Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.238 Antworten
und wurde 110.700 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ... 62
Wächter ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2014 10:28
#1101 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Rippl Beitrag bei der "Konkurrenz", beim "Kommunalpolitischen Forum."


Gert Rippl

Seggewiß verstehen?
Kann mir das jemand laaaaangsam und logisch erklären?

Also, der SPD OB bittet die Staatsanwaltschaft um Hilfe damit der unbekannte Informant ermittelt werden kann.
Dabei ging es um vertrauliche Informationen die der NT erhalten und veröffentlicht hat.
Diese Informationen sollten Pausch schaden, deshalb kann der Informant nur in SPD Kreisen zu finden sein.
Die Ausführungen des Pausch gestern bei OTV das angeblich die SPD gesagt hat „Es ist mir egal wer den Pausch da verpfiffen hat“ sind auch schwer zu verstehen.

Der OB scheint jetzt massiv für den OB Kandidaten Pausch Wahlunterstützung zu machen, auf Kosten eines SPD Mitgliedes.

Weiden verstehen das kann ich schon, aber Seggewiß zu verstehen wird immer schwieriger.
Deshalb meine Bitte um Aufklärung.

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

04.03.2014 11:50
#1102 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Bei der Aschermittwoch-Kundgebung der CSU am Postkeller wird es heuer hoffentlich hoch her gehen?
Wenn man die Plakate liest und sogar heute im NT wird darauf aufmerksam gemacht, sprechen heuer nicht nur MbB Rupprecht und OB-Kandidat Pausch. Als dritter Redner erscheint heuer Stadtrat Walter Leupold.
Dieser wird sich sicher den OB Seggewiß zur Brust nehmen und kräftig austeilen, was die CSU und vor allem der Kandidat Pausch aus wahltaktischen Gründen bisher nicht getan hat.
Angeblich heißt es, die Wähler und Bürger mögen keine Schlammschlachten und keine Agressivität im Wahlkampf.
Aber am Aschermittwoch ist manches erlaubt, und der Leupold wird schon ein wenig die Stimmung anheizen? Am besten zuhören, denn der NT wird sicher, wie üblich, über Leupolds Rede wenig berichten. Als Landgerichtspräsident können ihm "Betroffenen" wohl kaum den Staatsanwalt schicken??

barracuda Offline

Normalo

Beiträge: 70

05.03.2014 10:51
#1103 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

was der NT nicht bringen wird, weil es unserm kurti schaden wuerde, schreibt garantiert frau nomayo hier fuer uns alle im forum, das lesen mehr leute wie der NT leser hat, darauf wette ich. wird bestimmt wieder eine breitseite, die unser kurti kassieren wird. barracuda hat gesprochen.

Wächter ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2014 11:07
#1104 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Nur zur Info.

Am Montag waren es 13 138 Hits
Am Dienstag 11 575 Hits.

Heute sind es bisher 5 172 Hits, bis jetzt.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

05.03.2014 23:34
#1105 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Bei der Aschermittwoch Versammlung der CSU darf die Teilnehmerzahl im NT nicht genannt werden, weil das wesentlich mehr waren als bei der kleinen SPD Runde.

Hier ist der Vorabbericht.

http://m.oberpfalznetz.de/zeitung/118/4073826/

Gert Rippl ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2014 11:18
#1106 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Ich versuche mal die NT Seite mit den Aschermittwoch Beiträgen einzustellen.

http://epaper.oberpfalznetz.de/epaper/?e...&page=#Seite_17

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

06.03.2014 12:46
#1107 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Meine persönlichen Eindrücke aus den Aschermittwochsberichten 2014 im NT:

Zitat
"Seggewiß schlägt zurück"

Emotionale Rede bei SPD-Kundgebung - Pausch als "Jim Nopf" und "Germany´s next Topmodel"

von (rg)

https://www.oberpfalznetz.de/onetz/40738...urueck,1,0.html




Zitat
"Nur lauter Symbole"
Leupold und Pausch gehen mit SPD ins Gericht

von (wd)

https://www.oberpfalznetz.de/onetz/40742...ymbole,1,0.html




Die Überschriften verraten bereits sehr viel.

Wiederum kennt die SPD in ihren Rundumschlägen keine Grenzen einer "Gürtellinie". Sie greift den OB-Konkurrenten Pausch ganz persönlich unter der Gürtellinie an und ist sich wieder nicht zu schade, - oder soll man sagen sozial-genossen-schaftlich treu -, den Griff in die Clo-Schüssel zu vollziehen.
Man erinnere sich an den beleidigenden Skandal, als Herr Moser sich den Doktortitel des Herrn Dr. Harald Rippl aussuchte, um darüber seine abfälligen und üblen Tiraden zu verbreiten?
Wie man aus den Zeitungsüberschriften schon entnehmen kann, setzt die SPD mit ihren Angriffen wieder einmal alles daran, die gegnerische Person zu treffen, herabzusetzen und zu verletzen.

