Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.238 Antworten
und wurde 110.696 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 62
krampei Offline

Foren-Ass

Beiträge: 386

29.03.2011 05:25
#161 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

@tTim: Ich habe mich vorhin auch erschrocken als ich das gelesen habe.

Da die Spitzen der Weidener CSU nach wie vor spitze sind, wird sich ein Spitzenergebnis abzeichnen, welches sich an solchen Spitzenleistungen orientiert.

inzoisrnd Offline

Normalo

Beiträge: 68

03.04.2011 20:49
#162 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich lach mich schief, die CSU will jetzt grüner sein, als die Partei "DieGrünen".

Seehofer fordert die schnelle Energiewende. Während die Partei "DieGrünen" die Ideologen des Ausstiegs sein mögen, müsse die Union zur Managerin der Energiewende werden (Quelle BRtext).

Wenn ich mir vorstelle, wie es damals war, in Schwandorf, bei den Demonstrationen gegen die WAA. Da wurde die bayerische Polizei, auf Befehl des bayerischen CSU-Innenminster losgeschickt, um gegen diese linksradikalen Unmenschen vorzugehen. 30 Jahre später haben sich die Zeiten geändert. Die Landtagswahl in Baden-Württemberg, im Zeichen des japanischen Super-Gau, haben der CDU oder der CSU das fürchten gelernt.

Glauben die Konservativen oder die CSU wirklich, Sie könnten die Leute vera......en. Die WAA-Gegner von damals, waren die wirklichen Demokraten, einschließlich des katholischen Geistlichen von Kohlberg, des Herrn Pfarrer Andreas Schlagenhaufer. Meinen großen Respekt vor Ihn, gilt Ihn in besonderen. Es ist ein wirklich konservativ denkender Demokrat.

Jetzt auf einmal, will die CSU grüner sein, als die Partei "DieGrünen", wer soll das glauben, ich auf jeden Fall nicht.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

03.04.2011 20:58
#163 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Alles ändert sich halt.
Die Weidner Grünen kämpfen gegen Schwarzstörche und die CSU gegen Atomkraft.
Einig sind sich beide Weidner Parteien in einer zum Himmel stinkenden Abzocke für sich und ihre Parteien.

Eine wahrhaft versaute Gesellschaft.
Ich verstehe Rippl wenn er öffentlich sagt: „Ich selbst würde mich bei der derzeitigen Konstellation schämen, Mitglied im Stadtrat zu sein“

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

04.04.2011 10:18
#164 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Hihihi

Rippls Kritik und die Aufdeckung der absolut geilen Abzocke durch Weidens Stadträte und Fraktionen zeigt beim Pausch Wolverl langsam Wirkung.
Es ist auch schwer wenn man den eigenen Mitgliedern erklären muss warum jährlich über 200 000.-Euro MEHR aus der Stadtkasse gepresst werden, wie in der Nachbarstadt Amberg.

Weil die BL einen Rabatt von 25% freiwillig an irgendwelche Einrichtungen abgibt, greift er heute im NT die Bürgerliste an.

„Wer sichs leisten kann, der soll seine Aufwandsentschädigungen spenden. Aber muss man das so plakativ machen?“ schimpft der Pausch der als Fraktionsvorsitzender und Verwaltungsrat der Sparkasse, zu den legalen Großabzockern gehört.

„Auch andere geben viel. Vielleicht noch mehr. Aber die mögen das nicht, dass man das in der Zeitung liest.“

Ein toller Trick, diese geldgeilen Typen pressen das Geld aus der Stadtkasse schämen sich überhaupt nicht und meckern dann noch weil die Bürgerliste 25% Rabatt gibt.
Aber sie tun so als ob sie noch mehr geben und bescheiden wie das Wolverl ist will er nicht dass man das in der Zeitung liest.


Der zittert wahrscheinlich weil seine Sparkassen Einnahmen im Feuer stehen.
Der Typ ist einfach erbärmlich. Diese saublöden Verteidigungsreden, da kann man nur sagen „Mit vollen Hosen und vollen Taschen, kann man leicht stinken“ und das stinkt gewaltig.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

04.04.2011 10:28
#165 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Es ist zwar hier schon einmal angesprochen worden, aber ich wiederhole es noch einmal:

Auch, wenn die BL 25% ihrer "Aufwandsentschädigungen" und die Kosten für Fraktionsbüro spendet,
die Stadt zahlt trotzdem erst einmal das Geld aus und hat keine Haushaltsersparnisse aus den Spenden!

