Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.245 Antworten
und wurde 111.454 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 63
Clara Offline

Foren-Profi

Beiträge: 238

29.11.2012 13:46
#521 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zumindestens haben die "Kleinen" dann die gestalterische Mehrheit.

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

29.11.2012 18:05
#522 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Goldbärchen zu Deinem Beitrag Nr. 517 muß man schon einiges richtig bzw. klar stellen.
Das Du kein CSU Freund bist, kann man ja verstehen.
Aber wenn Du auf dem Foto im NT nicht richtig zählen kannst, dann mußt Du es halt lernen.
Von den 59 zu Ehrenden sind auf dem Foto 29 Jubilare zu sehen und keine 5 wie Du schreibst.
Da sind die Ehrengäste und Vorstandschaft schon abgezogen. Einige gehen grundsätzlich nicht zum fotografieren aufs Bild. Dann ist das auf jedenfall eine Quote von 50%.
Meist sind zu Ehrende ältere Personen und die gehen halt da nicht mehr hin aus gesundheitlichen oder anderen Gründen. Bei einer Ehrung bei den Siedlern am Krunpes waren von 44 zu Ehrenden nur 5 anwesend, Das sind andere Zahlen als bei der CSU.
Der Leupold hat, so wie es mir ein Anwesender erzählt hat, bei dieser Veranstaltung gewaltig gegen OB Seggewiß losgewettert, der NT hat das nicht alles geschrieben.
Er sagte der OB wird es in 1O Jahren, wenn er nocht im Amt wäre, auch nicht mehr lernen, wie man eine Stadt führt.
Unter Desinformation des OB sagte Leupold wörtlich; "Wenn man den OB, ganz gleich was, frägt, bekommt man als Antwort immer " Da muß ich erst die Frau Taubmann fragen".
Darauf gab es dann im Saal tosenden Applaus.
Also Goldbärchen, bitte die Kirche im Dorf lassen und keine Falschmeldungen verbreiten.
Am besten das nächste mal selbst hingehen und nicht nur Teilmeldungen aus dem NT zusammenzimmern.

Monty Offline

Foren-Ass

Beiträge: 430

02.12.2012 11:24
#523 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Das ist aber schön wenn der Leupold im kleinsten Kreis der Parteimitglieder solche Dinge über OB Seggewiß erzählt.
Warum sagt er das nicht im Stadtrat oder auf der CSU Homepage?
Da bleibt die Frage ob er das wirklich erzählt hat.

Berichte über angeblich tapfere Aussagen von CSU Funktionären, die du auch nur von Dritten erfahren hast, haben wenig Wert.
Also lass das mal auf die CSU Homepage stellen.

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

02.12.2012 14:10
#524 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Goldbärchen, Monty
Über die 29 Geehrten auf dem Foto, wo Goldbärchen nur 8 gezählt hast, kam immer noch keine Richtigstellung von ihm.
Und was der Leupold über den OB erzählt hat hat niemand erfunden, das wurde so gesprochen.
Das war eine öffentliche Veranstaltung und keine Hinterzimmertagung. Die Presse der NT war auch anwesend, lediglich schrieb der Berichterstatter von einem "desinformierten OB" und mehr nicht.
Bitte nicht immer alles anzweifeln, was euch nicht in den Kram paßt.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

02.12.2012 21:12
#525 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Goldbaerchen im Beitrag #517
„Wir treten an, um zu gewinnen“ sagte der Leupold lt. NT beim Ehrenabend der CSU.
Welch ein toller Satz, jeder Werbetexter der so etwas macht, würde von der CSU Parteizentrale sofort gefeuert.


In Weiden erzeugt das lt. NT bei den Ehrenabendteilnehmern sogar noch „tosenden Applaus“.
Da würde mich schon interessieren wie viele Weizen vorher getrunken wurden. Anders kann ich mir das nicht erklären. Jeder Depp der bei einem Wettbewerb oder Wahl antritt, will gewinnen, die CSU stellt das jetzt als Wahlkampfslogan heraus und ist wahrscheinlich noch stolz darauf.

Aber wir wissen wenigstens der Leupold tritt wieder an, das ist nicht schlecht, der hat wenigstens die letzten 5 Jahre, wen er Zeit und Lust hatte, wirklich Oppositionsarbeit gemacht.
Das Wolverl konnte das halt nicht! Der durfte am Ehrenabend fast nichts sprechen und lobte nur die Stadt Amberg, weil dort der Stadtrat besser ist.
Die Festansprache machte der kleine Bihler mit Kalendersprüchen.
Intern sagt man der ist die Rache seines abgewählten Vaters an der CSU.

