Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 13.398 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Pandora Offline

Normalo

Beiträge: 77

25.08.2011 19:11
#121 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die gigantischen Bunkeranlagen am Bahnhofvorplatz.

Da hat der Exkulturchef der Stadt, Bernhard Baron, den Mitgliedern der Soldatenkameradschaft das militärische Weiden gezeigt.
Dabei hat er das seit Jahren bekannte Geheimnis verraten, dass der Bahnhofsvorplatz mit einer gigantischen Bunkeranlage des 3. Reiches versehen ist.
Insider kennen das schon lange, die SPD und Seggewiß nicht, sonst würden die sich nicht auf die Umgestaltung des Bahnhofsplatzes freuen.

Vorsicht bitte kein schweres Baugerät einsetzen, sonst sind die, plumps, schnell verschwunden.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

25.08.2011 19:27
#122 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Pandora

Du darfst solche Dinge nicht veröffentlichen, das ist wirklich geheim.

Wahrscheinlich dient der Bunker als Rückzugsstelle falls Kurt die nächste Wahl verliert.
Der kann sich mit seinen Getreuen da zurückziehen und den Widerstand organisieren.
Aber der Bunker ist dafür eigentlich zu groß, da haben alle SPD Mitglieder locker Platz und es bleibt noch jede Menge Fläche übrig.

Wo ist eigentlich der Einganz zu dieser Anlage?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2011 20:30
#123 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

@ Pandora

Jetzt kannst Du auch verstehen,
warum der Richter den Platz mit einem Monumental-Glasdach verschönern will:

Wenn alles einbricht bei den epochalen SPD-Umgestaltungs-Arbeiten,
dann regnet es wenigstens nicht in das Riesenloch!

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2011 21:49
#124 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

@Heimatfreund:


Hast du nähere Informationen zu den Bunkeranlagen unter dem Bahnhofsvorplatz?

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.531

25.08.2011 22:06
#125 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

sr ruhland als alter bahnerer weiss es auch! wenn er es abstreitet, dann lügt er (wieder)?

__________________________________________________

Ein Astloch im Brett vor dem Kopf erweitert den Horizont um ein Vielfaches!

Pandora Offline

Normalo

Beiträge: 77

25.08.2011 22:13
#126 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Ping zehnerl

Die wird der Heimatfreund nicht haben, weil die Stadt auch keine Pläne hat.

Es gibt zwei bekannte Eingänge.
Einmal vom ehemaligen Hauptpostgebäude im Keller. Dieser Eingang wurde noch von der Post (das ist eine Stahltüre) zugeschweißt, der neue Besitzer dürfte keine Ahnung haben.

Der zweite Eingang ist vom Keller des Bahnhofgebäudes, es gibt da aber keinen Zutritt und ich glaube auch nicht dass ein Mitglied der Stadt diese Räume jemals betreten hat.

Ein angeblich dritter Eingang geht zu den Bahnwohnungen, der dortige Eingang im Keller soll aber noch vor Kriegsende zugemauert und sorgfältig verputzt worden sein.
Im NT Bericht über die Militärhistorische Führung durch Baron stehen noch einige Details, die aber Baron nur vom hören kennt.
Der war auch noch nie in diesen Räumen.

pumuckl Offline

Foren-Profi

Beiträge: 281

25.08.2011 22:30
#127 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

also ich bin in der leimbergerstrasse aufgewachsen, das war so ab 1956 und da gab es in der strasse hinterm rangierbahnhof- bei uns wegen den vielen schlaglöchern nur emmenthalerweg genannt ein baufälliges haus, und in dem keller waren etwas durch treppen nach unten errreichbar neue, gänge und unterteilte räume in richtung bahngleise, also nach rechts. nur hat sich damals keiner von uns ohne taschenlampe weiter reingetraut. wir hatten nur streichhölzer oder kerzenstumpen. aber da waren bunkeranlagen, da gibts keine zweifel. gruss pumuckl.

Pandora Offline

Normalo

Beiträge: 77

26.08.2011 09:37
#128 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

pumuckl

Ein schon sehr alter Mann, der vor drei Jahren gestorben ist, hat mir erzählt dass bei den jetzt verfallenen Bahn Gebäuden am Rangierbahnhof, ein „Sicherheitstrakt“ war und ein dazugehöriger Bunker. Normale Bahnleute durften da nicht hin und wussten auch nichts. Wahrscheinlich nur die 1000%tigen Anhänger..
Klingt jetzt blöd, aber er hat das sehr glaubhaft und detailliert beschrieben, von dieser Stelle am Rangierbahnhof soll ein Gang, ca. 30 Meter unter der Erde, unten den Geleisen zu der Stelle gegangen sein, wo jetzt die Baumstämme verladen werden.
Das war angeblich auch so ein Sicherheitsbereich.

