Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 13.450 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

31.08.2011 13:19
#141 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Der Bunker wäre für das neue Rathaus ideal!

Die arbeiten sowieso "unterirdisch" gut und Bürgeraufstände gegen die Bonzen Wirtschaft könnten leichter abgewehrt werden.
Komisch dass der NT lieber Krampf mit Bohm beschreibt, als die reale Bunkerwelt in Weiden.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2011 18:40
#142 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Bevor
sich der NT an die Bunker machen kann,
muss er
doch erst mit dem "Baumeister" sprechen.

Was gibt es
an der Reihenfolge auszusetzen?

Pandora Offline

Normalo

Beiträge: 77

18.09.2011 11:02
#143 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die Stadt will jetzt der Bahn den gesamten Bahnhofvorplatz abkaufen, damit im Rahmen des Programms „Stadtumbau West“ dieser Platz neu gestaltet wird.

Da wird die Bahn aber froh sein dieses Gelände, inklusive der Bunkeranlagen d.h. Altlasten loszuwerden.

http://www.oberpfalznetz.de/owz/2920498-...rplatz,1,0.html
Das erinnert mich an die geniale Verpflichtung der Stadt, die gesamten Altlasten beim AW zu übernehmen.

Aber die Idee ist pfiffig, da kann der Bohm sein allerneuestes Rathaus unter den Geleisen des Bahnhofs bauen, statt über den Geleisen.
Mensch sind die bescheuert!

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

20.12.2011 18:02
#144 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die Stadt will der Bahn den gesamten Vorplatz abkaufen und ihn neu gestalten? Gibt es dazu bereits einen Stadtratsbeschluß - und wann sollte mit diesem Umbau/ Neugestaltung begonnen werden?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

20.12.2011 21:39
#145 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von eeeastside2010
Die Stadt will der Bahn den gesamten Vorplatz abkaufen und ihn neu gestalten? Gibt es dazu bereits einen Stadtratsbeschluß - und wann sollte mit diesem Umbau/ Neugestaltung begonnen werden?



Bis jetzt: Alles nur Schall und Rauch!

Blaubart Offline

Foren-Ass

Beiträge: 343

02.11.2012 17:27
#146 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Weil sie die Gegenwart und deren Probleme nicht in den Griff bekommen, laufen sie wieder einmal weg.
Diesmal nach Aschaffenburg.
Endlich können sie mal wieder über große Probleme reden, ankündigen und unser Geld "versitzen"

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/344804...en,1,0.html#top

Monty Offline

Foren-Ass

Beiträge: 430

04.11.2012 00:41
#147 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Noch blöder geht es wirklich nicht!
Auch hier ist anscheinend Stadtrat Rank der Einzige der einen normalen Menschenverstand hat.


Damit die bereits kaputte Bahnhofstraße und ihre Spielhallen auch von hinten erschlossen werden, soll mal wieder eine parallele Erschließung erfolgen.
Wie bei der gescheiterten Planung für das Einkaufszentrum und der Max-Reger-Straße.
Beide Ideen sind uralt und eine „Erfindung“ des Stadtplaners Zeiß. Also selbst da nimmt der Bohm die alten Pläne weil er selbst halt nichts arbeiten will oder kann.

Bohm will mit der Bahn verhandeln, die Grundstücke billig kaufen, aber die Bahn soll die Altlasten entsorgen.
Die sind doch bei der Bahn nicht blöd, da werden Grundstücksstreifen für wenig Geld an die Stadt abgegeben. Dafür entstehen der Bahn immense Kosten für die Altlastenentsorgung.
Der Bahnhofvorplatz soll auch von der Stadt gekauft werden, warum eigentlich? Wer übernimmt da die Altlasten?
Das alles brauchen wir nicht, sondern dringend Bauplätze damit die jungen Familien nicht in den Landkreis abwandern.

Damit ist der Bohm anscheinend überfordert, das sollte deshalb der Scharnagl machen und der hat im Moment von ungültig schwebenden Verträgen mit der Stadt die Nase voll.

Also gibt es kein neues Baugebiet für die Bürger, sondern kostenlose Bußreisen für die Stadträte, dazu werden die schon bei der Busfahrt im Stundentakt bezahlt. Dazu noch eine tolle Bewirtung, ein kleines Nickerchen und schon haben die mal wieder im Schlaf extra Kohle kassiert.
Wie pervers muss man sein um dies toll zu finden?


Danke Herr RANK.

Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

04.11.2012 11:24
#148 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Biosiegel ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2012 10:30
#149 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Tagesordnungspunkt TOP 5 lesen.