59 zu Ehrende gab es lt. NT, aber lt. NT Foto sind nur 8 erschienen um sich ehren zu lassen.
Eine schlechte Quote für eine Partei „die angetreten ist um zu gewinnen.“

Die Dettenhöfer war auch da und erklärte wie ehrenvoll es ist wenn eine Mutter in den wichtigsten Kinderjahren die Beziehung zu ihrem Kind pflegt.
Wahrscheinlich hat die einfach die Redezettel verwechselt und gedacht sie ist bei der Frauenunion..

Der Dauerverlierer Höher lobte den Sachverstand des Pausch und sagte der lese sich in viele Themen hinein und ist deshalb zurecht als OB Kandidat aufgestellt worden.
Der Leupold witterte eine historische Chance für Pausch, aber der hat sich schon öfters „verwittert“.
Der hat damals auch für sich eine Chance gewittert OB Kandidat der CSU zu werden und dies bei wesentlich weniger Leuten als jetzt bei der Wahl.
Da hat er eine Bauchlandung hingelegt, deshalb sollte man sich auf die Witterungsfähigkeit des Leupold nicht verlassen.

Der Leupold kritisierte auch die „Desinformationen“ des OB, bei den Stadtwerken und anderen wichtigen Dingen, hat aber den OB trotz Hütchenspiel beim Festplatz unterstützt.
Da muss man schon ein 1000-Prozent CSU-Mitglied sein um das zu verstehen.

Der arme Hans Schröpf erlebt leider nicht mehr mit, welche Ruinenlandschaft aus seiner ehemals stolzen CSU geworden ist.
Da fällt mir nur der Spruch ein:

"Den Niedergang der Weidner CSU in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf."


Monster High
Da ist wohl etwas Erklärungsbedarf notwendig.
Wenn es 59 Geehrte gab, 29 nur erschienen sind und davon nur 8 Personen mit Urkunde auf dem Bild sind ist das wohl etwas seltsam.
Das 30 Personen krank sind ist lediglich eine Vermutung von dir, es kann auch sein das die keine Lust haben die Ehrenabende der CSU zu besuchen.
Wenn ein Siedlerverein von 44 Ehrenden nur 5 als Besucher hat, ist das ein schlechtes Argument.
Es gibt immer Leute die noch viel schlechter sind, es gibt aber eine Menge CSU-Ortsverbände in Bayern die hervorragend organisiert und wesentlich besser sind.
Man sollte sich immer bei Vergleichen mit anderen Organisationen messen die besser sind.

Wenn Leupold wichtiges mit tosenden Applaus gesagt hat ist das schön, nur wenn das , zumindest auf der CSU Homepage verheimlicht wird verstehe ich das nicht.
Vielleicht hat auch der Pausch bei der Veranstaltung wichtige Dinge erzählt, vielleicht bekam auch er tosenden Applaus, aber auch das werden wir nicht erfahren.
Warum sollte ich auf so eine Veranstaltung gehen, da gehen nicht einmal alle Personen die geehrt werden.

"Wir treten an um zu gewinnen" ist wirklich ein blöder Werbespruch. Selbst in den Kindergärten treten die Kleinen beim Sackhüpfen an um zu gewinnen.
Diese Aussage ist bei allen Wettbewerben eine Standartaussage, für die Resterl CSU in Weiden ist das anscheinend etwas besonders.


Mein Beitrag ist richtig aber für die CSU ärgerlich.
Was glaubst du wohl wie hoch die Anzahl der Bürger in Weiden ist, für die so eine marode CSU ärgerlich und beschämend ist?

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

02.12.2012 22:26
#526 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Hallo Goldbaerchen.
Um die Diskussion über den Ehrenaabend des CSU Kreisverbandes zu beenden.
Es handelt sich um das Foto im NT vom 26.11.12 Nummer 273 Seite 21 oben.
Hier sind 29 geehrte zu sehen und zu zählen, Vorstandmitglieder und Abgeordnete abgezogen.
Jeder braucht doch nicht undedingt seine Urkunde auf dem Foto in der Hand halten.
Vielleicht hast Du ein anderes Foto des CSU Ortsverbandes West- und Neunkiichen verwechselt vom 27.11.12 Seite 20, da sind 8 geehrte zu sehen.
Nur zu Deiner Information, bei dieser Kreisverbands-Ehrung war auch Herr Johann Grochowina für 40 Jahre Mitgliedschaft dabei. Er war aber nicht anwesend und daher auch nicht auf dem Foto.
Sicher ein Mann mit Herz und Verstand, der viel in Sachen Festplatz neu bewirkt und geleistet hat.
Gönne halt der CSU auch ein paar intelligente Mitglieder!

