Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.245 Antworten
und wurde 111.446 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | ... 63
Blaubart Offline

Foren-Ass

Beiträge: 343

25.01.2014 10:58
#1041 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Stimmt, der ist eine Witzfigur und hat die Ausstrahlung eines Kartoffelsackerls
Außerdem ist er extrem faul.

Tribut Offline

Hobby-User

Beiträge: 41

25.01.2014 16:04
#1042 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ist zwar nicht der richtige Threat, passt aber irgendwie doch:

Mir fällt immer mehr auf, dass hier im Forum

überwiegend negativ über den amtierenden Oberbürgermeister und OB-Kandidat der SPD,
überwiegend negativ über den Oberbürgermeisterkandidat der CSU,
überwiegend negativ über den Oberbürgermeisterkandidat der FDP

geschrieben wird.

Die OB-Kandidaten der Grünen und Freien Wähler werden noch verschont.

Nur über die Bürgerliste und deren OB-Kandidaten wird positiv geschrieben.

Mal eine dumme Frage: Ist das jetzt hier zunehmend ein Wahlkampf-Forum der Bürgerliste oder warum halten sich die Unterstützer der anderen Kandidaten so zurück?

krampei Offline

Foren-Ass

Beiträge: 386

25.01.2014 16:40
#1043 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Schau dir doch die Helden der SPD, CSU und FDP an, dann kannst du deine Frage selbst beantworten.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

25.01.2014 16:49
#1044 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich sehe nicht, dass irgendjemand daran gehindert würde "positiv" über die von Ihnen Genannten zu schreiben.
Fangen Sie doch gleich einmal damit an!!!


Für mich kann ich feststellen:
dass ich sowohl über
CSU Kandidaten,
BL Kandidaten und -Innen
FW Kandidaten
GRÜNE Kandidatinnen

anerkenndende Beiträge geschrieben habe, aber auch gelegentlich Kritik übte!

Aber, bei den SPD Kandidaten fällt mir leider nix ein, dass ich mich gedrängt fühlen könnte, etwas Positives zu veröffentlichen!

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

25.01.2014 18:41
#1045 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Im übrigen haben die FW-Leute erst seit heute mit den Aufstellen der Plakattafeln also mit dem Wahlkampf begonnen.
Die Grünen haben noch nichts aufgestellt.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

25.01.2014 22:25
#1046 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Drohne im Beitrag #1040
Das wäre zum Beispiel ein Riesenthema für den kraft- und saftlosen FDP OB Kandidaten Ziegler.

Das würde alle Bürge mehr interessieren, als das Gemeckere des Z. über die Plakattafeln der anderen Parteien.

Als Ziegler mal für die FDP als Bundestagskandidat angetreten ist, war ich bei einer FDP-Ziegler Veranstaltung beim Alten Schuster.
Bei Zieglers Vortrag sind nicht nur die Besucher, sondern Ziegler selbst, fast eingeschlafen.

Der ist mit Sicherheit der langweiligste OB Kandidat der Oberpfalz.




ich kenne Herrn Ziegler nicht und bin keinesfalls ein FDP-Sympathiesant! Eine allgemeine Bemerkung zu dem Zitat:

Wichtig ist die Arbeit, die ein Amtsträger macht!! Was nutzt es, wenn sich jemand gut verkauft, jeden Tag bei einer Veranstaltung Reden schwingt oder sich z. B. bei Umkleidekabineneröffnungen den Medien stellt und darüber seine eigentlichen Aufgaben vergißt?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

26.01.2014 00:32
#1047 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von beobachter im Beitrag #1046
[quote=Drohne|p59624]


.....ich kenne Herrn Ziegler nicht und bin keinesfalls ein FDP-Sympathiesant! Eine allgemeine Bemerkung zu dem Zitat:

Wichtig ist die Arbeit, die ein Amtsträger macht!!
Was nutzt es, wenn sich jemand gut verkauft, jeden Tag bei einer Veranstaltung Reden schwingt, oder sich z. B. bei Umkleidekabineneröffnungen den Medien stellt und darüber seine eigentlichen Aufgaben vergißt?



Richtig, @beobachter!
...."an ihren Taten sollt ihr sie erkennen" (Matthäus 7,20)


Ziegler ist keine Schnecke in einem Gehäuse, ich habe ihn im Laufe der Legislaturperiode sehr wohl als engagierten Menschen kennen gelernt.
Er ist auch mit fachlich guten Beiträgen im Forum präsent, - aber unter einem Pseudonym -, sodass nur wenige von seinen Beiträgen auf ihn schließen lassen.
Er ist vom Persönlichkeits-Profil her kein extrovertierter Mensch (also nicht wie Seggewiß) und als Steuerberater wäre er auch in fachlicher Hinsicht ein Gewinn für das Stadtratsgremium!

