Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 232 Antworten
und wurde 13.262 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

09.09.2009 09:13
#121 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Stellt Euch nicht so "mein Name ist Hase, ich weiß von nix nix"!

Wir wissen sehr wohl und sehr viel darüber, was geplant ist, auch wenn hier einige Nebelkerzenwerfer der SPD versuchen, das Fiasko in der Hauptgeschäftsstraße herunterzuspielen.

- Winkler hat die Abbruchgenehmigung erhalten, weil er einen Parkplatz bauen will.
- Winkler hat auch für diese Abbruchgenehmigung die sofortige Vollzugsgenehmigung erhalten.
- Winkler hat daraufhin abgebrochen, was abzubrechen geht.
- Winkler wußte, daß das Dostlerhaus ab dem 1.Geschoss keine Brandmauer besitzt.
- Winkler ist, laut Ziff.4 im Bescheid der sofortigen Vollzugsgenehmigung, verpflichtet worden, die Wand zu stabilisieren.
- Winkler hat im Bescheid keine Vorgaben erhalten, wann die Wand zu stabilisieren ist.
- Winkler hat Zukunftperspektiven für Zeiten an die Wand gemalt, die wohl einige von uns nicht mehr erleben werden, aber Träume und Visionen zu verbreiten ist legal.
- Winkler hat diese Perspektiven in Form eines "Klötzchenmodells" der Segewiß-Fraktion vorgelegt und offensichtlich das Richter-Bedürfnis nach Kränen befriedigt.
Aber bis das, wenn überhaupt, Wirklichkeit wird,
- es gibt keine verpflichtende Auflage der Stadt zum Bau für die Wolkenkuckucksnester dafür -,
ist der Richter bestimmt aus dem Stadtrat geflogen, weil zu diesem Zeitpunkt bestimmt niemand mehr die SPD wählt!

Nicht mehr und nicht weniger ist Fakt.

Wäre die Entscheidung im Stadtrat gefallen, hätten wir es mitbekommen müssen, entweder über die Tagesordnung von öffentlichen Sitzungen, oder aber durch die Beschlußveröffentlichung aus nichtöffentlicher Sitzung.
Schließlich ist der Abbruch nicht nur genehmigt, sondern vollzogen und jeder kann mit eigenen Augen die Katastrophe in der Stadtmitte besichtigen, daher sind alle nur denkbaren Geheimhaltungsgründe spätestens mit den Bescheiderteilungen weggefallen.

Weil offensichtlich dieses Fiasko nie einen Stadtratsbeschluss gesehen hat,
ist es alleine Seggewiß und seiner SPD anzulasten!

Wer also hier noch herumseiert und die Geschichte in Frage stellt, zeigt weder Realitätssinn noch Urteilsvermögen, sondern die
"Tugend" der Vasallentreue von Parteisoldaten

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

09.09.2009 18:18
#122 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Hallo Pinasse,

was schreiben Sie für einen Schmarn? Weder ist mein Name Hase noch bin ich ein Nebelkerzen-
werfer der SPD, auch bin ich kein vasallentreues SPD-Mitglied. Nur weil ich schreibe das keiner
der hier im Forum schreibt bei den Verhandlungen dabei war. Auch Sie nicht. Es ist schon blöd wenn man merkt, dass man hinters Licht geführt wurde. Auch in ihrem Alter kann man noch dazu lernen. Aber nun mal im Ernst. Fast alle Punkte die Sie in dem Beitrag von heute aufführen sind bekannt. Neu für mich ist, dass Herr Winkler von der fehlenden Brandwand informiert war.
Wenn Sie den Punkt 4 anführen, dann müssen Sie den Bescheid in Händen gehabt haben. Die Stadt Weiden und Herr Winkler werden Ihnen den Bescheid wahrscheinlich nicht zur Einsicht gegeben haben.
Also können Sie den Bescheid nur von Herrn Dostler erhalten haben. Das würde jedoch voraussetzen, das Herr Dostler von der Abbruchmaßnahme informiert gewesen sein müsste. Dies ist doch von Ihnen und den anderen Usern in den Beiträgen immer bestritten worden.

Übrigens: Was das "Nichtverkaufenwollen" betrifft, so sollten Sie mal mit jemanden darüber sprechen der dabei war.

Also halten wir uns in Zukunft an die Fakten: Kein User war bei den Verhandlungen dabei und die Ausführungen Ihres heutigen Beitrages (3. Absatz) stimmen.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

10.09.2009 10:40
#123 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Karin!

