Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 399 Antworten
und wurde 36.135 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 20
Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

06.08.2010 17:58
#121 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Was kann man da so verdienen?

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

06.08.2010 18:09
#122 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Buerger,

beim Zweckverband gibt es pro Sitzung € 100.- plus Reisekosten und evtl. Verdienstausfall. Die Vergütung für den Verwaltungsrat ist in der Satzung der Sparkasse nicht festgelegt, wird wahrscheinlich von den Räten, wie beim Stadtrat, selbst festgelegt. Aber eine Curry-Wurst wird man sich für die Tätigkeit schon leisten können.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

06.08.2010 18:36
#123 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Bei Hausfrauen oder zukünftigen Solar Aufsichtsräten gibt es also zusätzlich Geld?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

06.08.2010 18:58
#124 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Hallo, Karin!

Schau doch mal im eBundesanzeiger nach!
Da findest Du die Jahressumme, z.B. für 2008, für Verwaltungsratsvergütungen!
Die Sitzungsgelder gibt´s extra noch, wenn die mind. 2 x jährlich herumsitzen!
Habe ich alles schon einmal hier eingestellt!

DER WAHRE CHARAKTER EINES MENSCHEN ZEIGT SICH NICHT BEI DER ERSTEN BEGEGNUNG, SONDERN BEI DER LETZTEN

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

11.08.2010 10:16
#125 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Da bekommt Seggewiß den Auftrag mit allen Sparkassen wegen einer Fusion zu verhandeln und Zornröschen macht was er will und spricht nur mit Rgsb.

Es ist schön wenn der Landkreis TIR jetzt auch erkennt, Weidens OB ist unberechenbar, macht was er will und ist eine Gefahr für die ganze Region.

Die übrigen, sehr seriös geführten Banken in Weiden und die Sparkasse in NEW können sich derzeit über viele neue Kunden nicht beschweren.
Da bleibt bestimmt wieder nur eine Ruinen Landschaft von der Weidener Sparkasse übrig.

Er kam, sah und versagte….

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2010 22:32
#126 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Die Meinung des Herrn OB was mit seiner Pleite Bank passiert ist unerheblich. Das interessiert die Bafin herzlich wenig.

Der OB von Amberg und Landrat Wittmann werden entscheiden ob es eine Oberpfalz Nord Sparkasse gibt, oder ob sie auf Weiden verzichten.

Seggewiß hat das Ding gegen die Wand gefahren, der ist nicht mehr im Spiel, das machen die anderen Player der Region und das sind Profis.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

12.08.2010 10:39
#127 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

.. das Thema Sparkasse Weiden scheint dem Vorstandvorsitzenden sowieso nicht so wichtig gewesen zu sein

ich glaube gelesen zu haben, dass er im Gegensatz zu anderen regionalen Funktionsträgern bei der Sparkassentagung am 10. Juli diesen Jahres in Dresden nicht anwesend war. Dort hatte der neue Sparkassenchef Bayerns Theo Zellner auch die Zukunft der bayerischen Sparkassen thematisiert.

Natürlich kann man nicht überall sein, aber es gibt Prioritäten..

Ich finde leider diesen Zeitungsartikel nicht mehr, glaube aber nicht, dass ich mich irre.

Ehrenämtler, ich stimme zu- es wäre gut, wenn jetzt Fachleute die Regie führen !!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

12.08.2010 12:51
#128 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Lt. Sommerinterview im NT war Seggewiß in Dresden und bezeichnet diesen Besuch als „Hardcore“.
Als Verwaltungsratvorsitzender eine Pleite Bank hat man nicht mehr viel Spielmöglichkeiten.

Im Gutachten das bis Ende Dezember vorliegen soll, werden die gut vergrabenen Leichen der Weidner Bank erst mal sichtbar.
Ob dann noch eine andere Bank die Seggewiß-Sparkasse geschenkt haben will steht in den Sternen.
Die bisherige Geschäftsführung, die Verwaltungsratmitglieder und Seggewiß als Vorsitzender will bestimmt keine Bank übernehmen.


