Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.041 Antworten
und wurde 53.833 mal aufgerufen
 Einkaufen in Weiden
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 53
Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

05.09.2009 09:15
#161 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Moralisch bedenklich – taktisch hervorragend.

Das CSU Pausch Wolverl führt die überforderten, von der eigenen Partei eingeschüchterten und eigentlich bedauernswerten Hammerweg SPDler zur Gaudi der Bevölkerung vor.

Laut und deutlich sagt er, der neue SPD Markt führt zur Schließung kleiner Läden in der Nachbarschaft……Punkt….

Natürlich hat seine eigene Partei, dank der guten Pflege der politischen Landschaft durch Fritsch, auch für diesen überflüssigen Markt gestimmt, aber daran werden sich die Bürger nicht mehr erinnern, wenn die Neustädter Straße verstopft und der nah&gut Markt verschwunden ist.

Dieses Dilemma wird man den roten Genossen und Kurt Seggewiß anlasten, die Rot-Front-Kämpfer der Hammerweg SPD sehen dabei ziemlich deppert aus.

Das kommt davon wenn man mit ängstlich zusammen gekniffenen Hintern aus Angst vor der Parteileitung falsche Dinge tut.


nasowas Offline

Hobby-User

Beiträge: 30

05.09.2009 11:48
#162 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Zitat von Wahlversprechen
Moralisch bedenklich – taktisch hervorragend.

Laut und deutlich sagt er, der neue SPD Markt führt zur Schließung kleiner Läden in der Nachbarschaft……Punkt….



Es gibt aber eine Alibi-Unterschriftenaktion zu gunsten der kleinen Märkte.
Soll das nun heissen, wir sind zwar für den Generationenmarkt, aber sucht ihn nicht auf,
sonst werden die kleinen Geschäfte kaputt

Ich versteh die Welt nicht mehr

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

05.09.2009 14:20
#163 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Die Pausch Aussage ist richtig, die SPD Unterschriftenaktion ist eine Alibi Veranstaltung.

Mit dem SPD Einkaufsmonster ist nah&gut weg, aber das dürfen sie halt nicht sagen, sonst schimpft Tanja Koller und die anderen von uns bezahlten Weidner SPD Bonzen.

Krebs Offline

Foren-Profi

Beiträge: 266

06.09.2009 09:53
#164 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten


Es gibt tatsächlich einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen dem Generationenmarkt von Edeka und dem Hammerwegmarkt nah&gut.

Der Pächter von nah&gut wird Geschäftsstellenleiter im neuen Supermarkt.

Da passt es ganz gut, dass die Kündigungsfrist zufällig zusammen fällt.

Die Unterschriftenaktion brachte übrigens ca 500 Unterschriften zusammen.
Ganz ordentlich.

Respekt für die SPD vom HAmmerweg.

Wer genaueres wissen will, sollte am 19.9. ins Cafe Hägler kommen.
Hier feiert die Hammerweg SPD das Sommerfest.
Thema ist bestimmt der Supermarkt.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

06.09.2009 10:06
#165 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Und was soll diese scheinheilige Alibi Aktion bezwecken?
Ist nun die Hammerweg SPD für das SPD Einkaufsmonster und damit die logisch kommende Schließung des nah&gut oder nicht?

Ist ja prima wenn das Monster ein Thema beim SPD Sommerfest ist.

Also wie geht es jetzt weiter bei den Hammerweg Helden?

Respekt vor soviel scheinheiliger Dämlichkeit.

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2009 10:31
#166 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Ja ist denn der Generationenmarkt überhaupt schon genehmigt?

Ich hab noch nix gehört, dass mit dem Bau begonnen werden soll.

Wenn der Pächter vom Nah & Gut Ende September deshalb geht, weil er angeblich Geschäftsstellenleiter im neuen Supermarkt wird, sitzt er ja auf der grünen Wiese .

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2009 11:03
#167 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Der bisherige Pächter verwaltet als selbständiger Unternehmer bereits jetzt 2 große Edeka Märkte im Norden des Wahlbezirks.
Der ist gut, kann rechnen und kennt die Edeka Pläne sehr gut, besser als wir oder Seggewiß.

