Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.571 Antworten
und wurde 144.836 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | ... 79
Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

21.05.2014 17:26
#1441 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Sebastian Fischer ist in seinen Beiträgen ein entschiedener Verfechter der Wunderpflanze Marihuana. Bitte selbst lesen!
Wahrscheinlich ist er von den Teufelszeug schon abhängig, das würde einige seiner Beiträge besser erklären
In bestimmten Weidner SPD Kreisen ist Marihuana kein Verbrechen sondern cool.

Das ist fast so toll wie die Antifa Einstellung.

Fischer war Kandidat der Jusos, deren Vorsitzende die Hierold ist.

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

21.05.2014 22:54
#1442 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Typisch Seggewiß, den Partytempel Josefshaus dichtmachen, aber dafür das illegale Rio unterstützen.

keckenburg ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2014 18:34
#1443 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Wie viel Geld erhielten die Verwandten von Kabinettsmitgliedern? Diese Frage wollte Ministerpräsident Seehofer nicht beantworten. Das müsste er aber, entschied nun der Bayerische Verfassungsgerichtshof. Die Staatsregierung habe gegen die Verfassung verstoßen. (Quelle Süddeutsche Zeitung vom 22. Mai 2014). Schon zum dritten Mal muss sich Horst Seehofer in der Verwandtenaffäre vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof rügen lassen. Dabei findet er Mitsprache und direkte Demokratie toll. Zumindest so lange sie ihm nutzen. (Quelle Süddeutsche Zeitung vom 23. Mai 2014). Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat in der 'Verwandtenaffäre', einmal wider festgestellt das die bayerische Staatsregierung, CSU gegen die bayerische Verfassung verstoßen hat. Mehr schreibe ich Dir, 'Drohne' mit Beitrag Nummer 204 da nicht. Ich schaue da nicht durch die Parteibrille, sondern ich sehe da, dass das höchste bayerische Gericht die gleiche Meinung wie die SPD in Bayern hat. So ist das halt mal in Bayern und zum Gruß von 'keckenburg' Glück Auf.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

01.06.2014 21:07
#1444 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Das wird in Weiden auch noch passieren. Ich denke da an den neuen Festplatz.

http://www.liberale.de/content/spd-muss-...ale-uebernehmen

keckenburg ( gelöscht )
Beiträge:

05.06.2014 12:20
#1445 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Die FDP in deutschem Lande ist am Ende. Der Bürger hat erkannt, dass diese Damen und Herren nur das Großkapital vertreten und sonst nichts bringen für das Allgemeinwohl. Daher kannst Du, 'Goldbärchen' diese Leute vergessen und zum Gruß von 'keckenburg' Glück Auf.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

12.06.2014 23:36
#1446 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Hier ein NT Bericht über Weidens "kleinen Rotstift".

Ein Vorabbericht des NT.

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/420116...fstand,1,0.html

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

14.06.2014 07:05
#1447 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Meine Meinung zu dem Fraktionsvorsitzenden Richter: er paßt genau in die Vorstellung, die viele Menschen von Lehrkräften aus höheren Schulen haben -" Vermitteln von theoretischem Wissen ja, Umsetzen in die Praxis unmöglich"

Fazit: mit vielen anderen Schreibern im Forum hier bin ich der Meinung dieser Mann schadet der Partei weit mehr als er ihr nützt!!!

(Zusatzbemerkung:sobald praxisorientierte Fachleute Weidens Geschicke entscheidend oder aufsichtsrechtlich mitbestimmen sollten, wird sich Herr Richter voraussichtlich sehr schnell da wiederfinden, wovon er sich seit langer Zeit verabschiedet hat - auf dem Boden der Tatsachen. Da helfen dann keine Phrasen oder angelernte rhetorischen Redewendungen mehr)

Wächter ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2014 13:03
#1448 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Ein politischer Nachruf auf unser langjähriges Forum Mitglied „Pussycat“

Frustriert und demotiviert tritt der Ex-Erfolgsmanager Bolleininger nicht mehr an.
Der will sich die Diskussionen bei einer erneuten Kandidatur ersparen, die total sauren Mitglieder hätten Bolleininger wohl die Hölle heiß gemacht.
Zwischen seinen großspurigen Ankündigungen und der Realität lagen Welten. Als Webmaster hat er auch versagt, seine SPD Seite ist wohl die größte und erfolgreichste Schlafpille in der Geschichte des Internet.