Deine Erinnerungen können schon stimmen, von der Bahn bekommst du bestimmt keine Auskünfte, die Dinger liegen alle auf Bahngelände und die Entsorgung dürfte teuer sein.
Deshalb wird auch der Untergrund des Bahnhofs Vorgelände so geheim gehalten.
Falls du das Zeug findest haben wir gleich die seit Jahren gewünschte Tunnelanlage vom Lerchenfeld zum Bahnhof.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.420

26.08.2011 11:11
#129 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Hoffentlich erregen wir mit diesen Beiträgen nicht die Aufmerksamkeit von Gruppen, die sich diese Zeit wieder herbeiwünschen

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.531

26.08.2011 14:11
#130 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

wir werden es lesen, wenn sich die superschlauen weltverbesserer hier wieder melden und ihren käse dazu schreiben.

__________________________________________________

Ein Astloch im Brett vor dem Kopf erweitert den Horizont um ein Vielfaches!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

26.08.2011 17:05
#131 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Wer heute den NT-Artikel zur Bohm-Zukunfts-Arbeit gelesen hat, der stellt fest, der Mann steht, wie das Männlein im Walde, eigentlich unbeleckt und unwissend vor der Weidener Historie.
Es kann ihm daher niemand verdenken, dass er keine substantionellen Hintergründe kennt.
Was zu beklagen ist, dass man ihn von Seiten der Stadt, resp. von Seiten des Weidener Denkmal- und Geschichts-Museums völlig im Dunkeln stehen läßt.
Aber so geht eben die SPD mit allen NEW-Comern um!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

26.08.2011 17:17
#132 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Ach, ja!
Als Rückfrage hat man ihm, neben einer Entwurfsplanung zum Bahnhofsvorplatz, nicht nur die Müllgeschichte, sondern auch das Sonae Einkaufszenter in die Schuhe geschoben,
- aber nur so lange, als die Amazone aus Franken noch "realpolitisch" mitmischt, bzw. mitmischen kann.

Das Bahnhofs-Vorplatz-Grundstück ist ein, wie eine Monstranz vorhergetragene Scheinberechtigung, für die Bahn und deshalb irgendwelche Entwürfe von Seiten der Stadt vorzulegen zu müssen. Schließlich und letztendlich hat sich dafür auch ein ESF-Modell gefunden, um den Privatisierern eine starke Position, aber vor allem ein "Zubrot"(nebst Abhängigkeitsversprechen) zu verschaffen.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2011 17:53
#133 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zum letzten Mal:

"Die Amazone"
ist aus "OBER(!!!)franken",
dem "Gutti-Gutti-Kupfern-Land"!
Die sind dort alle so!

Im übrigen
erinnert mich die Landkarte
an der Wand des Dienstzimmers von Herrn Bohm
stark, sehr sehr strk an die Südspitze Afrikas.
Eine verblüffende Ähnlchkeit.(Südafrika, Namibia).

(Bitte keine Protestaktionen.-- Ich bereue!)

Dort könnte man aber
so richtig, fröhlich und frei d'rauflosbauen.
Wär' das nichts?

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

26.08.2011 20:56
#134 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

zehnerl,
ich quatsch Sonntagmorgen mal mit jemanden der
nen Eingang kennt.Vielleicht weis er ja mehr drüber?

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Pandora Offline

Normalo

Beiträge: 77

27.08.2011 09:53
#135 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Danke Heimatfreund für das Bild.

Da kann man auch die Ausmaße des Bunkers in der Bildmitte sehen.
Rechts beim ehemaligen Postgebäude ist so ein halbrunder Turm, das war die so genannte Wertstelle der Post, da wurden die Briefmarken aufbewahrt.
Das ist auch die Höhe wo im Keller der Übergang zum Bunker ist.

Kurz bevor die Türe verschlossen wurde, d.h. vor dem Verkauf des Gebäudes, durfte der Vorsitzende des Weidner Eisenbahnmuseum die Bunkerräume, wahrscheinlich illegal, nochmals betreten.
Einfach mal fragen, der kann dir nähere Infos geben.
Lt. Interview mit Bohm, will der Bohm eventuell das Bahnhofgebäude sprengen.
Ich hoffe da liegt kein Sprengmaterial mehr im Bunker.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

27.08.2011 11:25
#136 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

@Pandora,
Kleingkeiten kann ich auch beitragen.

Der Turm am Postgebäude an der Ecke zum Bahnhof
enthält eine in den Keller u. ins 2. OG führende Treppe.

Außen war früher eine Glocke für den "Nachtschalter" angebracht.
Aufs Läuten wurde den Postkunden die Außentür geöffnet,
sie konnten den "Turm" betreten und wurden durch ein Fenster
vom Beschäftigten der hinter dem Turm eingerichteten rund um die Uhr besetzten "Wertstelle" bedient.

@Gert Rippl,
weckt das Erinnerungen zu Erzählungen des Vaters?
Hat er mehr über den "Untergrund" erzählt?
Er hat sich in dem Bereich gut ausgekannt.

