Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 8.842 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

13.08.2010 19:40
#81 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Und dann gab es noch das Waldhäusel.

Das war schräg gegenüber der Wetterwarte am Waldrand, aus Holz und gehörte der Familie Biersack.
Ein traumhafter Ausblick auf Weiden.

Das Haus steht noch immer, ist aber jetzt ein Wohnhaus.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

13.08.2010 20:04
#82 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

danke hage!

@Buerger
Waldhäusel? Wetterwarte?

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 638

13.08.2010 20:24
#83 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Poldrian,

selbstverständlich!! Wild ist zu empfehlen.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

13.08.2010 20:29
#84 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Die Ostmarkstr. hoch fahren, links ist die Wetterwarte, dann noch 300 Meter auf der Ostmarkstr. weiterfahren, rechts geht ein Weg rein Richtung Schirmitz. Direkt, da wo rechts der Wald beginnt.
Nach ca. 300 Meter auf dem Weg rechts abbiegen.

Da war das Waldhäusel, eines der beliebtesten Ausfluglokale der Weidener. Aus der Besitzerfamilie stammt auch der Kunstmaler Biersack, der ist da aufgewachsen.

Unterhalb des Waldhäusels war bzw. ist ein Bauernhof. Besitzer war eine Familie Renner, deshalb heißt der ganze Hügel Rennerhöhe.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 638

13.08.2010 20:30
#85 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Heimatfreund,

die Wetterwarte befindet sich auf der Postkellerhöhe unterhalb des Wasserturms, stadtauswärts links.
Das Waldhäuserl befand sich auf der gegenüberliegeden Seite etwas den Berg abwärts. Herrlicher Blick gegen Westen über Weiden.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 638

13.08.2010 20:33
#86 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Buerger, Du warst schneller!! Nach der Beschreibung müsste Heimatfreund hinfindsen.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

13.08.2010 20:46
#87 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Die Wetterwarte beim Butterhof kenn ich natürlich,ist eine meiner Lieblingsecken um Weiden.
Waldhäusel-bin mal wieder total auf der Leitung gesessen,natürlich auf der anderen Seite des Straße.Rennerhöhe, Heilige Staude, Grenzsteine,
Schirchendorf,Zollhaus usw..Ganz schön geschichtsträchtig die Ecke da oben.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

13.08.2010 21:22
#88 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Karin,
bin auf was lustiges gestoßen.
Hab mir mal bei http://www.geodaten.bayern.de/BayernViewer2.0/index.cgi auf der historischen Karte den Iblacker-Weiher angesehen.War wirklich ganz schön groß.Rechts davon ist ein "Neuweiher" eingezeichnet.
Und wenn du den auf heutige Zustände überträgst, ja dann plumpst du fast oder genau in die Wasserlache am neuen Stadtteilzentrum im Stockerhutpark.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 638

14.08.2010 00:10
#89 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Heimatfreund,

der Weiher nördlich von Frauenricht ist der Iblackerweiher. Mit dem "Neuweiher" im Stockerhut kannst Du Recht haben. In meiner Jugend war die Danzigerstr. noch Sumpfgebiet. Aber was noch viel lustsiger ist: die Frauenricherstr. wurde mit "nach Tirschenreuth" bezeichnet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man damals über Neunkirchen nach Tirschenreuth gefahren ist. Nachdem schon die Eisenbahnlinien eingezeicht sind, müsste die Karte aus dem Ende 19. Jahrhundert stammen.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

14.08.2010 21:04
#90 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Karin,
die Bezeichnung "nach Tirschenreuth" bezieht sich nicht auf die Frauenrichterstr..
Auf der Karte steht etwas oberhalb Mantel "von Neumarkt",auf Höhe der Frauenrichterstr. dann "nach Tirschenreuth". Zwischen Oberwildenau und Rothenstadt steht "von Regensburg",zwischen Weiden und Altenstadt dann wieder "nach Tirschenreuth. Ist eine ganz einfache Richtungsbeschreibung.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 638

14.08.2010 23:16
#91 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Heimatfreund hast recht. Auf dem Ausschnitt von Frauenricht ist nur die Bezeichnung "nach Tirschenreuth" ersichtlich. Erst wenn man Mantel herholt kann man den anderen Vermerk lesen. Ich jedenfalls kann nur einen kleinen Teil der historischen Karte aufmachen.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2010 23:55
#92 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

@all:

Wenn ihr mal wieder historische Karten suchen solltet ist folgender Link vielleicht hilfreich:

http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten...ern.html#karten

africaonline Offline

Foren-Profi

Beiträge: 158

15.08.2010 01:32
#93 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Gabs da nicht mal ganz in der Nähe vom Pfarrheim Herz-Jesu zwei Gaststätten, eine direkt am Eck zur Metzgerei und eine etwas versetzt nach hinten, also noch vor dem Parapluie. Hat man damals nicht Woppmann dazu gesagt?