In Antwort auf:
Neu für mich ist, dass Herr Winkler von der fehlenden Brandwand informiert war.
Wenn Sie den Punkt 4 anführen, dann müssen Sie den Bescheid in Händen gehabt haben. Die Stadt Weiden und Herr Winkler werden Ihnen den Bescheid wahrscheinlich nicht zur Einsicht gegeben haben.
Also können Sie den Bescheid nur von Herrn Dostler erhalten haben
.



Richtig!
Das muß Sie nicht wundern, nicht nur OB Seggewiß hat Kontakt zu Dostler!

In Antwort auf:

Das würde jedoch voraussetzen, das Herr Dostler von der Abbruchmaßnahme informiert gewesen sein müsste. Dies ist doch von Ihnen und den anderen Usern in den Beiträgen immer bestritten worden.



Von mir wurde vorgetragen, daß Herr Dostler nicht als angrenzender Nachbar an dem Abrißverfahren beteiligt wurde und daher auch von der Stadt nicht über den Bau-Bescheid mit der Abrißgenehmigung informiert wurde.
Er hatte also keine Möglichkeit, als Nachbar, Widerspruch einzulegen.
Das nennt man "Rechtsweg abschneiden"!
Informiert wurde Herr Dostler vom sofortigen Vollzug der Abrißgenehmigung nur durch ein Fax aus dem Büro des Herrn Winkler, das die sofortige Vollzugserlaubnis beinhaltete, in welcher die Ziff. 4.2 mit dem statischen Stabilisierungsgebot enthalten war!
Also, damit ist auch Ihre Frage beantwortet, ob Herr Winkler von der fehlenden Brandwand ab dem 1. Geschoß etwas wußte!
Herrn Dostler ist die Abrißgenehmigung übrigens egal, wenn Schäden an seinem Haus vermieden werden, dazu ist aber der Vollzug der Auflage Ziff. 4.2 erforderlich.
Da im Bescheid kein Vollzugstermin genannt ist, steht jetzt die Ruine zur weiteren Besichtigung für die Weidener offen.

In Antwort auf:

Übrigens: Was das "Nichtverkaufenwollen" betrifft, so sollten Sie mal mit jemanden darüber sprechen der dabei war.

Also halten wir uns in Zukunft an die Fakten: Kein User war bei den Verhandlungen dabei



Nein, bei den Verhandlungen selbst war ich nicht dabei.
Ich habe aber von Herrn Dostler, der dabei war, weil er der Betroffene ist, die mehrmals bestätigte Aussage, daß er nicht gewillt sei zu verkaufen. Ich habe die verschiedenen schriftlichen Vorladungstermine des Herrn OB Seggewiß wegen Verkaufsverhandlungen gelesen und auch die schriftlichen Absagen des Herrn Dostler dazu!

Nebenbei bemerkt, diese massiven Versuche des Herrn OB Seggewiß, Herrn Dostler zu einem Verkauf zu zwingen, fielen alle in einen Zeitraum, in welchem er durch die Schwersterkrankung seiner Frau und deren Tod anfangs Juli 09 in einem physischen und psychischen Ausnahmezustand war.

Jetzt, da er sich etwas erholt hat, ist er auch wieder in der Lage zu "verhandeln", allerdings erst ab einem Angebot von mind. 1 Mio €, denn er hat auch weiterhin keinen Grund verkaufen zu müssen, schon gar nicht zu Preisen, welche von Herrn OB Seggewiß taxiert werden!

Noch Fragen, liebe Karin?

Ich aber hätte schon noch eine Frage an Sie:

In Antwort auf:
Aber nun mal im Ernst. Fast alle Punkte die Sie in dem Beitrag von heute aufführen sind bekannt.



Wo habe ich behauptet, daß die aufgeführten Punkte neu wären, zumal ich diese hier wiederholt selbst einstellte?

Ich habe diese nur nochmals übersichtlich und komprimiert zur Diskussion gestellt!
Das freut Sie offensichtlich nicht!
Ihre Kritik sollte sich nicht dagegen richten, daß die Ursachen und Zusammenhänge um das Dostlergrundstück veröffentlicht werden, sondern dagegen, wie Herr OB Segggewiß diese Angelegenheit gehändelt hat!

