Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.731 mal aufgerufen
 Barrierefreie Stadt
Seiten 1 | 2
hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

01.10.2008 17:23
#21 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

aberhallo,

das seh ich ein bisserl anders.
Denn so lang die "kleinen" Betroffenen sich nur ärgern, aber sich leider sonst nicht trauen, was dazu zu sagen oder evtl. auch mal an einer Demo teilzunehmen -damit eben die "Großen" überhaupt mal sehen, dass eben schon das Bedürfnis da ist- wird sich kaum was ändern.

Das ist jedoch leider bei fast allen Dingen so:
jeder motzt drüber, doch "nach außen" gehen trauen sich die wenigsten. Und wenn dann nur ein Einzelner den Mund wirklich aufmacht, ist der für alle andren meist der Böse. Hab ich zu oft schon erlebt ...

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Pinasse Offline

Foren-Ass

Beiträge: 759

01.10.2008 20:19
#22 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Zitat von hexy
aberhallo,

das seh ich ein bisserl anders.
Denn so lang die "kleinen" Betroffenen sich nur ärgern, aber sich leider sonst nicht trauen, was dazu zu sagen oder evtl. auch mal an einer Demo teilzunehmen -damit eben die "Großen" überhaupt mal sehen, dass eben schon das Bedürfnis da ist- wird sich kaum was ändern.

Das ist jedoch leider bei fast allen Dingen so:
jeder motzt drüber, doch "nach außen" gehen trauen sich die wenigsten. Und wenn dann nur ein Einzelner den Mund wirklich aufmacht, ist der für alle andren meist der Böse. Hab ich zu oft schon erlebt ...

Hallo, hexy
Ich kann alles unterschreiben, was Du gepostet hast, besonders den letzten Absatz Deines Beitrages!

Nun zur Sache:
Damit sich etwas ändert, damit wir die "EntscheidungsträgerInnen" zum Laufen und zum Handeln bringen, sollten wir das auch weiterhin als gesondertes Forumsthema bearbeiten.
Ich meine damit, nicht nur Stoff sammeln, um die Beschwer und Kritik begründen zu können, sondern uns vielleicht auch wieder verabreden um dann konkret zu überlegen, wie und was wir mit den "gefundenen Daten" anfangen, damit eine Änderung in der Sache und im Denken der Verantwortlichen erreicht wird.
Ich würde da sehr gerne mitmachen und biete einfach mal hier meine Unterstützung an!

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

02.10.2008 00:57
#23 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Zitat von Pinasse
... wieder verabreden um dann konkret zu überlegen, wie und was wir mit den "gefundenen Daten" anfangen, damit eine Änderung in der Sache und im Denken der Verantwortlichen erreicht wird.
Ich würde da sehr gerne mitmachen und biete einfach mal hier meine Unterstützung an!


Pinasse,
ganz lieben Dank schon jetzt dafür!
Aus ähnlichen Gründen heraus hab ich ja zum einen den Verein dance4help gegründet und hatte mich dann auf die Stadtratsliste setzen lassen, um grad hier kommunal-politisch mehr zu erreichen. Als unbekannte graue Maus hört dich nämlich keiner ...

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 10:35
#24 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Ich hoffe mal, ich passe mit dem Bahnhofsthema hier rein.

Wie heute in der Zeitung steht, geht es wieder mal um die Bahnhofsunterführung, welche weitergeführt werden soll in Richtung Lerchenfeld.

Ich hoffe sehr, dass man sich für eine Überführung ausspricht, und zwar soll das so aussehen, dass es Aufzüge gibt. Für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte ist das ein Muss.

Einen Aufzug im Lerchenfeld, dann einen überdachten und verglasten Übergang über die Gleise, und am Bahnhof wieder einen Aufzug. Das wäre die ideale Lösung.

Ich würde niemals die Unterführung benutzen, weil ich einfach Angst hätte vor Taschenräubern oder sonstigen Überfällen. Mag sein, dass ich ein Angsthase bin?

Eher ginge ich bei Dunkelheit einen Umweg über die Frauenrichter Unterführung, weil da wenigstens Autos fahren, was mir Sicherheit vermitteln würde.

Jaja, ich weiß, das Geld ist knapp, aber dann lieber garnix machen als einen Krampf, den viele Bürger aus Angst nicht annehmen würden.

Wenn es die Unterführung werden soll, stehen die Rollstuhlfahrer ja auch wieder außen vor, weil vor und nach der Unterführung Treppen zu überwinden wären.

Komme der Hl. Geist über die Verantwortlichen und Planer, damit sie die Entscheidung zu meiner Zufriedenheit treffen!

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.550

13.08.2010 11:00
#25 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

evtl. sollte man mal eine umfrage unter den betroffenen machen, was ihnen sypathischer wäre, unterführung oder überführung (siehe hbf in regensburg).

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 12:06
#26 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

poldrian, kann man machen.

Ich prophezeihe Dir, dass kein Mensch unter die Erde will.

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

13.08.2010 12:07
#27 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Ob Unter- oder Über-Führung ...
eine Lösung für Rollifahrer, Rollatornutzer, Gehbehinderte und auch Eltern mit Kinderwägen sollte in der heutigen Zeit ein MUSS sein.

