Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 112 Antworten
und wurde 6.821 mal aufgerufen
 Einkaufen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Zauberwürfel Offline

Foren-Ass

Beiträge: 313

22.08.2009 09:32
#41 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten


Haben darin nicht bisher einige Schüler des Augustinus-Gymnasiums gewohnt?


Ich bin stolz ein Oberpfälzer zu sein.

TT-Freak Offline

Normalo

Beiträge: 67

22.08.2009 09:49
#42 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Es besteht kein Zusammenhang zwischen dem Augustinus-Gymnasium und dem Studienseminar St. Augustin. Das eine ist eine staatliche Schule, das andere gehört noch dem Augustiner Orden. Im Internat "wohnen" Schüler aller Gymnasien oder nehmen das Betreuungsangebot am Nachmittag wahr. Auch Schüler von Realschulen und Hauptschulen gehören dazu.
Es könnte aber durchaus sein, dass die Stadt Räumlichkeiten für verschiedene Schulen sucht. Es platzt doch vor allem die Fachoberschule aus allen Nähten, auch könnte die Krankenpflegeschule eine Bleibe finden. Ob der Umzug nach Neustadt noch aktuell ist, bleibt fraglich. Es gibt ja ein sehr intensives Bemühen um den Erhalt des Krankenhauses Neustadt. Auch das Kepler braucht für seine Hochbegabtenschule Unterbringungsmöglichkeiten für externe Schüler.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

07.10.2009 19:23
#43 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Seggewiß deutete zugleich an, dass das Studienseminar für die Kliniken Nordoberpfalz AG "interessant" sei.



...diese Nachricht steht, neben all dem Geschwafel um Erhalt des Augustinus Seminars morgen im NT und ist bereits jetz im Volltext unter:

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/203204...eminar,1,0.html
nachzulesen!

Bitte nochmals den Eingangsthread lesen und den Link!
Auf diese Eingabe antwortet Seggewiß provokant, daß meine Quellen schon immer zweifelhaft waren!
Ich schrieb aber die Eingabe, weil mir mitgeteilt wurde, dass Seggewiß das Seminar verschiedenen Organisationen und Unternehmen "angeboten" habe!

In der Stadtratsitzung am Montag stand meine Eingabe auch als Tagesordnungspunkt auf der Tagesordnung, der Text war - wie schon bisher niemals - nicht begegeben und auch nicht seine Antwort darauf.
Im Gegensatz dazu, nahm die Eingabe eines Herrn Süß, ebenfalls zum Erhalt des Seminars, breiten Raum ein und Seggewiß sonnte sich als Akteur, bei den Bischöfen um Erhalt des Seminars gebeten zu haben und er ließ den Schein der Aktivitäten auch etwas auf Meyer schimmern, denn auch dieser habe, obwohl Protestant, bei irgend einem Bischof vorgesprochen!

Nein, Bischöfe, wo immer auch inthronisiert, die haben aber beim Augustiner-Konvent nix zu sagen!
Presse und Bevölkerung wird also mit sinnlosen, angeblichen Aktivitäten vera...t!

Das kennen wir doch aus der Seggewiß-Politik!

Übrigens:
Weder auf die Frage von Rank zur Abzahlung der Krankenhausschulden, noch zur Frage von Dr. Helgath, wofür die Millionen denn verbraten werden,
gab es im Stadtrat am Montag eine Antwort!

Kinder und deren Bedarfe sind für König Kurt ohnehin Luxus, es sei denn es sind die Privilegierten von der Privatschule Montessori!

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2009 11:54
#44 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Das ist echt eine grausame Vorstellung, die Augustiner Kirche soll entweiht werden und so der Provinzial zu Seggewiß „Dann können Sie damit machen was Sie wollen.“.

Eine Disco in der Augustiner Kirche? *grusel*

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

25.11.2009 20:01
#45 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Zitat von kannnix
Das ist echt eine grausame Vorstellung, die Augustiner Kirche soll entweiht werden und so der Provinzial zu Seggewiß „Dann können Sie damit machen was Sie wollen.“.

Eine Disco in der Augustiner Kirche? *grusel*



Heute hat mir jemand gesagt, die Augustiner Kirche sei bereits entweiht und die Verantwortlichen versuchen jetzt, den höchstmöglichen Gewinn herauszuholen. Vielleicht kann jemand dies bestätigen?
Die Person, die mir das erzählte, wirkte glaubwürdig auf mich.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

25.11.2009 20:28
#46 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Beobachter,

glaube ich nicht. So ein Vorgang wird in der Öffentlicht vollzogen und nicht im stillen Kämmerlein.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2009 21:49
#47 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Karin, ich bin der gleichen Meinung wie Du.

beobachter,

beobachte mal die Person, welche dir von der angeblichen Entweihung der Augustiner Kirche erzählt hat, weiter. Ich glaub nämlich nicht an diese Aussage.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Provinzial gesagt hat nach der Entweihung können die damit machen, was sie wollen.