Liebe, Karin!
Ihr Beitrag geht über das hinaus, was man als kritische Hinterfragung bezeichnen würde und macht daher den Eindruck, als ob Sie den Boten der schlechten Nachrichten prügeln wollten, statt die Verursacher!



Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

11.09.2009 00:04
#124 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Pinasse,

zu Ihren letzten Absätzen:

Wo habe ich behauptet das Sie behauptet hätten die aufgeführten Punkte wären neu? Bitte er-
läutern. Nur Punkt 4 und Punkt 5 waren für mich neu, der Rest war bekannt und gegen die Auf-
zählung der bekannten Punkte ist doch nichts einzuwenden. Ich bin nur dagegen, dass nur eineMeinung von Ihnen vertreten wird und diese miss die unbedingte Wahrheit sein. Bekanntlich hat jede Münze zwei Seiten und von der zweiten Seite wissen Sie garnichts (ich aber auch nicht da ich nicht bei den Gesprächen dabei war) Unter kritischer Hinterfragung verstehe ich beide Seiten zu fragen und nicht nur ein. Aber Sie haben ein eingeschworenes Feindbild und damit hat es sich. Daher müssen wir diese Angelegenheit nicht mehr erörtern.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

11.09.2009 06:32
#125 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Karin das ist halt das Weidner Seggewiß Problem!

Wir erhalten grundsätzlich keine Infos von der Stadt oder Seggewiß.


Zum Thema Winkler gibt es nur die dämliche Mitteilung beim Dingsda über statische Probleme, die Aussagen des OB er ist seit Monaten, jede Woche mehrere Stunden, zum Thema Dänner-Eck unterwegs und das war es schon.

Nicht mal zum Thema Fledermäuse gibt es Aussagen, es gibt wirklich nichts von der Stadt und der mit 3 Personen besetzten Presse- und Information-Verhinderungs Abteilung.

Deshalb sind ich und sicher auch viele Mitglieder im Forum dankbar wenn wenigstens hier Hintergründe aufgedeckt werden.

Karin deine Kritik an la-petite-fleur ist falsch und unfair. Warum schreibst du Seggewiß keinen Brief und forderst Aufklärung?
Nur hier lästern über die wenigen Infos, z.B. auch vom Rippl ist schwach.

Denke mal bitte darüber nach weil du so nichts bewegst, nicht mal eine Diskussion.

nocheine ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2009 13:36
#126 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Buerger, das ist auch meine Meinung


Ich überlege seit einiger Zeit, wer sich eventuell als möglicher Investor für den Kauf/Verwertung des in der Diskussion stehenden "City-Center-Gebäuses" melden wird. Die Eigentümer wollen dieses in absolut guter Lage stehende Gebäude laut NT-Meldung scheinbar verkaufen.
Irgendjemand wird da schon ein Schnäppchen machen denke ich
Gut dass es in Weiden kein Landrecht mehr gibt

Eine von mir relaunchte Idee:Zudecken das Ganze vom Citycenter über ehem. Hertiegebäude und ehem Dännereck weiter in den Regerpark, das Stadtbad und dann am SPvgg-Gelände vorbei diesen Sonnentunnel als Zubringer zum neuen Generationenmarkt hinführen. Das würde ich moderne Konzeption und noch zeitgemäßere Weitsicht nennen. Für das Auge ein wenig grüne, bunte oder in lustvoll wechselndem Farbspiel drapierte Kunstpflanzen, als Servicemanager gutbezahlte 1-Euro-Jobber.....

Damit hätte Weiden sicher auch sehr gute Aussichten, die beabsichtigte Bewerbung für die Landesgartenschau zu gewinnen.

Hoffentlich denkt jetzt niemand, das ist satirisch gemeint - ich wollte damit ernsthaft den Visionären, die sich um den neuen OB-Obervisionär scharen, ein paar Ideen aus dem einfachen Volk nahebringen. Wo sich diese Herren doch neuerdings um des Volkes Meinung bemühen - siehe Bürgerbeteiligung zum Müllkonzept



Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2009 14:04
#127 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

nocheine,

wenn Deine Idee vom "Zudecken" Wirklichkeit würde, oh Graus, ich würde auswandern aus Weiden

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

14.09.2009 22:40
#128 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Weils pressiert sollten wir uns überlegen wie wir die Seggewiß Ruine beim Dännereck festlich schmücken, damit das schön aussieht und weihnachtliche Stimmung aufkommt.

Mach mal Vorschläge!!!!

