Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 2.425 mal aufgerufen
 Veranstaltungen
Seiten 1 | 2 | 3
hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

25.07.2010 13:07
#21 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Ich war grad eben auch in der Altstadt.
Und ich kann nun nicht behaupten, dass KAUM Leute drin sind. Es sind schon so einige, die sich das "historische Spektakel" ansehen.

Wenn ihr auf die Webcams guggt ... am Oberen Markt ist grad eben mehr los, weil da eine Gruppe ihre Darbietungen zeigt.
Ich hatte mehr Händler erwartet. Doch da bin ich halt anderes gewohnt. Denn Mittelalterfeste kenne ich von Nabburg oder von Furth im Wald

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

25.07.2010 14:48
#22 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Franz-Josef

Ich habe nicht gesagt NIEMAND wäre auf dem Markt.

Die Besucherzahlen sind dürftig, am Fischerfest war alles voll und eine Superstimmung.
Das war auch keine städtische Fete, die Temperaturen waren auch nicht schlechter als in der Fußgängerzone.

Wir hatten in Weiden in den letzten 2 Jahren ein Überangebot an bezahlten städtischen und politischen Gauklern, da ist anscheinend der Bedarf gedeckt.

Einfach jetzt mal wieder die Cams am Unteren- und Oberen Tor ansehen und die Cam die Richtung Vestenhaus geht.
Am Montag kann man wieder die echten Gaukler in der Stadtratsitzung sehen, da gehen auch fast keine Bürger hin.

Fleuron Offline

Neugieriger

Beiträge: 14

25.07.2010 15:37
#23 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Zitat von Tim
Franz-Josef

Ich habe nicht gesagt NIEMAND wäre auf dem Markt.

Die Besucherzahlen sind dürftig, am Fischerfest war alles voll und eine Superstimmung.
Das war auch keine städtische Fete, die Temperaturen waren auch nicht schlechter als in der Fußgängerzone.

Wir hatten in Weiden in den letzten 2 Jahren ein Überangebot an bezahlten städtischen und politischen Gauklern, da ist anscheinend der Bedarf gedeckt.

Einfach jetzt mal wieder die Cams am Unteren- und Oberen Tor ansehen und die Cam die Richtung Vestenhaus geht.
Am Montag kann man wieder die echten Gaukler in der Stadtratsitzung sehen, da gehen auch fast keine Bürger hin.



Bei bestem Wetter, dazu sonntags und zur besten Besucher- und Flanierzeit in der "guten Stube" Weidens, hält sich der "Andrang" und die Besucherzahl wirklich in bescheidenen Grenzen.
Das zeigen die Web-Cam-Bilder um ca. 15:23 Uhr bis 15:26 Uhr.
Abgerechnet wirde aber erst viel später, vielleicht sieht man als Weider erst 2012 mit der Jahresrechnung 2010, was diese Sause wirklich gekostet hat?
Ich bin mir sicher, im www.der-weidener.de werden noch die einen oder anderen Details dazu veröffentlicht werden und wir brauchen nicht erst zwei Jahre zu warten, bis wir einen "Erfolgsüberblick" erhalten?

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

25.07.2010 16:47
#24 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Es war nicht zu heiß und nicht zu kalt,
ein Pläuschchen hier,und eines da,
einen gemütlichen Kaffee trinken,während die Kinder rumlaufen
und sich ihrem Vergnügen hingeben,
sich etwas Dudelsackgebläse anhören und sich in aller Ruhe
wieder auf den Heimweg machen.
Und der ehrwürdige Bürgermeister und einige ehrwürdige Mitglieder des inneren Rates der Stadt
waren auch zugegen um dem Kurfürsten zu huldigen.

