Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 232 Antworten
und wurde 13.238 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

03.06.2010 14:17
#201 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Du hast mich falsch verstanden.

Seggewiß hat das den Mitarbeiter des NT gesagt und der glaubt das.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2010 14:28
#202 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

@ Zwiebel und Tim

Hier steht's "schwarz auf weiß"
und mit den "Großen Buchstaben" zuerst:

Welcher "Trottleff" behauptet 500 000?
============================
http://www.weiden.eu/
============================

Zwiebel Offline

Normalo


Beiträge: 54

03.06.2010 14:29
#203 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

@Tim

Da könntest du recht haben. Wenn das Projekt in Angriff genommen wird, erscheint es sowieso auf der Webseite von Sonae Sierra. Dann können wir die korrekten Angaben herauslesen.


@aberhallo!

Danke für die Info. Ich denke, daß selbst 300.000 zu hoch gegriffen ist.

______________________________________________
Qui tacet, consentire videtur. (Wer schweigt, scheint zuzustimmen.)

africaonline Offline

Foren-Profi

Beiträge: 158

03.06.2010 14:59
#204 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Das ist definitiv zu hoch gegriffen. Selbst die (bezahlten) Gutachten der GFK gehen von völlig anderen Zahlen aus. Leider habe ich im Moment keines da, sonst würde ich schon genauer werden. Ein unabhängiger Gutachter für eine weidener Firma ging mal von 240000 aus. Ist ja auch logisch: kurz hinter ERB fahren die Leute nach BT, kurz hinter TIR nach MAK, kurz hinter Wernberg nach R, und AM und N sind auch nicht weit. Soviel bleibt da nicht übrig. Die Leute sollten halt ein wenig realistisch bleiben, ein wenig zumindest...

Zwiebel Offline

Normalo


Beiträge: 54

03.06.2010 17:39
#205 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

@ africaonline

Danke für die Info. Ich denke wir nähern uns langsam realistischen Werten an.

Ich persönlich hätte, nach eigenem Bauchgefühl, auf ca. 180.000 bis 220.000 geschätzt.

______________________________________________
Qui tacet, consentire videtur. (Wer schweigt, scheint zuzustimmen.)

Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2010 07:09
#206 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Zitat von Ehrenämtler
Der erste Ärger ist schon da.

Seggewiß hat ohne Abstimmung mit Investor und Grundstücksbesitzern den Bericht im NT lanciert.
Quasi als Ablenkung von den derzeitigen Problemen wie Josefshaus usw.

Die Betroffenen sind jetzt sauer und haben angeblich protestiert.

Jens Meyer musste bei OTV und Ramasuri versuchen die Angelegenheit zu kitten, Seggewiß ist untergetaucht.



Schon bemerkt?

Am Dienstag erzählte OB Seggewiß stolz vom neuen Dänner-Hertie-Eck und den unterzeichneten Optionen, ohne dies mit den Investoren abzustimmen.
Der Bericht darüber erschien am Mittwoch, die Fakten waren leicht irr und unrealistisch
Mittwochvormittag wurde die Option mit den Besitzern des Hertie Gebäudes beim Notar erst unterzeichnet.

Der Investor leicht sauer über die Seggewiß Heldentat konnte nichts anderes mehr machen als selbst an die Öffentlichkeit zu gehen, ohne Seggewiß. Siehe Bericht heute im NT, der wesentlich kompetenter und seriöser ist.

Die Geschichte könnte gut werden, die Option läuft am Jahresende aus.
Hoffentlich macht das Seggewiß nicht wieder zur Chefsache sonst geht das garantiert schief.

Deshalb lieber OB, bitte Finger weg von wichtigen Sachen und lieber am Samstag wieder eine Doppelstunde des Tanzunterrichtes besuchen.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2010 10:02
#207 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Das ist nicht so schlimm, ein Projekt in dieser Größenordnung wird nicht in Weiden entschieden sondern bei den übergeordneten Behörden mit denen auch der Investor verhandelt.
Weidens marode Bauverwaltung und der OB sind da höchstens Statisten die bei einer Eröffnung gelobt werden.
Der Stadtrat muss da zwar zustimmen, die bilden bestimmt wieder einen Sonderausschuss, reden schlau daher, aber viel kaputt machen können die nicht.

Sonae Sierra kann mit solchen Persönlichkeiten wie wir sie in Weiden haben sicher gut leben. Die laden halt die Stadträte zu einer Besichtung in irgendein Einkaufszentrum ein, geben denen was zu essen und trinken und dann passt das schon.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

07.06.2010 21:03
#208 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Und wieder zeigt sich die Transparenz und Ehrlichkeit unseres OB, sogar der NT fängt langsam an zu zweifeln.

