Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 399 Antworten
und wurde 36.123 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 20
beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

29.01.2011 07:37
#181 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Der Landkreis Neustadt scheint weitsichtige Leute zu haben, bei Tirschenreuth bin ich mir nicht sicher..

Gibt es bei einer Eingemeindung Weidens dann noch die Möglichkeit einer "Zwangsverwaltung" oder umgeht man damit diese für Bürger in meinen Augen akzeptable Lösung?? Und wie sehen dann die Finanz-,Rechts- und Baudezernate personell aus?? Fragen über Fragen

Borst Offline

Neugieriger

Beiträge: 13

30.01.2011 19:38
#182 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Die Fusion mit der Sparkasse mit Regensburg und SAD scheint zu kommen:

Das Ergebnis zu dem die sogenannte „Due-Dilligence“-Prüfung und ein Gutachten der Bad Kissinger Managementberater zeb kamen, war eindeutig: „Unkalkulierbare Risiken sind nicht zu erkennen“, heißt es in dem Papier. Im Gegenteil. Die Vorteile einer Fusion der drei Kreditinstitute „liegen ganz klar auf der Ertragsseite“.

http://www.mittelbayerische.de/nachricht...steht_weni.html

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

31.01.2011 18:13
#183 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Die Mittelbayrische Zeitung schreibt aber auch was Seggewiß und der NT nicht sagen wollen.

„Sparkasse unter erheblichen Zugzwang“ und „Sparkasse ins schlingern gekommen.“

In Weiden spricht kein Mensch von Pleite und von einer Verbrennung des Stadtvermögens als Gesellschafter, durch die Seggewiß-Pleite Bank.

Da geht es aber um Millionensummen.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

31.01.2011 23:32
#184 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Zustimmung Wahlversprechen.

Als möglicher Kunde einer Bank kann es uns egal sein wer die Seggewiß-Sparkasse übernimmt.
Die Auswahl an Regionalen Banken ist auch in Weiden sehr groß.
Falls Weiden von Rgsb. geschluckt wird ist diese, dann Regensburger, Bank von der Neustädter Bank umzingelt.
Dazu kommen die Volks- und Raiffeisenbanken in Weiden bei denen dann wahrscheinlich die Sektkorken knallen.
Wer unbedingt eine überregionale Bank braucht, hat in Weiden die Oberbank oder die Hypo-Vereinsbank.
Warum brauchen wir überhaupt noch die Regensburger-Weidner Sparkasse?

Die Mitarbeiter werden sicher übernommen, die Filialen auch, aber es wird ein natürlicher Abbau erfolgen, weil die Kunden entscheiden wo sie hingehen wollen und nicht Seggewiß/Richter.

Schade ist nur, wie du richtig schreibst, das Vermögen der Stadt, sprich Anteile an der Sparkasse, ist weitgehend weg und damit ein riesiges Vermögen der Weidner Bürger in drei Seggewiß Jahren „versaubeutelt“ worden.

Da haben wir, dank Kurt, mal wieder in die Kloschüssel gelangt.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

16.02.2011 15:27
#185 RE: Sparkasse Zitat · antworten

gehört nicht direkt zu der Weidener Sparkasse, aber ich wollte kein extra Thema für Sparkassen und Banken allgemein aufmachen.

Die WestLB(Zusammenschluss der staatl Sparkassen in NRW)steht eventuell kurz vor der Zerschlagung, so ist in den Nachrichten zu hören. Scheinbar gibt es generell Schwierigkeiten mit der Führung der Sparkassen.

Die Commerzbank wirbt mit ihrer Kompetenz fürs Geldanlegen. Diese Bank wurde vor etwa 1,5 Jahren mit vielen Millionen Steuergeldern gerettet und bekam die Auflage, bei einem Jahresgewinn davon etwas an den Staat zurückzuzahlen. Sieha da, trotz positivem Geschäftsjahr wird offensichtlich ein Verlust ausgeschrieben.

Wer hat Verträge gemacht, die so etwas zu Lasten der Bürger zulassen?

http://www.focus.de/finanzen/boerse/akti...aid_595931.html
http://www.nachdenkseiten.de/?p=6532#h02

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

20.02.2011 02:34
#186 RE: Sparkasse Zitat · antworten



Die Sparkassen gehen aufeinander zu, schreibt der NT und meint die Verhandlungen zwischen der Neustädter und Weidner Sparkasse.

