Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 13.398 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

10.06.2011 23:49
#101 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Interkultureller Garten am Stockerhut wurde heute eröffnet!

siehe Homepage der Stadt Weiden:
http://www.weiden.de/wen/aktuelles/archi..._10_igarten.pdf

Heute war die Eröffnung, jedenfalls wurde dazu von OB Seggewiß eingeladen und es fand im "Garten" ein Happening statt,
...nur nix mit Garten und nix "interkulturell", oder "multi-kulti"
...sondern typisch einheimisch, die bekannten Gesichter.

Die Fotos von "Garten" und "Gästen" im Anhang!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
majortom80 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 315

11.06.2011 00:00
#102 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Interessant finde ich den Blick welchen der Werte Herr Hubmann, dir zuwirft liebe Luise...
Also wenn Blicke töten könnten...

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

11.06.2011 00:08
#103 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Schau dir mal das Gartenhäusl an, da sind die Fenster zertrümmert und siehst Du was, das man Garten und Gartenbeete nennen kann? - ich nicht!
Da "arbeiten" und "planen" die schon seit 2008 daran und da der Sommer auch bald wieder vorbei sein wird, gibt´s auch heuer keinen interkulturellen Salat und keine multi-kulti Tomaten, aber dafür heute einen Massenauftrieb mit Brotzeit.

Wenn dieser OB kein kleines interkulturelles Gärtlein zusammen bringt, wie sollte das mit einer Landes-Gartenshow gehen?

majortom80 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 315

11.06.2011 00:34
#104 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

das ist mir auch aufgefallen, wo bei sich mir auch die Frage stellt:
Was macht der Stadtwerke Weiß nebst Stellvertretter da?
Wichtig machen wie Party-Kurt?

Landesgartenshow möchte er gerne machen ja aber ich persönlich,
finde es gut das wir den Zuschlag nicht bekommen haben...

Als erstes sparen wir eine Menge Steuergelder, denn ich gehe davon aus, dass es ein Verlustgeschäft für die Stadt gewesen wäre...
Zweitens, blamieren wir uns nicht mit den Rathaus! (Ruinen Kurt = Ruinen Rathaus)
Drittens haben wir ja die benötigten Flächen dazu, zur freien Verfügung, diese müssten gekauft oder gepachtet werden, kostet also alles STEUERGELD!

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2011 09:44
#105 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Also wenn ich mir die anderen bayerischen Projekte so ansehe:

http://www.stiftung-interkultur.de/inter...erten-in-bayern

Dann möchte man, sieht man sich ihre Bilder an, als Weidener fast weinen.
Das ist traurig. Mehr möchte ich da gar nicht sagen.

Brauamt Offline

Foren-Profi

Beiträge: 247

11.06.2011 09:54
#106 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die Fenster sind schon öfters eingeschlagen worden, wahrscheinlich verzichtet man jetzt endgültig auf eine Behebung der Schäden.

Wurst Offline

Normalo

Beiträge: 56

11.06.2011 12:20
#107 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die Fenster sind ja Total im Ar...

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

11.06.2011 13:32
#108 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Dieser "integrative Garten" ist genau so sinnvoll und wird auch so erfolgreich werden, wie die Weidener Senioren-Krabbelspielplätze!

Es geht OB Seggewiß wirklich nur darum, irgendwelche plakativen Aktivitäten vorzuturnen,
...denn mit städt. Geldern läßt sich sehr gut in allen Gassen Eigenwerbung betreiben.

Übrigens, die Frau Koller-Girke ist die "Mutter" der Krabbelspielplätze gewesen und mischt auch beim Gärtchen kräftig mit (siehe Fotos), damit muß es ja etwas werden?

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

11.06.2011 20:20
#109 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die gesamte Unfähig der derzeit herrschenden Politischen Gauditruppe kann man jetzt auf der Stadt Homepage bewundern.

Der Interkulturelle Garten

2007 entstand die Idee
2008 hat der Stadtrat das einstimmig genehmigt
2009 passierte NIX
2010 sind die Arbeiten auf dem Grundstück voll im Gang.
2011 ist noch nichts angelegt, Kurt Seggewiß und einige Stadträte feiern auf unsere Kosten, innerhalb der Ruinenlandschaft.

