Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 5.135 mal aufgerufen
 Willkommen in unserem NEUEN Weidener Forum!
Seiten 1 | 2 | 3
zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 19:10
Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Erwischt Herr Rippl!
Am 08.01.2010 hat Herr Gert Rippl sich laut http://www.denic.de die Domain


http://www.weiden-total.de gesichert.


Warum??? Warum das Wort "total?"

Irgendwie sieht das für mich verdammt nach einem bevorstehenden Vergeltungsschlag aus.
Herr Rippl, raus mit der Sprache, ich brenne vor Neugierde

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

10.01.2010 19:20
#2 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

weiden-total.de? Wenn das so weitergeht hat Weiden bald mehr Domains als jede andere Stadt
Irgendwie klingt es wirklich so, als hätte Herr Rippl etwas vor, nur was? Also, Herr Rippl, falls Sie das hier lesen, wir warten schon gespannt auf eine Antwort von Ihnen ;)

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 19:42
#3 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Das kann ja auch eine Plattform sein wo Rippl die sensationellen Erfolge des Herrn Seggewiß würdigt.
Da steht doch noch eine Anfrage des Herrn Rippl für die nächste Stadtratsitzung aus.
Der macht da aber einen sehr grantigen Eindruck



Gert Rippl
09.12.2009 12:15
RE: Der Weidner SPD-Wahlkampfmanager Weber.


Das Antwortschreiben des sehr geehrten Herrn Oberbürgermeisters an mich war der Versuch dieses Thema einfach wegzudrücken.

Schade, es wäre besser gewesen er hätte diese Eingabe ernst genommen und auch so reagiert.

Hier ist der Nachtrag zur Eingabe, zwar im Behördendeutsch, aber so geschrieben dass auch der liebe OB und die Stadträte das verstehen.

Bitte die letzten Absätze meines Nachtrages beachten , ich schreibe das nicht einfach so, ich meine das auch so.

G.R.


Gert Rippl
Uhlandstraße 9
92637 Weiden
Tel: 0961-390495 0
Fax: 0961-32021
e-Mail: gert.rippl@gmx.de

Gert Rippl *Uhlandstraße 9 * 92637 Weiden

Weidener Stadtrat
z. Hd. H. OB Seggewiß
Neues Rathaus
92637 Weiden

Weiden, 09.12.2009

Betrifft:
Nachtrag zur Eingabe vom 19.10.2009

Hier :
Eingabe gem. Art. 115(2) BayVerf. i. Verb. m. Art.56(3)GO;
Veröffentlichung aller Beschlüsse aus nichtöffentlichen Sitzungen, seit 02.03.08;


Sehr geehrte Mitglieder des Weidener Stadtrates!

Meine Beschwerde in o.a. Eingabe vom 19.10.2009, dürfte Ihnen bereits von Herrn OB Seggewiß weitergeleitet worden sein. Dieser Beschwerde wurde mit dem Antwortschreiben des Herrn OB Seggewiß in keinster Weise abgeholfen. Im Gegenteil, die Antwort lässt erkennen, dass offensichtlich weder von Herrn Seggewiß, noch von seinem Verwaltungsstab der Grund und die rechtlichen Belange meiner Beschwerde erkannt wurden.

Dieser Nachtrag ist veranlasst, um meine Eingabe vom 19.10.2009 nochmals zu konkretisieren, inhaltlich zu wiederholen und um nachdrücklich darauf hinzuweisen, dass die Veröffentlichung von Beschlüssen, für welche die Geheimhaltungsgründe weggefallen sind, in der darauffolgenden Ausschuss- oder
Stadtratsitzung vorzunehmen ist.
Seit Konstituierung des Weidener Stadtrates am 07.05.2008, also seit 20 Monaten, wurden lediglich am 30.11.2009 die Beschlüsse aus der nichtöffentlichen Stadtratsitzung vom 05.10.09 veröffentlicht.
Immer noch wartet die Weidener Öffentlichkeit darauf, dass all jene Beschlüsse seit dem 07.05.2008 veröffentlicht werden, für welche die Geheimhaltung entfallen ist.