Mach dir mal da keine Sorgen.

Der Stadtrat hat das Monster genehmigt, die Einwände auch der Nachbarstädte Altenstadt und Neustadt konnten noch nicht beantwortet werden.
Der Plan liegt immer noch zur Einsichtnahme bei der Stadt.

Keine Ahnung welche privaten Zusicherung Seggewiß hier, besonders wegen der Kosten der Infrastruktur gemacht hat.
Diese Kosten die von der Stadt übernommen werden, wer so ein Gebiet als Handelszentrum ausweist muss auch für die dafür notwendige Infrastruktur sorgen, sind bisher noch nicht bekannt.


Das ist alles so eine richtige Mauschelei, Informationen für die Bürger gibt es nicht, sonst würde Seggewiß Ärger bekommen.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2009 11:24
#168 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Halten wir mal fest.

Die Information über die drohende Schließung des nah&gut hat die Hammerweg SPD erst durch das Forum erfahren.
Das kann man hier nachlesen wie Gröbner ungläubig fragt ob diese Info stimmt.
Ein Kompliment für das Forum, auf der SPD Webseite würde man solche Infos vergeblich suchen und unsere kleinen Wald- und Wiesen Politiker haben schon lange den Kontakt zu den Bürgern und damit zu den Infos verloren.

Damit die Hammerweg SPD beim Sommerfest etwas zum ratschen hat, anbei einige ergänzende Infos

Vor einigen Jahren haben die damaligen Edeka-Verantwortlichen den Edeka-Großmarkt beim Forster gebaut und eingerichtet.
Durch viele Fusionen sind die damaligen Verantwortlichen weg, der Großmarkt hat sich überlebt, das könnt ihr selbst kontrollieren einfach vorbei fahren und die Autos zählen.

Die Lebensmittelpreise sind drastisch gefallen, die Wirte z.B. kaufen da ein wo es billiger ist z.B. Aldi und Norma.
Ferner hat die Edeka die Netto und Teile der Plusmärkte übernommen.

Diesen Großmarkt zum Einzelhandelsmarkt umzubauen ist nicht sinnvoll, das ist alleine gesehen kein Magnet und keine Konkurrenz zu real.

Also passt die Fritsch-Idee für das Monster, der Verzicht auf einige Sortimente fällt auch nicht schwer, weil der Großmarkt sehr leicht als Ergänzung zum Monster zu einer zusätzlichen Einzelhandels- Fläche umgestaltet werden kann.
Dort darf die Edeka verkaufen was sie will, da hat die Stadt nichts mehr zu melden.
Die Kundenfrequenz wird noch größer, die Belastung der Kreuzung auch.

Hier geht es um Konzernstrategien nicht unbedingt um Stadtinteressen.

Unsere Stadträte haben davon keine Ahnung, Brecht sagte einmal etwas von „nützlichen Idioten“

Bis zur Eröffnung des Monsters, dürfen die Hammerweg SPDler gerne die Rolle des nichts wissenden Pausenclowns spielen.

So lieber Gröbner, einfach meine Angaben überprüfen und sich nicht zum Deppen machen lassen, falls diese Warnung nicht schon zu spät kommt.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

06.09.2009 14:36
#169 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Zitat von Wahlversprechen
Danke Pinasse für die vielen Informationen zum SPD-Einkaufsmonster und die Arbeit die Sie sich damit machen.

Fassen wir den bisherigen Informationsstand zusammen.

1. Die Stadt hat bereits jetzt ein Anwaltsbüro eingeschaltet um die möglichen Ansprüche des Markt Betreibers wegen der notwendigen Infrastruktur abzuwehren.
Es ist aber auch logisch, wenn eine Stadt so ein Gebiet als Einkaufszentrum ausweist, muss die Stadt auch für die entsprechenden Infrastrukturmaßnahmen aufkommen.

Mensch das wird für die arme Stadtkasse richtig teuer.
Da haben wir jetzt schon hohe Kosten, bevor der SPD Markt steht.