2011 nach der feierlichen Einweihung schreibt die Stadt in der Presseerklärung

Aktuell werden besonders Gärtner und Gärtnerinnen aus dem europäischen, asiatischen und afrikanischen Raum gesucht.
http://www.weiden.de/wen/aktuelles/archi..._10_igarten.pdf


Das gleiche dämliche Muster wie beim Seniorenkrabbelplatz, beim Cafe Mitte und beim Schülerkaffe Scout..
Da werden Bürgergelder investiert und nach Fertigstellung werden Leute gesucht die diese Einrichtungen nutzen sollen.
diese selten dämliche Vorgehensweise hat weder beim Krabbelplatz, beim Scout oder beim Cafe Mitte funktioniert, sie wird auch bei diesen Objekt nicht funktionieren.

Alles Krampfprojekte zur Profilierung des Herrn Seggewiß, aber auch als Brotzeitstation für die immer hungrigen und durstigen Stadträte, besonders weil es nichts kostet und wir das bezahlen.
Eigentlich sollte man durch Pleiten lernen, warum man nicht zuerst kontrolliert ob überhaupt ein Bedarf da ist, das kann nur Jemand verstehen der es gewohnt ist unser Geld mit vollen Händen zum Fenster rauszuwerfen.

Damit meine ich nicht nur Seggewiß sondern auch alle 40 Stadträte die so eine Geldverschwendung mitmachen.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

19.06.2011 20:57
#110 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Auch da werden Kartoffeln angebaut. Wenn ich mir die Promis bei der Eröffnung so ansehe, werden das auch riesige Kartoffel werden.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

01.08.2011 18:46
#111 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von Hans
Jetzt geht´s los beim Stadtumbau West

http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/aktue...anung/index.php

Die Planungskosten in Höhe von 183 000 € können verbraten werden,[teufel]
es kostet der Stadt ja nur 47 000 €
da Zuschüsse in Höhe von 136.000 € bewilligt wurden.

Die Planungsbüros dürfen sich auf die Arbeit, aber vorrangig auf das Geld freuen. [bang]

Beplant wird der Bahnhofsbereich der in Besitz der Bahn AG ist.

Zur Realisierung möglicher Träumereien, Pläne genannt, ist eh kein Geld da.




Auch da ist es so ruhig geworden. Das ist doch eine Chefsache, hat Kurt gesagt.

Prost444 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 212

02.08.2011 22:17
#112 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Letzte Woche war eine nichtöffentliche Sitzung des Bauausschuß

Einem Gerücht nach soll es in dieser Sitzung um die Vergabe des im letzten Beitrag
von @Hans beschriebenen Planungsauftrag an ein geeignetes Büro gegangen sein.

Bei den zur Verfügung stehenden ca. 180.000 € ein lukrativer Auftrag,
weil es sich nur um Planungen handelt,
für deren Realisation auf Jahre hinaus kein Geld da ist.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.193

02.08.2011 23:09
#113 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Frage an alle immer älter werdende Weidner:

Bei der prognostizierten "Demografischen Entwicklung der Stadt Weiden Opf."

https://www.statistik.bayern.de/statistik/kreise/363.pdf

müsste doch im Planungsauftrag auch enthalten sein, wo man die immer mehr werdenden "Alten" hinsteckt?
Im Lauf der kommenden 2 Dekaden wird sich lt.dem Statistischen Landesamt die Anzahl der
"Ü 60"
um 3000*) erhöhen!

Zitat von Prost444
Letzte Woche war eine nichtöffentliche Sitzung des Bauausschuß
Einem Gerücht nach soll es in dieser Sitzung um die Vergabe des im letzten Beitrag
von @Hans beschriebenen Planungsauftrag an ein geeignetes Büro gegangen sein.
Bei den zur Verfügung stehenden ca. 180.000 € ein lukrativer Auftrag,
weil es sich nur um Planungen handelt,
für deren Realisation auf Jahre hinaus kein Geld da ist.


Vielleicht plant man dafür zusätzliche Bankerl am umgestalteten Bahnhofs-Vorplatz, im Groß-Einkaufs-Zentrum, oder in der Landesgartenschau ein?

Servus: Siggi


*) Ergänzung: Mit ca.15.000 Einwohnern sind das dann ca. 1/3 der Einwohner Weidens!!!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

03.08.2011 07:21
#114 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Hallo, Siggi!

Du bist aber auch schon sehr undankbar!
Hat nicht die Stadt auf Initiative von Frau Koller-Girke einen Senioren-Krabbelspielplatz eingerichtet?
Läßt nicht OB Seggewiß das teure Altstadpflaster herausreissen, um Flutsch-Gängelwege einzubauen?
Hat er nicht auch eine ziemlich steile und häßliche Rampe vor den Rathauseingang hinklotzen lassen?
Nicht zu vergessen das hoch subventionierte Privtiers-Cafe, Maria-Seltmann-Haus genannt?

