Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 13.499 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2010 19:36
#61 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Nur ein "Puff"
wiil Seggewiß "um's Verrecken" nicht genehmigen?

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2010 19:55
#62 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

aberhallo, hast Du vielleicht Bedarf?

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

23.08.2010 22:43
#63 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Ein Danke Hans für die Sitzungsvorlage und an Tim für das Sitzungsprotokoll.

Hier ist das Protokoll der Bauausschusssitzung vom September 2008.

http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/polit..._09_17_bpas.pdf

Alleine die Geschichte mit der Zufahrt über den früheren Privatweg ist schon spannend.
Da werden Stellungnahmen eingeholt und die Stadtgärtnerei sagt ein Winterdienst ist auf der Fläche nicht möglich. Klar, die kommen mit ihren Fahrzeugen nicht rein.

Die wesentlich bessere Lösung über das Diska Grundstück wird verworfen obwohl die Stadt hier ein eingetragenes Wegrecht hat.
Dies ist schon seit längerer Zeit so vorgesehen, wenn die Gärtnerei nicht mehr im vollen Umfang tätig ist.
Eine Ortsbesichtigung unserer Stadträte wird protokolliert und dabei festgehalten, „Es war nicht klar ersichtlich ob die Gärtnerei noch weitergeführt wird“
Warum wurde der Diska Grund verschont? Mir ist das klar.
Deshalb wurde der Privatweg zum öffentlichen Weg bzw. Strasse umgewidmet, obwohl der Winterdienst nicht möglich ist und die Feuerwehr da auch nicht reinkommt.

Ein übler Geruch steigt hier auf und ich habe nur das eine Thema Zufahrt ausgewählt.

Warum gab es keine Zufahrt über das Diska Gelände?
Ich kann mir das schon vorstellen, oh Mann.


Der Grundstücksaufbereiter der Diska Immobilie mit 6.8 Millionen Euro ist die Firma WIV d.h. der Seggewiß Freund und SPD Sponsor Fritsch.

http://www.wiv-unternehmensgruppe.com/

Referenzen aufrufen und unten links, das letzte Bild anklicken. Langsam fang ich an, aber nur in Bruchstücken, Kannnix zu verstehen.

der_neue Offline

Moderator


Beiträge: 347

24.08.2010 06:50
#64 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Zitat von RiSiKo

- Die Stadt als Behörde prüft ob aus städtebaulicher Sicht Befreiungen vom Bebauungsplan möglich sind und damit den Wünschen des Investors soweit irgendwie möglich entsprochen werden kann und das Bauvorhaben genehmigt werden kann.

-interessieren würde mich, da ja bereits Wohnungen verkauft sein sollen, wie dies im Notarvertrag geregelt wurde, da die bestandskräftige Baugenehmigung lt. Makler- und Bauträgerverordnung Voraussetzung ist für Zahlungen an den Bauträger. Es könnte ja sein, daß jemand eine Wohnung gekauft hat, Raten an den Bauträger bezahlt hat, der abreißen muß und schlimmsten Falls in Insolvenz geht. Damit dies nicht vorkommt dürfen lt. Makler- und Bauträgerverordnung nur Zahlungen fällig gestellt werden wenn eine bestandskräftige Baugenehmigung vorliegt.Das alle hat aber nichts mit der Stadt Weiden zu tun, dies alles ist alleinige Sache des Bauträgers



Zum ersten gebe ich dir Recht, es betrifft ja nicht nur Investoren, sondern auch normale Bürger, welche ein Haus bauen, bzw. umbauen möchten, sofern die Nachbarn einverstanden sind.

Zum Zweiten, auch hier muss ich sagen, wenn jemand ohne Genehmigung baut, ist er selbst schuld. Mir tun nur die Leute leid, welche ihr Geld investiert haben um eine neue Wohnung zu bekommen, und nun womöglich alles verloren haben.

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2010 09:59
#65 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Hallo Wahlversprechen.

Das Diska Gelände wurde von der WIV gebaut. Da gibt es aber noch jede Menge Ärger wegen angeblicher Bauschäden. Die Tiefgarage steht manchmal etwas unter Wasser.