Mir würde ein großer schillernder Stern gut gefallen, also quasi ein Kurt Seggewiß Stern.

Dann holen wir alle Bürger zusammen, falls wir Glück haben schneit es ein bisserl und singen feierlich gemeinsam mit Blick auf Kurt. Sehr begeistert und dankbar


http://www.youtube.com/watch?v=8AVWZz8slYk

Kurti hätte Tränen der Rührung in den Augen.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

07.10.2009 22:36
#129 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Ich würde Weidens SPD dringend empfehlen 3 Tage Klausur im Bayrischen Wald zu machen, dazu zwei Damen einzuladen und deren Song „Samma Ehrlich“ als Lösung aller Weidner SPD Probleme zu sehen.

Am 16.10.2009 kommen die Damen, die „GeiWadler“ nach Weiden. Ideal wäre das Winkler Gelände mit Seggewiß Ruine.

Der Besuch sollte für alle verlogenen SPD Politbonzen in Weiden Pflicht sein.
Nur mit Ehrlichkeit kann das Vertrauen der Wähler wieder gewonnen werden.

Hier ist die letzte Hoffnung der verbiesterten, zerstrittenen, total überforderten Weidner SPD.

Hallo rote Brüder „Samma Ehrlich.


http://www.youtube.com/watch?v=z5nwMjCeCNI

und hier sind die Damen

http://www.geiwaidler-online.de/termine.html

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

10.10.2009 13:16
#130 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Das schaffen die Weidner SPDler nicht.

Samma ehrlich

kommt im Sprachschatz dieser Truppe nicht vor, deshalb verlieren die auch ständig seit der Ehrlich-Kurt OB geworden ist.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

12.11.2009 09:38
#131 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Das ist aber sehr gemein vom CSU Pausch dass er sich nochmals erkundigt was eigentlich der „miechade“ OB so alles beim Dänner-Eck geleistet hat und was mit dem „undiskutablen“ Zustand werden soll.

Der hat anscheinend nicht die letzte Meldung vom Dingsda gelesen, der hat vor vielen Monaten verkündet es gäbe kleinere statische Problem die bald behoben sind.

Der Dingsda sagt aber selbst und beweist das auch immer, dass man die Aussagen auf dieser Plattform mit Vorsicht genießen soll.

Beim Hertie Thema, das will der Pausch auch wissen, wird der OB sicher stolz den heldenhaften Kampf des Hubmann gegen die Imbissbude berichten.
Der jetzige Zustand ist zwar besch…., da wäre mir der funktionierende Imbissstand lieber, aber des OB bester Mitarbeiter sieht das halt anders.

Statt warme Würstchen, bleiben nur arme Verwaltungswürstel übrig.


Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

03.12.2009 18:35
#132 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten

In Antwort auf:
28.10.2009 00:45
...nur so nebenbei bemerkt:
- das Dostler Schüler-Cafe hat Seggewiß platt gemacht, weil er das ganze Anwesen platt machen wollte,
- das ehemalige Schaller-Cafe sollte Ersatz bieten und Frau Seggewiß wollte das Internieur akquirieren und Geld für Billardtische and More sammeln.
Alles sollte zum Schulbeginn steigen!

Die Schulen haben seit mehr als einem Monat den Betrieb aufgenommen,
...ein Schülercafe gibt´s noch nicht, beim früheren Schaller!
Frau Seggewiß ward auch nicht gesehen!

Auch wenn diese "Baustelle" für den wahlberechtigten Bürger marginal erscheint,
es ist ein weiteres Waterloo für diesen Oberbürgermeister, denn die SchülerInnen sind wahlberechtigt, in4 1/2 Jahren!



Es geht immer noch nicht vorwärts, mit dem Seggesiß´schen Prästige-Objekt, obwohl doch Lt. NT Bericht am 01.12.09 im neuen Lokal eine städt. Schülerparty geworfen werden sollte!

Aber lt. Haushaltsplanentwurf wird das Defizit der Betriebskosten aus dieser Verlagerung des Cafe´s um ca. 30 000.- € in 2010 schon mal teurer.
Enthalten ist auch eine Mietkostensteigerung im Schaller gegenüber der Miete im Dostler, trotz kleinerer Betriebsflächen!