Die Stadt tut was, für ihre Alten!
Was willst denn noch mehr? - fragt eine 70-Jährige

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.193

03.08.2011 12:26
#115 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Hallo Luise,

Zitat von Luise Nomayo
Hallo, Siggi!
Du bist aber auch schon sehr undankbar!
Hat nicht die Stadt auf Initiative von Frau Koller-Girke einen Senioren-Krabbelspielplatz eingerichtet?
Läßt nicht OB Seggewiß das teure Altstadpflaster herausreissen, um Flutsch-Gängelwege einzubauen?
Hat er nicht auch eine ziemlich steile und häßliche Rampe vor den Rathauseingang hinklotzen lassen?
Nicht zu vergessen das hoch subventionierte Privtiers-Cafe, Maria-Seltmann-Haus genannt?

Die Stadt tut was, für ihre Alten!
Was willst denn noch mehr? - fragt eine 70-Jährige


was die Stadt Weiden für ihre Alten tut, hast Du [Ironie] vortrefflich[/Ironie] beschrieben.

Leider wurden wir mit unserem Mehrgenerationen-Wohnprojekt ( Mehrgenerationen-Wohnen in WEN! ), für das wir von vielen Stadtpolitikern 2Jahre Zustimmung und Unterstützung "zugesagt" bekamen, vor Kurzem ausgebootet !

Nichtsdestotrotz, wollen wir unser Vorhaben nicht aufgeben, denn daß es im Baiernland auch anders geht, sieht man hier: http://www.verwaltung.bayern.de/egov-por...ereMenschen.pdf

Servus: Siggi

der_neue Offline

Moderator


Beiträge: 347

04.08.2011 06:31
#116 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von Luise Nomayo

Läßt nicht OB Seggewiß das teure Altstadpflaster herausreissen, um Flutsch-Gängelwege einzubauen?
Hat er nicht auch eine ziemlich steile und häßliche Rampe vor den Rathauseingang hinklotzen lassen?


Hallo Luise,
denkst du nicht, dass "Flutsch-Gängelwege" etwas unpassend ist, auch wenn es ironisch gemeint ist?
Was würdest du denken, wenn du als Gehbehinderter so etwas liest?
Auch denke ich, dass die Menschen, welche auf die hässliche Rampe angewiesen sind, froh sind diese zu haben, anstatt irgendeine architektonische oder ästhetische Meisterleistung "hingeklotzt" zu bekommen, mit der sie leider nicht ins Rathaus kommen?
Nix für ungut, ist nur meine Meinung

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

04.08.2011 10:59
#117 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von der_neue

Zitat von Luise Nomayo

Läßt nicht OB Seggewiß das teure Altstadpflaster herausreissen, um Flutsch-Gängelwege einzubauen?
Hat er nicht auch eine ziemlich steile und häßliche Rampe vor den Rathauseingang hinklotzen lassen?


Hallo Luise,
denkst du nicht, dass "Flutsch-Gängelwege" etwas unpassend ist, auch wenn es ironisch gemeint ist?
Was würdest du denken, wenn du als Gehbehinderter so etwas liest?
Auch denke ich, dass die Menschen, welche auf die hässliche Rampe angewiesen sind, froh sind diese zu haben, anstatt irgendeine architektonische oder ästhetische Meisterleistung "hingeklotzt" zu bekommen, mit der sie leider nicht ins Rathaus kommen?
Nix für ungut, ist nur meine Meinung




Hallo, "der neue"!
Ich bin nicht der Überzeugung, dass diese neuen, abgeschliffenen Pflastersteine oder Betonplatten, Gehbehinderten irgend einen besonderen Nutzen bringen.
Diese "Streifen" werden in und um die Altstadt-City immer mit Ständen und Tischen zugestellt. Das bietet sich für die Imbiss-Verkäufer an, weil darauf die Tische nicht wackeln. Dafür kassiert dann die Stadt von den Wirten und Werbeständer-Aufstellern ordentlich Geld!
Aber auch dort, wo keine Hindernisse im Wege stehen, enden diese kurzen Flutsch-Gängelwege am Bordstein und die Behinderten müssen dann sehen, wie sie weiter kommen.
Es stellt sich also nicht die Frage ob Alte und Behinderte auf den bestehenden Strassen gut, besser oder schlechter laufen/fahren können, sondern ob sie überhaupt in der Lage sind, die öffentlichen Strassen zu nutzen.