Irgendwie müsste er doch mindestens sein Bedauern über diese Entwicklung kund tun.

willi Offline

Normalo

Beiträge: 59

25.11.2009 23:03
#48 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

einfach am nächsten sonntag dort in die kirche gehen, damit ist dies wie so vieles andere hier im forum als holes geschwätz blosgestellt...

willi

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

26.11.2009 00:04
#49 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten


In den den nächsten Tagen soll,
so wurde es in der Bürgerversammlung gesagt,
die Entscheidung über den Abzug der Augustiner
aus Weiden fallen,
was leider sehr wahrscheinlich ist

Erst wenn darüber entschieden ist und
der Abzug tatsächlich erfolgt ist
wird eine Entweihung der Kirche erfolgen.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2009 18:13
#50 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten



Fakt ist aber, das eine Profanisierung der Kirche vorgesehen ist.
Zumindest insoweit man Kurt Seggewiß glauben kann, denn er hat dies in der Bürgerversammlung angekündigt.

TT-Freak Offline

Normalo

Beiträge: 67

26.11.2009 19:34
#51 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Der NT vermeldet den Abzug der Augustiner aus Weiden

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/209839...e_mail,1,0.html

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

27.11.2009 14:00
#52 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Zitat von Irlwin
Karin, ich bin der gleichen Meinung wie Du.

beobachter,

beobachte mal die Person, welche dir von der angeblichen Entweihung der Augustiner Kirche erzählt hat, weiter. Ich glaub nämlich nicht an diese Aussage.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Provinzial gesagt hat nach der Entweihung können die damit machen, was sie wollen.

Irgendwie müsste er doch mindestens sein Bedauern über diese Entwicklung kund tun.



Also ist die Information die ich bekam doch nicht ganz aus der Luft gegeriffen. Leider

Ob es nun Profanierung oder Entweihung genannt wird - die Folgen sind dieselben. Es geht meiner Meinung nach sowohl bei dem Verkäufer wie auch bei dem Käufer oder Investor ums Geschäft. Auch das ist verständlich und legal.

Hans, soweit mir die Person das erzählt hat, ist der Vorgang schon sehr weit gediehen(vielleicht gibt es da auch "nichtöffentliche Sitzungen")

Willi, mal sehen wie lange es noch Gottesdienste in dieser Kirche gibt.

Warum ich den zitierten Satz oben rot markiert habe: die Person erzählte mir von Verantwortlichen in der Kirchenführung(ich weiß nicht mehr wie das Gremium heißt), dass dort inzwischen genauso ein Renditedenken Einzug gehalten hat wie in der "freien Wirtschaft" und war sichtlich empört darüber.

Auch diese Aussage bestätigt meine eigenen Erfahrungen: Gewerkschaften vergessen, dass sie für die Arbeitnehmer da sein sollen - vorwiegend für die, die Hilfe benötigen. Die katholische Amtskirche hält sich vornehm zurück, wenn es um Aktivitäten und Unterstützung zur weltweiten Durchsetzung von Menschenrechten(Armutsbekämpfung, Kindsmißbrauch,freie Meinungsäußerung....)geht

Irlwin, lies bitte mal den folgenden Link zum Thema Entweihung! Es gibt dann keine Beschränkungen mehr für die kommerzielle Nutzung

http://www.echo-muenster.de/node/21985



Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

27.11.2009 15:12
#53 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Hallo, beobachter!

Dein Zitat:

In Antwort auf:
Auch diese Aussage bestätigt meine eigenen Erfahrungen: Gewerkschaften vergessen, dass sie für die Arbeitnehmer da sein sollen - vorwiegend für die, die Hilfe benötigen. Die katholische Amtskirche hält sich vornehm zurück, wenn es um Aktivitäten und Unterstützung zur weltweiten Durchsetzung von Menschenrechten(Armutsbekämpfung, Kindsmißbrauch,freie Meinungsäußerung....)geht



Zwischen Gewerkschaften, Parteien und Kirchen besteht noch ein nicht zu vergessender Unterschied:

Gewerkschaften werden nicht vom Staat finanziert!
Parteien werden nach dem GG vom Staat finanziert!
Kirchen werden über die Kirchensteuer von deren Mitgliedern und vor allem in Bayern üppig über das sogenannte Concordat finanziert!

Offensichtlich gibt´s zwischen Kirche, resp. Diözöse und Orden wegen nicht ausreichender Mittelzuflüsse an den Orden Differenzen!
... dann machen die Augustiner eben zu.

