Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 232 Antworten
und wurde 13.266 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 12
zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 09:35
#41 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten



@Karin:


Bevor ich etwas schreibe, informiere ich mich eigentlich immer!
Du frägst: Seit wan die Herren "gerichtsmassig" sind, und legst mir dieses Wort in den Mund.
Ich habe diesen Begriff nicht verwendet.

Warum sollte ich zur Bauabteilung gehen?

Ich habe mir die Gebäude vor dem Abriss angesehen und habe mir sehr schnell die Frage gestellt wie dieser Abriß ohne Schäden am Dostler-Anwesen zu bewerkstelligen sei. Diese Frage hat sich die Stadtverwaltung scheinbar nicht, oder nicht im Detail gestellt, sonst gäbe es jetzt keinen Abrißstopp!

Fakt ist: Die Abrißgenehmigung wurde erteilt, obwohl sich jetzt herausstellt dass es damit zu statischen Problemen am Dostler-Gebäude kommt. Das dürftest auch du nicht leugnen können.



Und, liebe Karin: Ich empfinde deine folgende Aussage als eine bodenlose Beleidigung und Frechheit:


"Wahrscheinlich warten wir noch in ein paar Jahren auf deine Antwort."

Erstens, wer ist wir? Glaubst du wirklich du sprichst fürs Forum?
Zweitens: Ich bleibe keine Antwort schuldig!
Den Beweis habe ich soeben geliefert!



Ein ganz mieser Stil, dein Beitrag, jemandem Worte in den Mund zu legen, die es gar nicht gab.

Ein enttäuschtes zehnerl!



Gert Rippl ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 10:43
#42 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Ich will etwas besänftigend eingreifen.
Meine Angaben beziehen sich auf das Gespräch mit Herrn Dostler.

- Dostler hat damals eine Abfindung an den Besitzer des Nachbarhauses für die Mitbenutzung der Mauer in Höhe von einigen tausend DM bezahlt.

- Dostler hat von der Stadt keine Kopie der Abbruchgenehmigung erhalten und wurde auch nicht vorher informiert.

- Der Bau wurde nicht von der Stadt eingestellt, die haben das wohl übersehen oder nicht genau kontrolliert. Die beauftragte Baufirma hat sich geweigert weiterzumachen da Einsturzgefahr bestand und die Baufirma dafür die Haftung übernommen hätte.

- Herr Winkler hat H. Dostler aufgefordert sein Anwalt sollte mit den Winkler Anwälten über die Problematik verhandeln. Das macht H. Dostler nicht, weil er keinen Verhandlungsbedarf sieht.

- Am Dostler Anwesen sind bisher keine Bauschäden aufgetreten.

- Die Vorgehensweise der Stadt bei Erteilung der Abbruchgenehmigung ist wohl etwas seltsam, aber Dostler egal.

- Bitte berücksichtigen:

- Während der ganzen Zeit lag Frau Dostler als schwerer Pflegefall im Sterben. Sie wurde von H. Dostler rund um die Uhr betreut.

Falls meine Informationen stimmen sollten, wünsche ich Herrn Winkler eine möglichst schnelle Genesung. Dumme Geschichte und verdammt gefährlich.

Weitere Fragen einfach an H. Dostler stellen, der ist Nachmittag immer im Windbeutel. Eine traumhafte Lage, der erzeugt dort per Wasserkraft Strom und hat eine kleine Herde seltener Schafe.
Einfach mal ansehen, ein herrliches Stück Oberpfälzer Natur.

Sie können natürlich auch die Presseabteilung der Stadt fragen, ich will die Leute dort nicht arbeitslos machen.

-

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 11:05
#43 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Da fällt mir, bei Erwähnung der Namenbezeichnung "Windbeutel"
ein Vorschlag ein:

Herr Dostler soll sich den Namen mitsamt Schild auf jeden Fall schützen lassen.
Vielleicht wird alles noch gebraucht.

Denn sollte wirklich, in ferner Zukunft, der Verkauf und Abriss erfolgen
und Seggewiß mit Anhang tatsächlich noch "am Ruder sein",
dann könnte er Schild und Namen
eventuell an Seggewiß und "Virtuell-Plattmach-Meyer" verkaufen.