Bolleininger kehrt dahin zurück wo er hergekommen ist….in die Bedeutungslosigkeit


. Immerhin bezieht er Gelder als Stadtrat, sein angedachter Verkauf von Brandmeldern für städtische Gebäude war wohl auch nicht erfolgreich.

Es stimmt was Klitzing schreibt, der kennt die SPD Interna besser als wir:
„Es ist mit viel Arbeit!!! Und wenig Dank verbunden.“

Nachfolger soll der Freundorfer werden, der hat Erfahrungen mit politischen Pleiten als gescheiteter Bezirkstagkandidat, diese Erfahrungen kann er bei der Weidner SPD nahtlos fortsetzen.

Die Hildegard Burger und die Anastasia Poscharsky-Ziegler ist jetzt für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig,
Prima, endlich wird der NT mal ausführlich über die Erfolge von Kurts Partei berichten.
Da haben wir schon lange darauf gewartet.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

19.09.2014 11:18
#1449 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Ziel Stadtrat zu werden erreicht - Ende als Parteivorsitzender

Am 14.08.2010 war im NT das große Interview mit dem damals neu gewählten SPD Stadtverbandsvorsitzenden Gerald Bolleininger zu lesen.
http://www.oberpfalznetz.de/onetz/245161...-worte,1,0.html

Von seinen damals für die Partei genannten Zielen sind auch von ihm viele in Vergessenheit geraten.

Doch sein auf Seite 6 erwähntes persönliches Ziel hat er erreicht,
er ist seit Mai Mitglied im Weidener Stadtrat.


Übrigens,
auf die Kritik daß es im Stadtrat Leute gibt "die sich wenig äußern und auch sonst nicht auffallen"

antwortete Bolleininger damals: "So etwas können wir uns eigentlich nicht leisten."

Da hat er uneingeschränkt Recht,
auch wenn er seit der Wahl genauso "unauffällig" ist.

Ob sich dies ändert wenn er die "Last des Parteivorsitzenden" nicht mehr hat

INDECT Offline

Foren-Profi

Beiträge: 186

26.09.2014 10:10
#1450 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten



Nicht schlecht, die Weidner SPD ist echt immer für einen Lacher gut.

Da hat die ehemals stolze Volkspartei einen neuen „Resterl-Verwalter“ als Vorsitzenden bekommen, weil der pussycat das Handtuch geworfen hat.

Weil die in Weiden mit ihrer bürgerfeindlichen Politik ‚Schiffbruch erlitten haben, hat der neue Resterlverwalter eine gigantische Idee.

Die Weidner SPD soll sich jetzt der Landes- und Bundespolitik widmen, na prima.


Das werden die Politikprofis in München und Berlin schon zittern wenn die Weidner SPD Wald- und Wiesenpolitiker sich da einmischen.

Selten so gelacht!

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

27.09.2014 21:52
#1451 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Aktuell habe die SPD 484 Mitglieder schreibt der NT. Das glaube ich zwar nicht, falls es stimmen sollte wäre es trotzdem eine echte Pleitezahl, weil…..nur 40 Mitglieder bei der Neuwahl ihres Vorsitzenden waren.

Nicht einmal 10% der Mitglieder sind gekommen, des ist echt ein Gruschverein der sich bald selbst auflöst.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

27.09.2014 22:01
#1452 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Das würde heißen, 444 Mitglieder sind zuhause geblieben, also rd. 2 % der Wahlbeteiligten im März 2014?