Alle Sparkassen in Bayern hatten unter der Landesbankpleite und der Wirtschaftskrise zu leiden, nur die hatten keinen Kurt Seggewiß als Verwaltungsratvorsitzenden, vielleicht geht es diesen Banken deshalb besser.

Der Begriff Hardcore ist hier erklärt, da hat der Seggewiß wieder mal sein denglisch ausprobiert, peinlich wie immer.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hardcore

Das scheinen tolle Partys gewesen zu sein die Luxus-Kurt da besucht hat.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

12.08.2010 13:05
#129 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

In der Rundschau steht heute eine ganze Seite über die Sparkasse und die angeblichen fehlerhaften Berichte des NT.

150 Arbeitsplätze könnten verloren gehen, sagt die Gewerkschaft verdi, viele weitere Personen müssten täglich pendeln und Kredite für Mittelständler seihen ungleich schwerer zu beschaffen.

Wittmann und Ambergs OB wären für eine Fusion AM-AS-NEW-TIR-WEN aber Pleite-Kurt will bis heute nicht in ein Fusionsgespräch einsteigen.
Der schämt sich wahrscheinlich weil er da seine Zahlen und die tolle Seggewiß-Sparkassen-Politik offen legen müsste.

Mir wäre der Zentralsitz einer Vereinigten Sparkasse in NEW lieber als in Regensburg.
Außerdem braucht Neustadt überhaupt keine Fusion mit Weiden. Wenn die in Weiden eine Filiale aufmachen, wandern sowieso viele Kunden ab.

Interessant ist, dass verdi die Mitgliederversammlung der Weidner Sparkasse nach Altenstadt einberufen hat.

Zauberwürfel Offline

Foren-Ass

Beiträge: 313

12.08.2010 13:52
#130 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Meine Meinung dazu:

auch mir wäre eine SpK Nordoberpfalz lieber, aber .....

Neustadt und Amberg haben uns bzgl. der SpK bisher ihren nackten Hintern gezeigt.

Jetzt wo das Thema Regensburg aktuell ist, kommen sie angekrochen, da sie ihre Felle davonschwimmen sehen. Ein wenig leiden sollten sie schon noch.


Ein Gramm Information wiegt mehr als Tausend Tonnen Meinung

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2010 18:42
#131 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Seit 2 Jahren ist die Bundesaufsichtsbehörde für Banken Dauergast in Weiden. Jetzt hat diese Behörde die Notbremse gezogen und eine Fusion angeordnet die Alternative wäre die Schließung der Bank.

Trotz des Verwaltungsratbeschlusses für eine Fusionserkundung nach allen Seiten hat sich Seggewiß für Regensburg entschieden, mit Neustadt wurde darüber nie verhandelt.

Der Grund ist klar, Wittmann dürfte aus der damaligen Fusionszeit mit TIR genaue Zahlen haben. Er hat damals die Fusion mit TIR abgelehnt und Recht behalten.
Regensburg wird die die endgültigen Zahlen im Dezember erhalten, mal sehen ob die Weidens Sparkasse noch wollen.

In der freien wirtschaft hätte man den Laden dichtgemacht und den Inhaber wegen Konkursverschleppung angezeigt.

Wenn die Neustädter Sparkasse im Süden von Altenstadt eine schicke Filiale mit Parkplätzen baut oder anmietet – zur Nahversorgung der Altenstädter Bürger – haben die sehr schnell Weidens gute Kunden.
Die Firmen mit faulen Krediten dürfen bei der Weidner Bank bleiben oder nach Regensburg gehen.
Einfach das Licht ausmachen und die Konkursreste billig verkaufen dürfte die einfachste Lösung sein.
Warum soll der Landkreis die Weidner Sparkasse übernehmen?

Jetzt wo die Bank pleite ist, kommt Seggewiß angekrochen. Etwas leiden muss der mit seinen Verwaltungsräten schon noch eine Weile.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2010 18:52
#132 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Ich warte sehnsüchtig darauf,dass der
"Heilige Ludwig"
heimkehrt und seiner "Ehrenbürger-Pflicht"<endlich nachkommt.

