Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 641 Antworten
und wurde 73.792 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 33
Brigitte Offline

Foren-Ass

Beiträge: 870

17.05.2011 22:21
#21 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Aber auf der Startseite der NT Homepage ist noch dieser Bericht

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/0-118,1,0.html

Auf der rechten Seite in der Mitte.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

19.05.2011 09:20
#22 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Der Bericht ist heute im NT erschienen, Seite 19!

17 500.- Euro kostet das Behinderten WC, es ist kein Geld da, sagen unsere eitlen Stadträte ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

17 500.- Euro ist genau die Summe die wir MONATLICH mehr für unsere Stadträte und Fraktionen ausgeben als die Amberger Bürger.
Bei sechs Jahren Dienstzeit in dieser Legislaturperiode, sind das 12 x 6 = 72 Behinderten WC die wir im ganzen Stadtgebiet aufstellen könnten, falls unsere geldgeil Stadträte sich mit den gleichen Summen zufrieden geben würden wie die Amberger.

Das werden sie aber nicht, egal was passiert und wie dringend andere Anschaffungen sind, die legale Abzocke durch unsere politischen „Würdenträger“ in Weiden, ist ohne Beispiel in Bayern, pfui Teufel!!!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

17.09.2011 20:51
#23 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Im Thread Josefshaus wird das ehemalige städtische Gebäude erwähnt, das jetzt verkauft ist.

4,6 Millionen Euro sollte die Kämmerin durch Grundstücksverkäufe im Jahr 2011 realisieren, so die Forderung der Regierung.
Der Sonae Deal ist geplatzt, der Verkauf der Schrott Immobilien im Paket ist auch geplatzt, deshalb werden die Häuser einzeln verhökert. – Das sieht aber sehr schlecht aus.
Der Verkauf von Grundstücken an Robl am Schirmitzer Weg stößt auf Schwierigkeiten.

Da wird es aber der Zahlen-Jongleurin sehr schwer fallen die Vorgaben der Regierung zu erfüllen.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Der erzielte Verkaufserlös von ca. 200 000.-Euro reicht nicht aus um die MEHRKOSTEN der Weidner Stadträte und Fraktionen für 2011 zu bezahlen.
Selbst wenn die restlichen Buden verkauft werden, können wir die MEHRKOSTEN unserer politischen Elite bis zur Neuwahl im Frühjahr 2014 nicht bezahlen.
Also neue Schulden aufnehmen oder noch mehr Bürgereigentum verscherbeln um das Luxusleben am Hof des König Kurt zu finanzieren.


Das Problem der fehlenden 4,6 Millionen ist damit noch immer nicht gelöst.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

17.09.2011 21:17
#24 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Von der für den Robl Neubau betroffenen Grundstücksfläche gehört nur ein Teil
der Stadt Weiden, die Parz. 5001 mit 2444 m2 zum Preis von 422.812,00 €
Dazu käme die Fläche des Weges u. der Wendeplatte,
restlicher für den Markt erforderlicher Grund scheint in Privatbesitz zu sein.
http://www.weiden.de/wen/verwaltung/lieg...r_weg/05001.php

Nebenbei,
ob die städtischen Grundstücke 5002 u. 5003 durch die geplante
Änderung des Bebauungsplanes an Wert gewinnen werden ist unvorstellbar.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

17.09.2011 22:15
#25 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Danke Hans, das wären ca. 420 000.-Euro.

Damit könnten die Mehrkosten unserer Stadträte und Fraktionen 2012 und für die Hälfte von 2013 bezahlt werden.

Damit ist die Entscheidung der alimentierten Stadträte schon klar, da wird wieder einmal etwas verkauft um den Parteifunktionäre und ihren Fraktionen zusätzliche Einnahmen zu verschaffen.