Redner OB Kurt Segggewiß:
"...und noch ein Wort zum Ex-Lokomotivführer Pausch..."
"...er soll sich mal mit Jim Knopf beschäftigen"
"...Berg auf, Berg runter, das ist die Schiene, die gelegt ist, da kennst dich aus!"

Redner Richter, SPD Fraktionsvorsitzender im Stadtrat:
"...Germany´s Topmodel"
"...Ratschkattl"
"...Pionier ohne Geist"
"...Pauschs Chancen sind bei Heidi Klum größer, als bei seiner OB-Kandidatur"
"...Whistleblower"

Redner Wolfgang Göldner - als SPD Bruder Barnabas bekannt:
"...Schwarzer Vogel mit schönem Zwirn, mit goa koin, oder wenig Hirn"


Damit ist alles gesagt über jene Herrschaften, welche Weiden in der letzten Legislaturperiode so heruntergewirtschaftet haben.

Mich persönlich ließ am meisten die schmutzige Tirade des SPD-Oberbürgermeisters, zum Beruf des OB-Kandidaten Pausch aufhorchen.
Ein "bekennender SPD-Genosse" und Oberbürgermeister eines Oberzentrums wirbt für sich damit, dass er seinen Gegner, wegen dessen ehrenhaften Berufes als Lokführer diskriminiert!


Die CSU hatte in der Auseinandersetzung mit der SPD, deren letzte Amtsperiode zum Zielobjekt.
Hier spielten politische Fakten zu Versäumnissen, Fehlentscheidungen und Kritikpunkte am Führungsstil während der letzten Wahlperiode, die Grundlage für die Aschermittwochsreden.

Wenn vom NT-Artikelschreiber das Auftreten und Verhalten des OB-Kandidaten Pausch bei der CSU-Veranstaltung "als staatsmännisch" kolportiert wurde, zeigt das nur zu gut, dass sich Herr Pausch eben nicht in menschenverachtende Niederungen einer Schmutzkampagne herabbegeben hat.

Für jeden Leser, der beide Reportagen aus den Aschermittwochveranstaltungen vergleicht, muss klar sein, dass Charakter, menschliche Persönlichkeitsmerkmale, sowie Souveränität im politischen Umgang, als Grundvoraussetzung für Verantwortung und Führungsstil eines Stadtobehauptes zu gelten haben.

Vivien Offline

Hobby-User

Beiträge: 30

06.03.2014 13:39
#1108 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Moralisch und menschlich unterste Schublade
Für diese Truppe muß man sich fremdschämen!!!

Ich habe nur die schlimme Befürchtung, dass es nicht alle Weidner Bürger kapiert haben,
in welche Hände die Zukunft unserer Stadt liegt und wir dieses Desaster noch weitere Jahre ertragen müssen.

markus grillmayer Offline

Foren-Profi

Beiträge: 227

06.03.2014 14:18
#1109 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

@Nomayo:

Zu den Ausführungen des amtierenden OBs fällt mir ein Spruch meines Vaters ein:

Wer sich verteidigt, klagt sich an...

M.G.

Franziskaner Offline

Foren-Profi

Beiträge: 166

06.03.2014 15:07
#1110 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Aber man muss auch Kurt Seggewiß verstehen.

Wie der auf die Bühne trat und die Mitglieder seiner Horror-Stadtratskandidaten sah, hat er fast geweint. Das steht im NT.

Ich verstehe Seggewiß, beim Anblick dieser Truppe hätte ich auch geheult wie ein Schloss Hund.

barracuda Offline

Normalo

Beiträge: 70

06.03.2014 15:50
#1111 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

der kurti wird noch viel mehr heulen, wenn er am wahlsonntagabend endlich seine quittung von den waehlern bekommen hat. seine abnickerstadtraete werden mit ihm heulen, auch sie werden einen denkzettel bekommen. beim kurti ists jetzt vor der wahl noch zaehneklappern, aber er ahnt schon was kommen wird. er muss singen, so leb den wohl, mein schoenes rotes sparmobil, auch du mein superjob, es war dann doch zuviel. ich habe zuviel mist gebaut, und meine wiederwahl mir selbst versaut. barracuda hat gesprochen.

Pedro Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

06.03.2014 17:18
#1112 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Beifall für SPD MdB Uli Grötsch.