Da verhandelt also eine selbstbewusste NEW Sparkasse, die gut gewirtschaftet hat, mit der Sparkasse von WEN die fusionieren muss, weil sie schlecht gewirtschaftet hat.

Welch ein schöner Tag für Neustadts erfolgreichen Landrat und Weidens „erfolgreichen“ Verwaltungsrat Kurt Seggewiß.
Da werden sich die Landkreisbewohner wohl mehrere Zoigl einschenken und über die Weidner Tschapperl grinsen, das haben sie auch verdient!

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

22.02.2011 10:40
#187 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Das klang aber schon mal ganz anders.

Da schwadronierte Seggewiß freudig erregt über die Fusion mir Regensburg und sagte wörtlich „Die Musik spielt nun mal in Regensburg“

Die Regensburger haben die Prüfung der Weidner Bank abgeschlossen, das Ergebnis kennen wir nicht und die Übernahmeangebote der Regensburger auch nicht.
Jetzt verkündet Seggewiß plötzlich im NT „Entscheidungen müssen in der Region getroffen werden, die Eigenmittel-Ausstattung usw blablabla“.

Da haben die Regensburger der notleidenden Seggewiß Bank klar erklärt was Sache ist und jetzt setzt Seggewiß auf Wittmann.
Jetzt zahlt die Weidner Bank sogar die Mehrwertprüfung, obwohl sie kein Geld hat, denen scheint das Wasser bis zum Hals zu stehen.

Dabei vergisst der Banken- und Wirtschaftsfachmann Seggewiß das wichtigste Erfolgskriterium

Entscheiden werden die Kunden welche Bank sie wählen und da ist das Wort Vertrauen ein wichtiger Entscheidungsfaktor.
Es wäre besser für Seggewiß er würde weniger dampfplaudern sondern mehr arbeiten und denken, das würde das Vertrauen wesentlich erhöhen.

Außerweidner Offline

Foren-Profi

Beiträge: 230

22.02.2011 11:10
#188 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Man sollte die "Verhältnisse" und die Ausgangslage, von der wir kommen doch nochmals klarstellen:

Fakt ist, die Sparkasse Nordoberpfalz ist de facto pleite und benötigt dringend einen starken Partner. Doch anstelle etwas "kleinere Brötchen" zu backen, ist man von Anfang an den Neustädtern gegenüber mit einer nahezu unerträglichen Arroganz und der typischen "Wir san die Weidener" - Attitüde aufgetreten. Die absolut berechtigten damaligen "Minimalforderungen" aus Neustadt, nämlich dass der zukünftige Sitz der gemeinsamen Sparkasse in Neustadt sein soll und dass der Vorstandsvorsitzende für die ersten 5 Jahre aus Neustadt kommen soll, hat man damals mit großer "Empörung" als unerfüllbar zurückgewiesen.

Im Gegensatz hierzu war man aber ohne großes Murren bereit, den Sitz nach Regensburg zu verlagern und es glaubt doch wohl niemand ernsthaft, dass diverse "Führungsfunktionen" in Weiden geblieben wären...

Fakt ist also, dass man die Minimalzugeständnisse zwar mit großer Empörung Neustadt (dem starken Partner!!!) verweigert hat, diese den Regensburgern jedoch ohne Probleme "nachgeworfen" hätte!

Und genau in diesem Stil macht man nun weiter: Man stellt -immer noch als "hilfebedürftiger, schwächerer Partner- erneute Forderungen an den "zukünftigen Helfer", ich sage da nur "Mehrwertgutachten" und absolut utopische Fristen und Zeitvorgaben.

Einziges Ziel und Kalkül der Herren aus Weiden ist doch, dass man die Hürden für eine regionale Lösung nun so hoch schraubt, dass Neustadt diese nicht oder nur schwer wird erfüllen können. Man will in Weiden von vorneherein nicht mit Neustadt kooperieren und versucht nun, den Schwarzen Peter hierfür nach NEW zu schieben.

Noch einmal zusammengefaßt:

Weiden bzw. die Sparkasse Nordoberpfalz benötigt Hilfe. Gleichzeitig stellt man aber an den möglichen Helfer extrem unverschämte Bedingungen... Es stellt sich die Frage: Will Weiden überhaupt eine Fusion mit NEW?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2011 12:42
#189 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Nach dem ganzen "Seggewiß-Zirkus"
würde ich die Sparkasse pleite gehen lassen....Punkt!!