2. Sollte die Stadt einen Rückzieher machen, wird Fritsch sicher wegen der mündlichen Zusagen Schadenersatz fordern. Fritsch ist viel zu erfahren um solche Gespräche mit Seggewiß alleine zu führen, der hat da immer seine später notwendigen, Zeugen dabei.

3. Auf die Verhandlung mit Seggewiß und Hubmann im Zeugenstand freue ich mich schon.

Zusammenfassend kann man bisher schon sagen, da hat der Kurt sich ganz schön in die Nesseln gesetzt, für ein Einkaufszentrum das keiner will und das nicht benötigt wird, nur weil der SPD Vorsitzende in Weiden Fritsch seine Dankbarkeit beweisen wollte und dafür haben wir jetzt schon jede Menge bezahlt.

Da war die Schröpf-Tombola-Geschichte richtig langweilig.




Die Dokumentation hier im Forum über das Seggewiß-Einkaufszentrum ist wirklich beachtlich.

Hier ist dank vieler fleißiger Leute, besonders la-petit-fleur, eine Menge Hintergrundwissen entstanden.

Warum die Stadt bereits jetzt vorsorglich ein Münchner Anwalts-Büro eingeschaltet hat um mögliche Infrastruktur Ansprüche der Betreiber abzuwehren, verstehe ich nicht ganz.

Da haben sich unsere Contracting Experten mal wieder veralbern lassen und werden jetzt nervös.

Wir bezahlen schon im Vorfeld Anwälte um den Markt des SPD Sponsors Fritsch juristisch „wasserdicht“ zu machen.

Sind die eigentlich noch zu retten?

Noch immer konnte keiner die Frage beantworten wer eigentlich ausser Fritsch und der Edeka dieses Monster will und braucht?

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

06.09.2009 15:03
#170 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Haben eigentlich die Nah und Gut Beschäftigten irgendeine Unterstützung seitens der Gewerkschaft erfahren?

Ihre Arbeitsplätze sind offensichlich in Gefahr(der des Marktleiters scheinbar ausgenommen)!

(Ich hoffe nicht, dass jetzt wieder das Argument kommt: die sind ja nicht Angehörige der Gewerkschaft.)

der_neue Offline

Moderator


Beiträge: 347

07.09.2009 09:23
#171 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Zitat von Wahlversprechen

Die Hammerweg CSU weiß das, deshalb machen die auch die blöde Volksverdummung der roten Zwerge nicht mit.


Die CSU macht bei der SPD-Aktion nicht mit, unternimmt aber auch sonst nichts für den Erhalt des Edeka-Marktes.
Zumindest tut die SPD etwas, auch wenn der Erfolg fraglich bleibt.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2009 09:52
#172 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Die CSU, sprich Pausch, sagt ehrlich der neue Markt wird kleine Geschäfte verdrängen.
Das entschuldigt das Abstimmungsverhalten der fast kompletten CSU Fraktion für das SPD Monster überhaupt nicht. Aber sie sagen die Wahrheit.

Die SPD stimmt geschlossen für das Einkaufszentrum des SPD Sponsors Fritsch, startet eine Alibi Unterschriftsaktion, darf dabei auf Anweisung die Zusammenhänge zwischen den beiden Geschäften nicht erwähnen.

Das ist scheinheilig und eine Verarschung der Wähler. Dazu kommt lt. NT weiß die SPD nicht mal an welcher Person oder Institution sie die Unterschriften gibt.

Die können die Listen den Fritsch überreichen, das hilft sicher.

Diese SPD Aktion war so wählerwirksam wie die Kugelschreiber Aktion bei der Hertie Schließung, einfach ein billiger Werbegag.

Kati Offline

Hobby-User

Beiträge: 48

07.09.2009 16:52
#173 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

hat eigentlich tanja auch mit unterschriften gesammelt

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2009 18:30
#174 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten



Ja, die Tanja Koller habe ich gesehen.
Ob sie auch Stimmen gesammelt hat, kann ich nicht sagen.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2009 18:17
#175 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Unterschriftsaktion der Hammerweg SPD Zwergerl.

