Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 160 Antworten
und wurde 13.357 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2010 09:54
#41 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

beobachter,

ich mag Mixa deshalb nicht, weil er gelogen hat, als man ihm körperliche Züchtigung bei Kindern vorwarf.

Er hat aber Kinder nicht sexuell missbraucht. Kannst ja heute selber in der Zeitung lesen, tu das bitte.

der_neue Offline

Moderator


Beiträge: 347

16.06.2010 08:21
#42 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Zitat von Irlwin

Kannst Du mir sagen, wie man das verhindern kann?


Da oft bei Missbrauchsfällen aber auch offenbart wird, dass der Täter in der Vergangenheit schon wegen Sexuellen Fehlhandlungen auffällig geworden ist, darf es, meiner Meinung nach, für Sexualdelikte keine Bewährungsstrafe geben, nur Gefängnisstrafen. Da ich finde, eine Bewährungsstrafe ist keine Strafe, nur eine Verwarnung, und dies ist bei Missbrauchsfällen nicht verhältnismässig.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 09:15
#43 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Zitat von Irlwin
beobachter,

ich mag Mixa deshalb nicht, weil er gelogen hat, als man ihm körperliche Züchtigung bei Kindern vorwarf.

Er hat aber Kinder nicht sexuell missbraucht. Kannst ja heute selber in der Zeitung lesen, tu das bitte.



Das Ausleben von sexuellen Phantasien und Vorstellungen ist sehr oft mit der Verwirklichung von körperlicher Gewalt verbunden.

Als normal kann man die Prügelorgien des Mixa nicht bezeichnen. Die Vorwürfe der persönlichen Bereicherung auch nicht.

Der Mann ist nicht tragbar, nicht einmal für die ansonsten intern so großzügige katholische Kirche

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 14:16
#44 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Eine sehr ehrenwerte Gesellschaft.


http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,700545,00.html

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.420

16.06.2010 14:53
#45 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Irlwin,

ich bin dir noch eine Antwort wegen Mixa schuldig.

Grundsätzlich gebe ich dir recht: ma soll keinem etwas unterstellen, was nicht eindeutig bewiesen ist. Ich dachte, ich häte so etwas von Mixa irgendwo gelesen, übrigens auch von dem Vorsitzenden der deutschen Bischofskonferenz.

Kannix stimme ich zu, körperliche Gewalt ist oft der Anfang.........

Und immerhin das geben jetzt immer mehr katholische "Würdenträger" zu

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 22:01
#46 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Ich finde es schon schlimm, wie früher körperlich gezüchtigt wurde.

Ich selber war immer unauffällig, hab weder Tatzen, noch die Ohren langgezogen bekommen

Nachdem die Mixa-Züchtigungs-Methoden bekannt wurden, war das in unserem Bekanntenkreis natürlich auch ein viel diskutiertes Thema. Es gab viele Mixas, haben wir festgestellt, die sind aber schon tot , man könnte sie auch so nicht belangen, weil körperliche Züchtigung damals nicht verboten war.

Eine inzwischen 85jährige ehemalige Lehrerin, sagte mir, sie erinnere sich noch gut daran, dass man sich, damals gar nicht vorstellen konnte wie das gehen soll, wenn körperliche Züchtigung verboten wird.

Mit Sicherheit hat besagte Lehrerin aber nie zugeschlagen, ich kann es mir wenigstens nicht vorstellen.

Ich denke auch, dass es ein Unterschied ist, ob jemand einen Klaps bekam, oder Schläge auf den nackten Po.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 22:06
#47 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Mixa war für die Po-Version.

Wahrscheinlich hat das mehr Spaß gemacht.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 22:13
#48 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Irlwin, bitte einfach lesen.

Auch die Sätze über die lustigen Nonnen!

http://www.stern.de/panorama/faust-stock...en-1566722.html

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

17.06.2010 00:55
#49 RE: **Eslarn** Priester vergewaltigt Kind. Zitat · antworten

Wisst ihr ...

eigentlich ist es doch egal, in welcher Form die "Züchtigungen" stattfanden.
Denn - egal in welcher Art und Weise diese an Kindern ausgeübt werden ... es bedeutet immer seelischen Schaden.

Ohrfeigen, Tatzen, Schläge mit nem Gürtel oder Ähnlichem ... oder noch schlimmer: sexuelle Belästigungen oder Missbrauch ... stellt nix anderes außer "Macht-Demonstrieren" dar. Zeigen, wer der Herr ist.
Körperliche Gewalt muss(te) dann eingesetzt werden, wenn es nicht anders funktioniert, sich Respekt zu verschaffen.

Damals war es eben "normal". Keiner traute sich dagegen vozugehen.
Auch heute gibt es so was noch -wenn auch in etwas milderer Form.

Doch eigentlich zeigt so ein Verhalten nur, wie wenig Durchsetzungsvermögen derjenige hat.
Man kann Kinder sehr wohl erziehen, auch OHNE Gewalt.
Mit Kommunikation, Erklärungen, Verständnis ...

Ich weiß, wovon ich rede. Bin auch ich leider mit Ohrfeigen, usw. groß geworden ...
aber bei meinen Nachhilfeschülern weiß ich mir anders Respekt zu verschaffen und mich durchzusetzen.
Es geht auch OHNE Ohrfeigen!
... und OHNE den Kids seelischen Schaden zuzufügen!