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

15.08.2010 08:43
#94 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

africaonline,
die eine am Eck zur Pestalozzi-Schule wurde zu einem Wohnraum ausgebaut.
Das Parapluie ist der Nachfolgebau/Umbau vom Woppmann oder?

zehnerl,

africaonline Offline

Foren-Profi

Beiträge: 158

15.08.2010 11:08
#95 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

stimmt, das jetzige parapluie war mal der woppmann. Danke! --- da gabs auch noch (die verblasste Speisekarte hängt noch!) 50 Meter weiter eine Gaststätte, deren Namen ich nicht mehr weis. Und, wenn ich mich richtig erinnere - das ist aber ganz lang her - da gab es mal eine "Kneipe" auf der Rückseite des Herz-Jesu-Kindergartens, neben Schuh-Legat, oder? Und vergesst den "Leipold" in der Frauenrichterstrasse nicht...

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2010 21:16
#96 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

africaonline,

den Leipold hatten wir hier schon erwähnt, lies mal etwas zurück, dann kommst schon drauf.

Strolchi Offline

Normalo

Beiträge: 82

15.08.2010 21:23
#97 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Zitat von africaonline
stimmt, das jetzige parapluie war mal der woppmann. Danke! --- da gabs auch noch (die verblasste Speisekarte hängt noch!) 50 Meter weiter eine Gaststätte, deren Namen ich nicht mehr weis. Und, wenn ich mich richtig erinnere - das ist aber ganz lang her - da gab es mal eine "Kneipe" auf der Rückseite des Herz-Jesu-Kindergartens, neben Schuh-Legat, oder? Und vergesst den "Leipold" in der Frauenrichterstrasse nicht...





War das nicht "Zum Hirschen"

africaonline Offline

Foren-Profi

Beiträge: 158

15.08.2010 21:28
#98 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

... bin mir nicht sicher, aber irgendein "viech" war es oder? Meinst Du jetzt das hinterm KiGa oder das 50 hinter dem Parapluie?

Strolchi Offline

Normalo

Beiträge: 82

15.08.2010 21:29
#99 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Hinter dem Paraplui

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

15.08.2010 22:49
#100 RE: erinnerungen an geschichtsträchtige lokale in weiden Zitat · antworten

Hinter dem Parapluie, in der Lerchenfeldstr. 35, gibts die Gaststätte "Zum Hirschen",
das Haus ist fast an der Bahn.

In der Ermersrichter, beim Schuh Legat, gab es früher auch eine Gaststätte.
Ich glaube er nannte sich auch Hirschen,
wurde betrieben von einer Familie Sporrer.
Eine Tochter übernahm nach der Schließung die o.g. Gaststätte in der Lerchenfeldstr.

Die Fam. Sporrer hatte eine zeitlang auch den "Kummerthof" in Neunkirchen gepachtet.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Guten Rutsch »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gewerbegebiet Weiden West IV
Erstellt im Forum Sonstiges von Hans
3 06.07.2016 21:13
von Luise Nomayo • Zugriffe: 876
weiden-zuhause
Erstellt im Forum Ad memoriam von Luise Nomayo
11 06.02.2016 18:46
von Luise Nomayo • Zugriffe: 2070
Lokalbesucher in Weiden niedergeschlagen
Erstellt im Forum Sonstiges von cej
0 19.06.2013 22:13
von cej • Zugriffe: 248
villa weiden
Erstellt im Forum Weidens Lokalitäten von poldrian
10 02.05.2014 21:50
von Ping • Zugriffe: 2469
Picadilly-Circus in Weiden?
Erstellt im Forum Allerlei von Gemeindeordnung
17 27.11.2011 17:18
von Fade To Grey • Zugriffe: 652
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de