Da können sich die nächsten Generationen der Stadträte wieder mit schwieligen Hintern viele tausend Euros ersitzen.

http://www.weiden.de/wen/politik/archiv/..._11_29_bpas.pdf

Das ist so eine Art Beschäftigungstherapie für Provinzpolitiker.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

24.11.2012 10:42
#150 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von Biosiegel im Beitrag #149
Tagesordnungspunkt TOP 5 lesen.

Da können sich die nächsten Generationen der Stadträte wieder mit schwieligen Hintern viele tausend Euros ersitzen.

http://www.weiden.de/wen/politik/archiv/..._11_29_bpas.pdf

Das ist so eine Art Beschäftigungstherapie für Provinzpolitiker.



Vor allem, wenn kein Geld in der Haushaltskasse ist und das Ganze, - wie auch immer -, in absehbarer Zeit gar nicht realisierbar ist, schmückt sich Herr Seggewiß mit Potemkin´schen Dörfern.

Sollte sich in der Nach-Seggewiß-Ära wirklich irgendwann übriges Geld auftreiben lassen, dann hat der Zeitablauf und die fortgeschrittene Entwicklung die Bedarfsschwerpunkte dieser Illusions-Spielchen lange überholt.

carpediem Offline

Foren-Profi

Beiträge: 233

24.11.2012 23:46
#151 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Für ALLE, die den Begriff nicht gleich zuordnen konnten:

Als Potemkinsches Dorf (russisch: Потёмкинская деревня) – teilweise auch in der Schreibweise Potjomkinsches Dorf – wird etwas bezeichnet, das fein herausgeputzt wird, um den tatsächlichen, verheerenden Zustand zu verbergen. Oberflächlich wirkt es ausgearbeitet und beeindruckend, es fehlt ihm aber an Substanz

Orwell Offline

Foren-Profi

Beiträge: 173

24.11.2012 23:58
#152 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Kann der Begriff auf oberpfälzerisch auch als Seggewiß-Syndrom bezeichnet werden?

Sierra Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

28.03.2013 10:08
#153 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von Monty im Beitrag #147
Noch blöder geht es wirklich nicht!
Auch hier ist anscheinend Stadtrat Rank der Einzige der einen normalen Menschenverstand hat.


Damit die bereits kaputte Bahnhofstraße und ihre Spielhallen auch von hinten erschlossen werden, soll mal wieder eine parallele Erschließung erfolgen.
Wie bei der gescheiterten Planung für das Einkaufszentrum und der Max-Reger-Straße.
Beide Ideen sind uralt und eine „Erfindung“ des Stadtplaners Zeiß. Also selbst da nimmt der Bohm die alten Pläne weil er selbst halt nichts arbeiten will oder kann.

Bohm will mit der Bahn verhandeln, die Grundstücke billig kaufen, aber die Bahn soll die Altlasten entsorgen.
Die sind doch bei der Bahn nicht blöd, da werden Grundstücksstreifen für wenig Geld an die Stadt abgegeben. Dafür entstehen der Bahn immense Kosten für die Altlastenentsorgung.
Der Bahnhofvorplatz soll auch von der Stadt gekauft werden, warum eigentlich? Wer übernimmt da die Altlasten?
Das alles brauchen wir nicht, sondern dringend Bauplätze damit die jungen Familien nicht in den Landkreis abwandern.

Damit ist der Bohm anscheinend überfordert, das sollte deshalb der Scharnagl machen und der hat im Moment von ungültig schwebenden Verträgen mit der Stadt die Nase voll.

Also gibt es kein neues Baugebiet für die Bürger, sondern kostenlose Bußreisen für die Stadträte, dazu werden die schon bei der Busfahrt im Stundentakt bezahlt. Dazu noch eine tolle Bewirtung, ein kleines Nickerchen und schon haben die mal wieder im Schlaf extra Kohle kassiert.
Wie pervers muss man sein um dies toll zu finden?


Danke Herr RANK.



Heute NT Seite 24 ein Bericht über das Forum Bahnlärm aus Altenstadt.

80 oder mehr Züge pro Nacht sollen da kommen, eine Steigerung bis auf 360 pro Nacht ist möglich.
Ein Lärmpegel von 103 Dezibel, die Länge der Güterzüge soll von derzeit 75o auf bis zu 1500 Meter steigen.
Das sind alles ideale Voraussetzungen für das visionäre Wohnbauprojekt der Stadt Weiden am Bahnhof.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

28.03.2013 12:56
#154 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Deshalb hat die Taubmann ihr Häuschen, direkt an der Bahn, schon verlassen.

Saurer Zipfel Offline

Foren-Ass

Beiträge: 393

29.03.2013 10:43
#155 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Sierra

Der Visionär Bohm wollte vom Stadtrat die Genehmigung dass er mit der Bahn verhandeln darf.
Einige kleine Grundstücksflächen sollten es sein, natürlich ganz billig und die Altlasten sollte die Bahn bezahlen.