Die Hausbetreuung für dieses Objekt hat seit vielen Jahren die Firma Köppl, die auch das Nachbargelände mit den jetzt umstrittenen Wohnungen aufbereitet.
Man kennt sich, man trifft sich, auch mit den gleichen SPD Politiker(n).

Die geplante und sinnvolle Straßenführung über das Diska Gelände würde angeblich erhebliche Mehrkosten für WIV bedeuten.
Die damalige Baugenehmigung für die WIV, wo die Rechte für die Stadt eingetragen wurden, hat Hubmann erstellt, der weiß also Bescheid.


Warum Kannnix den Namen des Penthausbesitzers Eckl im Diska Komplex so schamhaft verschweigt verstehe ich nicht. Am neuen SPD Nahversorgungsmarkt steht groß ein Schild der Grundstücksbesitzer

Eckl & Fritsch.

Natürlich ist die Funktion des Herrn Eckl als Sponsor, nicht nur bei der SpVgg, bekannt, das ist auch in Ordnung.

Wenn es Herrn Eckl gelungen ist vom Konkursverwalter ein Grundstück an der Neustädter Str. billig zu erwerben und mit Hilfe der SPD/Seggewiß in ein Nahversorgungszentrum und damit in ein Millionengeschäft, umzuwandeln ist das nicht strafbar sondern zeigt nur die enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Politik, zum Wohl der Bürger.

Inserate im Scheibenwischer und sonstige Sponsoren Gefälligkeiten für Seggewiß und die SPD sind auch nicht strafbar.

Warum sollten also eventuelle private Treffen zwischen Sponsor und Gesponserten über den Dächern von Weiden verboten sein?
Allerdings ist es da schon schwieriger zu unterscheiden wer der Sponsor und wer der Gesponserte ist.

Wahrscheinlich profitieren beide Seiten.

der-neue
Falls du einige Käufer der Mietwohnungen kennst, würde sich dein Mitleid in Grenzen halten.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

24.08.2010 10:42
#66 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Wie ich erfahren habe soll die Köppel GmbH die Teil-Baugenehmigungen für den z.Zt. eingestellten Bau auf Flurstücknr. 3608/6 Friedrich-Ebert-Str. 14 erhalten haben.

Der von der WIV gebaute Komplex (Diska - Netto) ist Friedrich-Ebert-Str. 12 bzw. 12a

Daraus entnehme ich, ursprünglich sollte die Zufahrt für den Neubau von der Friedrich-Ebert-Str. über den Parkplatz erfolgen.

Plötzlicher "Sinneswandel" führte anscheinend zu der seltsamen Zufahrt über Wiesen-, Tannenbergstr. u. Am Krebsbach zu den Neubauten.

Wer sich das "in Natura" anschaut kann sich nur wundern.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2010 14:31
#67 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Stimmt Hans.

Beim Bau des Netto-Komplexes hatte WIV natürlich die Absicht später das hintere Grundstück auch zu entwickeln.
Deshalb die eingetragenen Geh- und Fahrtrechte auch für die Stadt.

Der Grundbesitzer kann aber nur immer in Etappen sein landwirtschaftliches Grundstück in Bauland umwandeln, sonst zahlt der sich an Steuern tot.
Er hat sich beim weiteren Grundstück nicht mit WIV geeinigt sondern mit Köppl.
Als Gegenleistung gab es nicht nur Geld sondern auch Eigentumswohnungen, das ist steuerlich besser.

Auch die Zufahrt zur Baustelle wäre direkt vom Netto-Parkplatz aus, wesentlich einfacher. Es gibt keinen Grund für die Stadt dies nicht zu verlangen, nur die Angst Fritsch zu verägern und das will Seggewiß nicht.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

24.08.2010 16:07
#68 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Von der Grundbesitzer Familie hat doch die Frau Löw auf der Stadtratsliste der GRÜNEN kandidiert?
Herr Löw war da vor einigen Jahren schon aktiv.

In die SPD Fraktion hat die Familie Löw auch extrem gute verwandtschaftliche Beziehungen.