"Windbeutel"

über dem Hauptportal der "Seggewiß-Info-Kreativ-Burg"
würde doch 'was hermachen und einen gewissen Charme ausstrahlen.

Oder??

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.550

04.08.2009 11:17
#44 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

windbeutel ist eigentlich ein österreichisches brandteigprodukt und sehr gut schmeckend, je nach dem mit oder ohne füllung. stellt auch herr dostler her. schmeckt prima! ob dieser name der richtige für´s türschild ist? ich denke eher nicht.
wenn es schon mit wind zu tun haben soll, wie wäre es mit sturmsack!!!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 11:36
#45 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Ich kenne die Bezeichnung in einer ganz anderen Deutung!

Ein Gebäck ist mit mit Sicherheit nicht gemeint,
wenn jemand sagen würde:

"Der __xxy__ ist aber ein richtig lausiger Windbeutel,
mehr ist der bestimmt nicht!"

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

04.08.2009 11:40
#46 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

@aberhallo

Wir sollten Herrn Oberbürgermeister Kurt Seggewiß nicht beleidigen.
Bitte nicht solche Wörter verwenden, der wird sonst ganz zornig und böse.

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.550

04.08.2009 11:48
#47 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

@aberhallo

ich denke, wir meinen beide das gleiche.
aber fahr mal trotzdem zu h.dostler nach burgtreswitz und lass dir seinen windbeutel servieren. ich mag ihn nur mit sahne.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 12:14
#48 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

@ Tim

Wer so denkt wie Du und Dinge hineinlesen will,
die so nicht dastehen, der tut sich sicher
mit "Geflügelten Worten" recht schwer.

xxy sind "unbekannte!
Bei Dir lautet die Lösung/Ergänzung__Seggewiß!
Bei mir könnte sie eventuell__Seehofer oder Steinmeier, vielleicht auch Höher lauten.
Es gibt unendlich viele Lösungen.
Selbst ich könnte für so manchen als Lösung in Frage kommen.

Gedanken anderer sind allerdings nicht einschätzbar und
offensichtlich unendlich wie Einsteins Universum.

Lies bitte meine Beiträge entsprechend entspannt
und bleib' ganz locker____dann sind "die 100" für Dich durchaus erreichbar!
Alles klar?

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 16:04
#49 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Auch ein Roland Richter darf nicht beleidigt werden.

aberhallo du solltest das noch unbedingt mit einfügen.

Ich mag Windbeutel grundsätzlich nicht.

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2009 18:51
#50 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Danke Herr Rippl,
solche klaren Worte und Informationen würden wir uns von Weidens Politikern aller Parteien wünschen.

Pirat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 223

04.08.2009 20:01
#51 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Zitat von Ehrenämtler
Danke Herr Rippl,
solche klaren Worte und Informationen würden wir uns von Weidens Politikern aller Parteien wünschen.


??????????????????????????????????????????

Wovon spricht du ??????????????????????????

neigscheid Offline

Neugieriger

Beiträge: 25

04.08.2009 20:55
#52 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten


.
ja Ja, vor langer Zeit - so erinnere ich mich so berichtete der DNT:

es ging um eine Kontrolle der Lebensmittel: Im Restaurant Dostler, - ich glaube es war damals das "Anker" in Weiden.
Die geprüfte Torte war im Zwielicht- Herr Dostler seine Antwort: " Essen hät maß scho noch kiena"

.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

05.08.2009 00:51
#53 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Zitat von neigscheid
.
ja Ja, vor langer Zeit - so erinnere ich mich so berichtete der DNT:

es ging um eine Kontrolle der Lebensmittel: Im Restaurant Dostler, - ich glaube es war damals das "Anker" in Weiden.
Die geprüfte Torte war im Zwielicht- Herr Dostler seine Antwort: " Essen hät maß scho noch kiena"

.