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/235388...ausbau,1,0.html

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

08.06.2010 10:16
#209 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

„Nur im kleinen Kreis des Lenkungsausschusses ist das gesamtstädtische Konzept bekannt“ moniert der NT und meint dazu „sonderbar“.

Das ist doch logisches und konsequentes Umsetzen der Seggewiß Politik. Wo würden wir da hinkommen wenn jeder popelige Stadtrat informiert werden müsste.
Außerdem ändert das nichts, außer Rank würde bestimmt kein Stadtrat nach Hintergründen fragen, der NT übrigens auch nicht.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2010 11:57
#210 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Wenn es dem NT
wirklich um die Informationsgewinnung für seine Leser ginge,
dann hätte er doch längst sein "Recht auf Information" einklagen können.

Es wäre interessant, zu erfahren,
warum die "Investigativen" nicht von ihrem Recht Gebrauch machen???

Vielleicht erbarmt sich ein Redakteur
und lässt seine dankbaren Leser nicht dumm sterben.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

08.06.2010 20:59
#211 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Zitat von aberhallo!
Wenn es dem NT
.....

Vielleicht erbarmt sich ein Redakteur
und lässt seine dankbaren Leser nicht dumm sterben.



Die Hoffnung stirbt zuletzt

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

12.06.2010 19:13
#212 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

La-petite-fleur.

Nur damit ich das alles richtig verstehe fasse ich deine Infos zur Winkler Mondlandschaft zusammen, bitte mich korrigieren falls ich da was falsch verstanden habe.

Winkler bekommt eine Abbruchgenehmigung, bricht ab lässt aber die letzten Trümmer liegen weil es keine stabile Brandmauer zwischen Winkler- und _Dostleranwesen gibt.
Es ist nicht klar wer diese Mauer bezahlen muss, es gibt einen Prozess, Dostler verliert und baut die Brandmauer innen, d.h. auf seiner Seite.
Ein Statiker überprüft das, es ist o.k. und Dostler gibt diese Statik übet die gebaute Mauer zur Stadt.
Dort liegt das nun seit einigen Wochen und wer unsere Seggewiß Verwaltung kennt, weiß das kann noch lange zur Bearbeitung im Rathaus liegen.
Angenommen die Ruinen-Bauverwaltung würde das prüfen, so könnte Winkler seine Betontrümmer entfernen.

Das alles hat nichts mit der Kaufoption zu tun, sondern mit der Schläferli Mentalität der Seggewiß Verwaltung und der Gedankenträgheit des OB.

Habe ich das alles so richtig verstanden??

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

12.06.2010 22:04
#213 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Zitat von Wahlversprechen
La-petite-fleur.

Nur damit ich das alles richtig verstehe fasse ich deine Infos zur Winkler Mondlandschaft zusammen, bitte mich korrigieren falls ich da was falsch verstanden habe.

Winkler bekommt eine Abbruchgenehmigung, bricht ab lässt aber die letzten Trümmer liegen weil es keine stabile Brandmauer zwischen Winkler- und _Dostleranwesen gibt.
Es ist nicht klar wer diese Mauer bezahlen muss, es gibt einen Prozess, Dostler verliert und baut die Brandmauer innen, d.h. auf seiner Seite.
Ein Statiker überprüft das, es ist o.k. und Dostler gibt diese Statik übet die gebaute Mauer zur Stadt.
Dort liegt das nun seit einigen Wochen und wer unsere Seggewiß Verwaltung kennt, weiß das kann noch lange zur Bearbeitung im Rathaus liegen.
Angenommen die Ruinen-Bauverwaltung würde das prüfen, so könnte Winkler seine Betontrümmer entfernen.

Das alles hat nichts mit der Kaufoption zu tun, sondern mit der Schläferli Mentalität der Seggewiß Verwaltung und der Gedankenträgheit des OB.

Habe ich das alles so richtig verstanden??




Richtig!
Nur noch eine zusätzliche Info:
Auch wenn Dostler beim Weidener Zivilgericht verloren hat, auch wenn er die Mauer schon einmal hochgezogen hat und alle Voraussetzungen für den weiteren Abbruch bestehen,
Dostler klagt vor dem Oberlandesgericht, denn er ist davon überzeugt, dass er die Kosten für die Mauer und die Anwalts-/Gerichtskosten für die erste Instanz in Weiden nicht schuldet.

Trotzdem, der Weg ist für Winkler frei, abzureissen!
Warum er es nicht tut, weiß nur er selbst und das Bauamt!

Eine Option für das Dostlergrundstück gibt es aber bis jetzt auch nicht!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

12.06.2010 22:20
#214 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Danke.

Dann hab ich das richtig begriffen.

Jetzt bleibt die Frage warum die Stadt nicht dafür sorgt dass Winkler den Rest abbricht bzw. wegfährt.