Der umstrittene Neubau scheint ein Großprojekt der rot/grünen Neuanfängler zu sein.

inzoisrnd Offline

Normalo

Beiträge: 68

24.08.2010 16:50
#69 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Die Frau Löw war schon zu Zeiten, der Ära Heß und Nomayo, schon bei der Partei DieGrünen, Kreisverband Weiden i.d. OPf. und Neustadt an der Waldnaab. Der Herr Löw war damals nicht dabei.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

24.08.2010 21:24
#70 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Da biegen sich wirklich die Fingernägel hoch wie hier ein "drei Gänge Menü zum Schweinebraten" gemacht wird.

Bei der Vorlage unter 5.6. sagt ein Anlieger die Gärtnerei besteht nicht mehr und fordert die Zufahrt vom Netto-Markt.
Die Verwaltung sagt unter 6 „Ob die Gärtnerei noch besteht konnte nicht festgestellt werden“

Da hätte man bloß die Helgath fragen müssen, die weiß das von ihrer Kandidatin.

http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/polit..._01_29_bpas.pdf

Es lohnt sich eine gestalterische Mehrheit zu haben.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

25.08.2010 14:19
#71 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

In einer Woche, am 1. September kommt lt. NT ein Richter des Bayrischen Verwaltungsgerichtshofes und schaut sich das mögliche Seggewiß Ground Zero III an.

Egal was dabei rauskommt, Seggewiß und sein Dingsda wird es uns wieder als Erfolg verkaufen.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2010 17:20
#72 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Seggewiß wird gar nichts erklären weil der Urlaub macht.

Solche Nachrichten überlässt der Jens Meyer, eigentlich schade weil der damit auch unglaubwürdig und unseriös wird.

Falls einige Weidner Politiker die nächsten Tage etwas nervös wirken, bitte Rücksicht nehmen die könnten eine angeblich preiswerte Eigentumswohnung in Weidens bester Lage erworben haben.
Die werden kämpfen wie der Teufel, zum Wohl der Bürger natürlich.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

01.09.2010 22:54
#73 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Das sieht aber nicht gut aus für die Stadt,

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/247613...fohlen,1,0.html

Eine echte Seggewiß Leistung, wieder mal in die Sch... gegriffen.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

13.09.2010 10:41
#74 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Schon bewundernswert wie die Verwaltung ihre Genehmigungspleite in der Wiesenstrasse/Tannenbergstrasse und die entsprechenden Gerichtskommentare elegant umschreibt.

http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/polit..._09_16_bpas.pdf


Tagesordnungspunkt Nr. 6

Und die 40 Hascherln schlucken das mal wieder, wahrscheinlich gibt es sogar Beifall.

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

27.10.2010 20:48
#75 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Der "Stadtumbau West" ist scheinbar vergessen, oder?

Mitte Juni/Juli (weiß nicht mehr genau den Monat) wurde doch ein Stadtentwicklungskonzept vorgestellt und auf der städtischen Seite veröffentlicht. Und was ist jetzt?

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

27.10.2010 21:12
#76 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Liebes eeeastside2010!

Du stellst nun die richtigen Fragen!
Nix für ungut, aber ich freue mich, dass Du nun selbst kritisch politische Positionen der Stadt und ihres Chefs zu hinterfragen beginnst.
Willkommen im Club!

Nein, der "Stadtumbau West" ist ein sogenannter "MacGuffin" dieser Seggewiß-Richter-Gang,
...immer mit dem Ziel, die gewachsenen Strukturen der Stadt Weiden über den Haufen zu schmeissen, um sich und der SPD, mit einem übergezogenen Allerwelts-Metropolis, ein Denkmal zu setzen.
Das geschieht rücksichtslos! Die Bürger haben das Nachsehen in der Form, dass sie hinterher zu einem Spaziergang durch das Fiasko "mitgenommen" werden!

Vergiß also den Stadtumbau West, wie die Landesgartenshow, oder die menschenfeindliche "neue Mitte".
Thema ist die Utopie der Sonae Sierra!