Nein, so nicht!
Was sollen diese Geschichten?
Ob wahr oder falsch, diese üblen Nachreden haben nichts damit zutun, daß die Stadt eine baurechtliche Abbruch-Genehmigung und Nutzungsänderung, für ein großes Areal aus mehreren Flurnummern, inmitten der Stadt Weiden erteilte, ohne Herrn Dostler, als unmittelbaren Nachbarn an gleich zwei Seiten seiner Grundstücksgrenzen, überhaupt zu beteiligen!

Alleine dieser Rechtsbruch würde in einem Streit vor dem Verwaltungsgericht zum neuerlichen Waterloo der Stadtverwaltung und seines Bevollmächtigten Seggewiß führen.

Daß dann OB Seggewiß auch noch den Schätzerausschuss veranlaßte, einen angeblichen, allerdings unverbindlichen Verkehrswert von Dostlers Immobilie zu taxieren, obwohl es hier weder um ein Grundstück geht, das der Stadt gehört, noch das sie selbst erwerben kann, geht weit über das Nichteinmischungs-, Neutralitäts- und Gleichbehandlungsgebot hinaus, dessen sich ein OB und seine Verwaltung zu befleissigen hat.

Wer also hier versucht, auf solch niederträchtige Weise Stimmung gegen den Eigentümer der Fl.Nr 418 Gem. Weiden zu machen, weil Dostler auf seinen legitimen Eigetumsrechten besteht,
...ja,
...der ist eine Gefahr für unsere freiheitliche Grundordnung!

Krebs Offline

Foren-Profi

Beiträge: 266

05.08.2009 08:02
#54 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten


Der Schätzwert des Gebäudes ist doch uninteressant, weil die Stadt bei jedem Gebäude, dass verkauft werden soll ein Vorkaufsrecht hat.
Wenn also Dostler das Gebäude verkaufen will, wird bei der Stadt nachgefragt, ob ein Interesse ihrerseits besteht.
Das ist überall so, nicht nur in Weiden.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

05.08.2009 10:20
#55 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Falsch !

Wenn die Stadt ein Vorkaufsrecht hat wird der abgeschlossene notarielle Vertrag vom Notar an die Stadt geschickt und die Stadt gefragt ob sie das Vorkaufsrecht wahrnehmen will.

Nachdem Dostler nicht verkauft gibt es auch keinen Notarvertrag.
Anscheinend, so verstehe ich Pinasse, hat die Stadt auf eigene Veranlassung und auf Stadtkosten ein Wertgutachten für das Dostler Anwesen machen lassen um Dostler unter Druck zu setzen.

Solche Methoden gibt es nur im Seggewiß-Land.

Nachdem die Stadt das Anwesen nicht kaufen will, war das halt eine Sonderleistung des OB für Winkler.
Wahrscheinlich darf dafür Seggewiß mit Schieder zwecks Wahlwerbung die Winkler Firma besuchen und eventuell eine Wahlkampfspende abholen.

Merlin100 ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2009 10:38
#56 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

@neigscheid
<Die geprüfte Torte....<

Das Teil nannte sich "Flockensahnetorte" und dies ist
über 30 Jahre her, also zu Zeiten wo sich noch die "Elite"
von Weiden dort täglich getroffen hat. :-))

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

05.08.2009 13:42
#57 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Zitat von Florian
Falsch !

Wenn die Stadt ein Vorkaufsrecht hat wird der abgeschlossene notarielle Vertrag vom Notar an die Stadt geschickt und die Stadt gefragt ob sie das Vorkaufsrecht wahrnehmen will.

Nachdem Dostler nicht verkauft gibt es auch keinen Notarvertrag.
Anscheinend, so verstehe ich Pinasse, hat die Stadt auf eigene Veranlassung und auf Stadtkosten ein Wertgutachten für das Dostler Anwesen machen lassen um Dostler unter Druck zu setzen.
....

Nachdem die Stadt das Anwesen nicht kaufen will, war das halt eine Sonderleistung des OB für Winkler......



a) Du verstehst Pinasse richtig!
Die Stadt hat auf eigene Veranlassung und auf Stadtkosten dieses Wertgutachten vom Schätzerausschuss erstellen lassen.