Des hat scho so passt!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Kati Offline

Hobby-User

Beiträge: 48

25.07.2010 17:28
#25 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

hier ist ja alt und jung beieinander

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

25.07.2010 17:33
#26 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Die Bürger zahlen das auch gemeinsam, alt und jung, aus der Stadtkasse.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

25.07.2010 17:37
#27 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Es war ein gemütlicher Sonntagsnachmittagspaziergang mit den Kindern.
Mehr nicht! Der hat gepasst!
Aber- im Grunde ist das Weidener Stadtsiegelfest ein billiger Abklatsch vom Nabburger Fest gewesen,wo sich viele Vereine und Privatpersonen einbringen und etwas auf die Beine stellen.
Weiden hat meines Wissens nach dafür Geld aus der sowieso blanken Stadtkasse verwendet,
ob es das wert war wage ich zu bezweifeln!
Wieviele Schulspeisungen hätte man dafür bezahlen können?

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 19:20
#28 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Zitat von Franz-Josef
Deshalb macht es mir immer viel Spaß das Forum hier zu lesen:
Da schreibt @zehnerl das er nicht weiß wer städtische Verzehrgutscheine erhalten hat, im nächsten Absatz weiß er dann aber plötzlich das sich gewisse Interessengruppen damit feudal verpflegen lassen. Typischer Fall von spontaner Erleuchtung?



Hallo Franz-Josef

Schade, dass du dich nur so oberflächlich für das Thema interessierst oder meine Worte nicht richtig interpretierst. Ich halte die Sache nämlich inzwischen für sehr ernst.

Wenn in einer Stadt wie Weiden die sozialen Brennpunkte immer schlimmer werden, unser Heimatfreund hat die Schulspeisungen schon angesprochen, die manche Eltern nicht mehr bezahlen können, oder auch beispielsweise die lange Schlange vor der Weidener Tafel, dann muss man schon mal darüber reden, wem diese vielen Gutscheine gegeben wurden.

Ich denke ich habe richtigerweise von Interessensgruppen gesprochen, welche diese Gutscheine erhalten haben, weil die Stadträte alleine sicher nicht diese hunderte !!! an Gutscheinen bekommen können haben und diese dann auch eingelöst haben. Ich kann mich aber auch irren.

Also müssen logischerweise ausser den Stadträten noch weitere "Interessensgruppen" Gutscheine erhalten und das, so denke ich, bedarf dringend einer Klärung.

Möglich wäre: Sozial schwache Familien oder kinderreiche Familien haben auch Gutscheine bekommen, was ich nicht glaube, weil dafür müsste festgestellt werden, wer diese Bedürftigkeitskriterien erfüllt. ALG-II Familien haben jedenfalls nicht pauschal Gutscheine erhalten. Ich habe mit dem Vater einer ALG-II beziehenden Familie aus Weiden gesprochen, die haben keinen Gutschein bekommen.

Möglich wäre: Die städtischen Bauhofarbeiter die alles auf dem Fest aufgebaut haben, haben als kleinen Dank Gutscheine erhalten: Ist nicht. Ich habe mit einem Vorarbeiter des städtischen Bauhofs gesprochen, der sowohl an den Aufbauarbeiten beteiligt war, als auch am Zusammenbau der Massivholzmöbelgarnituren die auf dem Oberen Markt aufgestellt waren. Die Bauhofmitarbeiter haben ebenfalls keine Gutscheine erhalten.

Wer also dann? Diese Frage Bedarf einer Klärung. Vielleicht kann Frau Nomayo eine Presseauskunft machen bezüglich Menge der ausgegebenen Gutscheine, dem Gegenwert der Gesamtgutscheine, die verschiedenen Empfängergruppen und die jéweilige Höhe der Zuwendung an die jeweilige Gruppe.

Übrigens ist dies einigen Weidenern aufgefallen, weil man beim Blick in die Kasse diese enorme Menge an eingelösten Gutscheinen sehen konnte.Ein Mann, zwei Stellen vor mir in der Reihe meinte: "Da kann man ja bald von einer Ersatzwährung sprechen" und ich habe ihm lautstark Recht gegeben.