Zu jedem "Scheuß"(Entschuldigung)
gab der immer seinen Senf dazu.

Und jetzt?
Wenn's brennt--- taucht der ab!!!

Ja, wo sammer denn, liebe Chaos-Genossen?

Zauberwürfel Offline

Foren-Ass

Beiträge: 313

12.08.2010 20:56
#133 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

@ kannix

Nachweislich haben NEW und AM einen Zusammenschluss bisher immer abgelehnt.

Ich sehe das nicht so, dass Seggewiß hier angekrochen kommt. NEW und AM kommen angekrochen.

Seggewiß will ihnen ja die kalte Schulter zeigen (wobei ich persönlich so nicht einverstanden bin).


Ein Gramm Information wiegt mehr als Tausend Tonnen Meinung

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

12.08.2010 22:47
#134 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Zitat in der Rundschau durch Landrat Wittmann

„Dabei kann ich leider als Politiker der Nördlichen Oberpfalz nur Verhandlungsbereitschaft signalisieren, was ich lange Zeit nicht öffentlich und inzwischen auch öffentlich getan habe.
Dazu brauche ich aber die Bereitschaft der Betroffenen mit uns zu verhandeln; denn nicht wir haben strukturelle Probleme Zitat Ende

Amberg und der Landkreis haben auch keinen Nothaushalt, keinen Eventmanagement-Titel im Haushalt, keine Selbst-Bejubelungs-Stadtbälle, kein Pleite-Schülerkaffe- kein Pleite Cafe-Mitte, keine Pleite-Bank usw..

Dafür hat Weiden Kurt Seggewiß und eine gestalterische Mehrheit von Rot/Grün.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 08:58
#135 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

@ Florian

Warum verschweigst Du
die exklusiv-bequemen und beheizten

"Raucher-Wigwams",

die das Seggewiß-Weiden obendrein noch hat?
Andere blicken deshalb neidisch auf und nach Weiden.

Mit dieser Verdunkelungsmethode kannst Du
dem Seggewiß bestimmt auch nicht weiterhelfen.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

13.08.2010 09:30
#136 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Angenommen die Weidner Sparkasse kippt oder kommt in straff organisierte Hände, egal ob Regensburg oder Neustadt, könnte das schon einen Domino Effekt auslösen.

Die hoch verschuldete Stadtbau und viele andere der Stadt nahe stehenden Firmen, könnten mit den Krediten Probleme bekommen.
Die Sponsortätigkeit der Sparkasse für Stadtbälle und andere Seggewiß Selbstdarstellung Veranstaltungen würden weniger werden.

Speziell für die Stadtbau sehe ich da große Probleme, vielleicht kann man die bald billig kaufen, vorausgesetzt es findet sich eine Person die sich das Abenteuer zutraut.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

13.08.2010 10:59
#137 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

An Landrat Simon Wittmann.

Hallo Herr Landrat, bitte vorsichtig bei den Gesprächen mit der Weidner Sparkasse sein.
Wir brauchen zumindest eine seriöse Sparkasse in der Region, die Weidner Bank ist dazu nicht unbedingt notwenig.

Die Übernahme der damaligen Pleite Sparkasse TIR und dessen Vorstand Zitzmann als neuen Gesamtvorstand war nicht unbedingt optimal.
Einige böse Überraschungen und deren verzögerte Aufdeckung haben die Vereinigte Sparkasse stark belastet.


Ein konkretes Beispiel was jetzt so abläuft.

Um Geld in die Kasse zu bekommen, wurde bei etlichen Schuldnern, die schon jahrelang in den Büchern stehen, die Zwangsversteigerung angeordnet.
Da sind viele Fälle dabei wo die Bank schlecht abgesichert ist und die Versteigerung weniger Geld bringt als in den Forderungsaufstellungen der Bank enthalten sind.