Pfui Teufel!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.570

18.09.2011 09:23
#26 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Zitat von Hans
Von der für den Robl Neubau betroffenen Grundstücksfläche gehört nur ein Teil
der Stadt Weiden, die Parz. 5001 mit 2444 m2 zum Preis von 422.812,00 €
Dazu käme die Fläche des Weges u. der Wendeplatte,
restlicher für den Markt erforderlicher Grund scheint in Privatbesitz zu sein.
http://www.weiden.de/wen/verwaltung/lieg...r_weg/05001.php

Nebenbei,
ob die städtischen Grundstücke 5002 u. 5003 durch die geplante
Änderung des Bebauungsplanes an Wert gewinnen werden ist unvorstellbar.



Hallo, Hans!
Kannst Du mir erklären, wer diese "Penthäuser", ob in geschlossener Bauweise nebeneinander, oder mit einem Abstand von 3 - 5 Metern auf dem geplanten Supermarkt-Dach kaufen und bewohnen will?
Stell Dir mal die Unruhe, den Lärm, den Dreck und den Park- und Be- und Entladeverkehr, rund um diesen neuen Einkaufstempel vor?
Das wird nicht nur ein Problem für die bereits bestehende Wohnnachbarschaft, damit sind diese "Storchennester" auf dem Supermarktdach vor allem konfrontiert.

Wahrscheinlich stellt der Bauherr sechs Styropor-Ställe hinauf und hofft darauf, dass es für Studenten taugt?

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

18.09.2011 14:10
#27 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Wegen der Vermarktung der Penthäuser würde ich mir keine Sorgen machen.
Das läuft sicher, das funktionierte auch bei vielen anderen Weidener Penthauswohnungen
(z.B. Friedrich-Ebert-, Leuchtenberger-, Hochstr., Stadtkrug, usw.)
Ansonsten ist es für mich "unternehmerisches Risiko".

Der Bauherr könnte doch auch nach den rechtskräftigen Bebauungsplänen bauen.

Meine Sorge gilt der direkt angrenzenden Wohnbebauung,
egal ob bereits bezogen oder noch nicht fertiggestellt.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

20.09.2011 21:47
#28 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Da wird der Klitzing aber wieder Jubelschreie im NT Produzieren.

http://www.der-weidener.de/

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

21.09.2011 05:20
#29 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten



Bingo!

Der Kugel-Kurt ist der Titelheld im NT, Klitzing sei Dank.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2011 12:14
#30 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

@ Tim

Kurti,
der gem. -Der Weidener- "Kugelstoßen kann ich",
ist technisch absoluter Anfänger.

Von der Technik
hat er jedenfalls noch wenig bis gar keine Ahnung.
Möglicherweise war er damals bei der Keppler-Sportstunde krank!

Bei einem Linkshänder
muss nach dem "Umsprung" der linke Fuß "vorne - beim Balken" sein.
Das sagt zumindest die "Reine Kugelstoß-Lehre"
und dieser Lehrgrundsatz soll sogar physikalisch bewiesen worden sein.

Aber sei's 'drum!
Zumindest hat sich unser Kurti zu bewegen versucht.
"und das ist gut so",
würde Genosse Wowereit sagen.

Noch etwas Gutes
hat diese Leibesübung für Weiden gebracht:
Solange Kurti im Ring "gefesselt" war,
konnte er nichts anderes anstellen oder zur Chefsache erklären.

Ich frage mich aber ernsthaft:
Warum
wurden die Leichtathletik-Anlagen eigentlich um- bzw. untergegraben??
Und...
Wo laufen sie denn???
Wolaufen sie denn?
.....
die "richtigen"(!!!) Fußballer
unseres lieben Herrn Seggewiß???