Alleine im Jahr 2009 hat es bis zum heutigen Tag 32, im Sitzungsplan angekündigte, „nichtöffentliche Stadtrats- und Ausschusssitzungen“ gegeben, davon waren 12 Sitzungen Krankenhaus- und Sparkassensitzungen und 7 Personalausschusssitzungen.
Subtrahiert man diese 19 Sitzungen und die Beschlussveröffentlichung der Stadtratssitzung vom 05.10.2009, dann fehlt für 12 weitere, nichtöffentliche Sitzungen in diesem Jahr die Bekanntgabe der Beschlüsse.

Wie bereits in meinem Schreiben vom 19.10.2009 ausgeführt, haben Stadtrat und Oberbürgermeister keinen Ermessensspielraum, nach politischen Opportunitätsgesichtspunkten zu entscheiden, was den Bürgern verborgen bleiben muss und vor der Öffentlichkeit verheimlicht wird.
Die Gemeindeordnung sieht als Regel die Öffentlichkeit, sowohl für die Beratung, als auch für die Beschlussfassung vor und setzt der Nichtöffentlichkeit strenge Grenzen.

Die Eingabe vom 19.10.09 war so gehalten, dass auch für Herrn OB Seggewiß meine Gesetzeskenntnis zu Art. 52 GO offensichtlich sein musste.
Es bedurfte also nicht der Erklärungen zum Art. 52 GO aus dem Boorberg-Kommentar, der mir selbst als Definitionsquelle dient!
Herr Oberbürgermeister hätte endlich für die Veröffentlichung aller, in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse, für welche die Geheimhaltung entfallen ist, Sorge zu tragen gehabt.

Es ist nämlich nicht in das Ermessen des Herrn Oberbürgermeisters gestellt zu entscheiden, wann und bis zu welchem Zeitraum zurück er die Veröffentlichung in Gang setzen möchte.
Vielmehr ist es so, dass alle Beschlüsse, die noch der Geheimhaltung unterliegen, regelmäßig zu überprüfen sind, ob Geheimhaltung aus den, in der GO vorgesehenen Gründen, noch geboten ist.
Bei Wegfall der Geheimhaltungsgründe sind diese Beschlüsse dem Stadtrat/Ausschuss zur Abstimmung vorzulegen, um die Veröffentlichung beschließen zu lassen.
Diese wichtige Aufgabe hat Herr OB Seggewiß bisher nur für die geheimen Beschlüsse aus der Stadtratsitzung vom 05.10.09 wahrgenommen und diese in der Stadtratsitzung am 30.11.09 (Tagesordnungspunkt 2) veröffentlicht.
Der große Rest liegt weiterhin im Dunkeln.

Die Forderung nach Veröffentlichung, zumindest aller bisher in dieser Legislaturperiode gefassten Beschlüsse, aber auch jener, seit Amtsantritts als Oberbürgermeister, im August 2007, zeigen den Bürgern auch, zu welchen Sachverhalten die Öffentlichkeit vom Oberbürgermeister ausgeschlossen wurde und ob dies nach der Gemeindeordnung gerechtfertigt war.

In dieser Hinsicht bildet der Stadtratsbeschluss Nr. 154 „Entlastung des Aufsichtsrates der Stadtbau GmbH Weiden“, vom 16.11.2009 ein gutes Beispiel dafür, dass die Ausnahmemöglichkeit für Geheimberatung und Beschlussfassung missbraucht wurde.

a) Die Entlastung des Aufsichtsrates der Stadtbau GmbH Weiden bedurfte keiner Geheimhaltung,

b) Auch die, in der Sitzung geführte Diskussion um Veröffentlichung der Geschäftsführer-Bezüge rechtfertigt keine Geheimhaltung. In Art. 94 (3) S.2 GO ist im Gegenteil, die klare Sollbestimmungen zur Veröffentlichung der Bezüge genannt.

c) Der Beschluss 154 ist bereits am 16.11.2009 gefallen, er hätte spätestens in der nachfolgenden Stadtratssitzung am 30.11.2009 veröffentlicht werden müssen.

d) Da bereits 2008 in Eingaben von Weidener Bürgern die Veröffentlichung der Geschäftsführerbezüge in Unternehmen mit städt. Beteiligung gefordert wurde und sich Herr Oberbürgermeister dafür verbürgte, im Beteiligungsbericht 2009 die Bezüge zu veröffentlichen, dürfte die Diskussion um diesen Punkt aus politischen Opportunitätsgründen der Öffentlichkeit vorenthalten worden sein.