Ich finde es schade, dass du lieber Franz-Josef diese Sache nur "unterhaltend" findest und dir nicht die Mühe machst dich ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen. Naja vielleicht ist diese unter vielen Stadträten in Weiden weit verbreitete Krankheit halt ansteckend?

Sei es drum. Frau Nomayo, vielleicht könnten sie meine Idee mit der Presseanfrage tatsächlich aufgreifen? Ich will jetzt wissen, wer da alles am städtischen Tropf hängt.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 19:54
#29 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

@ Zehnerl

Diese Informations-Pflicht
wird sich der NT niemals nehmen lassen!!

Du hast soeben die Ruhe der "Investigativen" gestört.
Du kannst bald sehen und lesen,
was Du da angerichtet hast.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 21:23
#30 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Zehnerl,

ich denke, Du hörst zu gut

Ein Mann, zwei Stellen vor Dir, hat angeblich gesagt: "Da kann man bald von einer Ersatzwährung sprechen."

Das glaub ich nie und nimmer, vermutlich hast Du Geisterstimmen gehört.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 21:34
#31 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

@Irlwin:

Der Mann stand grob geschätzt 90cm von mir entfernt in der Schlange. Es war ja auch nur eine Person zwischen uns gestanden. Gut hören muss man dafür nicht können. Das hätte man vermutlich auch als Schwerhöriger mit abgeschaltetem Hörgerät vernehmen können.

Schade, dass du mir nicht glaubst. Alle meine Äußerungen im Forum konnte ich immer belegen. Wenn ich einer Falschinformation aufgesessen bin, oder mich verschrieben habe, habe ich mich immer korrigiert, dass solltest du doch wissen. Das tut mir wirklich weh.

Übrigens will ich noch ergänzen:

Der städtische Vorarbeiter mit dem ich gesprochen habe, hat mir gesagt, dass die vom Bauhof angefertigten und auf dem Oberen Markt aufgestellten Massivholzsitzgarnituren angeblich sämtlich aus angefallenem städtischem Abfallholz bestehen. Ihm wurde gesagt, diese Garnituren sollen nach dem Fest verkauft werden.

Auf diesen Verkauf bin ich gespannt. Ich will mal hoffen, dass dieser Verkauf nicht so ähnlich abläuft, wie der vom bayerischen kommunalen Prüfungsverband gerügte Heizölverkauf.

Die Dinger waren nämlich wirklich sehr gut gemacht. Kompliment an die Macher vom Bauhof.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 21:38
#32 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Ich habe mir heute das mittelalterliche Spektakel auch angesehen.

Dabei habe ich festgestellt, dass das Publikum ein besonderes war, nichts Gewöhnliches.

Hoffentlich haben die Gaukler und Firanten ein gutes Geschäft gemacht, damit sie Weiden irgendwann mal wieder beglücken.

Rundherum hab ich fröhliche Gesichter, und glückliche Kinder gesehen, welche sich z. B. in Strohballen amüsierten, was will man mehr?

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 21:41
#33 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

@Irlwin. Ich habe meinen Beitrag ediert und etwas hinzugefügt, nämlich folgendes.
Vielleicht hast du es noch nicht gesehen:

@Irlwin:
Schade, dass du mir nicht glaubst. Alle meine Äußerungen im Forum konnte ich immer belegen. Wenn ich einer Falschinformation aufgesessen bin, oder mich verschrieben habe, habe ich mich immer korrigiert, dass solltest du doch wissen. Das tut mir wirklich weh.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 21:54
#34 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Ach was Zehnerl,

die Sitzgarnituren hat der Bauhof angefertigt?, ist ja toll.

Ich dachte die Gaukler haben die mitgebracht.

Egal, ich brauch keine Sitzgarnitur, obwohl ich heute einigermaßen gut darauf gesessen bin.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2010 23:05
#35 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Kann mir bitte jemand sagen was uns Bürgern insgesamt die Feierlichkeiten der angereisten und städtischen Gaukler gekostet haben?

Es ist schön wenn Kurt immer Partys macht, schön für Ruinen Kurt, aber wir haben in Weiden wichtigere Dinge zu erledigen.