Gert Rippl ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2011 16:14
#137 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Hallo @Hans.

So ein Forum kann doch gefährlich sein.

Es stimmt, mein Vater wurde Ende der fünfziger Jahre für den mittleren Dienst bei der Post eingestellt und war die letzten Jahre in dieser Wertstelle.
Üben den Bunker hat er nie gesprochen, aber von anderen Stellen weiß ich, es gibt diesen Bunker, der allerdings lange vor der Machtergreifung Hitlers, also in den zwanziger Jahren von der damaligen Reichswehr gebaut wurde.

Die lange Wartezeit für die Einstellung meines Vaters zum Staatsdienst ist auch logisch zu erklären.
Mein Vater war lange vor Hitlers Machtergreifung Mitglied der NSDAP und im Offiziersrang beim Reichsarbeitsdienst.
Der war auch stellvertretender Kommandant des RAD Lagers am Hammerweg. Zumindest in der Anfangs- und Planungsphase.
Später war der überall im besetzten Europa unterwegs, immer da wo unterirdische Anlagen geplant und gebaut wurden.

Am Hammerweg waren so ca. 3000 Leute beschäftigt, überwiegend Personen aus anderen Ländern, die meistens UNTERTAGE in 12 Stunden Schichten beschäftigt waren.
Alle trugen RAD Bekleidung in der Öffentlichkeit wurde das Lager deshalb auch nur als RAD Lager bezeichnet.
Das Lager war am Ende des Hammerweges auf der linken Seite wo jetzt die Bebauung aufhört.
Auf der rechten Seite, da wo jetzt eine Wiese ist, waren angeblich die unterirdischen Anlagen, im Stadtarchiv gibt es über diese Gegend noch Luftbilder, die sehr komisch sind.
Mit der Naabregulierung hatte dieses Lager nichts zu tun, die haben sich mit anderen Dingen beschäftigt.

Die gleiche Aussage gilt für das „RAD“-Lager am Fichtenbühl wo auch in zwei Schichten über 6000 Leute beschäftigt waren.
Was die da gemacht haben, angeblich ebenfalls unter der Erde, ist bis jetzt nicht bekannt.
Aus der jetzigen Peschke Villa wurde dieses Lager „gesteuert“, der damalige Bauherr dieser Villa ist ein extrem interessanter Mensch gewesen.
Der hat da nie gewohnt, sondern dieses Gebäude der damaligen Reichswehr und später der Wehrmacht zur Verfügung gestellt.
Weiden hatte schon im Vorfeld der Machtergreifung eine strategisch wichtige Aufgabe, weitaus größer als man sich das vorstellen kann.
Nach der Machtergreifung hat sich diese Bedeutung noch wesentlich erhöht, das RAW (Reichausbesserung Werk) war dabei auch ein wichtiger Teil.
Wir müssen diese Aufarbeitung der Weidner Geschichte wohl Historikern überlassen, leider gibt es dann keine Zeitzeugen mehr.

Hoffentlich habe ich jetzt nicht die Leser des Forums gelangweilt, aber wenn man mich fragt, antworte ich auch, zumindest meistens.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.420

27.08.2011 19:14
#138 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Eigentlich müsste das amerikanische Militär oder andere amerikanische Regierungsstellen doch auch über solche Anlagen Bescheid wissen und/oder genauere Pläne zu solchen Anlagen, den damaligen und eventuell jetzigen Verwendungszweck nennen können?

Genauso wie vermutlich die russische Armee Aufklärung über erstellte und genutze Anlagen auf dem Gebiet unserer neuen Bundesländer geben könnte? Wenn sie denn wollte oder es vielleicht schon getan hat??

Grabungen oder sonstige Arbeiten im oder auf solchen Gebieten sollten vielleicht mit Vorsicht gemacht werden?!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

28.08.2011 07:22
#139 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Herr Rippl,

da muss sich doch jemand Gedanken gemacht haben,was diese ganzen RAD Leute produziert haben?
Wenn es nicht die Naabregulierung war, was dann?

Mir sind sonstige RAD Aktivitäten in Weiden nicht bekannt.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

28.08.2011 19:50
#140 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

zehnerl,
tut mir leid,
kann dir noch nicht mit weiteren Informationen dienen.
Mein Freund befindet sich wegen einer Operation in einer
entfernteren Klinik.Seine Frau konnte mir zum Thema
auch nichts sagen.Ich bleib dran.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gewerbegebiet Weiden West IV
Erstellt im Forum Sonstiges von Hans
3 06.07.2016 21:13
von Luise Nomayo • Zugriffe: 876
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
1 07.08.2010 01:20
von Luise Nomayo • Zugriffe: 365
Bürgerversammlung in WEN West
Erstellt im Forum Informatives von Hans
18 28.04.2010 21:00
von aberhallo! • Zugriffe: 907
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 374
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 342
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de