Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.237 Antworten
und wurde 110.227 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 62
Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

02.02.2014 10:54
#1081 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Der Pausch und die CSU bräuchte halt einen cleveren Wahlkampfmanager.
Nachdem der Herr Weber leider wegen gesundheitlichen Problemen plötzlich abgesprungen ist, fehlt hier ein Profi. Die Plakattafeln allein reichen hier nicht!

Pink Panther Offline

Foren-Profi

Beiträge: 199

02.02.2014 11:38
#1082 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Fade To Grey im Beitrag #1023
Zitat von Gemeindeordnung im Beitrag #1017


Ich habe heute ein verspätestes Nikolaussackerl vom CSU-Forster Hans im Briefkasten gehabt.


Zur Erinnerung, das ist der da:

http://www.youtube.com/watch?v=O82Bhl9YuGE

Somit gibt es für CSU-Wähler die den Hans Blum nicht wählen wollen zumindest eine Alternative, um einen Hammerweger ins Stadtparlament wählen zu können.



Ich bin gespannt, von wem ich noch alles Kugelschreiber oder Aufkleber geschenkt bekomme.


Bei dir scheint es sich um einen Promi zu handeln.

Es gibt sonst keinen Bürger im Hammerweg der diese Liebesgabe des Forster erhalten hat.

Das mag die Chancen des Forster im Hammerweg erhöhen, die SPD hat da keinen Ortsverband mehr, zumindest in den letzten 6 Jahren waren die nie mehr aktiv.

Der Gröbner ist zwar mit einigen anderen auf der SPD Liste, aber der ist auch der Garant und das Symbol für die dort „gestorbene SPD“.




Das stimmt so nicht, da ist der CSU bzw Forster Hans eine Panne passiert.

Wir haben uns bei der SPD schon schief gelacht.
Als Geheimwaffe hat die CSU geplant folgende gigantisch Maßnahme kurz vor der Wahl zu starten.

Die Bürger erhalten im Briefkasten eine Karte wo der Besuch mehrerer CSU Kandidaten angekündigt wird.
Die kommen dann auch, überreichen das Plastiktüterl, für Kinder haben die noch einen Lutscher dabei.
Falls die Bürger nicht zu Hause sind, kommt das Tüterl in den Briefkasten.
In der Tüte ist auch ein Teebeutel, das soll besonders lustig sein.

Der Gschaftelhuber Forster konnte wieder einmal „das Wasser nicht halten“ und ist losgestürmt. Es haben mehrere Familien im Hammerweg die Tüte erhalten.
Die ganze blamable Aktion erinnert an den letzten Wahlkampf wo der Höher Semmel verteilt und dafür krachend verloren hat.

gast451 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 188

02.02.2014 14:01
#1083 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

So ein Brimborium gab es bei uns hier nicht... da sind eine Dame und ein Herr -die Namen lasse ich jetzt mal weg- vor der Tür gestanden. Er hatte einen Einkaufskorb voller dieser Tütchen am Arm hängen und man konnte mit den beiden ganz offen und ehrlich über die Probleme und das was einem stinkt in der Weidener Politik reden.
Die -mir bis dahin vollkommen unbekannt- haben bei dem kurzen Gespräch eigentlich alles in allem einen ganz guten Eindruck hinterlassen.

Leider hab ich bei all den Themen damals vergessen nach den Gehaltsvorstellungen zu fragen -sollte ja schließlich ein Bewerbungsgespräch sein, oder?

Inzwischen hab ich erfahren, dass die beiden sehr eifrig gewesen sein sollen bei ihrer Bekehrungstour... die haben es nicht nur geschafft beim Bärnklau von den Grünen zu klingeln, sondern haben mit dem Herrn das volle Stimmengewinnungsprogramm durchgezogen bis sie von ihrem Gegenüber aufgeklärt wurden vor wem sie stehen.

