Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 229 Antworten
und wurde 8.513 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.571

08.01.2010 14:03
#101 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

...richtig kannix!

...und ich füge hinzu:
"Auch eine neue Kämmerin ist kein Esel-Streck-Dich, der Geld sch....t und auch kein Dornröschen das Stroh zu Gold spinnen kann!
"Sparen" kann die auch nur dort, wo es ihr King-Kurt und seine graue Eminenz Hubmann zulassen!
Wahrscheinlich geschieht das dann auch weiterhin bei den Personalkosten?


Ich hab mich ja heute gekringelt, als ich den "Jahreserfolg" 2009 der Max-Reger-Halle im "Weidener Hofberichterstatter" (diese Domain ist übrigens noch frei) gelesen hatte.
Tolle Hallenbelegung und das alles dieser Mainzer Internationalen Eventauszeichnung geschuldet, welche auch in der einschlägigen Branchenliteratur aufgelistet ist.

Kein Wort davon,
- daß dies, das fast ausschließliche Verdienst, eines ABM-Bediensteten war,
- daß dessen einjährigbefristeten Arbeitsvertrag die Stadt weder verlängern wollte, noch ihn, entgegen Versprechungen, für diese erfolgreich geleistete Arbeit anstellen wollte,
- daß sich hier wieder einmal die Stadt mit fremden Federn schmückt und
- der sozialdemokratische OB Weidens, offensichtlich jeden noch so dünnen Strohhalm ergreift, um seiner Regentschaft den fehlenden Glanz zu verleihen!

Krebs Offline

Foren-Profi

Beiträge: 266

08.01.2010 16:11
#102 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Zitat von Krebs


Abzügl. Musik vielleicht 3000 €,abzügl. Menue 10€p.P =5000€ abzügl. Werbung 500€, verbleiben für die Stadt ein Überschuss von 1500€.
Zieht man hiervon noch die Personalkosten, Telefonkosten u.s.w ab bleibt ein Nullsummenspiel.



@ kannix

ich habe doch schon Werbung, Personalkosten und Telefonkosten erwähnt.

Wenn wirklich alles so teuer wäre, wie du behauptest, wie sollte dann ein Privatier auf seine Kosten kommen?

Kalkulatorisch betrachtet gibt es ein Risiko, ob die Karten verkauft werden.
Hier hat man doch noch das Foyeur geöffnet, weil der Andrang so groß war.

Dies ist mit Sicherheit kein Draufzahlgeschäft.

Und für die Vorbereitung brauchst du auch nicht Tage, dies bewegt sich im Stundenbereich.
(Auch wenn es 20 Stunden sein sollten)

Aber such nur weiter, man findet immer ein Haar in der Suppe.
Manchmal muss man nur lange genug suchen.

africaonline Offline

Foren-Profi

Beiträge: 158

08.01.2010 16:43
#103 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

@ krebs: wer sich mit Veranstaltungen auskennt, der weiß, daß die genannten Summen nicht unrealistisch sind. Das ist leider so, die Euros sind viel schneller weg, als Du tippen kannst...
africaonline

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2010 17:48
#104 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

@Krebs:

Bei einem groben Überflug komme ich auf ganz andere Zahlen.
Was du noch alles in deiner Kostenaufstellung vergessen hast:


Gema-Gebühren:

Hier muss unterschieden werden. Einmal dürften Gema-Gebühren anfallen für Live Musik im Großen Saal der Max-Reger-Halle, und zwar rund 750.- Euro

Beweis: http://www.gema.de/fileadmin/inhaltsdate...nstaltungen.pdf

Weiterhin fallen Gebühren für Gema an im Oberen Saal der Max-Reger-Halle, für die Wiedergabe von Tonträgern durch die engagierten DJ´s: Rund 500.- Euro.

Beweis: http://www.gema.de/fileadmin/inhaltsdate..._tontraeger.pdf


Zu Werbung:

Alleine das Großflächenwerbeplakat am Neuen Rathaus dürfte mit rund 300.- Euro zu Buche schlagen. Die großen Werbebanner über der Straße mit mindestens noch einmal je 250.- Euro.

Ergibt: 800.- Euro.

Damit liegen allein die Kosten der Großplakate schon um 300.- Euro über deiner Kostenangabe.

Beweis:

http://www.werbebanner24.de/index.aspx

Hinzu kommen selbstverständlich noch die ganzen Werbeplakate, die über das Stadtgebiet verteilt sind.

