Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 420 mal aufgerufen
 Allerlei
hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

14.10.2009 02:10
Behindert nach Aktenlage Zitat · antworten

Behindert nach Aktenlage
Wie Langzeitarbeitslose aus der Statistik verschwinden

DAS müsst ihr einfach mal lesen ...
und dann werdet auch ihr nur noch mit dem Kopf schütteln.

So habe ich wenigstens reagiert, als ich diesen unglaublichen Bericht (auf den ich in einem MS-Newsletter hingewiesen wurde) gelesen hatte.

WO ist die Gerechtigkeit geblieben?
WO die Menschlichkeit?

Ich bin einfach nur noch entsetzt!
Wofür halten sich die Menschen, die über die Schicksale anderer entscheiden???

Ich selbst kämpfe ja selbst seit geraumer Zeit mit ARGE und DRV ...
und auch ich bin der Meinung, diese Menschen müssten nur 1x auf der anderen Seite sitzen, um mal selbst am eigenen Leib zu erfahren, wie besch*** sich das anfühlt ... wie wertlos man sich da oft vorkommt.
Vielleicht würde es dann mal wieder ein bisschen mehr Menschlichkeit in deutschen Ämtern -speziell in der ARGE und bei der DRV ... aber auch bei Gutachtern geben.

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 09:24
#2 RE: Behindert nach Aktenlage Zitat · antworten

Hallo hexy,

so ein Verhalten seitens der "Oberen" ist eine Frechheit!

Einen Menschen so zu degradieren und auf dessen Seele rumzutrampeln finde ich unmöglich.

Gott sei Dank gibt es Medien, welche solche Ungerechtigkeiten anprangern.

Heutzutage müsste man an allen Ecken und Enden protestieren.

Denk nur mal an die beschissenen Stundenlöhne, die dazu führen, dass viele Menschen nicht mal mehr die Miete bestreiten können. Der Staat muss dann mit Wohnungsgeld einspringen. Wer bezahlt das Wohnungsgeld? Der Steuerzahler!

Und diejenigen welche die Mitarbeiter so miserabel bezahlen, leben auf großem Fuss, schaffen sich Reichtümer an. Das ist doch nicht in Ordnung, oder?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

14.10.2009 09:43
#3 RE: Behindert nach Aktenlage Zitat · antworten

Hexy!

Leider, Ähnliches gibt´s in Weiden auch!
Im Ürigen ist es Scharlatanerie, wenn sich der, von den Agenturen und Argen angestellte und bezahlte Arzt "meidzinischer" oder "ärztlicher" Dienst nennt.
Solche "Dienste" kommen eigentlich in der Sozialgesetzgebung nicht vor.
Nur Gesundheitsämter und Krankenkassen haben solche unabhängigen und daher auch der Kontrolle unterstehenden Dienste!
Das Schlimmste an der ganzen Manipulation ist, daß von diesen "Diensten" entgegen allen datenschutzrechtlichen Vorschriften, die Diagnosen dieser Embedded-Ärzte an die Mitarbeiter in Agenturen und ARGEn weitergeleitet werden.
Das sind Daten, die der ärztlichen Schweigepflicht unterliegen.

Wenn man dann noch weiß,
- daß die HartzIV-ler und Arbeitslosen, unter Androhung von Sanktionen (also Kürzung oder Entzug der Leistungen), nicht nur gezwungen werden, diese Ärzte aufzusuchen,
- sondern ihre eigenen Ärzte auch noch von der ärztlichen Schweigepflicht zu entbinden haben,
- also dann deren Daten, die ebenfalls der ärztlichen Schweigepflicht unterfallen, an die BA und ARGE-Bediensteten mit diesen Diagnosen weitergegeben werden,
sieht man, wie weit die Menschenverachtung in Behörden und Politik bereits gediehen ist!

Seht Euch doch jetzt einmal die Diskussion um die menschenverachtenden, ausgrenzenden, fremdenfeindlichen, erniedrigenden und volksverhetzenden Äußerungen des SPD-Spitzen-Politikers Sarrazin an!

- Da stehen Leute für Sarrazin auf, von welchen man eigentlich annehmen sollte, daß Sie mit Fug und Recht und als Betroffene, die Greuel und Grauen, die Menschenverachtung und Unmenschlichkeit gegenüber Minderheiten, Fremden, Andersgläubigen und Andersdenkenden im Dritten Reich anprangern und den Verbrechen und Verbrechern einen Spiegel vorhalten,
- da geben diese Leute Sarrazin auch noch Recht in seinen furchtbaren Äußerungen!