Wieviel Prozent wären das gewesen, wenn alleine nur diese Parteimitglieder bei der OB Wahl ebenfalls zuhause geblieben sind?
- wobei diese Überlegung sicherlich nicht aus der Luft gegriffen ist, denn diese Nichtwähler bilden natürlich die Hälfte der Weidener Wähler, welche zuhause geblieben sind!?
Warum wohl) Sicherlich nicht, weil alles so gut und schön war?!

Aber dafür sind offensichtlich andere Wahlberechtigte gefunden worden, von denen man aber auch weiß, dass sie normaler Weise nicht zur Urne gehen?

Die Mathematiker unter uns wissen, was ich meine!

Das Wahlgesetz hat jedenfalls eine Lücke, nämlich jene, dass die Wähler, welche ihre Stimmzettel abgeben wollen, zwar vorher mit Häkchen im Wahlbüro in einer Liste registriert werden, aber die Richtigkeit der eingetragenen Häkchen anderseits nicht durch diese, nicht eingesammelten "Einladungen der Wähler", verifiziert oder geprüft werden kann!

keckenburg ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2014 23:40
#1453 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Der neue SPD Parteivorsitzende Norbert Freundorfer wurde von Delegierten der SPD Ortsverbände von 'Weiden in der oberen Pfalz' gewählt. Nur stimmberechtigte Delegierte konnten den neuen Parteivorsitzenden wählen. Frau Nomayo die einfachen Mitglieder der SPD haben die Delegierten in ihren Ortsverbänden bestimmt. Ganz demokratisch von unten nach oben, wie es halt in einer demokratischen Partei so sein soll. Ganz normal diese Sache 'Goldbärchen' und an der Zahl der 484 Mitglieder kann man so schön erkennen, dass die SPD in der Stadtbevölkerung gut verankert ist und zum Gruß von 'keckenburg' Glück Auf.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

01.10.2014 05:35
#1454 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Hallo sturzel.

Bei Amtsantritt des Seggewiß als OB hatte die SPD noch lt. NT 659 Mitglieder.

Jetzt sind es nur noch 484 Mitglieder. Wo sind die den alle geblieben?
In den Landkreis gezogen weil es da noch Baugebiete gibt oder einfach ausgetreten weil denen die Seggewiß Politik stinkt.

Da kann man ja ausrechnen wann bei denen der Letzte "das Licht ausmacht".

keckenburg ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2014 07:18
#1455 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Die SPD in 'Weiden in der oberen Pfalz' hat ihre Wahlziele bei der letzten Kommunalwahl 2013 alle erreicht. Der Kurt Seggewiß, SPD wurde schon im ersten Wahlgang wieder zum Oberbürgermeister gewählt. Der hat die anderen bürgerlichen Gegenkandidaten in die Wüste geschickt. Daran kann man erkennen wie beliebt er ist. Der 'Kurt' macht da ein leichtes eine zweite Runde 'Goldbärchen'. Die SPD ist wieder 'trotz allen Anfeindungen der anderen Wählergruppen und Parteien', die stärkste und bestimmende Kraft in dieser Stadt und zum Gruß von 'keckenburg' Glück Auf.

gast451 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 188

04.10.2014 16:32
#1456 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

...wie dumm und zurückgeblieben muß man sein um einen derartigen Dünnpfiff zu schreiben.

Neben Weiden kenne ich nur eine Stadt, wo es einen vergleichbaren Stillstand gibt... komischerweise stellen da auch die roten Knalltüten den Bürgermeister. Da funktioniert auch nichts... da wartet ein Investor, der für ein bereits abgebrochenes Wohnhaus einen Ersatzbau mit dringed benötigten Mietwohnungen hinstellen will schon über ein Jahr auf eine Baugenehmigung.

Ein Thema, das DAS Wahlkampfthema Nr.1 war -der Bahnübergang als Nadelöhr in der Stadt- ist inzwischen auch schon wieder in den Schubladen verschwunden... hört man auch nix mehr davon. Nur eins hat man geschafft, man hat sich ein sanierungsbedürftiges Brückenbauwerk von der Bahn AG schenken lassen um es zu erhalten... allerdings hat man nicht bedacht, dass das Ding wegen der Elektrifizierung der Trasse Weiden-Regensburg sowieso abgerissen werden muß... ist inzwischen sogar schon passiert - nur hat das nicht die Bahn AG bezahlt sondern der Kämmerer jener Stadt... so blöd muß man erst einmal sein... so etwas schaffen nur die Roten.