Die Druckkosten für die Plakate setze ich mal sehr niedrig mit 200.- Euro an.
Viel teuerer dürfte der Arbeitszeitausfall von Mitarbeitern sein, die diese Plakate überall aufgestellt haben, auf die Schilder geklebt haben, und diese nach der Veranstaltung auch wieder Wegräumen müssen.

Ich gehe von 2 Arbeitskräften aus, Stundensatz 20.- Euro (inkl. Sozialabgaben und Arbeitgeberkosten) und rechne für Aufkleben, Aufstellen und Festmachen, sowie wieder Abnehmen und Entsorgen 2 Arbeitstage a 8 Stunden. Dies ergibt:

2 Kräfte * 2 Tage * 8 Stunden = 32 Stunden * 20.- Euro = 640.- Euro !!

Des weiteren wurde das Plakat und die Werbung vermutlich von einer Werbeagentur entworfen, oder aber von städtischen Mitarbeitern. Weil ich dies nicht weiss, setze ich mal ganz niedrig mit 200.- Euro an.

Summe der Werbekosten schon jetzt:

1.840.- Euro



Zu den Einnahmen aus dem Kartenverkauf sei berücksichtigt:

Von den 20.- Euro für eine Sitzkarte, ebenfalls von den 12.- Euro für eine Laufkarte sind jeweils 19% MwSt abzuführen:

Somit: 20.- Euro / 119 * 100 = 16,81 Euro Nettoerlös für eine Sitzkarte, bei 400 Sitzkarten ergibt dies 400*16,81=6724.- Euro


Somit: 12.- Euro / 119 * 100 = 10,08 Euro Nettoerlös für eine Laufkarte, bei 200 Laufkarten ergibt dies 200*10,08 Euro =2016.- Euro

Gesamteinnahmen: 8740.- Euro bei 600 Gästen

Davon gehen aber noch die Kosten für das Essen (Buffet) ab.

Ich gehe von einem verinbarten Buffetpreis mit dem Lieferanten von rund 7,50 Euro aus.

Ergibt Kosten für das Buffet (bei 600 Personen) von 4.500.- Euro.

Machen wir mal eine Zwischenrechnung:

Gesamteinnahmen 8740.- Euro - Buffetpreis 4.500.- Euro = 4.240.- Euro Resterlös.

Von diesem Resterlös ziehe ich jetzt mal die Werbekosten ab:

4.240.- Euro Resterlös - Werbekosten 1.840.- Euro = 2.400.- Euro Resterlös nach Werbung

Von dem Resterlös ziehe ich jetzt mal die Gema-Kosten ab:

2.400.- Euro Resterlös nach Werbung - 1.250.- Euro Gema = 1.150.- Euro Resterlös nach Gema.


So, und die richtig dicken Ausgabenposten kommen jetzt erst:

1. Das professionelle Orchester "one & six".

Diese dürften wie von dir erwähnt mit mindestens 3.000.- Euro zu Buche schlagen

2. Die Streicher des Nürnberger Opernhauses "symphonic strings"

Dies dürften vermutlich nocheinmal soviel Kosten

3. Die DJ`s Borti, Rays und Joe mit der Funk & Soul-Disco Stimmung.

Keine Ahnung was die Kosten, ich setzte mal für jeden einzelnen wenige 200.- Euro an, dann bin ich mit 600.- Euro dabei.


Also, um die Kosten der Bands, Streicher, DJ´s etc. zusammen zu addieren:

Ich komme auf 6.600.- Euro.



Zwischenrechnung:
)
1.150.- Euro Resterlös nach Gema abzüglich Bands, Steicher und DJ´s:(6.600.-Euro) =


-5.450.- Euro Resterlös nach Musikern.

So, und jetzt kommt noch der ganze Rest:


- Saaldekoration, Blumengestecke, etc. 1.000.- Euro

- Willkomensgruß wie angekündigt (ich vermute Sektempfang) 0,50Euro / Person *600 Personen = 300.- Euro



- Provision für Kartenvorverkaufsstellen (geschätze 5% pro Eintrittskarte)

ergibt: 400 Sitz-Karten a 20 Euro = 8.000.- Euro, daraus 5 % = 400.- Euro
ergibt: 200 Lauf-Karten a 12 Euro = 2.400.- Euro, daraus 5 % = 120.- Euro
Gesamt: 520.- Euro


Nochmals Zwischenrechnung:

Bisheriger errechneter Verlust zu Lasten von uns Weidenern: 5.450.- Euro.

zzgl. Saaldeko 1.000.- Euro
zzgl. Willkomensgruß 300.- Euro
zzgl. Provision Kartenvorverkauf 520.- Euro

Vorläufiger Verlust zu Lasten von uns Weidener Bürgern: 7.270.- Euro !!!