Diese Spendenaktion war und ist als Protest gemeint, dagegen, dass die BL nicht mit ihrem Antrag auf Herabsetzung der "Stadtratsbezüge" durchgekommen ist.
Das war und ist gut so, damit zeigt sie immer noch, dass auch sie die "Bezüge" für zu hoch hält!

Genau deshalb wird die Spendenaktion auch aufrecht erhalten und immer wieder öffentlich gemacht.

Es geht also nicht ganz allgemein darum dass jemand etwas irgendwohin spendet und sich als caritativ feiern läßt, sondern es geht nach wie vor darum, dass die BL die Stadtratsbezüge für zu hoch hält und mit dem 25%igen Verzicht das publiziert!


Pausch weiß das, er will nur ablenken vom Thema "Höhe der Bezüge".

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2011 11:31
#166 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

...und ich bleibe bei meiner Meinung:

Wenn die BL
die Aufwandsentschädigungen für "unangemessen hoch" hält,
dann muss (!!!) sie vor dem Verwaltungsgericht, oder wo auch immer, klagen.

Allerdings muss die BL
schon nachvollziehbar und im Detail begründen
wie sie zu ihrem Ergebnis kommt.
Einfach "Amberg pauschal" als Grund genügt keinesfalls.

Es muss doch in diesem Staat
noch irgendeine Instituition geben,
die diese "Weidener- Geldmöpse" prüfen und korrigieren kann.
Oder ist überall im Seggewiß-Städtchen "Polen offen"!

Die BL-Spendenaktion
halte ich nach wie vor für extreme Bürgerverdummung.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

23.04.2011 09:51
#167 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten



Da war die Pausch CSU, teilweise auf unsere Kosten, in Klausur, hat jede Menge Weizen vernichtet und tolle Ideen konzipiert.
Das Ergebnis dieser vereinten Anstrengungen schlägt sich in den neuen Anträgen der CSU für die Stadtratsitzungen nieder.

http://www.csu-weiden.de/doku.php?id=sta...aktion:antraege

Bitte unten die letzten 4 Anträge beachten. Hart am Leben vorbei, alle wichtigen Themen wurden ausgeschlossen und leicht deppert die Sensationsanträge formuliert.

1. Seit 20 Jahren ist das städtische Anwesen neben Brezen Beiyer ein Schandfleck. Mindestens 10 mal wurde im Stadtrat der Antrag gestellt, die Verwaltung soll berichten. Immer dann wenn den Geldhamstern aller Fraktionen nichts mehr eingefallen ist. Jetzt will das Wolverl zum 21 ten mal wissen was die Verwaltung sagt.
2. Auch seit 20 Jahren fehlt eine Behinderten Toilette in der Mehrzweckhalle, alle Parteien haben seit Jahrzehnten das gefordert. Jetzt ist das der CSU wieder eingefallen, weil die sonst nicht wissen was sie fordern sollen.
3. Weil die Schüler nicht schwimmen können, das Thema ist auch schon 20 Jahre alt, soll es dafür Gutscheine geben. Finanzieren soll das die Sportförderung der Sparkasse, die nicht einmal ihre eigenen Schulden bezahlen kann.
4 .Die erste Stunde im Parkhaus soll gratis sein, dafür werden die Gebühren für die folgenden Stunden erhöht. Die Idee ist auch schon 20 Jahre alt. Eine geniale Idee, da gehst in die Altstadt zum einkaufen, immer auf die Uhr sehen, kaufst hektisch etwas ein und rast zur Tiefgarage zurück weil es sonst verdammt teuer wird.

Was soll man zu soviel Faulheit und Unfähigkeit der Schrumpf CSU sagen

Nach Beendigung der noch laufenden Pausch-Fraktionsperiode kann der NT das gleiche schreiben wie heute zur CSU-Versammlung beim Ortsverband Bahnhof

“ Mangels Aktivitäten fiel der Tätigkeitsbericht kurz aus.“

Nach der nächsten Wahl reichen drei Leute von der CSU Gauditruppe im Stadtrat, mehr Sitze verträgt diese Stadt einfach nicht.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

24.04.2011 00:10
#168 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

So langsam bekommen wir den Überblick für die kommende Kommunalwahl.

Vier Personen sind für das Amt des OB mit absoluter Sicherheit nicht geeignet.

Die Fraktionsvorsitzenden Pausch und Richter, weil sie nicht erkannt haben wo die Probleme in Weiden wirklich sind und was die Bürger berührt.