Die Stadt hat vor diesem Schätzgutachten schon einmal Herrn Dostler einen "Lageplan" vorgelegt, in welchem sie mit einer blauen Grenzline jene Winkler-Grundstücke einzeichnete und festlegte, daß die Winkler-Grundstücke einen m2-Preis für Grund und Boden von 660.-€ hätten. Die anderen, darum herumliegenden, explizit durch diese blaue Linie ausgeschlossen, das Dostler-Grundstück, sollten nur 330.-€/m2 wert sein!

Da hatte man sogar die Chuzpe Dostler von diesem ohnehin heruntergerechneten Wert noch die Abbruchkosten vom Schätzwert, als Wertminderung der Immobilie, anzurechnen.

b)
Dostler hat nie Verkaufszusagen gemacht.
Im Gegenteil, Seggewiß und Höher hatten Dostler vorgeladen und ihn im Auto zum Winkler gekarrt, in der Hoffnung ihn weichklopfen und zum Verkauf bringen zu können.
Dostler hat nie etwas unterschrieben, weder irgend welche Vorverträge, noch irgend welche Zustimmungen zu den Abriß- und Bau-Anträgen des neuen Nachbarn Winkler.
Dostler hat als ganz normaler Eigentümer, der sein Eigentum nicht verhökern möchte, auch keinerlei Notar oder Anwalt aufgesucht. Warum auch? Schließlich hat er dazu keine Veranlassung und wird sich erst zu wehren wissen, wenn man ihn und sein Eigentum angreift und beschädigt.
Alles andere würde ihn nur Geld kosten, das er weder von Winkler, noch von der Stadt zurückbekommt!

c)
Dostler wurde und wird von der Stadt und von Winkler massiv bedrängt und unter Druck gesetzt. Das geschieht mit immer neuen Vorladungsterminen des OB, die bisher von Dostler in sachlich-freundlichen Briefen abgelehnt wurden, aber auch mit forschen Aufforderungen aus dem Winklerbüro, selbst die Mauer bis zu einem kurzfristigen Termin stabilisieren zu lassen (siehe Erläuterung in e), oder der Winkler-Aufforderung, sich gefälligst auch einen Anwalt zu nehmen, damit beide Anwälte in Verhandlungen treten könnten!!!!

d)Im Übrigen hat Winkler von der Stadt den sofortigen Vollzug seiner Abbruchgenehmigung erhalten.
Dostler hat das auch nicht durch die Stadt erfahren, obwohl er der direkte Nachbar ist und eigentlich hätte baurechtlich beteiligt werden müssen (er kennt bis zum heutigen Tag die Winkler-Planungen nicht, bzw. nur das, was in der Zeitung steht!), sondern durch ein FAX aus dem Winkler-Büro, das diese städt. Genehmigung zeigt!

e) Aus dieser Genehmigung für Winkler zum sofortigen Abbruchbeginn, ist aber auch zu entnehmen, daß die Bauverwaltung darauf hinweist, Winkler habe, nach "Ziff.4.2" dieser Abbruch-Genehmigung (welche Dostler nicht kennt!), selbst für die statische Stabilisierung der Dostler-Hauswand Sorge zu tragen! Trotzdem wurde Dostler von Winkler mit Terminsetzung und im harschen Ton aufgefordert, die Hauswand auf eigene Kosten stabilisieren zu lassen (siehe c).

f) Als sich Dostler bei der Bauaufsicht dagegen mündlich beschwerte, erhielt er ein "Entschuldigungsschreiben" vom OB selbst, in welchem sich dieser bei Dostler für den Brief aus dem Winklerbüro entschuldigte!!!!!.
Seggewiß meinte darin, die Aufforderung aus dem Winklerbüro, zur statischen Stabilisierung und Übernahme der Kosten dafür durch Dostler, sei ein Mißverständnis, es sei wohl dadurch zustande gekommen, daß sich irgendwelcher Schriftwechsel zwischen Stadt und Winkler gekreuzt hätte!