Darin ist aber noch nicht enthalten:

-Kosten für Unterbringung von Ehrengästen, wie beispielsweise die Bürgermeisterin von Annaberg-Buchholz im Altstadt-Hotel Bräuwirt, und evtl. weiterer Personen.

- Freikarten für "verdiente" Persönlichkeiten

- jegliche Porto- Telefon- Kopier und Papierkosten

- jegliche Personalkosten für Planung, Organisation, Durchführung

- jegliche Personalkosten für Einlaßkontrolle

- evtl. Zahlungen an die Narrhalla-Weiden für Auftritte

- evtl. Gutscheine für Getränke, wie wir es von den bisherigen Veranstaltungen der Stadt Weiden gewohnt waren.





Und gleichzeitig müssen städtische Hausmeister aus ihrem schmalen Salär in finanzielle Vorleistung für das Mittagessen von Kindern gehen, deren Eltern diesen Beitrag nicht leisten können.


Und gleichzeitig muss der Maltester Hilfsdienst um Spenden für Essen auf Rädern bitten, weil deren Rentner die Kosten dafür nicht mehr aufbringen können.

Und gleichzeitig spendet der Neustädter Landrat an den Malteser Hilfsdienst um diese Essensversorgung zu gewährleisten, der Weidener OB aber antwortet bis Weihnachten nicht mal auf das Hilfeersuchen des Malteser Hilfsdienstes in dieser Sache.



Feiert nur schön, auf unsere Kosten, während Andere hungern.
Das wird euch nicht vergessen werden.





- Kosten für den Kartendruck

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2010 19:27
#105 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Vielen Dank zehnerl für diese faire Ausarbeitung.

Jetzt können wir am Samstag sehen wer von den Stadtrats-Raffzähnen nicht nur auf unsere Kosten doppelt soviel kassiert wie in Amberg, sondern sich Teile des Privatvergnügens d.h.Stadtball von uns bezahlen lässt.

Welch eine erbärmliche Truppe die da auf unsere Kosten tanzt.

Krebs Offline

Foren-Profi

Beiträge: 266

08.01.2010 20:10
#106 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

@ zehnerl

deine Rechnung klingt plausibel.

Was ich nicht glaube ist die Saaldeko von 1000,-€.
Dies aber nur so am Rande.
Ob verschiedene Streichorchester dabei sind, weiß ich nicht.
Wenn ja, ist es vielleicht rausgeworfenes Geld.

Mit der Gema, ist es so eine Sache.
Es gibt auch Pauschalen, vielleicht hat die MRH auch eine Jahrs - Pauschale.

Ansonsten, verdient deine Auflistung der Kosten und deine Recherche meinen Respekt.
Klasse gemacht.

Da ich auch 2 Karten für den Ball gekauft habe (keine Freikarten), bin ich dort anwesend.
Ich werde am Sonntag über die Besucherzahl und das Büffet u.s.w berichten.
(Allerdings bin ich im schätzen nicht so gut, aber am Montag steht ein ausführlicher Bericht in der Zeitung)

.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2010 20:21
#107 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Danke Krebs.

Dir vergönne ich die Subventionierung deines Besuches auf Bürgerkosten.

Aufpassen es gibt auch sushis die zum größten Teil aus angesäuerten Reis bestehen.

So angesäuert wird im Moment auch das Gesicht des OB sein, weil das Schmuddelforum wieder mal die schmuddeligen Machenschaften des König Kurt und seiner Höflinge am Beispiel Stadtball aufgezeigt hat.

Die Schandmäuler die sich hier verlustieren (Ausnahme Krebs) werden uns wieder zu Recht als Schandmaulforum bezeichnen.

Ich bin stolz darauf.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2010 20:26
#108 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

@krebs: Die Saaldeko, inkl. Blumegestecken, etc. und sonsitger Dekoration ist tatsächlich geschätzt. Geschätzt aber aufgrund von eigenen Erfahrungswerten. Vor allem aber dem Wert nach nach unten geschätzt.

Was aber Fakt ist, zumindest aber so angekündigt wurde, sind die verschiedenen Kapellen und DJ´s.