Jetzt kann sich die Kirche, resp. die Müller-Diözöse überlegen, wie sie in der Üffentlichkeit, profanen Einrichtungen des Staates das Kreuz in deren Räumen diktieren will, aber selbst ihren Gläubigen die Kirchen wegnimmt!
..schließlich sind die auch aus Spenden von Kirchenmitgliedern finanziert worden, wenn´s auch schon 100 Jahre her ist!

Ich glaube aber nicht, dass letztlich die Kirche "profanisiert" wird.
Hier wird gepokert
...und zwar vom Feinsten!

Dass dann der OB zur Trumpfkarte der Augustiner im Pokerspiel wird, indem man ihm diese Ordenssprüche an den Kopf wirft, worüber sich die Bevölkerung aufregt, das hat er wohl selbst noch nicht gemerkt!

Man kann den Gläubigen und der Initiative raten, nun nachdem sie es beim Konvent versuchten und mit ziemlich frechen Sprüchen abgewiesen wurden, bei der Diözöse entsprechenden Druck zu machen und dabei das Concordat und das Kirchensteuerargument mit ins Spiel zu bringen!

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

29.11.2009 17:41
#54 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Beobachter, Dein Beitrag vom 27.11. 15.12 Uhr

Ich komme leider erst heute dazu zu diesem Betrag einige Anmerkkungen zu machen:

1.) Die kath. Kirche (hier die Pfarrei St. Josef) hat nicht mehr die finanziellen Möglichenkeiten wie früher, d.h. der Unterhalt von St. Augustin kostet Geld.
2.) Die Besucher von St. Augustin fehlen bei den Messen und Andachten in St. Josef. Da
St. Augustin und St. Josef nicht weit auseinander liegen, ist doch der Wunsch der Kirchenleitung für den Besuch in eine Kirche verständlich, zumal
3.) die kath. Kirche unter einem Priestermangel leidet.

Daher ist es für mich verständlich das St. Josef kein Interesse an einer von ihr zu verwaltenden Kirche St. Augustin hat. Auch die Kirchen sind in der heutigen Zeit zu wirtschaftlichem Handeln gezwungen.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

29.11.2009 17:51
#55 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Pinasse,

der letzte Absatz des Beitrages geht am Problem vorbei. Weder das Concordat noch die Kirchensteuer hat etwas mit "Entweihung" von St. Augustin zu tun. Es geht nur um die finanziellen und personellen Möglichkeiten von St. Josef. Ich glaube nicht das Regensburg
die Pfarrei St. Josef in dieser Angelegenheit ermuntert St. Augustin mit zu übernehmen.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

29.11.2009 18:35
#56 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Hallo, Karin!

Lesen Sie bitte nochmals ganz genau, was ich geschrieben habe.
Dann werden Sie erkennen, daß ich nicht die Pfarrei St. Josef im Auge hatte und nicht von dieser Pfarrei, angesiedelt in der untersten Hierarchiestufe der Kirchenpyramiede, erwarte, das Kosten- und Verwendungs-Risiko für diesen Augustiner-Komplex samt Kirche zu übernehmen!

Viel mehr sehe ich die Diözese Regensburg in der regionalen Verantwortung und deshalb ist auch der Hinweis auf
- Concordat,
- Kirchensteuereinnahmen
- Spenden zur Errichtung des Augustiner-Komplexes

sehr wohl berechtigt.

...und vielleicht haben Sie auch nicht den Hinweis verstanden, daß natürlich die Augustiner sehr drastisch und mit Nachdruck die Konsequenz der Finanzsituation als Ursache der Säkularisierung (Profanierung) in die Öffentlichkeit lancieren, besonders drastisch und brüskierend gegenüber Herrn Süß und seiner Initiative und dem OB.

Dieser hat dann auch als Bote gut funktioniert und jene Empörung ausgelöst, welche berechtigt wäre, würde diese, auch durch Steuergelder hoch subventionierte Ordenseinrichtung abgewrackt werden!
Jetzt ist nämlich die Diözöse Regensburg an der Reihe und eine Abwrackung dieser Einrichtung kann sie sich bestimmt nicht leisten.

Die Augustiner haben hier offensichtlich alles auf eine Karte gesetzt und es ist ihnen gelungen unmißverständlich darzulegen, daß der Konvent sich diese, im Sinne der kath. Kirche erzieherische Schüler- und Bildungseinrichtung nicht mehr leisten will!