Cobain Offline

Foren-Profi

Beiträge: 296

26.01.2014 10:19
#1048 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Der Ziegler scheint ein komischer Vogel zu sein.

Der schreibt im Forum, aber geheim aber will OB werden.
Verstehe ich nicht.

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

26.01.2014 10:41
#1049 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Tribut im Beitrag #1042
Ist zwar nicht der richtige Threat, passt aber irgendwie doch:

Mir fällt immer mehr auf, dass hier im Forum

überwiegend negativ über den amtierenden Oberbürgermeister und OB-Kandidat der SPD,
überwiegend negativ über den Oberbürgermeisterkandidat der CSU,
überwiegend negativ über den Oberbürgermeisterkandidat der FDP

geschrieben wird.

Die OB-Kandidaten der Grünen und Freien Wähler werden noch verschont.

Nur über die Bürgerliste und deren OB-Kandidaten wird positiv geschrieben.

Mal eine dumme Frage: Ist das jetzt hier zunehmend ein Wahlkampf-Forum der Bürgerliste oder warum halten sich die Unterstützer der anderen Kandidaten so zurück?



Da musst die Kandidaten der anderen Parteien fragen.

Wenn die hier nichts schreiben sind die selbst schuld oder ganz einfach schrecklich doof.
Wer will schon wieder doofe Stadträte??

Die bisherigen Blindschleichen reichen schon.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

29.01.2014 21:35
#1050 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Da hat sich das Wolverl mal wieder deppert angestellt, wurde erwischt und soll jetzt ein Ordnungsgeld zahlen.

Es geht um ein Grundstück am Schirmitzer Weg, das Grundstück liegt direkt unter der Starkstromleitung und der mögliche Käufer will eine gigantische Bebauung in dieser kleinen Siedlung.
http://m.oberpfalznetz.de/zeitung/118/4018914/

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

29.01.2014 22:48
#1051 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Man kann nur noch den Kopf schütteln.

Da wird von einer Stadtratsmehrheit Pausch wegen "Geheimnisverrat" gerügt.
Der Vorlagebericht zu diesem nichtöffentlichen Sitzungsdetail wird anonym dem NT zugespielt.

Da hat doch eine(r) die geheime Verratsanklage widerrechtlich verraten.

Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

29.01.2014 22:52
#1052 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Der Kurt wird so langsam nervös, da liegen die Nerven blank.

Der in den letzten Tagen immer mehr in Bedrängnis gekommene OB versucht einen Befreiungsschlag gegen seinen Konkurrenten Pausch.
Dem NT werden anonyme Unterlagen aus der Verwaltung zugespielt und die sollen Kurt helfen und Pausch schaden.

Ein billiges Spiel des NT zusammen mit Kurt.

Blaubart Offline

Foren-Ass

Beiträge: 343

29.01.2014 23:12
#1053 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Pausch hatte Vorabinformationen vom Grundstückskäufer über seine Verhandlungen mit der Stadt.
In der nichtöffentlichen Sitzung hat aber die Verwaltung das Gegenteil erzählt, deshalb hat sich Pausch per Handy beim Käufer nochmals informiert.

Das für die Verwaltung blamable Ergebnis seines Handy Gesprächs hat er im Stadtrat vorgetragen, die Verwaltung hatte den Stadtrat einfach belogen.

Es ist klar, die Seggewiß Verwaltung revanchiert sich und gibt nichtöffentliche Details an den NT weiter.

gast451 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 188

29.01.2014 23:13
#1054 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

...,ob ein Interessent die gesamte Fläche oder nur einen Teil davon erwerben wolle.

Und Hochspannungsleitung... da kann es ja eigentlich nur um die beiden noch leeren Grundstücke nördlich des nicht fertiggestellten Riesenblocks in der Johanna-Frank-Straße gehen.

...bin schon gespannt, von welchen Details man da noch hört. Das Filetstück des städtischen Grundstücks (Parz.Nr. 05018 klick) und das südlich gelegene Grundstück in Privathand... da soll es eine Planung geben... da lohnt es sich zu recherchieren.

Da hab ich letzten Sommer etwas gehört... nur soviel, wenn es für das was ich gesehen habe jemals eine Baugenehmigung geben sollte, dann sollte jemand den Ball sehr... sehr flach halten.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

30.01.2014 02:47
#1055 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Blaubart im Beitrag #1053
Pausch hatte Vorabinformationen vom Grundstückskäufer über seine Verhandlungen mit der Stadt.
In der nichtöffentlichen Sitzung hat aber die Verwaltung das Gegenteil erzählt, deshalb hat sich Pausch per Handy beim Käufer nochmals informiert.

