffi Sperrer u. Tanja Koller.

Um den Datenschutz zu wahren,
von den über 60 jährigen nur die geschätzte Gesamtzahl: 18 StR

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

31.03.2012 22:18
#63 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Über 60 könnten sein: Ruhland, Melch, Koller-Girke, Gebhardt, Schinabeck,Schell, Lukas, Baierl,
Hiermeier, Sperrer,Sindersberger,Hese ?, Schwarz ?, Leupold.

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

01.04.2012 09:43
#64 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Das Durchschnittsalter der BÜRGERLISTEN - Stadträte liegt unter 43 Jahren.
Der Älteste ist noch keine 50.

Und was die Regelung der Alimentierung betrifft, hat die Bürgerliste
VOR den letzten Wahlen ganz klar Stellung bezogen und in der ersten
Sitzung des neuen Stadtrats konsequent und einstimmig gegen
die Raffgierregelung der übrigen Gruppierungen gestimmt.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

01.04.2012 10:55
#65 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Hallo rüppl

Volle Zustimmung, deine Angaben sind korrekt.
Die BL unterscheidet sich hier deutlich vom „Umfaller“ Wildenauer und seiner FDP.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2012 11:19
#66 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Ich bin der Meinung,
dass das Alter wenig zu sagen haben sollte.

Entscheidend ist doch,
-ob einer fleißig oder faul ist,
-ob einer sich weiterbildet oder nicht,
-ob einer seine Erfahrung einbringt oder nicht,
-ob einer eigene Ideen einbringt
-ob einer geistig flink ist oder ob er träge vor sich hindöst!

Es gibt bestimmt noch weitere Eigenschaften,
die einen rührigen Stadtrat auszeichnen.

Absolute Jugend???
Ein warnendes Beispiel sind die FDP-Sektierer um Rößler!

Altersmäßig ausgewogen
- Weisheit des Alters und jugendlicher Tatendrang -
sollte das Stadt-Gremium besetzt sein!

Und ganz wichtig:
Der einzelne Stadtrat muss berichten,
was er in der letzten Stadtratsitzung geleistet hat und
ob er alles verstanden hat, was er entschieden hat.

Gröbner Offline

Foren-Profi

Beiträge: 195

01.04.2012 16:26
#67 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

_____________________________________________________________

Ich bin der Meinung,
dass das Alter wenig zu sagen haben sollte.

Entscheidend ist doch,
-ob einer fleißig oder faul ist,
-ob einer sich weiterbildet oder nicht,
-ob einer seine Erfahrung einbringt oder nicht,
-ob einer eigene Ideen einbringt
-ob einer geistig flink ist oder ob er träge vor sich hindöst!
______________________________________________________________

aberhallo - volle Zustimmung!

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

01.04.2012 17:32
#68 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten



Prima!

Dann zeig uns mal einen amtierenden Stadtrat der diese Vorgaben erfüllt.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2012 21:04
#69 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Richtig!

Jetzt beginnen schon die Probleme?
Denn:
Woher nehmen, wenn nicht stehlen???

Humpf Offline

Foren-Profi

Beiträge: 231

11.04.2012 22:27
#70 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Ein trauriger Bericht im NT über das Tierheim.

Amberg, Tirschenreuth und Schwandorf zahlen jährlich 50 Cent pro Einwohner für ihre Tierheime.
Weiden zahlt nur 28 Cent pro Einwohner aber hunderttausende pro Jahr an ihre Stadträte und Fraktionen MEHR als in Amberg.
Jetzt soll der Landkreis für das Weidner Heim auch 50 Cent zahlen, die können sich das auch leisten, meinen die Weidner Politiker, weil die ihren Kreisräten nur normale Bezüge gewähren.

Eine irre verlogene Welt in Weiden.
Ich hoffe der Landkreis baut selbst ein Tierheim, statt den Weidner das Geld zu geben.

Herrenlose Tiere können dann in Weiden bei den Geschäftsstellen der Rathausparteien abgegeben werden.

Und der Ziegler von der FDP schämt sich nicht das alles im NT zu erklären.
Seine Partei wollte VOR den Wahlen sich für eine gerechte Reduzierung der Weidner legalen Abzocke einsetzen, Pustkuchen, einfach umgefallen und das Wort gebrochen.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

13.04.2012 18:18
#71 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Ein sehr schlechter Vorschlag Humpf.

Falls die Tiere bei den Fraktionsbüros abgegeben werden, weckt das Begehrlichkeiten.
Da möchte so manche Dame für den nächsten Stadtball ein kleines Pelzjäckchen.

Die armen Viecher.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

16.04.2012 21:31
#72 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Das ist schon schlimm!

Letztes Jahr war der SPD Möhrle mit seiner kleinen aber feinen Messe in der Mehrzweckhalle und hinterher war der Spezialboden kaputt.
Diesmal war er in der Realschule und jetzt jammern wieder die Stadträte weil da angeblich auch alles kaputt ist.

