Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.238 Antworten
und wurde 110.700 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | ... 62
poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.542

30.04.2013 17:55
#801 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

die schichtarbeit war ihm zuviel. mit der gewerkschaft hat er es zum teamleiter "gebracht"!

__________________________________________________

Dummheit frisst und Intelligenz säuft!
Ein Genie kann beides!

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

03.05.2013 20:06
#802 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Da hat doch der Wolfgang Pausch, der ja beruflich Wahlkreisgeschäftsführer der CSU ist, und damit zugleich auch für die Landkreise Neustadt und Tirschenreuth zuständig ist, in einer öffentlichen Versammlung in Weiden, in der es um die das neue geplante Gewerbe-und Industriegebiet (Abholzung des Stadtwaldes) ging gesagt" Vielleicht war es ein Fehler, daß im Landkreis NEW so viele Gemeinden eigene Gewerbegebiete geschaffen haben.
Da wurde er prompt einige Tage darauf in einer eigens einberufenen Pressekonferenz vom stv. Landrat und Bürgermeister Andreas Meier (übrigens nach eigenen Angaben ein bekennender Forumsleser von Weiden aktuel) und dem Manteler Bürgermeister Ötzinger kräftig abgewatscht und zurecht gewiesen.Der Landkreis läßt sich doch nicht von einem Weidner CSU-Kollegen solche Ratschläge und Bemerkungen gefallen.
Der Landrat Wittmann soll angeblich getobt haben über Pausch seine Bemerkungen.
Wie lange wird Pausch den gut dotierten Job als Wahlkreisgeschäftsführer noch haben?

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

04.05.2013 03:18
#803 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Nicht mit Pausch und seiner „Wir stimmen mit der SPD-Partei“ will die CSU die Wahlen gewinnen sondern mit Bürgermeister Meier, steht heute im NT.

„Andreas Meier soll für die CSU
Wahlen gewinnen.“


Prima, da soll der Meier seine geldgierigen, legalen Abgreifer die Weidner CSU Stadträte und Pausch, möglichst intensiv an den Ohren ziehen und sie wieder auf ein normales Maß bringen.

Meier sagt zum Bereicherungsskandal in München klare Worte, Pausch kann das nicht, der hat zusammen mit der SPD das Weidner Amigo System bis jetzt verteidigt und kräftig selbst daran verdient.
Wir mögen die Weidner CSU Amigos nicht.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

04.05.2013 07:49
#804 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Das sollte man realistisch sehen.

Seehofer ist nicht Landtagsabgeordneter, also nicht Nutznießer des Abgeordneten Amigo Systems, der konnte deshalb innerhalb von wenigen Stunden die schlimmsten Auswüchse abstellen.

Pausch ist mit seinen beiden Stellvertretern , ein Nutznießer des Weidener Amigo Systems, der will das nicht abstellen.

Ob Meier, der das in der eigenen Stadt erfolgreich gemacht hat , soviel Einfluss auf die Weidner Amigos hat, weiß ich nicht.

Ich befürchte, auch die neuen Hoffnungsträger der CSU Kandidaten wie Haas und Beer werden das nicht machen können und sich willig in die Runde der legalen Geldabgreifer einreihen.
Damit ist auch deren Glaubwürdigkeit schon jetzt „im Eimer“.

siemandl Offline

Foren-Profi

Beiträge: 262

05.05.2013 09:00
#805 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten
Fred Offline

Neugieriger

Beiträge: 12

05.05.2013 09:13
#806 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

BLING!!!!! Da hats den großen Saubermann der CSU Herrn Rupprecht endlich erwischt. Über alle und jeden was wissen und auszusetzen haben , aber selber genug Dreck am Stecken. Herzlich willkommen bei der CDU/CSU 2013

Sagnix Offline

Foren-Profi

Beiträge: 184

05.05.2013 10:18
#807 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Stellungnahme von MdB Albert Rupprecht:

http://www.albert-rupprecht.de/index.php?article_id=1291


@Albert Rupprecht:

Mit Verlaub, Ihr Statement - insbesondere "Die formelle Vertragskündigung war im Krankenstand wegen der schwierigen Schwangerschaft rechtlich nicht möglich. Nach Rücksprache mit Fachkundigen und der Bundestagsverwaltung kam es formell zu einem automatischen Auslaufen des Arbeitsverhältnisses zum Ende der Wahlperiode im Oktober 2009." - ist ein Schmarrn und erzeugt bei mir ...

Warum haben Sie Ihre spätere Gattin aufgrund der Rechtslage nicht aus der eigenen Tasche bezahlt? Welche Qualifikationen befähigten Ihre spätere Gattin für diese Aufgabe? Gab es seinerzeit noch andere Bewerber für dieses Anstellungsverhältnis und wenn ja, warum wurden diese nicht genommen?