Seggewiß und Höher.
Der Höher hat ein Jahr lang als Vertreter des damaligen OB Schröpf bewiesen, er kann es nicht.
Der Seggewiß zeigt uns seit 3 ½ Jahren, dass Tanzen und Party machen, kein Ersatz für Engagement und Arbeitseinsatz ist.


Die SPD hat immerhin noch Jens Meyer, aber die CSU hat NIX, absolut NIX.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2011 09:01
#169 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

@ Tim u.a.

Wie wär's denn mit

Harald Rippl!

Der hat eine hervoragende Ausbildung und hat zusätzlich promoviert,
d.h. er hat gezeigt, dass er in Lage ist, über einen längeren Zeitraum
geistig voll konzentriert selbständig denken und arbeiten zu können!

Die "Geistigen Fähigkeiten" sind also,
trotz unbewiesener(!) Moser-Behauptung, zweifelsfrei vorhanden und
in der "praktischen Ökonomie"
ist er geradezu ein "Rettungsschwimmer"
im Vergleich zu den z.Zt.
"wild um sich schlagenden Granaten-Freischwimmern" in Amt und Verwaltung.
(Seggewiß, Höher, Pausch, Hubmann,Richter,Bohm, Sindersberger u.v.a.m.!).
Ich weiß:
Mein Vorschlag ist iirgendwie nicht vorstellbar und löst vielleicht Gelächter aus,
aber ich habe zumindest eine Vision!
Und einmal ehrlich:

Ist Harald Rippl
nicht schon allein vom Intellekt her der bessere "Kandidat"
Er hat zudem einen immensen Vorteil:
Er scheint
bei den heutigen "Parteibönzchen" von SPD un CSU
nicht gerade beliebt zu sein.
Warum wohl?
Sicher nicht wegen seines "hohlen Kopfes".

Mein Kandidat hieße Harald Rippl,
weil er einfach bessere Voraussetzungen mitbringt als z.B. Seggewiß!

Bei Einspruch gegen meinen Vorschlag
müssen Alternativen(!!) genannt werden, weil nur ein "Kandidat" gewählt werden kann!!!
So will es das geltende Gesetz.

Ein möglicher Kandidat
muss sich schließlich auch noch in das Weidener Landrecht einarbeiten,
damit er nicht völlig unvorbereitet, wie z.B. Seggewiß,
dieses verantwortungsvolle(!!!) und höchste Amt,
das Weiden zu vergeben hat, antreten muss.
Der Kandidat
muss insbesondere bereits bei Amtsantritt
die "WEN-Landrecht-Stadtverwaltung" gelernt haben,
damit er nicht wieder,wie Höher und Seggewiß,
der "Hubmann-Verwaltung zum Fraß vorgerworfen" wird.

Er(!!!) muss zeigen können,
wo der "Baddl den Most holt"!

Wunder dürfen aber nicht erwartet werden.

Die Kandidatennennung ist zeitgerecht eröffnet!

Wer
bietet(nennt) mehr und noch besser???

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

24.04.2011 16:09
#170 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Warum sollte Harald Rippl das machen?

Der verdient jetzt sicher mehr als Seggewiß, das wäre also eine Verschlechterung.
Bei Kurt ist das anders, da war es eine gewaltige Verbesserung seiner Einkommen Situation,
Dazu keine Arbeit mehr mit kleinen Dingen, nur noch große Ziele und selbst da nichts arbeiten, sondern lt. Richter „im Auge“ behalten.
Für Seggewiß ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Der erholt sich da vom Stress bei der BfA.

Da können wir auch die Schwarz Brigitte nehmen, die schafft die Seggewiß "Arbeit" als 400.- Euro Kraft.
Die Tanja Koller würde es überhaupt nicht schafen, wäre aber noch billiger.

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.542

24.04.2011 20:57
#171 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

könnt ihr euch noch erinnern, was er nach der ob-wahl sagte?
"da kann ich endlich mal..."!

das meinte er tatsachlich ernst.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

27.04.2011 05:52
#172 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Endlich hat das Pausch Wolverl ein Thema über das er kompetent mitreden kann, die Blasenschwäche innerhalb seiner Fraktion

Heute im NT Interview darf er lange und ausführlich erklären wie er sich und seine Partei, erfolgreich pisselnd zum Wahlerfolg bringen will und dies trotz anhaltender Blasenschwäche.

Weiden hat schon wirklich erfolgreiche Politiker!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2011 07:34
#173 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

...und 2 CSU-Nachrückler,
mit einer "guten Figur",
was das auch immer heißen mag.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

01.06.2011 08:05
#174 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Das Wolverl ist aktiv geworden. Donnerwetter.