An diesem Beispiel wird deutlich, dass Stadtverwaltung und Oberbürgermeister die Geheimhaltungsmöglichkeiten nicht auf „Rücksicht auf das Wohl der Allgemeinheit“ und auch nicht „auf berechtigte Ansprüche Einzelner“ (Art. 52 (2) S.1 GO) stützt, sondern, in Hinblick auf eine zu erwartende, aber nicht gewollte Diskussion der Bürger, Informationen zurückhält und in nichtöffentliche Sitzungen verbannt.

Mir ist auch nicht entgangen, dass andere Bürger bereits vor mir Eingaben, mit der Forderung nach Bekanntgabe der in nichtöffentlichen Sitzungen gefallenen Beschlüsse forderten,
- ohne dass diesen berechtigten Ansprüchen vom Oberbürgermeister der Stadt Weiden Rechnung getragen wurde und
- ohne dass die Regierung als Aufsichtsbehörde eine Überprüfung vornahm und die Stadt zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften verpflichtete.

Im Übrigen empfinde ich die, von Herrn OB Seggewiß in seinem Antwortbrief vom 18.11.2009, „mit Nachdruck“ geäußerte „Zurückweisung“ meiner angeblichen „Vorwürfe“, als brüskierende Zurechtweisung.
Diese „nachdrückliche Zurückweisung“ ist auch deshalb unangemessen,
- weil die Fakten, welche ich in meinem Schreiben vom 19.10.2009 aufführte, belegbar sind,
- weil das Amtshandeln dieses Oberbürgermeisters, was Art. 52 GO betrifft, bisher rechtswidrig war.

Sollte sich die Veröffentlichung von geheimen Beschlüssen, insbesondere jener seit Beginn dieser Legislaturperiode, bzw. seit Amtsantritt von Herrn OB Seggewiss, über das Ende des Jahres 2009 hinaus verzögern, werde ich diesen Vorgang bei übergeordneter Stelle in Vorlage bringen.

Der Oberbürgermeister Kurt Seggewiß sagte vor wenigen Tagen lt. NT : „Demokratie braucht Geduld“ und der Fraktionschef der Mehrheitsfraktion Roland Richter verkündete: „Demokratie kostet halt Geld“

Sie dürfen sicher sein, ich werde beide Faktoren anwenden, damit in Weiden die gleiche Transparenz einkehrt wie in allen anderen Kommunen Bayerns.


Hochachtungsvoll



Gert Rippl

Für die Neuen im Forum:
Die Eingabe und die liebenswürdige Antwort des OB stehen hier im Thread.

Für Veit Wagner von den GRÜNEN:
Diesmal wurde der Nachtrag von mir persönlich unterschrieben.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

10.01.2010 20:51
#4 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Kannnix

Das ist irgendwie nicht logisch. Für die Eingabe beim Stadtrat braucht Herr Rippl sicher kein weiden-total.
Außerdem steht der schon mit weiden-zuhause auf der Abschussliste der Clique um OB Seggewiß.
Die können nicht Pfennig verbieten das Wort weiden überhaupt nicht mehr zu benutzen und Herrn Rippl der provozierend eine neue Domaine aufmacht, ungestraft lassen.
Anderseits lasst doch mal Seggewiß rechtlich gegen Rippl marschieren das wird bestimmt lustig und erhöht die Klickraten bei weiden-aktuell.

Stop, der Name weiden-aktuell gehört sich aber auch verboten *grübel* da wird der Rippl die Eingangstüren vom Josefshaus verkaufen müssen um die RA Kosten zu begleichen.
Ob wir da sammeln müssen?