Uncle Sam Offline

Foren-Ass

Beiträge: 331

06.05.2013 19:58
#808 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Die CSU trennt sich von ihren “ Pfeifen.“

Das erste Opfer ist der RA Bernhard Schlicht.
Der Stadtratskandidat und Vorsitzender der CSU Mittelstandsunion wurde gegangen.

Seit Jahren schleppt die Partei den Schlicht mit, absolut farblos, formlos, ideenlos, meinten die Mitglieder und haben Schlicht auf der Stadtratsliste, mal wieder, nach hinten versetzt.
Schlicht hat zwar vor einigen Wochen dieser Listenaufstellung zugestimmt, aber jetzt ist er sauer.

Er hat seine Kandidatur hingeschmissen und damit es medienwirksam rüberkommt, ist er auch aus der Partei ausgetreten.

Da wird der Klitzing wieder seine Freude haben und ausführlich berichten.
Der Pausch kann einen da schon fast leidtun.

Cobain Offline

Foren-Profi

Beiträge: 296

06.05.2013 22:25
#809 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Dies ist ein Bericht des Medienhauses und wurde durch Cobain nicht ausführlich genug als solcher bezeichnet.
Bitte in Zukunft beachten, das könnte sonst Ärger bereiten. Wir haben deshalb einige Zeilen gelöscht.

Die Wächter





Stimmt, der SPD Klitzing hat sich persönlich um die Sache bemüht.






Stadt Weiden
06.05.2013
Weiden(vok)

Auf Stadtratsliste zu gute Plätze für Quereinsteiger - Leistungsträger benachteiligt

Schlicht kehrt CSU den Rücken


Drei Wochen hat er mit sich gerungen. Am Wochenende fiel dann die Entscheidung. Nach 29-jähriger Mitgliedschaft kehrt Rechtsanwalt Bernhard Schlicht der CSU den Rücken. Entscheidend war die für ihn enttäuschend verlaufene Aufstellung der Stadtratskandidaten-Liste. In einem Schreiben an Bundeswahlkreis-Geschäftsführer Wolfgang Pausch teilte er mit, dass er "unter den gegebenen Umständen keine weitere Perspektive sehe".

Gegenüber dem "Neuen Tag" verwies Schlicht darauf, dass er nicht mehr für die CSU in Weiden tätig ist. Damit braucht die Mittelstandsunion einen neuen Vorsitzenden und der CSU-Ortsverband Stadtmitte einen neuen "Vize".

Schlicht mag absolut nicht nachvollziehen, weshalb bislang politisch nicht tätige Quereinsteiger deutlich besser platziert werden, als jemand, der seit 29 Jahren CSU-Mitglied ist und davon 27 Jahre als Leistungsträger Aufgaben in der Partei übernommen hat. Der Rechtsanwalt war neben seinem Engagement bei der Mittelstandsunion unter anderem zwei Jahre Ortsvorsitzender und 22 Jahre Stellvertreter. Ferner verweist er darauf, dass er Vorsitzender des TB Weidens sei, eines Großvereins mit fast 1600 Mitgliedern.


Fehlende Absprache


Die Quereinsteiger, deren Platzierungen ihm ein Dorn im Auge sind, nennt er mit Namen: Karl-Heinz Beer (Platz 12), Barbara Zwick-Ströll (17) und Kurt Haas (21). Er selbst, so Schlicht, sei in einer Vorstandssitzung per Bild an der Leinwand damit konfrontiert worden, dass für ihn Listenplatz 23 vorgesehen sei. Der Rechtsanwalt bemängelt die fehlende Absprache. Sein Kompromissvorschlag, dass er zumindest auf Platz 19 im Stadtratswahlkampf mitmachen würde, sei vom Wahlausschuss nicht ernsthaft diskutiert worden. Daraufhin verzichtete er auf eine Kandidatur. Schlicht gibt zu bedenken, dass man mit Quereinsteigern wie Maria Luise Deyerling und Silvia Heining im Nachhinein keine guten Erfahrungen gemacht habe.



Pausch enttäuscht


Wolfgang Pausch zeigte sich enttäuscht und bedauerte den Austritt von Schlicht zutiefst. Er könne den Schritt nicht nachvollziehen, werde ihn aber respektieren.

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

07.05.2013 11:11
#810 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

27 Jahre Leistungsträger.

Da merkt man wie diese Leute ticken, peinlich genau führt der Schlicht auf was er den so sensationelles als Leistungsträger gemacht hat.

Leistungsträger ……..so sinds diese Kasperln!

In irgendwelchen Organisationen sitzen, nichts machen, nichts tun aber sich als Leistungsträger fühlen.