Bei der langen, von uns bezahlten Klausurtagung der CSU kam das sensationelle Ergebnis heraus, man solle die Parkgebühren in der Tiefgarage in der ersten Stunde reduzieren und dafür in der zweiten Stunde erhöhen.

Jetzt kommt der zweite Paukenschlag der „die kannst vergessen Fraktion“ zum Thema Sonae.
Die anderen Gaststätten müssen besser geschützt werden. Welch eine gute Idee, da musst schon ein Hauptberuflicher Parteifunktionär sein um das zu verstehen.

Die Bürger gehen dahin wo es ihnen schmeckt und Preis-Leistung stimmt.
Der Einfluss des Wolverls und seiner Fraktion liegt da bei NULL.

Außerdem ist das Sonae-Ding schon gelaufen, das hat das Wolverl noch nicht gemerkt, das kann aber berufsbedingt sein.
Wolverl ist als Lokführer daran gewöhnt dass es Verspätungen, auch beim denken, gibt.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

01.06.2011 10:32
#175 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Das“ Power-Wolferl“ in voller Aktion.

http://www.youtube.com/watch?v=z2BgjH_CtIA

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2011 10:42
#176 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Florian

soll das heißen:

...a Hund iss er aber scho'"!

oder

..a Hund iss er eher doch ned???

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

01.06.2011 11:18
#177 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich würde sagen, das sind die letzten Zuckungen einer früher stolzen Fraktion.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

02.06.2011 07:02
#178 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich freue mich wenn zumindest in den kleinen Dörfern und Städten des Weidner Umlandes etwas geschieht, neue Ideen verwirklicht werden und unseren Weidner Politikern gezeigt wird dass die legale Plünderung der Stadtkasse durch Parteien und Fraktionen eben nicht Standart ist.

Es stinkt mir gewaltig wenn z.B. Weidens CSU zum Symbol für das Versagen einer total überteuerten aber überflüssigen Selbstbedienungs Opposition geworden ist.
Da will der Höher/Pausch Verein wieder die stärkste Fraktion werden, sogar einen OB wollen sie wieder haben oder zumindest einen Kandidaten.

Die Halbzeit dieser segensreichen CSU Opposition haben wir erreicht. Das Ergebnis ist NULL.
Für das verdammt viele Geld dass diese müde Schläfertruppe von uns Bürgern erhalten hat, gab es NULL Gegenleistung.
So könnte und sollte z.B ein CSU Halbzeitbericht aussehen, tut er aber nicht, Weidens Edel-Abzocker können sich mal ansehen wie so etwas geht

http://www.csu.de/dateien/verband/334076...zeit-bilanz.pdf

Es könnte uns egal sein wenn die Weidner CSU weiterhin pennt, aber warum sollen wir diese „Pennertruppe“ dafür noch fürstlich bezahlen?
Die sind wirklich zu einer Lachnummer verkommen. Außer Spesen, nichts gewesen.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

02.06.2011 10:44
#179 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Die haben doch einen

--"Polit-Leuchtturm" und
--Bezikstagsvizepräsidenten!

Was willst Du denn noch alles??

Fred10 ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2011 15:13
#180 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Am 15.9.2011 soll der Oberbürgermeister-Kandidat der Weidener CSU bekanntgegeben und vorgestellt werden.
Dieser Termin wurde nach längeren Diskussionen beschlossen.
Wer der Kandidat wird ist nätürlich noch nicht bekannt. Dieser soll erst einige Tage vor dem Termin in einer Vorstandssitzung gewählt bzw. bestimmt werden.
Der Blum wollte den Termin erst im Frühjahr 2012 haben, wurde aber überstimmt.
Das heißt die Chancen für Blum sind fast aussichtslos.
Jetzt könnt Ihr Wetten abschließen, wer der große Kandidat wird?
Mein persönlicher Tip ist: Wolfgang Pausch (wer denn sonst, sie haben ja sonst niemand) und der ist scharf darauf.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 62
etzenricht »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist da bei der DJK los?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Monty
3 27.01.2013 05:45
von Goldbaerchen • Zugriffe: 746
was ist mit "Der Weidener" los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von wauer
16 18.10.2011 21:42
von Fred10 • Zugriffe: 1623
Was ist denn bei der SPD los?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
1573 14.09.2017 22:11
von basaltkegel • Zugriffe: 145368
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
6 02.09.2017 21:37
von basaltkegel • Zugriffe: 728
Stadtumbau West - Was ist los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
168 23.02.2016 09:42
von Siggi • Zugriffe: 13503
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 394
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 358
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de