Dazu kommen jetzt noch die Ausfallgarantien für das Zelt-Festival.
Ein teuerer Sommer für Luxus-Kurt und seine Getreuen auf unsere Kosten.

Adesso Offline

Normalo

Beiträge: 59

26.07.2010 20:42
#36 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Hallo Zehnerl,

in einer kleinen Sache darf ich dich korrigieren. Der Leader von Cultus Ferox hat zwar gesagt, dass er nicht gedacht hätte, dass man die Festwiese im Park noch vollbekäme. Er sprach aber davon, dass jetzt ja die ganzen Omas, Opas und Grundbesitzer zu Hause seien. Weiden hätte ja doch eine Jugend, sagte er dann auch noch. Aber nichts von dem, was du geschrieben hast. Zumal der OB auch noch anwesend war...
Man kann ja wirklich vieles der politischen Führung dieser Stadt anlasten, aber es ist dennoch schade zu sehen, wie dieses sinnvolle Forum instrumentalisiert wird, um an allem etwas negatives zu finden...

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2010 21:32
#37 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Hallo Adesso!

Das mit den Omas habe ich nicht gehört. Der Bandmensch hat das mit dem OB und den besseren Gästen so gesagt. Er hat es natürlich andersherum gemeint. Er dachte warscheinlich, dass die Anwesenheit von OB, etc. die Besucherzahlen steigern würden.

Ob der OB vielleicht doch noch anwesend war, kann ich nicht sagen. Ich saß nur auf der linken Seite vor der Serenadenbühne auf einem dieser Strohballen. Auf der anderen, rechten Seite war ich nicht und es waren relativ viele Gäste da. Gut möglich, dass er tatsächlich da war.
In meinem Bereich jedenfalls war er nicht. Da habe ich nur Stadtrat Wildenauer kommen sehen. Ach ja, und den Legat.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2010 21:43
#38 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Er kann das mit den Omas natürlich auch gesagt haben, selbst wenn ich es nicht gehört habe. Ich musste nämlich leider eher weg. Da hat dann natürlich gestört, dass die Band nicht schon wie angekündigt um 20:30 Uhr anfing zu spielen, sondern mit einiger Verspätung.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2010 22:02
#39 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten

Nachtrag zum Mittelalterfest. Soeben bekam ich einen Anruf, worin mir mitgeteilt wurde, dass wohl die Ritterzeltlager im Max-Reger-Park entweder beraubt oder beklaut wurden. So sollen Musikinstrumente und ein "Hirschkopf" gestohlen worden sein. Zudem sollen Jugendliche wohl irgendwelches, eigentlich wertlose Zeug mitgenommen haben.

Auch die Heringe von mindestens einem Zelt sollen nachts herausgezogen worden sein.

Was man sich konkret unter einem "Hirschkopf" vorstellen kann konnte mir mein Gesprächspartner leider nicht sagen. Ich vermute gemeint war wahrscheinlich irgendein Geweih.

Kann jemand dazu mehr sagen?

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

26.07.2010 22:39
#40 RE: 500 Jahre Weidener Stadtsiegel Zitat · antworten
Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
9/11 2001 - 15 Jahre danach
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
4 28.09.2016 17:24
von Ambassadora • Zugriffe: 331
50 Jahre Kinderklinik Weiden
Erstellt im Forum Veranstaltungen von Luise Nomayo
10 09.08.2016 14:41
von Luise Nomayo • Zugriffe: 1146
Weidener des Jahres
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
8 28.12.2011 14:52
von Irlwin • Zugriffe: 849
Jubiläum 150 Jahre Feuerwehr Weiden
Erstellt im Forum Veranstaltungen von zehnerl
39 01.06.2011 21:22
von poldrian • Zugriffe: 2312
2. Weidener Eiskunst
Erstellt im Forum Veranstaltungen von hexy
0 10.02.2009 23:38
von hexy • Zugriffe: 222
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de