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

25.11.2011 13:13
#31 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Da haben wir in Weiden bald wieder einige Arbeitslose mehr.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...,799889,00.html

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.570

25.11.2011 13:43
#32 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Ja, wenn man dem Praktiker schräg gegenüber einen OBI-Markt mit gleichem Sortiment gegenübersetzt, darf man sich nicht wundern, wenn ggf. auch dieser Markt auf der Streichliste steht!

wennew Offline

Newbie

Beiträge: 5

25.11.2011 15:06
#33 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

War der OBI eigentlich auch ein Fritsch Projekt ?
Bei Media Markt, McDrive, Generationen Markt und natürlich "dem" Schmuckkästenchen wars doch so ?!
Wo ist der eigentlich geblieben ?

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

25.11.2011 15:18
#34 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

OBI hat ein Bau-Investor aus Niederbayern gebaut.

Der Umbau des Wasserwerkstadion erfolgte durch die Stadt
mit den "Planungsvorbereitungen" des damaligen 1.Vors. der SpVgg Weiden M. Fritsch

Eine der Firmen des M. Fritsch
http://www.wiv-exclusivbau.com/

wennew Offline

Newbie

Beiträge: 5

25.11.2011 15:40
#35 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Danke @Hans,
hätte ich jetzt so gar nicht mehr gewußt,
obwohl ich regelm. NT - Leser bin.
Naja, Reizüberflutung, oder wie man das heutzutage nennt.

qwertz Offline

Foren-Profi

Beiträge: 112

03.02.2012 15:59
#36 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

zu # 9

Keine Ahnung, ob es sinnvoll ist, alte Beiträge wieder aufzugreifen.

Ich war wieder mal im Parkhaus neben Urban und Kemmler.
Der aufgelegte Putz vom Vorjahr fällt schon wieder ab.
Ich glaube nicht, dass da mal einer von der Stadt vorbeischaut, wie es da ausschaut.

Es gibt auch wilde Plakate, die sicherlich nicht genehmigt sind.
Und wer für sein Pferd eine Unterstellmöglichkeit sucht, unter der 0961 5802 wird ihm geholfen.
Jedenfalls hängt dafür Werbung aus.


Und zu # 1:

Letzten Sonntag war ich auf der gewendelten Stahlbrücke über der B22 beim Neumeier-Bergl.
Ganz schön angerostet. Und was mich wunderte: Es war mit Salz gestreut.

Anscheinend hat bei der Planung niemand bedacht, dass im Winter mit Glätte zu rechnen ist, die nur mit Salz bekämpft werden kann.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

03.02.2012 16:36
#37 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Zur Verkehrssicherungspflicht durch die Anlieger öffentl. Wege gibt es eine Verordnung
http://www.stadtweiden.info/stadtrecht/S240.pdf

Durch sie ist im §10 die Verwendung von Salz u. anderes belagangreifendes Material verboten.

Anscheinend stört dies die städtischen Beauftragten nicht.

Wie dämlich muß man sein,
wenn man Salz direkt auf eine Stahlkonstruktion streut,
deren Rostbefall bereits offensichtlich ist.

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.533

03.02.2012 17:19
#38 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

in weiden gilt das mit dem salz nur für private grundstücksbesitzer!
die stadt darf das!

__________________________________________________

Diskutiere nie mit Idioten! Die ziehen Dich auf ihr Nivevau runter und schlagen Dich dort mit Erfahrung!

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.420

03.02.2012 17:41
#39 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Trotzdem stimme ich dem letzten Satz in Hans Beitrag ausdrücklich voll und ganz zu!!!!!

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

03.02.2012 19:41
#40 RE: städtische Gebäude Zitat · antworten

Hallooo,
je schneller das Teil wegrostet,
um so eher können wir Kräne bei einem Neubau sehn!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 33
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-((
Erstellt im Forum Selbsthilfegruppen von Wahlversprechen
30 31.01.2016 19:01
von Luise Nomayo • Zugriffe: 4272
Was der Lummer für die CDU, ist der Sarrazzin in der SPD!
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
1 12.10.2009 20:55
von Schneider • Zugriffe: 385
kronach ist pleite
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
22 28.02.2010 15:22
von Florian • Zugriffe: 1497
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de