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

10.01.2010 20:59
#5 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Nur, um mal meine Frage vom anderen Thema wieder in Erinnerung zu rufen... Was ist denn eigentlich die genaue Begründung dafür, daß Herr Pfennig neben weiden.de auch explizit den Namen weiden (eben ohne bestimmte Domainendung) nicht mehr verwenden darf? Gibts da schon was Neues dazu?

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

10.01.2010 21:03
#6 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Weil der halt Pfennig und nicht Rippl heißt. Ist doch logisch

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

10.01.2010 21:13
#7 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Eine spannende Frage

Falls der Rippl seine neue Domain weiden-total an Pfennig vermietet, wer wird da jetzt von der Stadt verklagt?

Rippl, Pfennig oder werden die gleich zusammen in Schutzhaft genommen? Das wäre sicher die preiswerteste Methode für die Stadt.
Sonst müssen die ihre juristische Abteilung um 100 Mann erhöhen.
Das wiederum würde bedeuten der Hubmann wird befördert weil er jetzt soviel Mitarbeiter hat. Da wird der sich aber freuen.

Das ist vielleicht der Masterplan des Hubmann, die Herren Pfennig und Rippl sind nur seine Handlanger.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 21:23
#8 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

@eeeastside:


Was bezwecken deine Fragen?


Glaubst du etwa die schreiben in einem Brief: "Pfennig wir mögen deine kritische Berichterstattung nicht, deshalb untersagen wir dir unseren Namen zu verwenden" ???



Die fordern ihn einfach nur auf die Nennung des Namens zu unterlassen. Basta!
Und jetzt kannst dir selber mal Gedanken machen, warum dies wohl erfolgt ist.

Wenn du die Lösung hast kannst uns ja informieren.

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

10.01.2010 21:40
#9 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

@ zehnerl

Ja, so ungefähr... ne, Spass beiseite...

Tatsache ist, dass eine Begründung notwendig ist, so einfach daß jemand sagen würde "mir passt das nicht, weil`s ich sage und deshalb darfst du das nicht" so einfach geht das alles nicht. Folglich gibt es also eine Begründung und die würde wahrscheinlich nicht nur ich gerne sehen sondern eben all die anderen hier im Forum.

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 21:52
#10 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

@eeeastside:

Wenn es dir um den konkreten Paragraphen geht, mit dem die Stadt ihre Ansprüche begründet:

dir kann geholfen werden:


Zitat Gerhard Pfennig:

"Begründung für die Unterlassungsforderung war § 12 BGB, weil nach der neueren Rechtssprechung, Kommunen ein Namensrecht geltend machen können, insbesonders dann, wenn durch die Verwendung ihres Namens, z.B. Weiden i.d.Opf., eine sogenannte „Zuordnungsverwirrung“ entstehen kann."


Nachzulesen hier:

Hinweis: "www.weiden.de"

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

10.01.2010 22:00
#11 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

@zehnerl

Vielen Dank. Jedoch dachte ich eigentlich an den genauen Wortlaut. Aber ich geb mich mal zufrieden War doch nicht so gemeint, also ->

Okay, Herr Pfennig nutzt ja nicht mehr weiden.de, aber es gibt ja noch einen Domaininhaber
der bspw. weiden.de besitzt/nutzt und neben weiden.de gibt es ja noch weitere Domains die explizit weiden als Namen verwenden, eben z.B. weiden.tv, weiden.net, etc... sollen diese Leute jetzt alle verklagt werden mit Hinweis auf`s Namensrecht?

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

Gert Rippl ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 22:15
#12 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Stimmt @ zehnerl.

Ich bitte um Verständnis man soll Leuten die man überraschen will, nicht vorab sagen was die Überraschung beinhaltet, damit meine ich aber nicht @zehnerl , sondern die Aktion weiden-total

Die ganze Seggewiß Aktion gegen Pfennig halte ich noch immer für deppert und schrecklich unprofessionell.