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/321061...s_mehr,1,0.html

Die können doch nicht immer den kleinen SPD Stadtradt Möhrle für alles verantwortlich machen? Das ist nicht fair!
Im Stadtbad ist kein Wasser mehr, das hat der Möhrle gepachtet und die Bäume wurden auch gefällt.

Ich muss Möhrle mal verteidigen, für mich ist der unschuldig, das ist eher die Schicki-Micki Politik des Seggewiß und seiner auf Glanz und Gloria ausgerichteten Prunkveranstaltungen.
Da fehlt halt das Geld für den dauerhaften Willen zur Renovierung und zum Erhalt der städtischen Liegenschaften.

Pleite Einrichtungen wie Schülercafe, Cafe Mitte, Multi-Kulti-Garten usw. verschlingen das Geld das wir dringend für den ERHALT der von Hans Schröpf geschaffenen Immobilien bräuchten.

Es reicht langsam, der OB soll mit seinen Luxussachen endlich aufhören.
Permanent die Schulden erhöhen und dennoch die Stadt verkommen lassen, so haben wir uns die Gestalterische Mehrheit nicht vorgestellt.
Selbst das "Schmuckkästchen" wird langsam wieder zum Schutthaufen.

Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

16.04.2012 23:05
#73 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Das passt genau zum Thema

Da wird gejammert weil wir kein Geld mehr haben um unsere Straßen laufend zu unterhalten, da haben wir bald nur noch Straßen wie beim neuen Festplatz……. AUFGESCHOTTERT
Da hat Bohm Recht!!!!!!
http://www.oberpfalznetz.de/onetz/321062...sparen,1,0.html

Aber wir leisten uns den Luxus unseren Stadträten und Fraktionen pro Jahr 250 000.- Euro mehr zu bezahlen als in anderen Städten, z.B. in Amberg!
Wann hört dieser Wahnsinn der skrupellosen, aber legalen, Bereicherung unser politischen Würdenträger, zu Lasten unserer Heimatstadt endlich auf?

Falls nicht endlich das Ehrenamt eines Stadtrates wieder zum echten Ehrenamt wird und nicht zur Nebenerwerbsquelle für die total überforderten „Ehrenämtler“ reiten unsere Parteibonzen unter Leitung des Luxus Kurt und des Pausch (Ausnahme ist die Bürgerliste) uns immer mehr in die Sch……

Sierra Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

29.04.2012 18:12
#74 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Thema Haushalt 2012, da stimmt doch was nicht?

Der Haushalt 2012 wurde vom Stadtrat im Schnellzugtempo durchgewunken und ging Ende letzten Jahres an die Regierung zur Prüfung und Genehmigung.
Das hat anscheinend einige Monate gedauert und im Amtsblatt wurde vor einigen Wochen bestätigt, die Regierung hat das genehmigt.
Welche Auflagen und Veränderungen es dabei gegeben hat wissen wir nicht.


Die Stadträte haben das anscheinend auch nicht erfahren und der NT hat nichts berichtet.
Zuständig in der NT Redaktion für alle Themen zum Haushalt ist Volker Klitzing.
Der OB sagt auch nichts, der Pausch hat keine Ahnung und die SPD schweigt auch eisern.
Die werden schon wissen warum.

Früher hat der Richter immer über die Genehmigung gejubelt, jetzt schweigt Richter, so wie Klitzing und Seggewiß auch.

Uns Bürger bleibt nur die Frau Nomayo, aber ob die wirklich die Auflagen und Bedenken der Regierung kennt, wissen wir auch nicht.

Von Transparenz ist da mal wieder keine Spur, typisch Seggewiß!

Habt ihr eine Ahnung was da los ist, ich habe ein flaues Gefühl.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2012 20:49
#75 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

@ Sierra

"Typisch Seggewiß"
kann das nun wirklich nicht sein!

Hat der Herr nicht eine ganz "Große Transparenz-Rede" geschwungen??
Ich glaube er hat,
weiß es aber nicht sicher und kann "das Werk" bei mir nicht mehr finden.

Ist vielleicht jemand in der Lage,
das "Seggewiß-Epos" hier ins Forum einstellen,
damit sich auch unser Mit-User Sierra informieren kann?

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

29.04.2012 20:56
#76 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Hier ist der gewünschte Wahlkampfspot des Tranparenz-OB


http://www.youtube.com/watch?v=D2Z7_TggXxA

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.533

29.04.2012 22:58
#77 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

also mich interessiert es mittlerweile nicht mehr, was der k.s. alles geäussert hat!

__________________________________________________

Diskutiere nie mit Idioten! Die ziehen Dich auf ihr Nivevau runter und schlagen Dich dort mit Erfahrung!

Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

09.06.2012 09:49
#78 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Hier ist der Beginn eines Beitrages von Frau Nomayo im nichtöffentlichen Teil.