Gut kann man sagen die Grünen sollten vielleicht noch ein bissi Wahlkampf machen, wenn ihr OB-Kandidat dermaßen unbekannt ist, dass ihn nicht einmal die direkten politischen Gegner (er) kennen.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

02.02.2014 23:44
#1084 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

*gähn*

Der NT berichtet über die Hintergründe der Kritik an Pausch.
Alles Dinge die seit Tagen schon im Forum stehen.
Hier die Vorabmeldung!

http://m.oberpfalznetz.de/modelb/100/4022899/

Pedro Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

03.02.2014 09:16
#1085 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Die rote Karte für Höher.

Nur 11 Stadtratskandidaten aus vier Parteien sind zur Geburtsfeier gekommen schreibt der NT
Zwei Seiten weiter steht ein Bericht über die Geburtstagsfeier vom Hiermaier. Alle CSU Stadträte waren da anwesend.

Die Nähe zum Ruinenkurt und die Illoyalität gegenüber Pausch machen einsam.

Alibi Offline

Normalo

Beiträge: 88

03.02.2014 09:36
#1086 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

zu Goldbaerchen: Der NT berichtet über die Hintergründe der Kritik an Pausch.
Alles Dinge die seit Tagen schon im Forum stehen.
Hier die Vorabmeldung!


Die Online-Vorabmeldung war wenigstens noch mit Bild. Das Original in der heutigen Ausgabe ist verschämt in einem Einzeiler auf Seite 2 des Lokalteils am 3.2. rechts unten "versteckt".

TOPP-Platziert war dagegen der ursprüngliche Zeitungsbericht: Ein Vierspalter mit Bild vom "Angeklagten" (Pausch) und eine plakative Schlagzeile ("Stadtrat rügt Fraktionschef") auf Seite 1 des Lokalteils am 30.1.

Besser kann man die Wahlkampfunterstützung des Neuen Tages für Kurt und seine Truppen nicht dokumentieren! Diese parteipolitische Berichterstattung ist skandalös.

Tribut Offline

Hobby-User

Beiträge: 41

03.02.2014 10:45
#1087 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Pedro
Nur 11 Stadtratskandidaten aus vier Parteien sind zur Geburtsfeier gekommen schreibt der NT



Man sollte schon genau lesen, bevor man den NT zitiert. Das schreibt der NT nämlich nicht.

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

03.02.2014 21:35
#1088 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Lt. NT spricht Höher vom Patenkind Mathias. " Diese Familie stelle elf Stadtratskandidaten aus vier Parteien.
Wer hier gemeint ist, wir wohl nur er wissen?

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

03.02.2014 21:40
#1089 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zur Pressmitteilung der CSU, die der Schreiber Gammanik kräftig gekürzt hat, fehlt vor allem der letzte Satz`" Die CSU versteht dieses Vorgehen als durchschaubares Manöver, um vom Versagen des derzeit noch amtierenden Oberbürgermeister abzulenken".
Ist das eine neutrale Presse? Alles was den OB belastet wird gestrichen?

asdfgh Offline

Hobby-User

Beiträge: 36

04.02.2014 10:06
#1090 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von INDECT im Beitrag #1074

Auf der Internetseite der CSU steht nichts von der Pauschschelte, überhaupt nichts.



Ich gebe zu, ich lag falsch:

Die CSU teilt nun aus gegen unser allerliebstes Käseblatt!

Scheint so als ob die Pausch-Truppe argumentativ vorarbeitetet für eine Presserüge.

wäre die ZWEITE in sieben Jahren für den NT

Wo ich richtig lag:

Es bleibt spaßig.

Hartl Offline

Normalo

Beiträge: 90

04.02.2014 11:07
#1091 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

....... Alles was den OB belastet wird gestrichen?

Und das nun schon seit sechs Jahren!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

04.02.2014 19:18
#1092 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat

Aufforderung zur Gegendarstellung



Posted by Luise On Februar 4, 2014 ADD COMMENTS
zum Artikel vom 31.01.2014 in der Netzzeitung
Titel:


“Schlammschlacht gegen CSU-OB-Kandidaten eröffnet”
Um 16:12 Uhr, 04.02.2014 erreichte folgende Aufforderung zur Gegendarstellung von Frau Taubman (Kämmerin) die Netzzeitung:




http://www.der-weidener.de/aufforderung-...gendarstellung/

pumuckl Offline

Foren-Profi

Beiträge: 281

05.02.2014 11:00
#1093 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

das wird der taubmann aber unheimlich gut tun fuer ihr ego, jemand entschuldigt sich bei ihr! ihr, die im stadtrat schon so oft gelogen hat und auch der presse maerchen erzaehlt hat, und die niemand aufgefordert hat, sich dafuer zu entschuldigen! wenn wir mal nachlesen hier im forum wie oft sie maerchenstunde gehalten hat....., ich zaehl mal lieber nicht nach. frau nomayo, machen sie sich nichts weiter draus, sie haben jedenfalls gezeigt, dass sie charakter haben, das kann man von unserer luegenbaronin nicht sagen. gruss pumuckl.

Hartl Offline

Normalo

Beiträge: 90

05.02.2014 11:15
#1094 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von pumuckl im Beitrag #1093
das wird der taubmann aber unheimlich gut tun fuer ihr ego, jemand entschuldigt sich bei ihr! ihr, die im stadtrat schon so oft gelogen hat und auch der presse maerchen erzaehlt hat, und die niemand aufgefordert hat, sich dafuer zu entschuldigen! wenn wir mal nachlesen hier im forum wie oft sie maerchenstunde gehalten hat....., ich zaehl mal lieber nicht nach. frau nomayo, machen sie sich nichts weiter draus, sie haben jedenfalls gezeigt, dass sie charakter haben, das kann man von unserer luegenbaronin nicht sagen. gruss pumuckl.


Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

05.02.2014 11:22
#1095 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Interessant wäre zu wissen, was sie Stadtverwaltung bis jetzt unternommen hat, den Maulwurf zu finden, der an die Presse diesen Sachstandsbericht weitergeben hat? Da muß doch intern was unternommen werden? So viele Personen kommen doch da nicht in Frage? Da gibt es doch auch eine Kripo?

Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

05.02.2014 11:44
#1096 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich stelle mir immer dann, wenn der Zeitung anonym Material zugespielt wird, die Frage: wem nutzt es? Und da brauche ich nicht lange zu überlegen.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

05.02.2014 12:36
#1097 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich sehe das auch so wie in den vorhergehenden Beiträgen geschrieben und Frage mich ob es nicht die Möglichkeit einer presseanfrage zum stand der Ermittlungen zur Auffindung des oder der whistelblower.in gibt?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

05.02.2014 13:36
#1098 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Hallo, Gemeindeordnung@

Haben Sie heute schon die Stellungnahme des SPD-Vorsitzenden Bolleininger gelesen?

05.02.2014 | Netzcode: 4028604 | 412 Mal gelesen.
"Pausch ist Täter, nicht Opfer"
SPD warnt vor einer Verdrehung der Tatsachen


Der brave SPD-Soldat hatte folgende Rechtsauslegung:

In der Diskussion um die Rüge des Stadtrats gegen Wolfgang Pausch warnt die SPD vor einer Verdrehung der Tatsachen. "Es ist wurscht, wer ihn verpfiffen hat. Er ist Täter und nicht Opfer", erklärt Gerald Bolleininger, Chef des sozialdemokratischen Stadtverbands

Es ist nicht "wurscht, wer ihn verpfiffen hat" und ob man Herrn Pausch nach dem Dreiergespräch (Hubmann, Taubmann, Kaufinteressent) und der Inhalts-Bestätigung des Interessenten, weiter als Geheimnisverräter behandeln kann.
Danach habe Pausch lediglich in seinem Anruf wissen wollen, ob nun weiter beabischtigt sei, nur die Grundstückshälfte und nicht das Gesamtgurndstück kaufen zu wollen.

Der NT beschreibt diese Bestätigung vom 30.1.14 in seinem Bericht folgender Maßen:

"Mit dem Interessenten sprachen nach der Sitzung sowohl Rechtsdezernent Hermann Hubmann als auch Stadtkämmerin Cornelia Taubmann. Ihre Darstellungen decken sich weitgehend. Nach Taubmanns Angaben soll Pausch den Investor gefragt haben: "Ich habe nicht viel Zeit, ich rufe aus der Sitzung an. Ist es noch so, dass Sie nicht das ganze Grundstück kaufen werden?"