Mal sehen, wann die Stadt die Renovierung überhaupt anfängt, wahrscheinlich dann, wenn sie 200 000.- € dafür übrig hat aus dem 2090 Haushalt, wo diese veranschlagt wurden!

veritas Offline

Foren-Profi


Beiträge: 166

03.12.2009 21:21
#133 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten

@ la-petit-fleur,

In Antwort auf:

Mal sehen, wann die Stadt die Renovierung überhaupt anfängt, wahrscheinlich dann, wenn sie 200 000.- € dafür übrig hat aus dem 2090 Haushalt, wo diese veranschlagt wurden!



Ich glaub' das betrifft dann meine Ur-Ur-Enkel, falls ich sowas mal bekommen sollte.
Doch bin ich der Meinung man sollte schon frühzeitig etwas für die nachfolgenden Generationen planen.

Gruß veritas

*************************************************
"Veritas vos liberabit." - "Die Wahrheit wird Euch befreien."

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

03.12.2009 21:53
#134 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten

Zitat von veritas
@ la-petit-fleur,

In Antwort auf:

Mal sehen, wann die Stadt die Renovierung überhaupt anfängt, wahrscheinlich dann, wenn sie 200 000.- € dafür übrig hat aus dem 2090 Haushalt, wo diese veranschlagt wurden!



Ich glaub' das betrifft dann meine Ur-Ur-Enkel, falls ich sowas mal bekommen sollte.
Doch bin ich der Meinung man sollte schon frühzeitig etwas für die nachfolgenden Generationen planen.

Gruß veritas




Richtig "veritas", wenn es so wäre!
Aber es dürfte wohl auch mit der Hand für Sie zu greifen gewesen sein, dass das Jahr 2009 gemeint war und es sich um einen Flüchtigkeitsfehler handelte?

Wenn Sie natürlich inhaltlich sonst dazu nix beizutragen haben, ist dieser Tippfehler zweifellos ein Riesenerfolg...........für Sie?

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2009 22:11
#135 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten



@la-petite-fleur:

Sorry, aber dieser Beitrag von ihnen war unfair!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

03.12.2009 22:15
#136 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten

Zitat von zehnerl


@la-petite-fleur:

Sorry, aber dieser Beitrag von ihnen war unfair!



Warum?
Weil sich jemand dumm stellt?
...oder weil ich den Intellekt eines Users höher einschätzte, als das, was er als Trophäe glaubt gewonnen zu haben?

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2009 22:23
#137 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten



Weil "Ottonormalleser" nicht erkennen kann, dass teilweise eine Schattendiskussion geführt wird, und daher bei ihm (wie auch bei mir) der Eindruck entstehen muss: Schreibe ich hier ohne absoluter Insider zu sein, werde ich schneller als ich die "Enter"-Taste drücken kann abgekanzelt.

Quo vadis Forum?!?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

03.12.2009 22:40
#138 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten

Zitat von zehnerl


Weil "Ottonormalleser" nicht erkennen kann, dass teilweise eine Schattendiskussion geführt wird, und daher bei ihm (wie auch bei mir) der Eindruck entstehen muss: Schreibe ich hier ohne absoluter Insider zu sein, werde ich schneller als ich die "Enter"-Taste drücken kann abgekanzelt.

Quo vadis Forum?!?




zehnerl!
Sie untertreiben aber mächtig!
Man muss kein "Insider" sein, um meinen Beitrag zu verstehen, nämlich,
1.) - dass mal wieder von OB Seggewiß große Taten angekündigt wurden und noch nichts erfolgt ist,
2.) - dass ein funktionierendes Schülercafe aufgegeben werden soll, weil dahinter eine "Druckmittel" Strategie steckt, die dem Immobilieneigentümer weitere Nadelstiche beibringen soll, um ihn gefügig zu machen, sein Eigentum zu verhökern,
3.) - dass diese Strategie des OB der Stadt mehr Geld kostet, ohne größere Vorteile zu bringen, als das bisherige Lokal!

Wenn nur eines der drei Argumente erkannt wird, - ich sezte also nicht zu viel voraus -, dann war der Veritas-Beitrag eine bewußte Tiefstapelei
("Dummstellung" könnte man in Bayern auch sagen, aber so böse bin ich wirklich nicht, dass ich das behaupten würde)!

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2009 23:08
#139 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten




Ja, la petite-fleur,

vielen dank, dass sie nach und nach erklären, wie ihr Ursprungs-Beitrag einzuordnen ist.
Das war auch notwendig, denn ohne "Tiefzustapeln" hatte auch ich Propleme damit, ihre Intentionen einzuordnen.