Es hat das Weidner Hauptproblem voll erkannt. Lt. NT. sagte er bei der SPD Aschermittwoch Resterl Party:

„Wir brauchen einen starken OB, keinen Schaumschläger.“

Volle Zustimmung, nur warum haben die dann den Seggewiß aufgestellt?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

06.03.2014 17:35
#1113 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Komme gerade vom Friseur zurück - Frauen brauchen ab und an eine gepflegte Frisur!

Aber es ist bekannt, beim Friseur erfährt man immer die neuesten Nachrichten. ein Friseur "verwaltet das Gemüt der Bevölkerung".

Wenn das wahr wird, was ich da gehört habe, dann verliert Seggewiß schon im ersten Wahlgang sein bisheriges OB-Mandat und seine ehemals gestalterische Mehrheit schrumpft auf ein abgebranntes Aschehäufchen!

Übrigens, zurückkommend auf die Aschermittwochsrede des greinenden OB Seggewiß, in welcher er aber trockenen Auges den Menschen Pausch herabwürdigt, weil der von der Ausbildung her den verantwortungsvollen Beruf eines Lokführers ausübte, bis er in die Politik ging und sich da inzwischen "Sporen verdiente", die man bei Seggewiß vermisst,

....frage ich mich schon, was jene beiden Flugi-Schreiber, - Peter Weiß GEW und Dr. Bergmann ehem.Lehrer, von den Arbeitnehmer feindlichen und menschlich diskriminierenden Tiraden ihres "Schützlings" Seggewiß halten?
Da hilft ein intellektuell angestrichenes, über archaische "Rückblicke" instrumentalisiertes Flugblatt wohl auch nicht zur "Wahrheitsfindung", wie das die beiden Herren vorgeben?

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.422

06.03.2014 17:51
#1114 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

nach welchen Kriterien wurde Seggewiß damals ernannt? Da frage ich mich genauso wie Pedro.

Leute, die so eine Fehlbesetzung zu verantworten haben, sollte man sehr sehr kritisch bei allen weiteren Entscheidungen beobachten. Und dabei auch an die vielen vielen Wendehälse denken, die sich nicht nur am Aschermittwoch so tummeln...

zum Zitat Rede Seggewiß(Beitrag Luise Nomayo 12.46 Uhr):
Redner OB Kurt Segggewiß:
"...und noch ein Wort zum Ex-Lokomotivführer Pausch..."
"...er soll sich mal mit Jim Knopf beschäftigen"
"...Berg auf, Berg runter, das ist die Schiene, die gelegt ist, da kennst dich aus!" (zitatende)

ich finde das genauso abstoßend wie zum Beispiel als würde jemand sagen: die Beamten in den Job-Centern verdienen ihr Geld im Schlaf und unterbrechen diesen nur, wenn es etwas zu feiern gibt.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

06.03.2014 18:15
#1115 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Zitat von beobachter im Beitrag #1114
nach welchen Kriterien wurde Seggewiß damals ernannt? Da frage ich mich genauso wie Pedro.

Leute, die so eine Fehlbesetzung zu verantworten haben, sollte man sehr sehr kritisch bei allen weiteren Entscheidungen beobachten. Und dabei auch an die vielen vielen Wendehälse denken, die sich nicht nur am Aschermittwoch so tummeln...

zum Zitat Rede Seggewiß(Beitrag Luise Nomayo 12.46 Uhr):
Redner OB Kurt Segggewiß:
"...und noch ein Wort zum Ex-Lokomotivführer Pausch..."
"...er soll sich mal mit Jim Knopf beschäftigen"
"...Berg auf, Berg runter, das ist die Schiene, die gelegt ist, da kennst dich aus!" (zitatende)

ich finde das genauso abstoßend wie zum Beispiel als würde jemand sagen: die Beamten in den Job-Centern verdienen ihr Geld im Schlaf und unterbrechen diesen nur, wenn es etwas zu feiern gibt.


Tja!
... und noch am 24.02.2013 - also genau vor einem Jahr -, stand OB Seggewiß am Grab von MdB Franz Zebisch, einem unbeirrten und starken Gewerkschafter, der für die Rechte der Arbeitnehmer eintrat und selbst ein Arbeiter, ein DeTagerer war.

Franz Zebisch, der von Gewerkschaft heute immer wieder und von SPD-Weiden als große Ikone bei jeder Gelegenheit gefeiert wird,
- hätte er die elitären Herabwürdigungen des Weidener SPD-OB gegenüber Pausch als "Lockführer" und den Vergleich mit "Jim Knopf" gehört,
er würde sich, wie ein Propeller, im Grabe herumdrehen!