"Man faßt es nicht! Der Sitzungstermin am 12.6.12 mit Ankündigung der Beratung des Nachtragshaushaltes ist von der Homepage der Stadt verschwunden.
Statt dessen gibt es neben den beiden formal üblichen Punkten nur einen einzigen inhaltlichen und lächerlichen Tagesordnungspunkt,
...die "Widmung" des historischen Sitzungssaals und OB-Zimmers im alten Rathaus!"



Da kommt Endzeitstimmung im Rathaus auf.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.570

09.06.2012 16:04
#79 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Zitat von Ekzem
Hier ist der Beginn eines Beitrages von Frau Nomayo im nichtöffentlichen Teil.

"Man faßt es nicht! Der Sitzungstermin am 12.6.12 mit Ankündigung der Beratung des Nachtragshaushaltes ist von der Homepage der Stadt verschwunden.
Statt dessen gibt es neben den beiden formal üblichen Punkten nur einen einzigen inhaltlichen und lächerlichen Tagesordnungspunkt,
...die "Widmung" des historischen Sitzungssaals und OB-Zimmers im alten Rathaus!"



Da kommt Endzeitstimmung im Rathaus auf.



Hallo, Ekzem!
Du hast vergessen, darauf hinzuweisen, dass für den einzigen, nicht formalen (Protokoll letzte Sitzung und Veröffentlichung geheimer Beschlüsse), materiellrechtlichen Tagesordnungspunkt dieser Sitzung, nämlich eine "Widmung des alten Sitzungssaals und zweier ehemaliger OB-Dienstzimmer" eine Sitzung des Finanz-Vergabe-Grundstücks-Sanierausschusses angesetzt ist und dafür Aufwandsentschädigungen, Verdienstausfall und Sitzungsgelder bezahlt werden.
siehe: http://www.weiden.de/wen/politik/archiv/..._06_12_fvgs.pdf
Zweck dieser kuriosen "Widmung":

Die beiden ehemaligen OB-Nebenräume im Alten Rathaus, neben dem historische Sitzungssaal, dürfen nicht mehr zu Sekt-Happenings, Lagerung von Speisen, Mänteln und Taschen der StadträtInnen und sonst. Gegenständen genutzt werden, sondern "nur noch für kulturelle Zwecke"!

Ein Verbot des zuständigen Hausherrn - nämlich OB Seggewiß -, hätte das auch getan!
Eine "Widmung" im eigentlichen Sinne dafür zu konstruieren ist Quatsch im Quadrat, war aber wohl nötig, um nicht beide, am 12.6.12 terminierten Finanzausschusssitzungen (eine davon mit Hinweis auf Etatberatung Nachtragshaushalt) kassieren zu müssen.

Es wird immer schlimmer mit der Amtsführung des Weidener Rathaus-Chefs und seiner Marschallin!
"Tohuwabohu" und"Bluff" wären die geeigneten Bezeichnungen für das, was sich hier in dieser Legislaturperiode mit der gestalterischen, Weidener Mehrheit und der von Seggewiß "ausgewechselten" Führungsriege abspielt!

Landrat Wittmann ist Landkreischef mit doppelt so vielen Einwohnern wie in der kreisfreien Stadt Weiden. Aber solche Kreistagsarbeit, wie wir diese seit 2007 im Weidener Rathaus erleben dürfen, wäre undenkbar bei ihm!

Brigitte Offline

Foren-Ass

Beiträge: 870

09.06.2012 20:46
#80 RE: RE Kann es sein, dass die Stadt pleite ist ? Zitat · antworten

Frau Nomayo

Das Thema „Altes Rathaus“ und dabei besonders das ehemalige Büro des Hans Schröpf und die Nebenräume wird noch öfters bei verschiedenen Sitzungen auftauchen.


Der Hintergrund ist, Kurt will nach seiner gewonnen Wahl in die repräsentativen Räume des Alten Rathauses einziehen.
Der will unbedingt das bisherige alte Schröpf Büro verlassen.

Diese Räume sind auch viel repräsentativer und entsprechen den Vorstellungen des Kurt vom Ansehen eines OB Amtes.
Dort wird sich Seggewiß, nach der Wahl, nur noch den repräsentativen Aufgaben eines OB verstärkt widmen.

Der will ohne Hektik und Stress die letzten 6 Amtsjahre genießen.

Falls ihr das nicht glaubt, das ist absolut ein Fakt, sagen meine Freunde und deshalb wird immer wieder das Thema auftauchen und von den ahnungslosen Stadträten genehmigt werden.

Kurt kann dann sagen „ich habe da keine Papiere, das halt alles der Stadtrat genehmigt."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 33
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-((
Erstellt im Forum Selbsthilfegruppen von Wahlversprechen
30 31.01.2016 19:01
von Luise Nomayo • Zugriffe: 4272
Was der Lummer für die CDU, ist der Sarrazzin in der SPD!
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
1 12.10.2009 20:55
von Schneider • Zugriffe: 385
kronach ist pleite
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
22 28.02.2010 15:22
von Florian • Zugriffe: 1497
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de