Solche Anträge auf Zwangsversteigerungen dauern bei Gericht immer einige Monate, jetzt wären die ersten Termine und die Sparkasse hat bei Gericht schnell die Anträge gestellt das Verfahren einstweilen einzustellen und den Versteigerungstermin abzusetzen.

Dadurch passiert folgendes

In den Büchern erscheinen die Forderungen noch in voller Höhe, vermehren also das Vermögen der Bank und dienen als Faustpfand bei Verhandlungen.
Im noch zu erstellenden Gutachten fallen solche Dinge nicht auf, die Regensburger die mit den Namen der Schuldner wenig anfangen können, werden das sicher leichter glauben, als eine Bank in der Region.

Also bitte aufpassen, bei der Übernahme der Tirschenreuther Sparkasse durch die Weidner wurde getrickst auf Teufel komm raus.
Die haben sich gegenseitig etwas vorgegaukelt das in der Realität nicht funktionierte.
Einfach beim Amtsgericht nachfragen, wie viele Verfahren ausgesetzt wurden bzw. werden, das lohnt sich bestimmt

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

13.08.2010 14:41
#138 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Nun wurde die Weidner Bank durch zu viele Verwaltungsräte mit hohen Bezügen geplündert, gleichzeitig gab es spottbillige Darlehen an Verwaltungsräte, Stadträte und der Vorstand hat sich auch noch bedient.

Interessant wäre es zu erfahren welche Leute und Firmen auf Anraten und Empfehlung des OB, Kredite erhalten haben und wie werthaltig die noch sind.

Kein Wunder dass der Laden pleite ist und Seggewiß den Kollegen in Amberg und Neustadt keinen Einblick in diese Misswirtschaft geben will.

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.550

13.08.2010 15:21
#139 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

da wird er sagen, er hält sich an das bankgeheimnis!

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2010 13:18
#140 RE: Weidens Sparkasse Zitat · antworten

Nur einige Infos für die weitere Diskussion, das gilt für alle Sparkassen in Bayern.

Vorstände werden immer nach Bilanzvolumen bezahlt, dies ist auch der Hauptgrund für die teilweise unsinnigen Fusionen, z.B. Weiden – Tirschenreuth.
Eine Fusion mit Rgsb. zur drittgrößten Sparkasse in Bayern und eine bereits zugesagte Übernahme aller Weidner Vorstände, würde deren Einkommen enorm erhöhen.

Die Verwaltungsräte würden von Rgs. auch übernommen, durch natürliches Ausscheiden in den nächsten Jahren soll dieser Wasserkopf sich selbst reduzieren.

GANZ WICHTIG

Vorstände einer Sparkasse müssen immer am gleichen Ort sein, d.h. Sitz aller Vorstände ist Rgsb. Wichtige Finanzsachen z.B. Darlehen, sind immer eine Vorstandssache, d.h. die Entscheidung fällt in Rgsb.
Seggewiß weiß das und hat deshalb gesagt „Ein Entscheider wird immer in Weiden sein und ich bin auch noch da.“
Mit Sicherheit ist KEIN Vorstand in Weiden und Seggewiß kann überhaupt nichts entscheiden.

Für die Mittelständler in Weiden wird das schwierig, auch bei bestehenden Darlehen und beim überziehen der genehmigten laufenden Konten.

Die Flucht der Geschäftsleute, weg von der Weidener Sparkasse zu anderen Banken hat schon längst eingesetzt.
Volksbank, Raiffeisenbank usw. profitieren davon prächtig. Auch die Neustädter Sparkasse und sogar die Österreichische Oberbank in der Sedanstrasse.

Die bisherige tollpatschige Öffentlichkeitsarbeit des OB ist für die Weidner Sparkasse verheerend.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 20
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
...du bist ein echter Weidener, wenn....
Erstellt im Forum Allerlei von Josi Teuber
29 21.04.2015 23:10
von keckenburg • Zugriffe: 5275
Weidener Landrecht - Weidener Baurechtspraxis
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
86 26.11.2011 20:52
von Heimatfreund • Zugriffe: 5355
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de