Sponsoring, Dummheit, Unfähigkeit, ein gewisses l.m.A. Gefühl des OB?


Kann mir da bitte jemand helfen!

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

13.06.2010 07:36
#215 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Seggewiß hat keine Zeit zum Nachdenken.

Der hat einen langen Osterurlaub und einen noch längeren Pfingsturlaub hinter sich.
Der bereitet sich jetzt zur Erholung auf einen laaaangen Sommerurlaub vor.
Dazwischen Partys, die WM und Besuche im VIP Zelt beim SpVgg Schmuckkästchen.

Da kannst du wirklich nicht verlangen dass der sich noch um die Trümmerlandschaft beim Dänner-Eck kümmert.

!0 LKW Ladungen, ein Bagger und schon wäre innerhalb eines Tages der größte Dreck weg.
Aber bei der Verwaltung und diesen Chef

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

15.06.2010 16:15
#216 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Wie doof darf ein OB sein?

Im Bericht zur Juso Versammlung sagte OB Seggewiß

„Zu Hertie-Gebäude und Dänner-Eck merkte Seggewiß an es gebe bereits Optionsverträge über 120 Millionen Euro“

Optionen für den Erwerb eines Grundstückes, befristet bis 31.12.2010 können NIEMALS 120 000 000.-Euro sein. NIEMALS


Ist unser OB so naiv oder glaubt der wirklich wir Bürger würden diese Meldung glauben?

Bitte Kurt Seggewiß aufhören und zwar schnell.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

15.06.2010 20:09
#217 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Zitat von Wahlversprechen
Danke.

Dann hab ich das richtig begriffen.

Jetzt bleibt die Frage warum die Stadt nicht dafür sorgt dass Winkler den Rest abbricht bzw. wegfährt.

Sponsoring, Dummheit, Unfähigkeit, ein gewisses l.m.A. Gefühl des OB?


Kann mir da bitte jemand helfen!


Eine gute und berechtigte Frage.

Gibt es eigentlich logische Gründe warum die Betonbatzen noch auf dem Gelände liegen?

Da hat weder mit der Statik noch mit den Prozessen um die Kosten der Stützmauer etwas zu tun!!

eeeastside2010 Offline

Foren-Ass

Beiträge: 334

15.06.2010 22:19
#218 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Mal ne Frage, wie lange dauert denn schon dieser scheinbar längste Abriss in der Geschichte Weidens^^? Ich bin letztens beim Dänner-Eck vorbeigefahren... soll DAS jetzt noch ein paar Jahre lang so aussehen, bis dann mal viellt. ein Einkaufszentrum gebaut wird???

<-Signatur->wenn zwei sich streiten freut sich der dritte - nur, WER ist der dritte? <-Signatur->

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

18.06.2010 09:50
#219 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Mein Kompliment Herr Seggewiß!

Er hat es endlich begriffen, endlich ist auch Seggewiß klar was Optionsverträge sind.

Nach vollmundigen Erklärungen rudert Seggewiß zurück.

„Das heißt aber nicht, dass sich der Projektierer nicht wieder zurückziehen kann.“

Es dauert bei S. zwar immer etwas länger, aber manchmal kapiert er Zusammenhänge.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2010 12:09
#220 RE: Seggewiß-Winkler-Ruinen und die Zukunft. Zitat · antworten

Nie vergessen:
Der kommt von der "Power-Truppe"---Arbeitsamt!

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kaputte Denkmäler und andere Ruinen in Weiden
Erstellt im Forum Sonstiges von 5 vor 12
4 16.04.2017 11:48
von VestesHaus • Zugriffe: 720
"Sixpack - Häuser" in der Mooslohstrasse
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
4 27.01.2013 22:56
von Luise Nomayo • Zugriffe: 484
Warnschuss! Wenn ihr uns Bürger nicht anständig beteiligt, dann entscheiden wir selbst!
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
421 03.04.2011 19:35
von Irlwin • Zugriffe: 21846
Die Seggewiß Ruinen in der Innenstadt !
Erstellt im Forum Einkaufen in Weiden von Wahlversprechen
74 12.04.2011 17:35
von Wahlversprechen • Zugriffe: 4837
feuerwehr lässt häuser mit solardach abbrennen
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
7 12.08.2010 08:38
von hexy • Zugriffe: 856
"Weidener Freiheit"
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von eeeastside2010
0 16.06.2010 20:45
von eeeastside2010 • Zugriffe: 226
"ohne Gewerbesteuer muß jeder 1500 Euro zahlen" - Zitat OB Seggewi?
Erstellt im Forum Wirtschaft von Luise Nomayo
0 06.03.2010 16:29
von Luise Nomayo • Zugriffe: 304
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de