Will die Diözöse auch weiterhin mitbestimmend sein bei der Vergabe von Trägerschaften im sozialen und bildungspolitischen Bereich in Bayern (Concordatsvorteil), kann sie das Augustinus nicht aufgeben. Sie wird eine Verwendung finden, welche sowohl Kirche als auch Immobilien dienen, wahrscheinlich im sozialen Bereich, denn da ist in Weiden (ausser ein paar Kindergärten/Horte und Trägerschaften beim Konrad-Altenheim) nix vorhanden.

Die entsprechenden Verwendungs-Entscheidungen sind vielleicht schon in der Bearbeitung!
Aber es wird wohl auch hinter den Kulissen mit Augustinerkonvent, Bezirksregierung, vielleicht auch Staatsregierung und nicht zu letzt mit der Stadt Weiden um einen Finanzierungsmodus gepokert!

Denken Sie mal nach

TT-Freak Offline

Normalo

Beiträge: 67

29.11.2009 18:56
#57 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Da muss ich la-petite-fleur Recht geben. Das Ganze ist ein Armutszeugnis für die Diözese und den Bischof. Da werden in Regensburg und -wie man hört- im Exerzitienhaus Johannisthal/Windischeschenbach Millionen Euros in Gebäuden verbraten, aber für das Augustinerseminar und der Jugendpastoral ist kein Geld übrig. Wenn den Klerikern auch nichts mehr einfällt, als die Profanisierung der Augustinerkirche, dann ist das auch eine Art von kirchlicher Bankrotterklärung. Die katholische Kirche wählt so den Weg ihres gesellschaftlichen Untergangs. Zur Weiterverwendung des Hauses: Ich denke aber, dass im Hintergrund schon längst die Felle des Bären verteilt werden.

TT-Freak Offline

Normalo

Beiträge: 67

29.11.2009 19:08
#58 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Man könnte aus der Augustinerkirche ja auch ein ökumenisch genutztes Haus machen. Bitte bloß keinen Kulturtempel oder Galerie.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

29.11.2009 19:31
#59 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Zitat von TT-Freak
Man könnte aus der Augustinerkirche ja auch ein ökumenisch genutztes Haus machen. Bitte bloß keinen Kulturtempel oder Galerie.



Keine Angst "TT"!
Einen Kulturtempel neben der M-R-Halle kann sich die Stadt überhaupt nicht leisten! Sie muß jährlich sehen, daß wenigstens dafür die Betriebskosten hereinkommen.

Für Ökomene steht weder der Regensburger Bischof Müller, noch gibt´s in Weiden und auch nicht in der Oberpfalz, eine so groß Glaubensvielfalt mit entsprechenden Mitgliederzahlen, dass ein solch großer Tempel in irgend einer WEise umgenutzt werden könnte.
Ökomene hat doch bisher bei den Autustinern dahingehend stattgefunden, daß die Weihnachts- und sonstigen Konzerte des gleichnamigen Gymnasiums im Kirchenraum stattfinden konnten und dass sich die Ordensbrüder aufgeschlossen hatten und Mädchen eine Zöglingsmöglichkeit im Internat eröffneten.
Früher durfte kein Rock im Hause sein, ausser den Putzordensschwestern von der lieben Frau!

Nein, ich denke, es gibt Bedarfe auf sozialem Gebiet und die Zusammenlegung mit kleineren Einrichtungen, die sich des Kindeswohl in vielfältiger Weise annehmen, könnten eine gute Perspektive bilden.
Es muss ja nicht alles immer in Regensburg bei der Diözöse und der Bezirksregierung angesiedelt sein!

TT-Freak Offline

Normalo

Beiträge: 67

29.11.2009 19:38
#60 RE: Hat Seggewiß das Augustinus Seminar gekauft ? Zitat · antworten

Die Stadt bezahlt so manches, was sie sich eigentlich nicht leisten kann.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Diskothek am neuen Festplatz
Erstellt im Forum Sonstiges von Hans
11 27.10.2016 20:16
von 5 vor 12 • Zugriffe: 1959
Weihnachtssitzung out?
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
6 22.12.2014 11:00
von Kleiner Häuptling • Zugriffe: 991
Charity GIG
Erstellt im Forum Veranstaltungen von zehnerl
8 09.08.2010 13:47
von rüppl • Zugriffe: 1249
Backofen, Kopfweide, Festerln im Unteren Tor
Erstellt im Forum Sonstiges von zehnerl
5 02.06.2010 20:17
von Gert Rippl • Zugriffe: 266
"ohne Gewerbesteuer muß jeder 1500 Euro zahlen" - Zitat OB Seggewi?
Erstellt im Forum Wirtschaft von Luise Nomayo
0 06.03.2010 16:29
von Luise Nomayo • Zugriffe: 317
Der Film - Die Päpstin
Erstellt im Forum Informatives von zehnerl
1 30.10.2009 21:25
von zehnerl • Zugriffe: 405
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de