Ein fairer Vorschlag

Seggewiß kommt auf ein Hefeweizen bei mir vorbei, ich lade dazu Pfennig ein und die Herren können ein vier Augen Gespräch führen.
Seggewiß entschuldigt sich für seine Überrumpelungsaktion und Pfennig schenkt dafür Seggewiß die Vereinbarung mit Wimmer ohne weitere Komplikationen.

Das spart der Stadt viel Geld und Seggewiß viel Ärger.

Der einzige Punkt wo es Verhandlungsspielraum gibt, wird die Auswahl der Getränke sein.

Falls Seggewiß das nicht will, tja er hatte eine faire Chance.



Einen wunderschönen Abend noch

Gert Rippl

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

10.01.2010 22:25
#13 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Hallo Herr Rippl,
den Vorschlag finde ich echt gut!
Doch ich glaube kaum, dass OB Kurt Seggewiss darauf eingeht.

Warum?
Weil ich irgendwie das Gefühl habe, auch er ist einer der Männer (leider ist es meistens diese spezielle Sorte Mensch), der den Spruch "Stärke zeigen, heißt auch, zu seinen Schwächen und Fehlern zu stehen und diese auch zugeben zu können" scheinbar nicht kennt.
Leider ...

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

10.01.2010 23:10
#14 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

@Gert Rippl

Hallo Herr Rippl, ich muß sagen Ihren Vorschlag finde ich grundsätzlich nicht schlecht und das würde vielleicht die Möglichkeit eröffnen die gesamte Angelegenheit zu befrieden.

Doch, noch einmal zu einem von mir schon einmal in leicht abgewandelter Form vorgetragenen Vorschlag: Wieso lässt man nicht - im Sinne von Demokratie und Transparenz, denen wir uns ja alle verpflichtet fühlen - alle Weidener über den weiteren Verlauf entscheiden? Also ich denke die Weidener wissen ganz genau was sie wollen, denn die Weidener bezahlen ja auch für mehr oder weniger alles was in Weiden gemacht wird.

Nachdem bereits der Streitwert von 25.000 Euro für die Domain weiden.de von vielen anderen auch als zu übertrieben gehalten wird - ich verweise auf die anderen Beiträge im Forum -, kann man davon ausgehen, daß die Stadt die Domain von der Wimmer GmbH für ein paar tausend Euro erwerben kann und da die Wimmer GmbH ja sowieso noch weiden.tel hat würde dies keinen Verlust darstellen.

OB Seggewiss kann dann die Weidener im Rahmen eines Wettbewerbs aufrufen, Vorschläge für die Gestaltung einer stadteigenen Homepage weiden.de zu erarbeiten (man beachte das Potenzial der Weidener Bevölkerung!!!)- eine Jury aus Weidener Persönlichkeiten würde die einzelnen Vorschläge bewerten oder das Ganze würde halt im Internet bewertet werden - und der Sieger erhält ein schönes Geschenk, sowie einen Bericht mit Bild im Neuen Tag oder auch in OTV...

Die Angelegenheit weiden.de wäre somit friedlich beigelegt, ohne daß es der Stadt weitere Kosten verursacht, das enorme kreative Potenzial daß in der Weidener Bevölkerung schlummert wäre nutzbar gemacht worden zum Wohle der gesamten Stadt und Herr Wimmer könnte sich glücklich schätzen dazu einen massiven Beitrag geleistet zu haben.

Also ich bedanke mich als Weidener Bürger schon mal jetzt und würde mich freuen, daß wir den anderen Städten zeigen, daß wir Weidener uns zum Gesamtwohl auch zusammenraufen können und dabei noch was Großartiges auf die Beine stellen können.

In diesem Sinne noch einen schönen Abend.

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 23:11
#15 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Also die Idee an sich, dass der OB mal auf ein Weizen in der Uhlandstraße 9 vorbeikommt, und der unsinnige Krieg der Stadt gegen den Herrn Pfennig dann vielleicht in einem 4-Augen-Gespräch erledigt werden könnte, halte ich für gut.

Aus mehreren Gründen: Es wäre eine echte WIN-WIN-Situation.