Mit dieser Rampe am Rathaus ist es noch schlimmer.
Statt ein unübersehbares Hinweisschild anzubringen, dass man als Rollstuhlfahrer (und nur für solche ist diese Steil-Rampe überhaupt gedacht) einen ebenerdigen, seitlichen Nebeneingang nutzen kann, wenn man das Rathaus von der Stirnseite besuchen möchte, oder die ebenerdigen beiden Parkplatzeingänge mit automatischen Türen betreten kann, wird diese unmösichgliche Rampe hingeklotzt.
Ich habe noch keinen Rollstuhlfahrer beobachtet, der sich an dieser Rampe hochgezogen hätte und noch kein gehbehindertes Mutterl, das sich diesen steilen Bergweg angetan hätte.

Aber als Show für soziale Belange, tut das Bauwerk natürlich seine Wirkung!
Bleibt nur die Frage, ob die teuren Pflastersteine, die in der Altstadt herausgerissen werden, öffentlich zum Verkauf ausgeschrieben werden, oder wie damals das Heizöl, "intern" verscherbelt werden? Bisher hab ich noch keine Rückfrage dazu im Stadtrat mitbekommen, den Bauunternehmern im Stadtrat sollte das doch aufgefallen sein.

Neben den Wirten und Geschäftsinhabern haben m.E. nur die stöckelschuhtragenden Damen und Dämchen eine gewisse "Erleichterung" beim Flanieren, wobei auch hier die Stöckel noch sich in den Fugen verhaken können!

Verstehst´wenigstens meine Argumente

wauer Offline

Neugieriger

Beiträge: 12

04.08.2011 15:06
#118 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Hallo Luise, freuen Sie sich überhaupt noch des Lebens? Wer nämlich Ihre Beiträge liest, könnte meinen, Weiden wird von Sadisten, Despoten und Abzockern tyrannisiert. Ich hatte bei meinen mehrwöchigen, beruflich bedingten Aufenthalten eigentlich immer einen positiven Eindruck von den Rathausoberen und Weidens Bürgern und Bürgerinnen bekommen. Geschimpft auf die da droben und was die so alles beschließen wurde natürlich auch aber nicht mehr als anderswo. Sind Weidens Obere denn wirklich so schlimm, wie hier oft nicht nur von Ihnen zu lesen ist? Ich kann das jedenfalls nicht so ganz glauben.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

04.08.2011 15:43
#119 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von wauer
Hallo Luise, freuen Sie sich überhaupt noch des Lebens? Wer nämlich Ihre Beiträge liest, könnte meinen, Weiden wird von Sadisten, Despoten und Abzockern tyrannisiert. Ich hatte bei meinen mehrwöchigen, beruflich bedingten Aufenthalten eigentlich immer einen positiven Eindruck von den Rathausoberen und Weidens Bürgern und Bürgerinnen bekommen. Geschimpft auf die da droben und was die so alles beschließen wurde natürlich auch aber nicht mehr als anderswo. Sind Weidens Obere denn wirklich so schlimm, wie hier oft nicht nur von Ihnen zu lesen ist? Ich kann das jedenfalls nicht so ganz glauben.



Hallo, wauer!
Ich habe bisher nirgends und nie die Verantwortlichen für die Weidener Stadtführung, bzw. jene für die kritisierten Sachthemen Zuständigen, als "Sadisten, Despoten und Abzocker" klassifiziert und natürlich auch deren Tätigkwerden nicht als "tyrannisieren" bezeichnet.
Wenn Sie Vergleiche aufgrund der hier und in meiner Netzzeitung geschilderten Vorkommnisse und Kritiken mit anderen Kommunen ziehen, bleibt das natürlich Ihnen unbenommen. Sie sollten aber vielleicht Gleiches mit Gleichem vergleichen und dazu beachten, dass dort, wo keine Kläger/Kritiker sich um die kommunalen Geschäfte kümmern und sich nicht Bürger für Finanzen und Tätigkeiten interessieren, Sie auch kaum Informationen erhalten, mit denen Sie Kommunen vergleichen können.
Das soll aber umgekehrt nicht heissen, dass es anderswo ebenso schlecht oder schlechter sei, denn das, was seit drei Jahren in Weiden "geliefert" und "veranstaltet" wird, hat auch m.E. ein Alleinstellungsmerkmal. Dabei kann ich natürlich, so wenig wie Sie, eben aus oben geschilderten Gründen, Vergleiche ziehen.
Ich habe aber, als Kreisrätin, in zwei Legislaturperioden mir doch einen Erfahrungsschatz erworben, was Verwaltungshandeln und politische Aufgabenerfüllung auf der unteren kommunalen Ebene angeht. Ausserdem bin ich auch auf Grund meiner Ausbildung und meiner früheren beruflichen Tätigkeiten etwas "vorbelastet", zumindest die einen oder anderen "Mängel" zu erkennen.