Hans Grochowina Offline

Foren-Profi

Beiträge: 207

06.03.2014 18:58
#1116 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Franz Zebisch, der nicht nur in Weiden und Bonn ein angesehener und erfolgreicher Politiker war, sondern auch als Vorbild im Betriebsrat in Weiden und im Gesamtbetriebsrat seines Konzerns, erfolgreich Arbeiterinteressen vertreten hat, hat sich immer zu seinen Wurzeln als Arbeiter bekannt. Er war aber auch eine kluge und durchsetzungsfähige Persönlichkeit, deren Rat man auf allen Ebenen von Politik, Gewerkschaft und Wirtschaft schätzte, und die auch die politischen Gegner achteten. Ausserdem war er enorm fleissig und hat seine Zeit nicht für nebensächliche Schauveranstaltungen vergeudet. Zum Wohle unserer Stadt hat er,obwohl er nicht zimperlich war, bei allen politischen Gegensätzen und Auseinandersetzungen immer vermieden, seine politischen Gegner zu beleidigen, sondern zum Wohle Weidens mit diesen erfolgreich zusammengearbeitet. Viele Objekte (Beispiel: Max-Reger-Halle) in Weiden kamen nur durch die gute überparteiliche Zusammenarbeit von Franz Zebisch in Bonn, Gustl Lang in München und Hans Schröpf in Weiden zustande. So funktioniert politische Tätigkeit zum Wohle einer Stadt und trägt Früchte für die Bürger.

Es ist doch nur anzuerkennen, wenn sich ein Mensch ungeachtet seiner beruflichen und bildungsmäßigen Herkunft weiterentwickelt und in der Lage ist, wertvolle der Gesellschaft dienende Tätigkeiten auszuüben.

Mir imponieren solche Menschen mehr, als welche, denen die Laufbahn aufgrund Ihrer Herkunft vorgezeichnet ist.

Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

06.03.2014 21:37
#1117 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Einen Menschen, wegen eines ehrbaren Berufes abzukanzeln, wie es mi Wolfgang Pausch, wegen seiner ehemaligen Arbeit als Lokführer getan wurde, ist nicht nur eine Sauerei, sondern zeigt auch, wie weit die SPD in Weiden sich inzwischen von den Arbeitern entfernt hat.

Es würde mich wirklich interessieren, was Franz Zebisch zu diesem billigen Weidener Abklatsch einer angeblichen Arbeiterpartei gesagt hätte.

Hier ein Auszug aus dem Buch: 80 Jahre Sozialdemokratie in Weiden: 1897-1977


"Stadtrat: gewählt am 18.3.1956 [...] Franz Zebisch (Glassortierer) "

Einfacher Arbeiter war er, noch nichteinmal Facharbeiter. Damals war die SPD halt noch eine Arbeiterpartei.


Tut mir leid, aber mich kotzt diese Weidener SPD nur noch an.

Valentin Offline

Foren-Profi

Beiträge: 167

07.03.2014 09:57
#1118 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Frau Nomayo, was Sie so gehört haben, soll das dann heißen es gibt eine Stichwahl zwischen Meier und Pausch ?

barracuda Offline

Normalo

Beiträge: 70

07.03.2014 10:49
#1119 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

wenn unser kurti den pausch mit seinem frueheren beruf lockfuehrer herabsetzen will, hat er sich wiedermal, wie schon so oft selbst ein ei gelegt. egal was fuer einen beruf einer hat, er hat respekt verdient. wenn ihn einer als beamter einen sesselfurzer nennt, reagiert er bestimmt auch sauer, aber bei ihm fehlt da die noetige erziehung, die hat er als kind nicht erhalten. sein vater haette ihn ab und zu eine gscheite watschn geben muessen, das haette vielleicht geholfen. jetzt ist es dafuer zu spaet. barracuda hat gesprochen.

Ruinenkurt Offline

Hobby-User

Beiträge: 38

07.03.2014 22:54
#1120 RE: Was ist denn bei der CSU los? Zitat · antworten

Das leben kann so einfach sein. Willst Du zu den Gewinnern gehòren und erfolgreich sein musst Du es wie ich machen und Wolfgang Pausch wählen. A Bahnerer einer von uns.

Seiten 1 | ... 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ... 62
etzenricht »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist da bei der DJK los?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Monty
3 27.01.2013 05:45
von Goldbaerchen • Zugriffe: 746
was ist mit "Der Weidener" los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von wauer
16 18.10.2011 21:42
von Fred10 • Zugriffe: 1623
Was ist denn bei der SPD los?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
1573 14.09.2017 22:11
von basaltkegel • Zugriffe: 145368
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
6 02.09.2017 21:37
von basaltkegel • Zugriffe: 728
Stadtumbau West - Was ist los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
168 23.02.2016 09:42
von Siggi • Zugriffe: 13503
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 394
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 358
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de