Beer und Haas haben gezeigt sie machen etwas.
Beer bei der BI Stadtgalerie, Haas bei der SpVg.

Der Schlicht hat in 27 Jahren als Leistungsträger …NICHTS GELEISTET.

Uwe Offline

Newbie

Beiträge: 3

07.05.2013 11:45
#811 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Muss man denn immer alles öffentlich austragen?!

Klar sind doch bei einer Listung ein paar Personen enttäuscht weil sie sich nicht da wiederfinden wo sie gerne wären. Aber muss man deswegen gleich "öffentlichkeitswirksam" alles hinschmeißen?

Ist politisches Engagement nicht wesentlich mehr als eine "aussichtsreiche" Kandidatur für den Stadtrat?

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2013 20:56
#812 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Bei SPD und CSU anscheinend überall der gleiche Schmarrn.

Da kommen Leute auf die Liste welche kein Mensch kennt, welche sich noch nie für irgendwas eingesetzt haben.

Tut mir leid, ich versteh Herrn Schlicht, und geb ihm vollkommen Recht wenn er das Handtuch wirft.

Sollen die mit ihren Nonames auf die Schnauze fallen.

Herr Schlicht ich wünsche Ihnen eine gute Zeit ohne CSU.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

07.05.2013 21:09
#813 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Das gilt sicher auch für Gröbner und Bolleininger von der SPD.
Oder hast du da andere und bessere Informationen

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

07.05.2013 21:50
#814 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Irlwin im Beitrag #812
Bei SPD und CSU anscheinend überall der gleiche Schmarrn.

Da kommen Leute auf die Liste welche kein Mensch kennt, welche sich noch nie für irgendwas eingesetzt haben.

Tut mir leid, ich versteh Herrn Schlicht, und geb ihm vollkommen Recht wenn er das Handtuch wirft.

Sollen die mit ihren Nonames auf die Schnauze fallen.

Herr Schlicht ich wünsche Ihnen eine gute Zeit ohne CSU.




Antwort zu Irlwin:
"Da kommen Leute auf die Liste welche kein Mensch kennt, welche sich noch nie für irgendwas eingesetzt haben."

Mag ja sein, Irlwin, dass Sie z.B. Herrn Haas (neuer Chef und Retter der SpVgg) und Herrn Beer (Architekt, Fachberater und Ideengeber der BI "weiden unsere Stadt") nicht kennen?
Ob Sie aber die 27-jährigen Aktivitäten, natürlich immer zum Wohle der Stadt Weiden, des Herrn Schlicht kennen, das bezweifle ich!

Mir ist Herr Schlicht nur ein einziges Mal in "Erinnerung" und zwar in einem Verfahren wg. "übler Nachrede", in welchem er als Mitglied die damalige JU Weiden (das ist also schon mehr als 20 Jahre her)vertrat, die den GRÜNEN vorwarf, Sex mit Kindern zu befürworten.

Seit dem war mir nicht erinnerlich, dass er sich für oder gegen etwas engagiert hätte.
Mag ja sein, dass Sie ihn in einem privaten Rechtsstreit beauftragt hatten, - so, wie das sicher einige seiner Mandanten auch machten, weil die an einen politischen "Bonus" durch seine Beauftragung glaubten?

Aber ich freue mich, dass "Quereinstzeiger" mit gezeigtem Engagement auf der CSU-Liste auf "vordere" Plätze positioniert wurden.
Das ist ein Zeichen der Anerkennung und gibt dem Wähler eine Auswahlalternative.

Wäre Herr Schlicht auf der Liste geblieben, - egal auf welcher Position - hätten ihn, nach dem bayer. Wahlrecht, die Wähler mit der möglichen Stimmhäufelung auch nach vorne wählen können.
Er wusste aber wohl selbst, wie schwach seine "Meriten" sein würden und hat deshalb diesen spektakulären, öffentlichen "Abgang" gewählt!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2013 22:12
#815 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

@ Luise Nomayo

Geben Sie
dem SpVgg SV-Mann 5 Jahre zur Bewährung,
bevor Sie ihn "zum Retter hochjubeln"!

Die Bayernliga-Nord wird wieder echt Geld kosten!
Die Spielerveträge werden ebenso steigen wie die Siegprämien!

Wieviele Mitglieder hat der "Neue Verein"?
Zuschauer pro Spiel dürfte er so ca. 250 pro Spiel haben
(Etztnricht ausgenommen).

Was wird sein,
wenn der "Retter" politisch nicht mehr gebraucht wird,
wenn sich gar der sportliche Erfolg nicht eintritt?

Wird dann die Stadt wieder in Geiselhaft genommen?