Frau Taubmann hat also den Inhalt des Telefonates nach direkter Rückfrage beim Angerufenen bestätigt.
Es sollte also schon juristisch geklärt werden, ob eine Rückfrage beim Käufer,
- der ein Grundstück von der Stadt kaufen möchte
- und der nach der endgültigen Größe dieses beantragten Grundstückskaufes gefragt wird,
ob das als Geheimnisverrat bezeichnet werden darf?

Viel schwerer wiegt als Geheimnisverrat,

- dass diese angezettelte "Geheimnisverratsgeschichte" aus dem Rathaus an die Presse ging,

- dass offensichtlich hier ein übler und niederträchtiger Wahlkampfakt aufgezogen wurde,

- dass der Gegenkandidat des derzeitigen OB öffentlich diskreditiert werden soll,

- dass die Stadtführung bisher keine Schritte unternommen hat, die angeblich anonyme Informationsquelle herauszufinden,

- dass für diese anonyme Informationsweitergabe, Frau Taubmann und Herr Hubmann im Rathaus ausscheiden,

- dass damit nur wenige Personen als Täter in Frage kommen, welche nach der spätabendlichen Sitzung, sogar den Inhalt des Dreiergespräches zwischen Taubmann, Hubmann und dem Interessenten nach der Sitzung (s.NT 29.01.2014 | Netzcode: 4018988 | Seite 2 - Absatz 2) wissen konnten.

- dass nicht zu erwarten ist, dass Frau Taubmann und Herr Hubmann die Inhalte des Gespräches mit dem Interessenten, das ja nach der Sitzung stattgefunden habe, an Hinz und Kunz weitergeben,

- dass alleine OB Seggewiß der unmittelbare Vorgesetzte von Frau Taubmann und Herrn Hubmann ist.

Ich bin deshalb schon froh, von beiden die Aufforderung zur Gegendarstellung erhalten zu haben, weil sich für mich so der Kreis der Informanten wesentlich verkleinert.
....und zum lancierten Bolleininger Artikel kan ich nur sagen:
"His masters voice" (siehe Anhang)

beobachter@
Ich werde Deinen Vorschlag aufnehmen und eine Presseanfrage stellen.
Die Angelegenheit "Pausch" hat sich zu einer weit schlimmeren Geschichte, nämlich einer miesen Denunzianten- und Wahlschlacht- Angelegenheit entwickelt.
Sollte hier der Rathaus-Chef untätig bleiben, wirft das ein sehr schlechtes Licht auf die derzeitige Stadtführung.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

05.02.2014 14:23
#1099 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Sehr passend und gut heute der Leserbrief im NT S. 16 von Johannes Bradtka,Erbendorf mit der Überschrift: "Beschämende Art der Auseinandersetzung".
Der letzte Satz lautet: Ich wünsche dem anonymen Informanten, dass auf ihn der biblische Spruch in übertragender Weise zutreffen möge." Wer anderen eine Grube gräbt, der fällt selbst hinein".

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

05.02.2014 19:54
#1100 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von beobachter im Beitrag #1097
Ich sehe das auch so wie in den vorhergehenden Beiträgen geschrieben und Frage mich ob es nicht die Möglichkeit einer presseanfrage zum stand der Ermittlungen zur Auffindung des oder der whistelblower.in gibt?


Da ist sie, die Presseanfrage!

Betr: Weitergabe des nichtöffentlichen Sitzungsprotokolls zur Rüge gg. Herrn Pausch!

Sehr geehrter Herr Schmieglitz,
Geheimnisverrat im Weidener Rathaus hat sich in doppelter Hinsicht zur Affäre entwickelt.

Zum einen hat Herr Pausch während einer nichtöffentlichen Sitzung, - via handy-Anruf - bei einem Grundstückskäufer nachgefragt, ob dieser, wie vorher beabsichtigt, nur die Hälfte eines städt. Grundstücks, oder nun doch das ganze Grundstück kaufen möchte.