Das für die Verwaltung blamable Ergebnis seines Handy Gesprächs hat er im Stadtrat vorgetragen, die Verwaltung hatte den Stadtrat einfach belogen.

Es ist klar, die Seggewiß Verwaltung revanchiert sich und gibt nichtöffentliche Details an den NT weiter.



Vorab: Diese Hergangsdarstellung stimmt.
Pausch hat sich bei diesem nichtöffentlichen Tagesordnungspunkt in der nichtöffentlichen Sitzung geäußert und zur Bestätigung seiner Darlegungen, mit dem potentiellen Kaufinteressenten, via handy, während der nichtöffentlichen Sitzung telefoniert.

1. Wie ich das sehe, hat Pausch genau das getan, was man von einem Stadtrat erwartet, nämlich zur Aufklärung der falschen Darstellungen aus der Verwaltung beigetragen.

2. Er hat das in einer nichtöffentlichen Sitzung zu einem nichtöffentlichen Thema getan.

3. Er hat sich sofort an Ort und Stelle mit dem Betrofffenen in Verbindung gesetzt und um eine zutreffende Darstellung bemüht.

4. Auch das ist kein Verstoß gegen die Geheimhaltung, nehmen doch auch sonst Antragsteller, Interessenvertreter und Beteiligte nichtöffentlicher Sachverhalte, sogar persönlich an den nichtöffentlichen Sitzungen teil - z.B. Kamm für die Betriebe Stadtbau, Festplatz Weiden GmbH und WSG, oder Philippen, oder Humplmeyer, oder Vertreter von Goldbeck und rehform usw.!

Hubmann hatte schon einen Bußgeldbescheid gg. Pausch vorbereitet (200 €), der abgestimmt werden sollte. Der Bußgeldbescheid kam nicht durch, aber eine Abmahnung erhielt Herr Pausch!

Dass diese, bisher nichtöffentlichen Informationen, an den NT aus der Stadt weitergegeben wurden, läßt sich kaum bezweifeln, führt doch OB Seggewiß, - im Gegensatz zu Herrn Pausch - selbst die Spitze an, Ergebnisse nichtöffentlicher Sitzungen, schon während der nichtöffentlichen Sitzungen oder gleich danach, vor laufenden Kameras zu verbreiten.

Ich hoffe, Herr Pausch läßt sich diese Abmahnung nicht gefallen!

Festzustellen bleibt:

Jetzt wird der Wahlkampf richtig schmutzig, hinterhältig und übel!
Offfensichtlich glaubt OB Seggewiß selbst nicht mehr daran, mit fairen Mitteln einen Wahlsieg zu erreichen?

Gert Rippl ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2014 06:43
#1056 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich verstehe Wolfgang Pausch weil ich selbst in einer ähnlichen Situation war.

Es ging in einer öffentlichen ‚Sitzung um das Thema Hauck und Festplatz.
Kurz vor der Sitzung habe ich mit H.Hauck telefoniert der mir versicherte es gab und gibt keine neuen Gespräche mit der Stadt, er war damals der Meinung die Stadt will den alten Festplatz nicht,“ die haben eine andere Strategie vor.“

In der Sitzung selbst erzählte Frau Taubmann, zu meiner Verblüffung, sie habe heute mit Hauck und dessen Anwalt gesprochen, die Einigung seih fast perfekt und in den nächsten Stunden könnte die Einigung bereits unter Dach und Fach sein.
Die Stadträte haben das geglaubt ich selbst war leicht verstört.

Ich habe die Sitzung verlassen Hauck angerufen und die Geschichte erzählt.

Hauck erklärte das sei gelogen, er selbst war nicht zu Hause und sein Anwalt dienstlich unterwegs, der konnte also auch nicht mit Taubmann gesprochen haben.
Lediglich der GF der Stadtbau habe heute im Büro des Anwaltes angerufen und sich bei einer Mitarbeiterin „vom Urlaub zurückgemeldet“

Diese unglaubliche Geschichte habe ich auch in der Öffentlichkeit und hier im Forum erzählt.
Für diese Lüge wurde Frau Taubmann nie zur Rechenschaft gezogen.


Ein ähnlicher Fall scheint wohl hier vorzuliegen. Der mögliche Käufer will nur einen Teil des Grundstückes kaufen sonst rechnet sich die Investition nicht, die Stadträte erfuhren aber in der Sitzung der Käufer übernehme das ganze Grundstück.
Pausch hat wohl per Handy nachgefragt und den Stadträten erklärt die Aussagen der Verwaltung sind falsch.

Die Aufregung und die Strafaktion gegen Pausch sind verständlich, welcher Verwaltungschef lässt sich schon gerne erklären dass seine Verwaltung die Unwahrheit erzählt.