Cobain Offline

Foren-Profi

Beiträge: 296

02.12.2012 23:06
#527 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Die Diskussion hier finde ich sehr amüsant.
Die SPD veranstaltet einen Ehrenabend und nur wenige Stunden später sind die Informationen darüber auf der SPD Homepage und bei Facebook.

Die CSU veranstaltet die gleiche Ehrung und ca. 10 Tage danach ist darüber keine Meldung auf deren Homepage und Facebook haben sie sowieso nicht.

Dafür gibt es im Forum eine Diskussion was der Leupold gesagt oder nicht gesagt hat und man jammert über dem bösen NT weil der angeblich nicht umfassend berichtet hat.
„Angetreten um zu gewinnen“ naja. Die sind nach fünf Jahren noch nicht einmal angetreten, vom gewinnen ganz zu schweigen.
Wo und wann wollen die den antreten um zu gewinnen?
Bisher ist das eher bescheiden und der NT ist da sicher nicht schuld.

Sierra Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

04.12.2012 16:13
#528 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ein Beispiel für die Hilflosigkeit der CSU ist die Pressemitteilung des JU Alleinmitgliedes Bihler.
Weil der Kuschelwolfgang nichts sagen darf, muss das Biehler machen.
Der Inhalt ist zwar in Ordnung, nur viiiiel zu lang und ein grauenhaften Funktionärsdeutsch..
Das liest kein normaler Bürger, echt schlimm.
Frau Nomayo hatte wahrscheinlich Mitleid deshalb ist die Pressemitteilung im weidener zu lesen.
.

Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

04.12.2012 19:26
#529 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Ich habe es gelesen, echt schlimm.

# Wir wollen verlieren und wir werden.verlieren.#
Solche Presseerklärungen wird der NT sicher nie bringen, aber dann über die bösen NT Leute schimpfen.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

06.12.2012 00:25
#530 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Der sollte mal einen Lehrgaang machen wie man knackige Texte schreibt.
Dann klappt das eventiuell auch mit einer Berichterstattung im NT.

Aber der arbeitet bei den Stadtwerken, so ist auch der Text verfasst, unendlich bürokratisch.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

06.12.2012 10:39
#531 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zitat von Goldbaerchen im Beitrag #530
Der sollte mal einen Lehrgaang machen wie man knackige Texte schreibt.
Dann klappt das eventiuell auch mit einer Berichterstattung im NT.

Aber der arbeitet bei den Stadtwerken, so ist auch der Text verfasst, unendlich bürokratisch.



Goldbaerchen!
Ich weiß wirklich nicht, was die Kritik an Bihlers Presseerklärung soll?
Suchen Sie einseitig immer Haare in jeder Suppe, die mit der CSU in irgend eine Verbindung gebracht wird?
....oder mögen Sie Herrn Bihler persönlich nicht bsonders?

Glauben Sie wirklich, dass Bürger von Weiden, um sich politisch zu engagieren, erst einen "Lehrgaang" in Journalismus absolvieren müssen, um die derzeitig chaotische und von Verschwendung geprägte Rathauspolitik der SPD-Fraktion zu kritisieren?

Im Gegenteil es spricht doch für Herrn Bihler, dass er, trotz seiner beruflichen Abhängigkeiten, den "Mund aufmacht" und Kritik übt!
Da müssen Sie aber in Weiden weit gehen, um vergleichbare Personen zu finden.

Drohne Offline

Foren-Profi

Beiträge: 230

06.12.2012 11:10
#532 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Also ich kann mich in den letzten 5 Jahren an keine der von Bihler vollmundig angekündigten JU Aktivitäten erinnern.
Aber die Wahl rückt näher und da werden auch die müdesten Krieger wach.
Pausch will und darf nichts sagen sonst ist Kurt beleidigt, da muss halt die JU oder noch besser die Schülerunion herhalten.

Wie war das mit
wir sind angetreten um zu gewinnen? Sieht aber nicht so aus.

Was wollte eigentlich Bihler uns sagen? Frau Nomayo Ihre Texte in der Netzzeitung sind aber um Klassen besser als die Bihler Produktion

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

16.12.2012 22:14
#533 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Langsam fange ich an meine Meinung über Pausch zu revidieren.