Hier kannst du es nachlesen. Sollte die Ankündigung aber nicht stimmen, dann wurden die Ballbesucher veralbert.

http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/veran...lender%2Bsuchen

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

08.01.2010 22:06
#109 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

@Krebs

Bitte nicht alles schätzen.

Bei den Stadträten ist es schon interessant zu erfahren wer sich da wieder mal auf Kosten der Bürger bereichert.

Wir wollen doch wissen wer die, lt. Seggewiß, größten Raffzähne in der Stadt sind.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

09.01.2010 16:08
#110 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Das wird spannend wer im Gefolge des SPD Sponsors Fritsch heute zum Ball erscheint.

F. war zu Silvester in den Alpen, natürlich ohne Ehefrau die derzeit die besten und teuersten Münchner Scheidungsanwälte hat.

So ein Urlaub in den Bergen ist natürlich gefährlich, da kann man durch starken Schneefall und Lawinen plötzlich von der dringender Nahversorgung abgeschlossen sein.
Deshalb hat sich der Fritsch sein eigenes „Nahversorgungszentrum“ mitgebracht.
Mann oh Mann…..das ist echt ein Hammer. Die Figur kann ich jetzt nicht beschreiben da bräuchte ich die zwei Hände und kann nicht mehr tippen.
So aus der Ferne betrachtet knapp über 18.

Falls der Fritsch heute sein eigenes Nahversorgungszentrum mitbringt ist das prima, da kann man in der Max-Reger-Halle die Heizung abstellen und dadurch Geld sparen.

Da werden manche der Raffzähne merken was für Grusch sie selbst mit dabei haben.

Krebs Offline

Foren-Profi

Beiträge: 266

09.01.2010 16:19
#111 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Zitat von Tim
@Krebs

Bitte nicht alles schätzen.

Bei den Stadträten ist es schon interessant zu erfahren wer sich da wieder mal auf Kosten der Bürger bereichert.

Wir wollen doch wissen wer die, lt. Seggewiß, größten Raffzähne in der Stadt sind.



@ Tim

hier sprichst du ein Problem an.
Weiden hat 40 Stadträte. Ich habe mal überlegt und kriege nicht mal 20 zusammen, die ich vom sehen kenne.
Werde aber die Homepages nochmal durchlesen, vielleicht kriege ich bis heute Abend noch 30 zusammen.

Wenn ich bei den Stadträten über einige kein Wort verliere, heißt das aber gar nichts.

Brigitte Offline

Foren-Ass

Beiträge: 870

09.01.2010 16:39
#112 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Hallo zehnerl da hast du, sicher ungewollt, etwas angestellt.

Man hat sofort nachgerechnet und festgestellt deine Zahlen sind untertrieben, das Ding wird teuerer.
Damit es bei der Prüfung des Kommunalen Prüfungsverbandes keinen Ärger gibt, wer möchte nach drei Jahren im Amt schon vorbestraft sein, wurde eiligst eine neue Version erfunden.

Seggewiß wird sich bei den vielen Sponsoren bedanken die diesen Ball ermöglicht haben. Klitzing NT ist angehalten dies besonders herauszustellen.

Die Sponsoren gibt es im Moment noch nicht, Seggewiß wird hektisch versuchen während des Balls welche zu finden.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 17:00
#113 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Hallo Brigitte,

und wer sponsort dann die beheizten Raucherpavillions im Garten der Max-Reger-Halle inkl. Schleuse zur Halle?


Übrigens: Zum Thema Sponsoren:

Was auf dem dritten Bild im roten Kreis zu sehen ist, ist mir jetzt erst aufgefallen.
Ich wollte eigentlich nur mal das Ambiente fotografieren.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 18:00
#114 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Pirat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 223

09.01.2010 18:00
#115 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

auf dem dritten Bild ?

Kannst du mir mal weiterhelfen.

Pirat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 223

09.01.2010 18:01
#116 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Hat sich erledigt

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 18:39
#117 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

@ Zehnerl

Vor diesem "Teppich der Roten"
fehlt doch der "Nackt-Scanner"!

Hast den übersehen oder absichtlich weggelassen?