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

27.10.2010 23:27
#77 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

@ Luise Nomayo

Das muß jetzt mal sein ->

Ich finde es halt traurig daß der Stadtumbau West scheinbar überhaupt nicht mehr von Interesse ist. Genau das ist doch dabei eins der wichtigsten Mittel um (auch) den Einzelhandel in Weiden zu stärken und gewachsene Strukturen zu erhalten. Ich möchte nicht irgendwann einmal durch eine leere Altstadt gehen, oder Straßenzüge, wo links und rechts Geschäfte geschlossen haben. Ohne jetzt in ein großes Lob für die Einzelhändler und Ladeninhaber auszubrechen ;) aber diesen "gesunden Mix" des Einzelhandels sollte man so gut wie nur möglich erhalten und natürlich die gewachsenen Strukturen. Man muß nicht alles beim Alten lassen, aber genauso muß nicht alles weggerissen und neugemacht(gebaut) werden. Hier gilt mal wieder: Die Bürger wissen selber am besten, in welcher Stadt sie wohnen wollen, also mehr mehr Kommunikation und Bürgerbeteiligung.

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

27.10.2010 23:45
#78 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Ach ja nochwas:

Die "neue Mitte" war mir irgendwie noch im Gedächtnis, aber jetzt habe ich nochmal nachgesehen. Das soll doch das Statteilzentrum am Stockerhut sein, oder? Vor ein paar Tagen habe ich mich schon mal gefragt, wieso es nicht möglich gewesen ist, die Vermieter evtl. mit nem städtischen Fördertopf zu unterstützen - Wohnraum wäre m. A. nach genug vorhanden gewesen. Das hätte den Vermietern geholfen (die ja auch Grundsteuer zahlen), den Wohnungssuchenden ebenfalls (evtl. durch niedrige Mieten, die möglich gewesen wären durch einen Fördertopf) und hätte als Nebeneffekt bestimmte Straßenzüge (wieder)belebt.. ach ja.. und womöglich Geld für den Neubau/Umbau der "neuen Mitte" gespart. Weiß da zufällig jemand wieviel diese "neue Mitte" die Stadt gekostet hat? - (wieso eigentlich "neue Mitte", das Stadtteilzentrum liegt doch im Westen?? oder will man bis Neunkirchen alles zubauen? Spaß am Rande)

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2010 09:34
#79 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

Beim Stockerhut hat sich die Bauzeit um 2 Jahre verdoppelt und die Kosten wurden um einige Millionen überschritten.
Die genauen Zahlen wurden nie bekannt, die dadurch entstandenen Zusatzbelastungen für die Stadt und die Stadtbau auch nicht.

Die Häuser wurden schöner, das Ziel die Bewohner zu integrieren wurde total verfehlt. Allerdings wurden die Bewohner auch nicht gefragt. Die Fachleute vor Ort z.B. Ursula Barrois wurden auch nicht gehört und ihre Bedenken ignoriert.
Das Kaffe und der Bürgersaal werden von den Bewohnern gemieden und dienen lediglich als Unterkunft für „importierte Veranstaltungen“, siehe heutigen Bericht im NT.
Der Seerosenteich ist eine Fehlplanung und die Gitterparkbänke werden wegen mangelnden sonstigen Gelegenheiten als Grillfläche benutzt.

Das ganze Ding ist mit Millionen Euros, von Theoretikern geplant und verpfuscht worden.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.422

28.10.2010 11:38
#80 RE: Stadtumbau West - Was ist los? Zitat · antworten

. ich sehe das auch so wie kannnix.


Allerdings - wo Schatten muss auch Licht sein:

die Stadtbau hat moderne Büros und die Initiative(Leitung Frau Barrois glaube ich) haben Büros in dem Vorzeigegebäude, vielleicht auch bald weitere bunte Weidener Vereinigungen und Interessengruppen??

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gewerbegebiet Weiden West IV
Erstellt im Forum Sonstiges von Hans
3 06.07.2016 21:13
von Luise Nomayo • Zugriffe: 937
Wenig los hier zur Zeit
Erstellt im Forum Allerlei von Zauberwürfel
6 02.09.2017 21:37
von basaltkegel • Zugriffe: 728
Bürgerversammlung in WEN West
Erstellt im Forum Informatives von Hans
18 28.04.2010 21:00
von aberhallo! • Zugriffe: 911
Los Dos y Compañeros live in der Dietersberger Scheune
Erstellt im Forum Tanzveranstaltungen von hexy
0 27.04.2009 00:11
von hexy • Zugriffe: 394
Los Dos y Compañeros - Weihnachtskonzert
Erstellt im Forum Konzerte von hexy
0 06.12.2008 17:58
von hexy • Zugriffe: 358
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de