...und ich freue mich wirklich sehr "meines Lebens", denn verglichen mit vielen anderen Menschen, hatte ich bisher Gesundheit, Erfolg und Glück auf meiner Seite, wofür ich täglich dankbar bin.

...und ich bin aber der Meinung, dass es eine demokratische Verpflichtung sei, Mißstände, Fehlentwicklungen und Fehlentscheidungen zu benennen und zu beschreiben, wenn man in der Lage ist, diese zu erkennen.

Schön, dass Sie sich hier auch mit einem Beitrag melden und nicht nur lesend konsumieren!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.562

25.08.2011 18:55
#120 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat
Die "neue Mitte" in aller Polit-Munde!



Was ist das eigentlich, die "neue Mitte"?
Es ist eine Ghetto - Wohnnsiedlung der ehemaligen Weidener Stadtbau und der heutigen SGW, an der alten und somit bisherigen Stadtperipherie, an Weidens Kasernen- und Militärstandort.
Diese Namensgebung "neue Mitte" ist eine Euphemie und Begriffslüge. Nur, wer sich das teure Machwerk selbst betrachtet, wird den Unsinn und die Geldverschwendung, die hier betrieben wurde und noch weiterhin wird, buchstäblich hautnah und körperlich nachempfinden.

Um neue Fassadenanstriche aufgemotzt und
mit einem Glaskasten bestückt, welcher zur Hälfte im Eigentum der Stadt und zur anderen Hälfte der SGW steht,
gelegen auf abgerissenem und planierten Wohnblockgelände des Stadtteils Stockerhut und
"ge-managed" (was auch immer das ist? - Spielwagen habe ich heute keinen gesehen -) von einer "Quartiersmanagerin",
welche für diesen Job, ohne Vertrag, ohne Satzung und ohne Aufgabenbeschreibung von Seiten der Stadt und
in Personalunion, als Vorsitzende ihres Vereins "die Initiative",
bei der Stadt, auf vielfältige Weise, Mittel aus dem 4er-Sozialhaushalt absaugt.

"Gemanaged" soll ein tägliches Mittags-Essensangebot im Glaskasten der "neuen Mitte" werden, nur bis 05.09.2011 ist da, wie im Juz und im Scout, Urlaub angesagt.

Dieser "Bistro" und Gaststättenbetrieb liegt kostenmäßig in der Verantwortung der städt. Gebäudehälfte und produziert die entsprechenden Verluste.
Auch die Büroräume und die dafür anfallenden Betriebskosten für die "Quartiersmanagerin" betreffen die städtische Gebäudehälfte.
Interessant aber war heute festzustellen, dass auch der private Verein "die Initiative" bei der Quartiersmanagementeinrichtung Unterschlupf gefunden hat.

Als ich diese Hinweise dafür an der Eingangstüre des Glaskastens fotographierte, wurde ich von einem "Bediensteten" gefragt, weshalb ich das Schild der Initiative in den Focus genommen hätte?
Ich äußerte meine Verwunderung über den, mir bisher unbekannt gebliebenen Vereinsstandort, zumal am Rande der Neuen-Mitte-Brache, unweit des Glaskastens, "die Initiative" ebenfalls und seit Langem ein Vereinsdomizil unterhält.

Ich wurde aufgeklärt:
"Das Quartiermanagement der Stadt wurde vom Verein "die Initiative" übernommen!!"

Tja, da kann man nur hoffen, dass sich der Stadtrat endlich mit dem "Sozialhaushalt" befaßt und überprüft, wer, wofür und mit welchen vertraglichen Regelungen, an den Zitzen des Haushaltes saugt?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gewerbegebiet Weiden West IV
Erstellt im Forum Sonstiges von Hans
3 06.07.2016 21:13
von Luise Nomayo • Zugriffe: 876
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
1 07.08.2010 01:20
von Luise Nomayo • Zugriffe: 365
Bürgerversammlung in WEN West
Erstellt im Forum Informatives von Hans
18 28.04.2010 21:00
von aberhallo! • Zugriffe: 907
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 374
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 342
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de