g) Dostler ist sehr angeschlagen und in großer Trauer um den Tod seiner Ehefrau.
Nicht nur, daß diese Situation und Zeit großen persönlichen Leids und der psychischen Angeschlagenheit so schamlos genutzt wird, ihn immer wieder wegen des Verkaufs seines Anwesens zu bedrängen und belästigen, er ist auch verhärtet gegenüber OB Seggewiß, den Vertretern der Stadtverwaltung und besonders gegenüber seinem neuen Nachbarn, Herrn Winkler, weil diese nicht einmal den mindesten Anstand besaßen, ihm durch ein Wort, oder durch eine Condolenzkarte das Mitgefühl zum Tod seiner geliebten Frau auszusprechen!
Selbst verfeindete Nachbarn würden, jedenfalls in unserer oberpfälzer Region, für einen solchen Augenblick der Trauer und des Leids diese Konvention einhalten und eine Geste des Mitgefühls anzeigen!

h) Die Stadt kann kein Vorkaufsrecht geltend machen,
- weil nichts verkauft wird,
- weil sie auch bei Verkauf keinen eigenen städt. Bedarf zur Verwendung der Immobilie hat,
- weil sie für private Immobilienspekulanten keinen Strohmann abgeben darf!

Ich denke nicht, daß die Verbündeten Seggewiß, Höher und Winkler, jemals einen Fuß auf das Dostleranwesen setzen werden!







Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

05.08.2009 15:31
#58 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten


Ob das so stimmt kann ich natürlich nicht bewerten.
Die Aussagen des OB bei OTV sind anders.

http://www.otv.de/default.aspx?ID=2105&showNews=490621

Da erweckt Seggewiß den Eindruck er habe da keine Aktien, dies sei alles Sache der Verhandlungspartner und er dürfe nicht darüber sprechen.

Der wird doch nicht die Bevölkerung angelogen haben?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2009 16:54
#59 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Wenn Du jetzt noch sagst,
wer die Verhandlungspartner sind und
vor allem wer die jeweils helfenden Ünterstützer sind,
dann würde das schon einen kleinen Schritt weiterhelfen.

Die "Aktien-Aussage" wirkt zwischenzeitig regelrecht langweilig.
Da müsste schon 'mal was Neues kommen--- Oder??

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

05.08.2009 19:00
#60 RE: Seggewiß-Winkler-Ruine und das Dostler Haus Zitat · antworten

Wenn Winkler und Dostler nicht miteinander verhandeln, kann es auch keine Verhandlungspartner geben.

Lt. Rippl hatte Seggewiß sehr wohl jede Menge Aktien bei der Geschichte. Pinasse hat das auch bestätigt.

Was uns Seggewiß sagen wollte bleibt ein Rätsel, ich glaube den Ausführungen im Forum mehr als den Worten des Zornröschen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 12
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kaputte Denkmäler und andere Ruinen in Weiden
Erstellt im Forum Sonstiges von 5 vor 12
5 03.09.2017 16:54
von VestesHaus • Zugriffe: 951
"Sixpack - Häuser" in der Mooslohstrasse
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
4 27.01.2013 22:56
von Luise Nomayo • Zugriffe: 488
Warnschuss! Wenn ihr uns Bürger nicht anständig beteiligt, dann entscheiden wir selbst!
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
421 03.04.2011 19:35
von Irlwin • Zugriffe: 21943
Die Seggewiß Ruinen in der Innenstadt !
Erstellt im Forum Einkaufen in Weiden von Wahlversprechen
74 12.04.2011 17:35
von Wahlversprechen • Zugriffe: 4885
feuerwehr lässt häuser mit solardach abbrennen
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
7 12.08.2010 08:38
von hexy • Zugriffe: 856
"Weidener Freiheit"
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
0 16.06.2010 20:45
von eeeastside2010 • Zugriffe: 234
"ohne Gewerbesteuer muß jeder 1500 Euro zahlen" - Zitat OB Seggewi?
Erstellt im Forum Wirtschaft von Luise Nomayo
0 06.03.2010 16:29
von Luise Nomayo • Zugriffe: 317
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de