Die Kunden haben doch genügend seriöse(!!!) Alternativen.
Da gibt es z.B....

...die Sparkasse Neustadt
...die Raiffeisenbank
...die Volksbank.

Wo also liegt das Problem???

Innsolvenz
ist die "saubersteLösung"!!!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

22.02.2011 14:16
#190 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Als normaler Bankkunde sehe ich das auch so. Ein Konkurs wäre die sauberste Lösung.

Als Bürger sehe ich das anders.
Da würde immerhin jede Menge Kapital das uns Bürgern gehört vernichtet. Allerdings falls überhaupt noch Vermögen oder Kapital vorhanden ist.
In Tirschenreuth wurden alle Gebäude verkauft und für viel Geld zurück gemietet
In Weiden dürfte das auch so sein.

Schlimm dürfte ein Konkurs unsere Bürgervertreter und Verwaltungsräte treffen. Die verlieren eine tolle Futterkrippe und ihre Privilegien mit Darlehen zu Sonderkonditionen.
Beispiel
Der Sindersberger war Verwaltungsrat, ging pleite und musste als Verwaltungsrat zurücktreten.
Wie viel Geld hat die Sparkasse ihren Verwaltungsrat geliehen und welche Summe musste sie bei diesem Konkurs abschreiben?
Der Wittmann ist da viel pingeliger als Rgsb. deshalb werden die Volksvertreter alles machen damit eine Fusion mit Rgsb. klappt.

Die private Geldgeilheit der Weidner Stadträte ist absolut berechenbar, die dazu gehörigen Stadtratsbeschlüsse auch.

RiSiKo Offline

Normalo

Beiträge: 98

22.02.2011 14:34
#191 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Ultimatum für Fusions-Kandidatin
Bis 4. März soll die Neustädter Sparkasse Perspektiven einer Fusion mit Weiden erarbeiten lassen – sonst sieht sich der Nachbar nach anderen Partnern um.
Von Reinhold Willfurth, MZ

WEIDEN/NEUSTADT/WN. Die Fusion der Sparkasse Oberpfalz-Nord mit den Schwestersparkassen Regensburg und Schwandorf wird immer wahrscheinlicher. Für die Alternativlösung, einen Zweierbund mit den Vereinigten Sparkassen Eschenbach-Neustadt-Vohenstrauß, wird es eng.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse mit Sitz in Weiden setzte der Nachbar-Sparkasse in Neustadt am Freitag eine Frist, um ein Gutachten über die Perspektiven einer Zweierlösung in Auftrag zu geben.

OB: „Wir können nicht anders“

Der Beschluss sollte bis 4. März gefasst werden, das Gutachten bis spätestens 6. Mai vorliegen, teilte der Weidener Verwaltungsratsvorsitzende OB Kurt Seggewiß seinem Neustädter Pendant Rupert Troppmann gestern mit.

„Wir können nicht anders“, sagte OB Seggewiß im Gespräch mit der MZ. Seit der offiziellen Anfrage der Weidener an Neustadt seien wieder drei Wochen vergangen. Bei der Verwaltungsratssitzung am vergangenen Freitag in Weiden sei aber deutlich geworden, dass eine Sparkassenfusion Vorteile für die Kunden, gesicherte Arbeitsplätze und eine belastbare Perspektive für die Zukunft bringen müsse. Dies könne nur das geforderte Mehrwertgutachten bewerten. Auch ein Vertreter der Bankenaufsicht BaFin sei bei der Sitzung anwesend gewesen und habe auf der Expertise als Voraussetzung für eine Fusion bestanden.

Jetzt gebe man der Fusionskandidatin noch einmal Gelegenheit, das Gutachten in Auftrag zu geben – einen kleinen Aufschub um eine Woche inklusive. Dabei sei dieser nicht unbedingt nötig. Mit den Sparkassen Regensburg, Schwandorf und Oberpfalz-Nord sei die Expertise innerhalb von acht Wochen erarbeitet worden. Die Gutachterfirma habe bestätigt, dass diese Frist auch für Neustadt „mehr als ausreichend“ sei. An den Kosten dürfe es keinesfalls scheitern: „Notfalls zahlen wir es selbst“, sagte Seggewiß.