Fazit:
Es ist eben immer eine Sache des eigenen Charakter Standpunktes, auf welchen Geld, Einfluß und Macht so korrumpierend wirken können, daß die Moral zur Nebensache, bzw. zum beliebigen Herzeige- und Gebrauchswert wird.

Übrigens:
Ich habe wegen dieser "medizinischen" und "ärztlichen" Dienstsache und der Weitergabe der Krankheitsdiagnosen in der ARGE Weiden-Neustadt, bereits beim damaligen Sozialminister Scholz und dem Sozialausschuss im Bundestag Beschwerden eingelegt.
Ein kleiner "Erfolg" daraufhin war, daß die Mitteilungs- und Berichtformulare, welche der Arzt zur Arbeitsfähigkeitsbeurteilung erstellt und die dann an die ARGE weitergeleitet werden, geändert wurden.
Offen ist in dieser Sache grundsätzlich, ob die ARGEN und Agenturen, noch dazu unter der Falschbezeichnung "medizinischer Dienst", "Amtsarzt" oder "ärztlicher Dienst", einen eigenen Ärztestab mit solchen Aufgaben und Befugnissen (Forderung die ärztliche Schweigepflicht gegenüber den Ärzten aufzugeben!) beschäftigen dürfen!
Ich hatte auch die LINKE versucht, in diese Problematik einzubinden, aber die schoben die Angelegenheit von einer Schreibtischecke zur anderen und an den Rückmeldungen und Rückfragen erkannte ich, daß sie entweder gar nicht schnallten, worum es geht, bzw. es offensichtlich eine, mit viel Arbeit verbundene Angelegenheit ist, die nicht kurzfristig PR-Erfolge bringt.
Da ist es eben schon viel leichter öffentliche Forderungen und Parolen zu dreschen, als in konkrete Sachverhalte einzusteigen!

Hexy, ich verspreche:
Ich werde auf diesem Gebiet nach Kräften weiterkämpfen.
Im Augenblick liegt ein Fall beim Datenschutzbeauftragten in Mchn., der sträubt sich auch etwas, weil er den Kernpunkt, nämlich daß es solche, einseitig eingebundene, unkontrollierbare und alleine den ARGEN verpflichtete Ärzte in den ARGEn und Agenturen nicht geben darf, einfach nicht verstehen und verfolgen will!

Das wird wohl eine "Lebensaufgabe" für mich bleiben, aber aufgeben werde ich das nicht!

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.421

14.10.2009 14:35
#4 RE: Behindert nach Aktenlage Zitat · antworten

la-petite-fleur!

Da ja auch ich selbst mit diesen "Göttern in Weiß" zu kämpfen habe, musste ich bisher mehr als einmal schmerzlich erfahren, dass die Aussage bzw. Beurteilung von diesen (teilweise nicht fachlich ausgebildeten) Ärzten doch wesentlich mehr für die Einschätzung der Arbeitsfähigkeit zählt ... als die der eigenen bahndelnden Fachärzten bzw. Unikliniken usw.

Der von der ARGE bezahlte "Amtsarzt" sitzt am obersten Hebel

Ich könnte dir viel darüber erzählen ... doch nicht hier.

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bundeswehr Gewinnstpiel
Erstellt im Forum Gewinnspiele von Luise Nomayo
3 03.02.2015 20:56
von Mittendrin • Zugriffe: 646
Aktion "nettes Örtchen"
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von hexy
8 29.09.2010 01:36
von hexy • Zugriffe: 514
Tag der Offenen Stalltür am 26.09.2010
Erstellt im Forum Veranstaltungen von hexy
0 22.09.2010 18:00
von hexy • Zugriffe: 345
Umfrage ...
Erstellt im Forum Sonstiges von hexy
9 29.05.2010 15:31
von hexy • Zugriffe: 487
Behindertengerechte Toiletteneinrichtungen
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von Luise Nomayo
1 05.08.2009 15:49
von hexy • Zugriffe: 526
Besonderer Einkaufstag für Menschen mit Handicap
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von hexy
0 16.02.2009 15:51
von hexy • Zugriffe: 565
Altstadt-Pflaster
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von hexy
9 06.11.2009 09:05
von hexy • Zugriffe: 1214
Welttoilettentag
Erstellt im Forum Informatives von hexy
18 23.11.2008 22:22
von hexy • Zugriffe: 872
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de