Ich hoffe,
dass Haas sein Ziel erreicht:
Vorderes Mittelfeld in der Bayernliga.
Das Ziel zu erreichen, kostet aber Geld.
Selbst "Eigengewächse" spielen nicht für "Gotteslohn"!

Von Ihrem Sinneswandel und den Lobeshymnen bin ich echt überrascht!
Geben Sie 5 Jahre, wie bereits gesagt, Bewährungsfrist!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

07.05.2013 22:20
#816 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von aberhallo! im Beitrag #815
@ Luise Nomayo

Geben Sie
dem SpVgg SV-Mann 5 Jahre zur Bewährung,
bevor Sie ihn "zum Retter hochjubeln"!

Die Bayernliga-Nord wird wieder echt Geld kosten!
Die Spielerveträge werden ebenso steigen wie die Siegprämien!

Wieviele Mitglieder hat der "Neue Verein"?
Zuschauer pro Spiel dürfte er so ca. 250 pro Spiel haben
(Etztnricht ausgenommen).

Was wird sein,
wenn der "Retter" politisch nicht mehr gebraucht wird,
wenn sich gar der sportliche Erfolg nicht eintritt?

Wird dann die Stadt wieder in Geiselhaft genommen?

Ich hoffe,
dass Haas sein Ziel erreicht:
Vorderes Mittelfeld in der Bayernliga.
Das Ziel zu erreichen, kostet aber Geld.
Selbst "Eigengewächse" spielen nicht für "Gotteslohn"!

Von Ihrem Sinneswandel und den Lobeshymnen bin ich echt überrascht!
Geben Sie 5 Jahre, wie bereits gesagt, Bewährungsfrist!


aberhallo!
Wieso sind Sie überrascht?
Haas war bereit, in einer ausweglosen Situation, den Traditionsverein SpVgg zu übernehmen und weiterzuführen, - u.a. mit Hilfe der Sparda-Bank!
Was mich aber an ihm beeindruckte, war der Widerspruch gegenüber Seggewiß, der für sich die "krummen Wege" proklamierte, dass er immer den geraden Weg für Lösungen suche, auch wenn er Mauern durchbrechen müsse.
Bisher hat es geklappt unter seiner Führung!
Dazu muss man ihn nicht an den sportlichen Erfolgen messen, denn dafür sind Trainer und Fußballer zuständig.

Drohne Offline

Foren-Profi

Beiträge: 230

08.05.2013 10:41
#817 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Jens Meyer kam mit Platz 32 in den Stadtrat, Prof. Klotz mit Platz 40,
der Leistungsträger Schlicht hätte es auch mit Platz 3 nicht geschafft.

Haas und Beer werden im Stadtrat sein, weil sie glaubhaft sind.

Sagnix Offline

Foren-Profi

Beiträge: 184

08.05.2013 19:11
#818 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten
Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

08.05.2013 20:08
#819 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

.

Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

08.05.2013 21:58
#820 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

@Sagnix:


Ohne genaue Einschätzung der Beschäftigungszeiten vor- und nach der Schwangerschaft, dazu kann ich nichts sagen, aber während einer Schwangerschaft kann und darf, vor allem auch ein Abgeordneter oder der Deutsche Bundestag einer Schwangeren nicht kündigen.!

http://www.sozialhilfe24.de/arbeitsrecht...ngerschaft.html

Und das ist gut, richtig und wichtig! Für eine Sauerei würde ich es eher halten, wenn der Schwangeren gekündigt worden wäre, oder Druck ausgeübt worden wäre, das Arbeitsverhältnis einvernehmlich zu beenden.

Abegeordnetengesetz hin- oder her. Der Schutz der Familie ist grundgesetzlich garantiert und überwiegt andere Belange, wie Beschäftigungsregelungen bei Abgeordneten. Wer glaubt dem Herrn Rupprecht daraus einen Strick drehen zu können wird den Kürzeren ziehen!

Rupprecht ist mit Sicherheit nicht mein Idealbild eines Abgeordneten, in dieser Sache kann er sich aber meiner uneingeschränkten Unterstützung sicher sein.

Seiten 1 | ... 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | ... 62
etzenricht »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist da bei der DJK los?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Monty
3 27.01.2013 05:45
von Goldbaerchen • Zugriffe: 746
was ist mit "Der Weidener" los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von wauer
16 18.10.2011 21:42
von Fred10 • Zugriffe: 1623
Was ist denn bei der SPD los?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
1573 14.09.2017 22:11
von basaltkegel • Zugriffe: 145368
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
6 02.09.2017 21:37
von basaltkegel • Zugriffe: 728
Stadtumbau West - Was ist los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
168 23.02.2016 09:42
von Siggi • Zugriffe: 13503
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 394
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 358
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de