Troppmann: „Wir meinen es ernst“

Rupert Troppmann sagte auf Anfrage, der Neustädter Verwaltungsrat werde rechtzeitig vor dem 4. März zusammentreten, um einen Beschluss zu fassen. Ob er anders ausfallen werde wie am 9. Februar, konnte Troppmann nicht sagen. Damals hatte das Kontrollgremium der Neustädter Sparkasse mit Hinweis auf den Zeitdruck den Auftrag für das geforderte Mehrwertgutachten verweigert. „Wir meinen es nach wie vor ernst mit dem Fusionsangebot“, beteuerte Troppmann.

Der Neustädter Bürgermeister sagte, von den Vereinigten Sparkassen habe die Bankenaufsicht kein Mehrwertgutachten verlangt. „Wir sind ja nicht notleidend“, so Troppmann wörtlich. Trotzdem bemühe man sich, die Wünsche der Nachbarn möglichst termingerecht zu erfüllen. „Das ist kein Schauspiel für uns“, sagte der Neustädter Verwaltungsratsvorsitzende.
.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2011 14:55
#192 RE: Sparkasse Zitat · antworten

WEN hat doch damals TIR aufgefressen.

WEN war eigentlich gesund,
dat sich aber am "vergifteten und verfaulten" TIR den Magen total verdorben.

Ergebnis:
Eine einzige, total überschuldete, Sparkasse in WEN.

Nur kommt
"Oberbankmann und Ober-Bayer.-Landesbanker und Oberdurchblicker" Schaitinger daher
und will dieses "verdorbene Prunkstück oberpfälzer Bankkunst" vereinnahmen.

Was kann da eigentlich für den Bürger Gutes entstehen?

Was denkt sich der "unbedarfte" Schaitinger dabei?

Sind die
"Bankdilletanten" jetzt auch noch wahnsinnig geworden?

Zum Schluss:
Hat BaFin eigentlich die anderen Bank-Pleiten vorausgesehen?
Nein!!
Warum sollen die gerade
beim jetzigen "Seggewißgestopsel und -Kuhhandel" klaren Blick behalten?

Jetzt fahren viele TIR-Mitarbeiter nach Weiden?
Wann werden die WEN-Mirarbeiter die "Schuhputzer" in Regensburg!

Übrigens:
Den Aufsichtsrat wird Regenburg klar dominieren!
Darüber müssen sich die "WEN-Landrecht-Bettler" im Klaren sein.
Basta!!, würde S. wohl meinen.

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2011 16:11
#193 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Fest steht dass sich die wirtschaftliche Situation der Seggewiß Bank in den 3 ½ Jahren seiner Tätigkeit verschlechtert hat.
Die Mahnung der BaFin die Überbesetzung der politischen Verwaltungsräte abzuschaffen wurde natürlich auch ignoriert.

Die dramatisch negative Kundenentwicklung der Bank in der Seggewiß Zeit, ist unbestritten.

Fehlende Gelder, Darlehen an politische Würdenträger usw. werden Seggewiß nicht stören, da gilt sein berühmter Satz

„Das zahlt alles der Investor“,

ob da der Wittmann mitmacht glaube ich nicht. Das ist auch egal, die Musik für die Bank wird in Zukunft in Regensburg oder Neustadt gemacht und nicht mehr in Weiden.

Danke OB Kurt Seggewiß, wieder mal eine gewaltige Duftmarke gesetzt.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

22.02.2011 18:55
#194 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

23.02.2011 02:51
#195 RE: Sparkasse Zitat · antworten

PENG!!!!!

1.4 Millionen Schulden sind bisher lt. Konkursverwalter bei der SpVgg aufgelaufen.

Da wird irgendeine Bank wohl wieder Abschreibungsbedarf haben.
Ob das die Sparkasse des Kurt Seggewiß ist?

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2011 11:54
#196 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Das Hauptproblem der Weidner Sparkasse im Umgang mit Kunden ist die derzeitige lange Bearbeitungs- und Genehmigungsdauer selbst von Kleinkrediten.
Die armen Mitarbeiter, auch in den Außenstellen, drehen und winden sich und sind selbst darüber unglücklich.