Ich denke auch, dass man dies gut ausleuchten sollte und evtl. so, wie es ja heut meistens auch schon in Tiefgaragen gibt, Video-überwacht sein.

Eine Umfrage unter den Bürgern wäre sicher auch nicht verkehrt.

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 12:13
#28 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

hexy, selbst wenn alles gut ausgeleuchtet ist, begeb ich mich um 22 h nicht mehr unter die Erde, weil ich mich einfach unwohl fühle.

Stell Dir mal vor, Du bist alleine im Tunnel und Dir kommen drei Gestalten entgegen, welche Du nicht kennst?

Wie fühlst Du Dich da? Sicher nicht do doll, oder?

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

13.08.2010 12:44
#29 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Irlwin,

würdest du dich denn wirklich besser fühlen, wenn du in einem ringsum geschlossenen Übergang ÜBER dem Erdboden bist und dir dann 3 Gestalten entgegen kommen?

Okay ... vielleicht fühle ich mich nicht wohl in solch einer Situation ... doch so eine gibts auch hin und wieder, wenn man allein durch die Straßen einer Stadt geht.
Vor Jahren bin ich als junges Mädchen mitten in Würzburg in eine "nicht grad nette Situation" gekommen. Danach habe ich angefangen, mich für Selbstverteidigung zu interessieren . Heute weiß ich mich zu behaupten.

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 13:59
#30 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

@ Irlwin

Die Polizei- und Zollbüros
werden nach unten verlegt.
An jeder Seite des Tunnels 1 Büro mit Blick in den Tunnel.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

13.08.2010 14:22
#31 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Zitat von Irlwin
hexy, selbst wenn alles gut ausgeleuchtet ist, begeb ich mich um 22 h nicht mehr unter die Erde, weil ich mich einfach unwohl fühle.

Stell Dir mal vor, Du bist alleine im Tunnel und Dir kommen drei Gestalten entgegen, welche Du nicht kennst?

Wie fühlst Du Dich da? Sicher nicht do doll, oder?



Ich stimme dir zu.

Angenommen ich würde im Lerchenfeld wohnen, würde ich lieber durch die Frauenrichter Unterführung gehen als durch einen Tunnel.
Das hat noch in keiner Stadt funktioniert, in Weiden sicher auch nicht.

Eine Brücke über die Geleise ist auch problematisch, im Winter wird die bestimmt nicht benutzt.
Das erinnert mich an das gigantische Fahrradbrückenwerk an der Ostmarkstrasse, das war damals auch so ein Prestigewerk, die Benutzung ist extrem schlecht. So wie der Krabbelspielplatz.

Da ist man zu faul oder zu arrogant die Bürger zu befragen, dann würden diese Investitionsruinen vermieden..

Ein Spaziergang durch den Tunnel und anschließend gemütlich in der Straße mit den meisten Spielhallen, das ist bestimmt keine schöne Sache.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 14:43
#32 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

hexy,

ich stelle mir den Übergang überdacht, und an den Seiten mit Glas verkleidet vor. Man ist wettergeschützt, und der Übergang ist von allen Seiten gut einsehbar.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 14:46
#33 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Buerger,

das mit dem überdachten Übergang wollte ich eigentlich Dir sagen, habe versehentlich an hexy gepostet.

hexy, ich weiß nicht ob mir ein Selbstverteidigungskurs hilft, wenn ich es gegen drei Gestalten aufnehmen soll.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 15:08
#34 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Irlwin,
meinst Du etwa "deine 3 Bürgermeister"?

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 21:18
#35 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

aberhallo

vor denen würd ich mich nicht fürchtgen, die sind doch nett.

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

14.08.2010 11:44
#36 RE: Barrierefreie Kirchen und mehr ... Zitat · antworten

Zitat von Irlwin

hexy, ich weiß nicht ob mir ein Selbstverteidigungskurs hilft, wenn ich es gegen drei Gestalten aufnehmen soll.


Irlwin,
es ist nur wichtig zu wissen, WO es wirklich weh tut ... und dass frau sich traut.
Selbstbewusstes Auftreten ist zudem die beste Voraussetzung, damit frau unbeschadet auch alleine durch dunkle Gassen oder Tunnel gehen kann

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Parken für Pandler in Weiden am Bahnhof
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von krampei
1 23.04.2015 07:05
von Luise Nomayo • Zugriffe: 547
Pro Einkaufszentrum/Festplatz/Abbau Arbeitslosigkeit - CONTRA Spielcasinos/überdimensionale Werbeplakate
Erstellt im Forum Einkaufen in Weiden von JungesWeiden
73 28.10.2012 20:16
von Hans • Zugriffe: 7464
barrierefreier Bahnhof
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
2 31.10.2010 22:57
von Luise Nomayo • Zugriffe: 266
Behindertengerechte Toiletteneinrichtungen
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von Luise Nomayo
1 05.08.2009 15:49
von hexy • Zugriffe: 526
Altstadt-Pflaster
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von hexy
9 06.11.2009 09:05
von hexy • Zugriffe: 1214
Barrierefreie Wohnungen
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von hexy
19 27.11.2008 15:08
von hexy • Zugriffe: 1059
Barrierefreiheit - was ist das?
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von hexy
6 17.05.2008 15:58
von Irlwin • Zugriffe: 642
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de