Der sich überall und rund um die Uhr verfolgt fühlende
Weidener Oberbürgermeister, wird doch sicher versuchen,
die Schandmäuler aus dem Weidener Untergrundforum
mit allen Mittel von sich fernzuhalten.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 18:44
#118 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Ich hatte nichts zu befürchten, ich habe mich als wandelnde Ede*a - Reklame verkleidet.
Da bin ich dort überhaupt nicht aufgefallen und war quasi ins Bild integriert.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.571

09.01.2010 19:04
#119 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Zitat von zehnerl


Hallo Brigitte,

und wer sponsort dann die beheizten Raucherpavillions im Garten der Max-Reger-Halle inkl. Schleuse zur Halle?


Übrigens: Zum Thema Sponsoren:

Was auf dem dritten Bild im roten Kreis zu sehen ist, ist mir jetzt erst aufgefallen.
Ich wollte eigentlich nur mal das Ambiente fotografieren.




Die Frage nach den angeblichen Sponsoren interessiert natürlich eine Zahlenakrobatikerin, wie mich!
Interessant, dass nicht Fritsch mit seiner Immobilien-Firma wirbt, sondern sein Auftraggeber, die EDEKA!
Interessanter wäre aber der "Sponsoring-Betrag", welchen diese Firma für die Werbung am heute besten Werbemarkt zu zahlen bereit war?
Ob dieser Betrag die Aufstellung der Übertragungsgeräte überhaupt deckt?

Was haben eigentlich die Stadtwerke, ein Eigenbetrieb der Stadt Weiden, damit praktisch der Initiator des Weidener Hofballes, mit der Werbung auf der Bühne und über die Foyer-Monitoren zutun?
"Spenden", die auch für die Ausrichtung dieses Weidener Hofballs von King-Kong-Kurt Seggewiß, aus den Stadtwerken fließen würden, wären unzulässig?
Frau Kämmerin Taubmann hätte da wohl ein Augenmerk darauf zu richten!
Wenn ja, aus welchen, ihnen für diese Zwecke zur Verfügung stehenden Geldmitteln?
Ach, ja!
Die Gaskunden waren schon bisher der Sparstrumpf, - andere nennen es den schwarzen Koffer -, für alle Exklusivitäten und Eliteschmankerl als Sponsoren der Stadt!
- oder warum sonst, müssen Stadtwerke werben, wenn Anschlusszwänge ohnehin bestehen?

Übrigens zum Thema Raucher-Räume:

Da schließt sich die SPD dem Volksbegehren für Raucherschutz in Bayern an,
und dann conterkarriert dieser Großmeister der Festivitäten, seines Zeichens OB des Oberzentrums Weidens, die Verbotsvorschriften damit, dass er vor dem Max-Reger-Tanztempel zwei große, beheizte, bläulich illuminierte Raucherzelte, im Stil von Akba-Abu-Daby aufstellen läßt, mit geschütztem, direkten Zugang für die BlaudunstlerInnen (er zählt natürlich selbst dazu) zum Event-Tempel!
Natürlich alles installiert, durch extra dienstverpflichtete städt. Arbeiter, die an ihrem dienstfreien Samstag, Bauzäunen aufzustellen hatten, um ungebetenen Weidenern den Zutritt zum Mega-Event zu verwehren!


Ich wünsche viel Vergnügen,
- werde mir aber die Gewinn- und verlustrechnung genau ansehen!
Ich hoffe, nicht die Einzige zu sein, andernfalls wären die 40 StadträtInnen wirklich nur Statisten und Hofgarde von King-Kurt!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2010 21:35
#120 RE: STADT VERHÄNGT HAUSHALTSSPERRE Zitat · antworten

Wieso "Hofgarde"?

Wenn dem wirklich so wäre, wie beschrieben,
dann müsste man diese Volksdiener,
"in einfacher, jedoch klar verständlicher deutscher Sprache ausgedrückt",
eher als "Hof-Kasperln" bezeichnen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zensus 2011 startet - Erhebungsstelle Stadt Weiden
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von zehnerl
7 11.05.2011 08:16
von aberhallo! • Zugriffe: 648
Die Stadt schmeißt sich jetzt wohl jeder vermeintlichen Erfolgsmeldung hinterher?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
3 25.09.2010 01:54
von Luise Nomayo • Zugriffe: 415
Die Zugriffszahlen derHomepage Stadt Weiden und des Forums im Vergleich
Erstellt im Forum Vorschläge, Anregungen, usw. zu unserem Forum von zehnerl
14 23.05.2010 22:16
von Auweh • Zugriffe: 620
Soziale Stadt Weiden
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Luise Nomayo
122 20.07.2017 12:52
von Siggi • Zugriffe: 13586
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de