Ihren Datumstipfehler, für den sie sich entschuldigt haben, sollten sie aber nicht marginalisieren.
Schließlich werden auch von offizieller Seite (Stadt Weiden) differierende Datumsangaben verbreitet, die hier im Forum, zu Recht, angegriffen werden.

Hier möchte ich sie aber ausdrücklich in Schutz nehmen: Zumindest sie haben ihren Fehler anerkannt und korrigiert.



Ich habe ihre Datumsangabe "2090", scheinbar fälschlicherweise, wie auch veritas, als sprachliches Stilmittel gewertet.

Sorry, vielleicht war ich nur zu naiv. Dann bin ich mit "Veritas" aber in guter Gesellschaft.





zehnerl


Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

04.12.2009 10:59
#140 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und Schülercafe Zitat · antworten

Zitat von zehnerl



Ja, la petite-fleur,

vielen dank, dass sie nach und nach erklären, wie ihr Ursprungs-Beitrag einzuordnen ist.
Das war auch notwendig, denn ohne "Tiefzustapeln" hatte auch ich Propleme damit, ihre Intentionen einzuordnen.

Ihren Datumstipfehler, für den sie sich entschuldigt haben, sollten sie aber nicht marginalisieren.
Schließlich werden auch von offizieller Seite (Stadt Weiden) differierende Datumsangaben verbreitet, die hier im Forum, zu Recht, angegriffen werden.

Hier möchte ich sie aber ausdrücklich in Schutz nehmen: Zumindest sie haben ihren Fehler anerkannt und korrigiert.



Ich habe ihre Datumsangabe "2090", scheinbar fälschlicherweise, wie auch veritas, als sprachliches Stilmittel gewertet.

Sorry, vielleicht war ich nur zu naiv. Dann bin ich mit "Veritas" aber in guter Gesellschaft.





zehnerl





Natürlich haben Sie Recht damit, dass Datumsfehler nicht passieren dürfen, weil diese zu ernsthaften Verwirrungen führen, insbesonders wenn damit auf zitierte Belege verwiesen werden soll.
Ich will jetzt nicht untersuchen, wie offensichtlich mein Tippfehler war, als ich auf den Haushalt 2009, also den laufenden Haushalt, hinweisen wollte und dabei das Jahr 2090 schrieb, um damit meinen Tippfehler zu relativieren.
Ich möchte aber um "Gnade" beim "Urteil" bitten, da es eben schon einen Unterschied macht, ob offizielle, amtliche Schreiben und Stellungnahmen, bzw. Pressemeldungen von einem großen Verwaltungsapparat versendet und erlassen werden, oder ob es sich um einen Beitrag in einem privaten Forum handelt.
...und es macht auch einen Unterschied, dass Fehler hier nicht nur kritisiert, sondern auch korrigiert werden, was bei den amtlichen Fehlleistungen bisher noch nicht der Fall war!

Trotzdem, der Fehler tut mir leid und er hat offensichtlich für Verwirrung gesorgt, deshalb ist es gut, dass ich Gelegenheit zur Klarstellung und Berichtigung hatte!

Nix für ungut
Pinasse


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kaputte Denkmäler und andere Ruinen in Weiden
Erstellt im Forum Sonstiges von 5 vor 12
5 03.09.2017 16:54
von VestesHaus • Zugriffe: 951
"Sixpack - Häuser" in der Mooslohstrasse
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
4 27.01.2013 22:56
von Luise Nomayo • Zugriffe: 488
Warnschuss! Wenn ihr uns Bürger nicht anständig beteiligt, dann entscheiden wir selbst!
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
421 03.04.2011 19:35
von Irlwin • Zugriffe: 21943
Die Seggewiß Ruinen in der Innenstadt !
Erstellt im Forum Einkaufen in Weiden von Wahlversprechen
74 12.04.2011 17:35
von Wahlversprechen • Zugriffe: 4885
feuerwehr lässt häuser mit solardach abbrennen
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
7 12.08.2010 08:38
von hexy • Zugriffe: 856
"Weidener Freiheit"
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
0 16.06.2010 20:45
von eeeastside2010 • Zugriffe: 234
"ohne Gewerbesteuer muß jeder 1500 Euro zahlen" - Zitat OB Seggewi?
Erstellt im Forum Wirtschaft von Luise Nomayo
0 06.03.2010 16:29
von Luise Nomayo • Zugriffe: 317
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de