Da ist der Lothar Höher schuld, der sagte lt. NT Samstagausgabe folgendes:

„Lob gab es auch für CSU-Fraktionschef und OB-Kandidaten Wolfgang Pausch
„“Der hat sich hervorragend hineingelesen.““


Falls wegen der saublöden Bemerkung der Pausch den Höher anzeigt, den Prozess gewinnt er sicher.

Pausch wäre der erste OB Deutschlands der zwar NIX gemacht hat, aber sich hervorragend hineingelesen hat.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

16.12.2012 23:10
#534 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

"Hineingelesen" hatte sich Hans Schröpf auch und zwar sehr eifrig und sorgfältig!
Seine Erfolge beruhten auf diesem Wissen!

Wenn das bei Herrn Pausch auch und neben seiner Geschäftsführer- und Fraktionsvorsitzdenden-Arbeit so geschieht,
....dann tut er genau das, was die Bürger von einem "Schröpf Nachfolger" erwarten,
....und bei Seggewiß vermissen!

Nur, wenn Höher, aus welchen Gründen auch immer versucht, Tritte in Richtung Pausch zu verteilen, wird sich das gegen ihn selbst kehren, da bin ich mir sicher! Bisher hat er selbst nur durch Anschleimen geglänzt!

Uncle Sam Offline

Foren-Ass

Beiträge: 331

17.12.2012 08:33
#535 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Zustimmung Frau Nomayo.

Leupold und Höher wären natürlich todunglücklich wenn Pausch OB wird. Immerhin sind beide daran gescheitert.
Prima wenn Pausch fleißig liest, das ist schon mal ein Anfang.
Die Reihenfolge für erfolgreiche Politiker ist
1.Lesen
2.Denken
3.darüber reden
4.eine Entscheidung treffen
5.diese konsequent umsetzen.

Also der Pausch ist bereits beim Lesen, da kommt Hoffnung auf!
Bis zur Wahl hat der noch einige Monate Zeit.

Seggewiß braucht nicht lesen und denken, der hat dafür Taubmann und Bohm.

Sagnix Offline

Foren-Profi

Beiträge: 184

17.12.2012 16:06
#536 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Subjektiv gesehen war die Aussage Höhers über Pausch für Pausch eine Watsch'n. Objektiv auch. Pausch kenne ich nicht, aber Bekannte, die Pausch kennen, sagen:

Wenn er denkt, dann denkt er in erster Linie an sich.

Sofern das zutrifft, werden Ihre Punkte 3, 4 und 5 kompliziert, Uncle Sam.

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

17.12.2012 17:03
#537 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Was der Höher sagt, ist doch überhaupt nicht wichtig.
Höhers Zeit bei der CSU Weiden ist ziemlich abgelaufen.
Im Frühjahr 2013 sind Vorstandswahlen, da wird Höher als Kreisvorsitzender nicht mehr antreten, und wenn er antritt, wird er abgewählt.
Er wird sich auf den Bezirksrat, der ebenfalls im Herbst 2013 gewählt wird, konzentrieren.
Dort will er und wird er auch sicher wieder Vizepräsident werden,
Das ist ein einträglicher Posten, mit guten Einnahmen.
Das Gerücht, das gestern einer hier schrieb, daß er für den Stadtrat nicht mehr 2014 kandidieren will, glaube ich nicht. Eher daß er den Bürgermeisterposten verlieren wird, könnte leichter möglich sein, da scharren schon andere CSUler mit den Hufen?
Daß der Gmeiner aus Weiden-West für den Stadtrat antritt ist doch klar. Der hatte bei er letzten Wahl ein Superergebnis, kam von Platz ganz hinten, weit nach vorne, weil er jede Menge Hausbesuche machte. Und als Bundeswehrler hat er auch gute Chancen, weil ja nach Weiden 1500 neue Soldaten kommen.

Alibi Offline

Normalo

Beiträge: 88

17.12.2012 18:50
#538 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Die meist sehr seichte Kritik an Pausch beruht nach meiner Einschätzung auf einer totalen Unkenntnis seiner Person.

Hört euch mal ein Referat von Pausch an und ihr werdet überrascht feststellen: Das ist kein Sprücheklopfer oder eitler Selbstdarsteller, dies ist auch kein blinder Parteifunktionär. Nein, Pausch macht sich nach meinem Eindruck die Mühe (wie wenige Lokalpolitiker), sich intensiv in schwierige und komplexe Sachverhalte einzuarbeiten (oder von mir aus einzulesen) und eine eigene fundierte Meinung zu bilden. Er vertritt zu vielen kommunalpolitischen Themen und Problemen einen klaren Standpunkt und kann diesen auch allgemeinverständlich und ohne Polemik formulieren.