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2010 09:59
#50 Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2010 00:04
#51 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten
zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2010 10:10
#52 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Der ehemalige Stadtpfarrer von Erbendorf hat Einspruch gegen seinen Strafbefehl eingelegt:

http://www.ramasuri.de/%28yj00en3jufdqyx...px?ref_ID=66598

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

07.08.2010 14:02
#53 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Zitat von zehnerl



Der ehemalige Stadtpfarrer von Erbendorf hat Einspruch gegen seinen Strafbefehl eingelegt:

http://www.ramasuri.de/%28yj00en3jufdqyx...px?ref_ID=66598




Erbendorf: Pfarrer nimmt Einspruch gegen Strafbefehl zurück
Der ehemalige katholische Stadtpfarrer von Erbendorf hat den Einspruch gegen seinen Strafbefehl zurückgenommen. Das gab der Rechtsanwalt des Priesters bekannt.
Der Pfarrer wolle vor allem den betroffenen Kindern eine Aussage vor Gericht ersparen. Der Rechtsanwalt des Pfarrers, Burkhard Schulze, sagte, sein Mandant wolle mit der Rücknahme des Einspruchs einen Schlussstrich ziehen. Auf die Frage, ob dies ein Schuldeingeständnis sei, antwortet Schulze, dass man ein Urteil auch ohne Schuldeingeständnis akzeptieren könne, dass der Einspruch bei blanker Unschuld wohl aber nicht zurückgenommen worden wäre. Das Amtsgericht Tirschenreuth hatte den Priester zu zehn Monaten verurteilt. Er soll drei Mädchen im Religionsunterricht unsittlich berührt haben soll. Außerdem muss er 4.000 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen.

Quelle Ramasuri

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

07.12.2010 21:10
#54 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Jetzt auch in Parkstein


http://www.oberpfalznetz.de/nachrichten/...brauch,1,0.html

Pfarradministrator Jakob Eder seit Dienstag nicht mehr in Amt und Würden.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.420

09.12.2010 07:44
#55 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Nachdem die von dem Klerus selbst in Auftrag gegebene Studie zur "Sexualpraktik" der Kirche,die vergangenen Jahrzehnte bis jetzt betreffend, verheerend ausgefallen ist und wahrscheinlich weitere Kirchenaustritte zu erwarten sind wird die Organisation Kirche versuchen, zu retten was noch zu retten ist(der Einfluß auf die führenden deutschen Medien ist erheblich!).

Es gibt sicher human denkende und handelnde Diener Gottes, für die muss es fürchterlich sein, zu erfahren wie im oberen Management systematisch vertuscht und vermutlich auch mit hohem Druck gegen Mitarbeiter, die Hinweise auf Missstände gaben, gearbeitet wurde.

Wo bleiben Entschädigungen? Mit Geld sind die Schäden zwar niemals gutzumachen, aber es wäre ein Zeichen. Auch durch die Begünstigungen, die die katholische Kirche vom Staat seit jeher erfährt, dürfte das Vermögen erheblich sein und eine Insolvenzgefährdung würde ich durch Entschädigungszahlungen nicht erkennen können.Grundsätzlich muss diese Sonderbehandlung der Kirche durch den Staat "reformiert" werden denke ich.

Brigitte Offline

Foren-Ass

Beiträge: 870

09.12.2010 09:54
#56 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Zu der Argumentation des Parksteiner Bürgermeisters fällt mir wirklich nichts mehr ein.

Hier ist die Ramasuri Meldung.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Parkstein: Missbrauchsvorwürfe gegen Pfarrer


Es ist ein Schock für die Pfarrgemeinde Parkstein im Landkreis Neustadt an der Waldnaab – der Pfarrer soll Minderjährige sexuell missbraucht haben.
Bevor der Seelsorger die Pfarrei Parkstein übernahm, hatte er jahrelang in einem Kinderheim gearbeitet. Das Bistum Regensburg hält sich zu den konkreten Vorwürfen, die dem Pfarrer gemacht werden, bislang bedeckt, so Clemens Sammet, der Anwalt im Gespräch mit Radio Ramasuri.

Laut Hans Schäfer, dem Bürgermeister von Parkstein, sei er in der Gemeinde sehr beliebt und anerkannt gewesen. Er selbst sehe den Mann eher als Opfer und glaube nicht, dass dieser sich für etwas schämen muss, so Schäfer weiter. Am Dienstag wurde der Pfarrer vom Bistum Regensburg suspendiert.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2010 10:33
#57 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Bravo!

Ein "Dorf-Bürgermeisterlein"
spielt unbedarft Richter und "glaubt, dass..."!!

Seggewiß
würde sicher sagen: Der tickt nicht richtig!!

Und was würde Frau Taubmann dazu sagen?
Richtig!
"So blöd kann doch......!"

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2010 10:43
#58 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

In diesem Falle wäre ich mit Vorverurteilungen sehr vorsichtig!

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.420

09.12.2010 10:57
#59 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

Zehnerl,

Vorverurteilungen darf es natürlich nicht geben.

Wenn das Bistum Regensburg allerdings so reagiert, dann dürften eventuell konkretere Anhaltspunkte vorliegen !?
Bischof Müller ist abgesehen von sehr wenigen Ausnahmen nicht bekannt für Schnellschüsse.Weisung von oben?


Vielleicht hat sich der Bürgermeister zu weit aus dem Fenster gelehnt? Auch ein Bürgermeister kann ebensowenig wie jeder andere in die "Seele" eines Mitmenschen schauen. Ich kann nur hoffen, dass er trotzdem Recht hat mit seiner Stellungnahme.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2010 11:30
#60 RE: Jetzt Erbendorf Zitat · antworten

@ Zehnerl

Und ich--
habe nur das Verhalten des "hellsehenden Ausnahmemenschen" angesprochen.
Ich bleibe dabei: Schäfer darf nicht "schüren"!!(egal in welche Richtung).

Du darfst
da nicht "evtl. dir Passendes" etwas dazudenken.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
«« PROKON
Europawahl »»
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de