Die haben sich über Bohm fast todgelacht, aber als kleine Entschädigung und damit die Pleite nicht zu sehr sichtbar wird, durfte jetzt eine Willenserklärung unterzeichnet werden.
Das hat der Kurt schon mal mit einer indonesischen Provinz gemacht.

Das kostet nichts, bringt nicht, verpflichtet zu nichts, aber es ist immer ein Grund auf Stadtkosten fürstlich zu speisen.
Da haben die beiden Erfolgsmanager 1* Kurt und sein Gaudi-Bohm wieder zugeschlagen.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

29.03.2013 11:47
#156 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Von Nabburg bis Bayreuth machen sich die Gemeinden Sorgen um die drohende Lärmbelastung durch die Bahn.
Nur in Weiden nicht, da will der Bohm neue Wohngebiete errichten.


Da muss man schon aus Kiel kommen um solche blöden Ideen zu haben.

http://www.otv.de/mediathek/video/altens...gegen-bahnlarm/

Pedro Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

29.03.2013 12:34
#157 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die SPD Stadträtin Hildegard Burger hat die Problematik vor 1 ½ Jahren erkannt und thematisiert.

Von der Seggewiß Märchentruppe wurde sie zum Schweigen verurteilt, sonst wäre der Blödel-Plan des 1* OB und seines begnadeten Baudezernenten aufgeflogen.

Bei der Veranstaltung in Altenstadt war auch der Vespafahrer Kurt.

Der wollte ausdrücklich im NT nicht erwähnt werden, die haben das auch gemacht!
Lediglich bei OTV ist unser Party-Kurt zu sehen.

Mitten im härtesten und lautesten zukünftigen Bahnhofsgebiet wollen die Wohnungen schaffen.
Man fragt sich schon wer so blöd sein kann.
Die Antwort steht auf der Homepage der SPD

Wir machen das“.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

29.03.2013 12:37
#158 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von Goldbaerchen im Beitrag #156
Von Nabburg bis Bayreuth machen sich die Gemeinden Sorgen um die drohende Lärmbelastung durch die Bahn.
Nur in Weiden nicht, da will der Bohm neue Wohngebiete errichten.


Da muss man schon aus Kiel kommen um solche blöden Ideen zu haben.

http://www.otv.de/mediathek/video/altens...gegen-bahnlarm/



Richtig!
Da wird dann wieder eine Lärmschutzwand mit in die Baubauungspläne hineingeschrieben, welche dann von den Grundstückskäufern als Erschließungsanlage mit finanziert wird.
Die wird dann vielleicht auch besonders "elegant" und "interessant", wenn der Gesamterschließungsauftrag mal wieder, ohne Ausschreibung, an die sattsam bekannten Spender-/Sponsoren-Firmen gehen?

Monty Offline

Foren-Ass

Beiträge: 430

29.03.2013 15:27
#159 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Nach der dritten Startbahn in München, dem Donauausbau ist der „Korridor Ost“ als EU Vorgabe das drittgrößte Projekt in Bayern.

Der Pausch und der Bgm. Meyer sind bestimmt für die Bahnstadt beim Lerchenfeldgelände, weil das als Lärmschutz, die Bewohner der Krummen Äcker etwas schützt.
Die stehen sonst senkrecht nachts in den Betten.
Im Hammerweg wird es noch schlimmer, aber die Parteien diskutieren lieber ob im neuen Verkehrskonzept noch eine Abzweigung für die Fahrräder gebaut wird.

Da sind unsere hochbezahlten Ehrenämtler mal wieder hilflos und eigentlich überflüssig.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2013 19:13
#160 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Ihr versteht aber auch gar nichts!
Oder verkennt Ihr die genialen Gedanken?

Früher soll doch der Herr Bohm versucht haben,
Bahnhöfe visionär unter die Erde zu legen!

Hat wohl nicht so richtig geklappt?

Warum soll es für den "Visionär" nicht möglich sein, umzudenken und
dieses Mal "die WEN-Bahnstadt" unter die Erde zu legen
und die Bahn "oben" zu lassen.

Das wäre doch die perfekte Umhausung.
Null Lärmbelästigung!!
Einfach phänomenal und !sagenhaft, ja märchenhaft!

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gewerbegebiet Weiden West IV
Erstellt im Forum Sonstiges von Hans
3 06.07.2016 21:13
von Luise Nomayo • Zugriffe: 892
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
1 07.08.2010 01:20
von Luise Nomayo • Zugriffe: 389
Bürgerversammlung in WEN West
Erstellt im Forum Informatives von Hans
18 28.04.2010 21:00
von aberhallo! • Zugriffe: 907
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 386
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 354
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de