Sein persönliches Pech ist, dass sich offenbar einige Mitglieder der CSU-Fraktion selbst als bessere OB-Kandidaten empfinden und nicht bzw. nicht voll hinter ihm stehen. Darüber hinaus werden viele interessante und klare politische Aussagen vom Neuen Tag entschärft bzw. verschwiegen, damit der unter NT-Naturschutz stehende OB Kurt S. nicht Schaden leidet.
Letztlich kommt ein CSU-Kreisvorsitzender Lothar H. hinzu, der bis auf seltene Ausnahmen lieber einen Schmusekurs mit Kurt & Co. pflegt, als seiner eigenen Partei durch kernige Aussagen ein unverwechselbares Profil zu verschaffen.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

17.12.2012 21:07
#539 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Gut Alibi, dein Beitrag ist zumindest eine Basis um über Pausch zu reden.

Auf eine Wahlversammlung gehe ich sicher nicht, egal von welcher Partei.
Für die Vortragenden ist das natürlich anders. Die schmoren quasi im eigenen Saft, immer die gleichen Mitglieder die grundsätzlich klatschen, weil sich das so gehört.
Nach der letzten Wahl war der Höher entäuscht, weil doch die Versammlungen der CSU immer so gut besucht waren.
Klar die kamen wegen Päff und das Bier für 99Pfennig und die Brezen gratis.
Damit kann man heute keine Wahl mehr gewinnen. Fast jeder Bürger kannte Höher, fand ihn sympathisch, wusste aber der ist nicht fähig OB zu werden.

Bei den anderen Punkten stimme ich dir zu.
Auch ich kenne die blöden Kommentare einiger CSU Persönlichkeiten, die sagen diese kommende Wahl sei bereits verloren und man bereite sich auf die nächste Wahl, ohne Pausch als OB Kandidaten vor.

Schlechte NT Berichterstattung stimmt auch, fehlende Kenntnis bei den Bürgern über Pausch und seine Aussagen (falls es die wirklich gibt) stimmt.

Es gibt die Netzzeitung, das Forum, die eigene Homepage der CSU usw. wenn der zu doof ist diese Instrumente zu benutzen, kann man Pausch auch nicht helfen.
Einen Jagdhund den man auf die Jagd tragen muss, kann man vergessen. Beim Pausch habe ich das Gefühl der will in einer Sänfte auf die Jagd getragen werden.

Entweder Pausch ist zu faul oder zu dämlich um die bereits vorhandenen Möglichkeiten auszunutzen.

Als möglicher künftiger OB ist das aber keine gute Ausgangslage.
Natürlich kann Pausch nicht alles wissen und können, dazu hatte er als Lokführer auch nie ein Chance. Es ist keine Schande dies zu sagen aber dann muss er auch ein Kompetenzteam haben das glaubhaft ist, bitte nicht die Freibiergesichter der CSU Fraktion sondern PERSÖNLICHKEITEN denen die Leute die Kompetenz auch abnehmen.

Jetzt kannst du wieder sagen das ist von mir eine seichte Kritik, ist es nicht, es ist nur meine Meinung über die bisherige Tätigkeit des Pausch in den letzten 5 Jahren als Oppositionsführer.

Sierra Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

17.12.2012 21:49
#540 RE: Was ist denn bei der Weidner CSU los? Zitat · antworten

Alibi
Deine Argumentation zum Thema Pausch und böser NT ist ein Krampf.

Rank und seine Bürgerliste werden vom NT noch schlechter behandelt, trotzdem wird Rank von der Bevölkerung „als Fels in der Brandung“ gesehen, wenn es um Bürgerinteressen geht.
Bei Pausch ist das halt nicht der Fall, das liegt an den Personen Rank und Pausch.
Rank ist eine Persönlichkeit, Pausch nicht.

Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 63
etzenricht »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist da bei der DJK los?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Monty
3 27.01.2013 05:45
von Goldbaerchen • Zugriffe: 782
was ist mit "Der Weidener" los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von wauer
16 18.10.2011 21:42
von Fred10 • Zugriffe: 1627
Was ist denn bei der SPD los?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
1592 08.10.2017 16:31
von basaltkegel • Zugriffe: 146715
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
6 02.09.2017 21:37
von basaltkegel • Zugriffe: 761
Stadtumbau West - Was ist los?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
168 23.02.2016 09:42
von Siggi • Zugriffe: 13543
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 402
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 362
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de