Ich verstehe das alles nicht, bin aber kein Politiker.
Wenn der Vorstand einer Firma, bei der ich im Aufsichtsrat sitze, solche Unwahrheiten erzählt, würde ich kurz und nicht schmerzlos dessen Ablösung fordern.

Wenn die Stadträte und auch Wolfgang Pausch sich solche Dinge gefallen lassen, sind die selbst schuld.

pumuckl Offline

Foren-Profi

Beiträge: 281

30.01.2014 08:17
#1057 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

kann man erfahren, wer genau von der verwaltung der luegenbold ist, und wie wird sich unser kurti dazu aus der affaere ziehen wem schiebt er den schwarzen peter zu, damit er wieder fein raus ist auf seine letzten tage im amt, waere interressant zu wissen, gruss pumuckl.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

30.01.2014 09:15
#1058 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Für Grundstücksverkäufe ist Taubmann zuständig. Von der kommen auch die falschen Angaben und der Kurt schützt halt seine Conny.
Die von Taubmann vorgetragenen Angaben über den bevorstehenden Grundstücksverkauf waren genauso falsch wie damals die Angaben beim Thema Hauck die Rippl erwähnt hat.

Nur Rippl schlägt zurück und das Wolferl lässt sich verprügeln.

Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

30.01.2014 10:26
#1059 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Seggewiß hat eine unglaubliche Narrenfreiheit weil der Stadtrat schläft, schweigt und seiner Kontrollfunktion nicht nachkommt.

Solange die pünktlich ihr Geld erhalten ist denen alles egal.

Renate Jahreis Offline

Hobby-User

Beiträge: 38

30.01.2014 11:28
#1060 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Herr Rippl, danke für Ihren Bericht.

Zusammen mit den 4 Stadträten der Bürgerliste habe auch ich versucht, die
Ausführungen und die genannten Zahlen, die uns der OB und seine Kämmerin immer
zu dem Thema Alter und Neuer Festplatz vorlegten, zu korrigieren.
Aber wir hatten bei den anderen Stadträten keine Chance.
Die Stadträte der regierenden großen Koalition glaubten einfach diesem Team OB Seggewiß und Kämmerin Taubmann.

Die Bevölkerung hat bis heute zum größten Teil keine Ahnung, was die Strategie,
die der OB von Anfang an verfolgte, und die keinen Kauf des Alten Festplatzes zuließ,
für Punkte beinhaltete.
Dafür sorgte auch Der Neue Tag mit seiner Berichterstattung.

Warum war diese Eilentscheidung notwendig, die der OB in unserem Sinne - so erklärte er
uns - traf?
Warum wurde dieses Häuschen für mehr als 500 000 Euro gekauft?
Die Aussagen des OBs und seiner Kämmerin höre ich heute noch in den Ohren:
Wir müssen jetzt über den Beginn des Baues des Neuen Festplatzes abstimmen, sonst
können die Kosten nicht gehalten werden.
Ich erinnere mich auch an weitere "dümmliche" und wahrscheinlich auch nicht der
Wahrheit entsprechenden Aussgen zu diesem, in meinen Augen immer noch sinnlosen Bau
eines Neuen Festplatzes.

Zu dem Alten Festplatz gehören Flächen (Baugrundstücke, Wälder, ...), die wir in Weiden
dringend benötigen.
Der Neubau eines neuen Parkplatzes bei der Hochschule wäre nicht notwendig geworden.

Noch zu der immer noch im Raum stehenden 8 Millionen Kaufsumme:
Herr Hauck hätte die Pachtzahlungen der letzten Jahr verrechnet.
Dadurch wäre schon diese Summe niedriger geworden.

Jeder der sich damit befasst und sich die Mühe macht, die Beiträge zu diesem Thema
im Forum zu lesen, kann feststellen, dass der Alte Festplatz für uns Bürger
preiswerter geworden wäre als jetzt dieser Platz, den viele Bürger nicht wollten.

Renate Jahreis

Seiten 1 | ... 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | ... 63
etzenricht »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist da bei der DJK los?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Monty
3 27.01.2013 05:45
von Goldbaerchen • Zugriffe: 782
was ist mit "Der Weidener" los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von wauer
16 18.10.2011 21:42
von Fred10 • Zugriffe: 1627
Was ist denn bei der SPD los?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
1592 08.10.2017 16:31
von basaltkegel • Zugriffe: 146715
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
6 02.09.2017 21:37
von basaltkegel • Zugriffe: 761
Stadtumbau West - Was ist los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
168 23.02.2016 09:42
von Siggi • Zugriffe: 13539
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 402
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 362
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de