Diesen Telefonanruf des Stadtrates Pausch wertete das Rechtsamt, – wohl im Auftrag des Verwaltungschefs -, als Verstoß gegen das Geheimhaltungsgebot und legte einen „Sachstandsbericht“ dazu dem Stadtrat in der nichtöffentlichen Sitzung vor.
Herr Pausch wurde daraufhin, in dieser ebenfalls nichtöffentlichen Sitzung am 27.1.14, - an der er nicht teilnehmen konnte und entschuldigt war -, wegen Geheimnisverrat mit einer Rüge belegt.

Zum anderen wurde der gesamte Diskussions- und Abstimmungsprozess aus dieser nichtöffentlichen Sitzung, samt Tischvorlage mit dem Sachstandsbericht des Rechtsdezernats, sowie auch die Inhalte eines Dreiergespräches zwischen Frau Kämmerin Taubmann, Herrn Rechtsdezernenten und Berufsstadtrat Hubmann, sowie dem Grundstücksinteressenten, das nach der nichtöffentlichen Sitzung, stattfand, durch einen „anonymen Informanten“ an die regionale Tageszeitung DER NEUE TAG weitergeleitet und ist seit 29.1.2014 unter (rg) | 29.01.2014 | Netzcode: 4018988 | „Stadtrat rügt CSU-Fraktionschef“ nachzulesen.

Da es Sache des, von der Rüge Betroffenen ist, die Rechtmäßigkeit der erteilten Maßregelung prüfen zu lassen, sind derzeit nur meine folgenden Fragen zur anonymen Datenweitergabe aus nichtöffentlicher Sitzung an den Der Neue Tag, relevant für die Leserschaft der Netzzeitung und damit für die gesamte Öffentlichkeit.

1. Was hält die Stadtführung, insbesondere Herr OB Seggewiß, von der Weitergabe der Informationen zur Rüge gg. Herrn Pausch aus der nichtöffentlichen Sitzung vom 27.1.14?

2. Hat die Stadtführung bereits Untersuchungen und Nachforschungen angeordnet, bzw. durchführen lassen, um den/die „anonymen Informanten“ des Der Neue Tag zu enttarnen?

3. Wenn ja:
Von wem und von welcher Stelle werden die Überprüfungen durchgeführt?

4. Wenn ja:
Wie ist der derzeitige Ergebnisstand?

5. Wenn nein:
Wie steht die Stadtführung dazu, dass mit Veröffentlichung dieser Rathausaffäre in der Tageszeitung „Der Neue Tag“, in der Bevölkerung bereits der Eindruck (siehe Leserbriefe im „NT“ und Beiträge im Forum www.weiden-aktuell.de) einer, von langer Hand vorbereiteter Attacke gegen den konkurrierenden OB-Kandidaten Pausch entstanden ist?

6. Wie groß ist der Kreis der Geheimnisträger, welche sowohl die Tischvorlagen zu dieser Affäre besaßen, als auch über das Dreiergespräch, außerhalb der Sitzung informiert waren?

7. Da sowohl Frau Taubmann, als auch Herr Hubmann versicherten, keine Auskünfte an Informanten und Außenstehende weitergegeben zu haben und der Kaufinteressent selbst nicht in der nichtöffentlichen Sitzung anwesend war, reduziert sich der Personenkreis auf jene/n Geheimnisträger, welche sowohl die Sitzungsabläufe, die Tischvorlagen und auch den Inhalt des Dreiergespräches kannten.
Wie viele Personen kommen auf Grund dieser Überlegungen noch als anonyme Informanten in Betracht?

Ich ersuche um eine Antwort bis zum Samstag, den 08.02.14

Mit freundlichem Gruß

Luise Nomayo
Chefredakteurin der Netzzeitung

Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 62
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist da bei der DJK los?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Monty
3 27.01.2013 05:45
von Goldbaerchen • Zugriffe: 726
was ist mit "Der Weidener" los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von wauer
16 18.10.2011 21:42
von Fred10 • Zugriffe: 1615
Was ist denn bei der SPD los?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
1571 15.08.2017 11:34
von friedrich • Zugriffe: 144792
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
1 07.08.2010 01:20
von Luise Nomayo • Zugriffe: 389
Stadtumbau West - Was ist los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
168 23.02.2016 09:42
von Siggi • Zugriffe: 13454
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 390
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 354
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de