Den Kunden ist das weitgehend egal, die gehen halt zur Volks- oder Raiffeisenbank, die Firmen bei größeren Krediten, haben noch zusätzlich die Oberbank oder die Hypo-Vereinsbank, aber natürlich auch die Neustädter Sparkasse.

Die Weidner Sparkasse unter der Verwaltungsratleistung des Bankspezialisten Seggewiß hat da schon Probleme.
Im NT stand gestern, ein Vertreter der Bafin (Bundesaufsichtsbehörde der Finanzen) war bei der Verwaltungsratsitzung dabei. Ein höchst ungewöhnlicher Vorgang.

Ich vermute dass die Weidner Sparkasse bereits unter Kuratel der Bafin steht, selbst nicht mehr viel alleine entscheiden darf und quasi entmachtet ist.
Die letzten drei Jahre der Sparkasse unter Seggewiß, haben die Bafin Leute halt nicht überzeugt und deren Aufgabe ist es größere Schäden zu verhindern.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

23.02.2011 12:30
#197 RE: Sparkasse Zitat · antworten

...übrigens, die hohen Schulden des damaligen VHS e.V. sind auch bei der Sparkasse Weiden aufgetürmt worden.

Dafür wird bei kleinen Kunden der Cent dreimal umgedreht.
Auch mir ist bekannt, dass bei kleinen Darlehensanträgen und schon bei gringen Kontenüberziehungen, ziemlich unangenehm mit den "Kunden" umgegangen wird.
Ich rate dann den Betroffenen immer zur Volksbank Weiden zu gehen. Diese Bank hängt nicht nur kleine weiße Zertifikatskopien über ihre Kundenfreundlichkeit an die Glasscheiben, diese Bank hält das, wofür sie ausgezeichnet wurde....
....oder habt Ihr schon einmal eine überörtliche Auszeichnung der Weidener Sparkassen gesehen?
....nichteinmal der Seggewiß getraut sich, mit einer Laudatio für diese Bank, für welche er seit mehr als 3 Jahren den Verwaltungsratsvorsitzenden gibt, eine öffentliche Laudation abzugeben!

Fred10 ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2011 21:46
#198 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Man muß sich nicht nur die Frage stellen ob Weiden überhaupt eine Fusion mit Neustadt will, sondern auch ob Neustadt überhaupt ein Fusion mit Weiden will? Es gibt in Neustadt den Sohn von Landrat Wittmann, der bei der NEW-Sparkasse bereits in führender Position beschäftigt ist. Wenn Wittmann 2014 als Landrat in Pension geht, könnte sein Sohn in den Vorstand der Sparkasse aufrücken.Dies dürfte aber nur klappen, wenn NEW alleine bleibt. Denn neben den Vorständen Pflaum Kneidl,Zitzmann und Mühlbauer werden bei einer Fusion nicht mehr Vorstände Platz haben.
Ansonsten müßte der Wittmann jun, noch ca. 10 Jahre warten, bis ein anderer Vorstand altermäßig ausscheidet.
Personalfragen sind halt auch wichtige Gesichtspunkte!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2011 11:42
#199 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Vielleicht
wäre es ganz gut, wenn der ein wenig wartet!!

CSU-Negativ___Guttenberg lässt grüßen!!!

Der glaubt immer noch "demütig",
dass er die "Gscheitheit" mit dem Löffel gefressen hat.
Alle anderen sind blöd
und er selbst ist gar nichts.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

26.02.2011 03:48
#200 RE: Sparkasse Zitat · antworten

Das Problem der Übernahme sind weniger die finanziellen Altlasten, das könnte man in die Reihe bekommen.

Was man nicht in die Reihe bekommt, ist das Management der Sparkasse und dabei besonders die Verwaltungsräte mit Seggewiß an der Spitze.
Wer tut sich das freiwillig schon an, da muss man schon eine masochistische Ader haben um dabei noch einen Lustgewinn zu erzielen.

Wer will schon diese Versager Truppe übernehmen?

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 20
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
...du bist ein echter Weidener, wenn....
Erstellt im Forum Allerlei von Josi Teuber
29 21.04.2015 23:10
von keckenburg • Zugriffe: 5275
Weidener Landrecht - Weidener Baurechtspraxis
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
86 26.11.2011 20:52
von Heimatfreund • Zugriffe: 5355
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de