Aber was regt man sich auf die Weidener wollten es so, haben sie es... sollen sie die Suppe in den nächsten Jahrzehnten ruhig auslöffeln... ich hoffe nur, dass die Vermieter, die Geschäftstreibenden, usw. diese Mehrkosten (Grundsteuer, Gewerbesteuern, etc.) an die weitergeben, die mit ihrer Stimme diesen Saustall angerichtet haben... sollen die kleinen Leute ruhig bluten, gewählt haben sie auch.

Ich rate jedem ab sich im Stadtgebiet niederzulassen... ich rate jedem der eine Wohnung, einen Bauplatz, etc. sucht einen Bogen um Weiden zu machen und sich somit den Fängen dieser Leute zu entziehen... es gibt genügend gut wirtschaftende Gemeinden rundrum, die ihren Bürgern für das sauer verdiente Geld etwas bieten, statt es für einen Stadtrat voller Nichtsnutze zu verprassen.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

04.10.2014 16:40
#1457 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

gast451! Gut beschrieben!
Aber regen Sie sich nicht über diesen "Keckenburg" auf, der bekleidet die Rolle des Hofnarrn der Weidener SPD und dessen OB und das nicht nur zum Fasching, sondern während des ganzen Jahres!
Der kann nix dafür!

Girevoy Offline

Foren-Profi

Beiträge: 141

04.10.2014 17:11
#1458 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Dieses ständige und nervige Hochjubeln der SPD und des OB vom "keckenburg", hat mich an den Film, "Der Untertan", nach einem Roman von Thomas Mann, erinnert. Ich seh mir jetzt direkt mal den Film wieder an.

Monty Offline

Foren-Ass

Beiträge: 430

04.10.2014 20:19
#1459 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Na sturzl, rechnen ist wohl nicht unbedingt deine Stärke. Jetzt mal zu den Zahlen.

49% der Wahlberechtigten haben Seggewiß nicht gewählt, die sind lieber zu Hause geblieben.
Von den verbleibenden 51% haben Seggewiß auch nur ca. 55% gewählt, das sind ca. 25 % der gesamten Wahlberechtigten. Der ist also ein OB der Minderheiten.

Die SPD hat als einzige Partei etliche Sitze im Stadtrat verloren, BL und CSU haben diese Sitze gewonnen. Das war bestimmt nicht das von dir erwähnte Wahlziel der roten Genossen.

Große Stadtteile z.B. Hammerweg, haben überhaupt keinen SPD Stadtrat mehr. Ein Novum seit Kriegsende.
Klar, der Pausch hat verloren, aber gegen so einen schwachen Gegenkandidaten ohne Wahlprogramm hättest sogar du gewonnen.

Alles klar.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

05.10.2014 11:04
#1460 RE: Was ist denn bei der SPD los? Zitat · antworten

Nicht ärgern! Nur wundern!
Der Sturzl ist der SPD-Jihadist hier im Forum.

Jedes intellektuelle Forum, das öffentliche Beachtung findet, hat offensichtlich seinen Hofnarren.
Besser, diesen einen, als wie bei fb...echte Weidener, ein ganzes Aquarium davon!

Seiten 1 | ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | ... 79
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist da bei der DJK los?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Monty
3 27.01.2013 05:45
von Goldbaerchen • Zugriffe: 726
was ist mit "Der Weidener" los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von wauer
16 18.10.2011 21:42
von Fred10 • Zugriffe: 1615
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
1 07.08.2010 01:20
von Luise Nomayo • Zugriffe: 389
Was ist denn bei der CSU los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von zehnerl
1237 02.12.2014 10:18
von Tribut • Zugriffe: 110255
Stadtumbau West - Was ist los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
168 23.02.2016 09:42
von Siggi • Zugriffe: 13458
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 390
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 354
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de