- Die Stadt würde http://www.weiden.de komplikationslos und vor allem ohne weitere Kosten erhalten
- Die falschen Vorurteile gegenüber Pfennig könnten ausgeräumt werden
- Der OB müsste vielleicht nicht mehr hinter jedem Busch einen Attentäter vermuten



Aber ich habe da so meine Bedenken. Wie Hexy anmerkt, müsste Seggewiß dann einen Fehler einräumen, denn seine Vorgehensweise gegen Hr. Pfennig war nicht nur nicht die feine Art, sondern, naja, lassen wir es.


Seggewiß müsste, auch um der Stadt Kosten zu ersparen menschliche Größe zeigen.
Ich glaub´ da nicht mehr so ganz dran, aber ich lasse mich auch mal gerne überraschen.






Im übrigen: Ich meine mich dunkel erinnern zu können, dass es da mal einen Bericht im Neuen Tag gab. Damals zu Schröpfs Zeiten noch, gab es doch auch mal irgendeine so verfahrene Situation.


Ist der Schröpf nicht damals auch mal zu einer Aussprache bei Herrn Rippl in der Uhlandstraße gewesen? Naja, Schröpf stand ja für so vieles. Positives wie Negatives.

Aber immerhin: Menschliche Größe scheint er besessen zu haben.
Mal sehen, was der OB macht. Wenn er das Angebot nicht aus menschlicher Größe annimmt, dann könnte er zumindest der Stadt Weiden Kosten ersparen.

Es geht um nicht weniger als eine Entschuldigung in einem 4-Augen-Gespräch.
Als Gegenleistung könnte die Stadt Weiden die Domain http://www.weiden.de, dem Angebot nach kostenlos und ohne langwierige Rechtsstreitigkeiten übernehmen.


20.000.- Euro sind dem Vernehmen nach dafür im städtischen Haushalt eingestellt.
Das sind 20.000.- Euro, die sich die Stadt Weiden sparen könnte.



Ich finde Rippls Angebot fair. Und ein Weizen gratis gibt es auch noch.
Ich werde jetzt den Rippl auch mal ärgern.
Ich will auch mal ein Gratis-Weizen in der Uhlandstraße.



@Hans oder alle:

Kannst du dich (oder ihr euch) noch an den Bericht im NT dazu erinnern (Schröpf bei Rippl zwecks Aussprache)?

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

10.01.2010 23:15
#16 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Achso weiden.de würde der Stadt kostenlos überlassen werden? Ja wenn das so ist... dann bitte dies in meinem obigen Beitrag berücksichtigen...

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2010 23:18
#17 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Kostenlos insofern zumindest als was es die Seite Pfennig angeht.
Der könnte ja auf seinen Pachtvertrag pochen.


Ob der Wimmer dann noch den großen Reibach machen will, kann ich nicht beurteilen.

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2010 00:19
#18 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Meinen Beitrag hier im Thread der-Weidner.de lesen.

Könnte helfen und zeigt die Hintergründe auf.

Ich glaube Pfennig und Rippl sind nicht so doof wie sich Seggewiß das vorstellt.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

11.01.2010 09:31
#19 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten
aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2010 10:00
#20 RE: Kommt da was neues vom Rippl? Zitat · antworten

Stehen die Zeiger der Uhr nicht auf

____"5 vor 12"____ ????????????????

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gert Rippl
Erstellt im Forum Ad memoriam von hexy
16 07.10.2016 20:30
von Luise Nomayo • Zugriffe: 2200
RIP Gert Rippl
Erstellt im Forum Willkommen in unserem NEUEN Weidener Forum! von Gemeindeordnung
16 14.06.2015 11:33
von hexy • Zugriffe: 2246
Herr Rippl hat heute Geburtstag
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
6 16.10.2014 22:45
von krampei • Zugriffe: 996
Neues Feature: Bildergalerie
Erstellt im Forum News zum Forum von hexy
2 26.07.2009 13:09
von hexy • Zugriffe: 226
Was kommt - Inflation oder Deflation?
Erstellt im Forum Wirtschaft von Donaldo
3 23.04.2009 08:49
von Fichte • Zugriffe: 808
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de