Einige Kunden von nah&gut haben nicht unterschrieben, weil nicht gleichzeitig ein Stopp für das Seggewiß-Fritsch Monster gefordert wurde.

Viele haben zwar unterschrieben aber gleichzeitig verlangt der neue Markt des SPD Sponsors dürfe nicht gebaut werden, weil sonst nah&gut verschwindet.
Die Bürger sind nicht so blöd wie diese kleinen Funktionäre geglaubt haben, die merken durchaus wenn sie verarscht werden.

Das war ein Eigentor der überforderten SPDler, weil viele Leute die Tanja Koller nicht verstanden die sich besonders wichtig machte.
Erst stimmt sie für das Monster und dann sammelt sie Unterschriften von Leuten die gegen das Ungetüm sind.
Das ist so als ob man jemand die Treppe runterschmeißt und zynisch fragt „Warum rennst den so schnell“

Die verdreckte und zwischenzeitlich abgerissene SPD Ankündigungstafel steht nach 5 Tagen noch immer an der Ostmarkbrücke als Symbol für die vergammelte Einstellung der Hammerweg SPD zu ihren Bürgern..

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

11.09.2009 13:40
#176 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

11.09.2009 16:20
#177 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten


Hallo @la-petite-fleur, hallo Luise,

als Weidener Bürger möchte ich mich bei Dir für die Erstellung der Einwendung bedanken.

Man muß sich nicht nur oberflächlich mit der Thematik befasst haben um überhaupt zu begreifen
welch enormer Zeitaufwand zum Einlesen in die Unterlagen, zur Sammlung der Fakten
und zur Zusammenstellung der Argumente und Begründungen erforderlich war.

Dabei darf man nicht übersehen, die "Pro-Argumente" wurden von gut bezahlten Experten
und Fachbüros erarbeitet deren Ziel die Ermöglichung der Genehmigung ist,
während Deine Bemühungen ehrenamtlich, ohne konkreten Auftrag,
dem Wohl der Bürger, der Entwicklung der Stadt, dem geschäftlichen Umfeld in der Umgebung
und der Einhaltung vorhandener Bestimmungen dienen.


Hochachtung für Deine Arbeit
und vielen Dank dafür.


Wir dürfen gespannt sein,
welche Antworten auf die offenen Fragen
der Einwendung kommen.


Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

11.09.2009 19:54
#178 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Lieber Hans!
Danke für Dein Lob.
Gerade weil es von Dir kommt, der meine hohe Wertschätzung wegen seiner parteipolitischen Meinungsunabhängigkeit hat, ist es mir von besonderer Bedeutung.

Ich bin jedoch Lob, schon gar nicht so große Anerkennung gewöhnt, und bin daher natürlich etwas überrascht und hilflos, kann damit nicht gut umgehen.

Also nochmals danke, es hat wirklich überraschend gut getan!

Trotzdem möchte ich nicht das Lob alleine kassieren und hier darauf hinweisen, daß auch Deine wertvollen Tipps mit in die Einwendung eingeflossen sind, - Du hast sicherlich den Argumentationspunkt mit Anlagehinweis entdeckt.
Auch danke dafür!

Des weiteren haben mich in der "Erkundungs-" und Aktenprüfungsphase noch drei weitere Menschen unterstützt, mit denen ich telefonischen Austausch und e-mail-Kontakte hatte.
Sie haben mir, wie auch Du, erbetene Argumentationsquellen geliefert, ohne die ich die Recherchen und die Begründungen zu meiner Einwendung nicht hätte so fundiert machen können.

Noch eine Information:
Ich weiß in der Zwischenzeit, daß ich nicht die einzige Einwenderin in diesem Verfahren bin, noch von zwei weiteren Einwendern weiß ich, daß sie sich bestimmte Malus-Facetten dieses Verfahres zum Anlaß einer guten Einwendung machten.

Das stimmt mich insofern optimistisch, daß die offensichtlich vorgeplante Genehmigung, als Deal zwischen den Projektinitiatoren und der Sanierungsverpflichtung der Stadt und damit ein angestrebter Kuhhandel vielleicht doch vermieden werden kann.

Beide Verfahren dürfen nicht verquickt werden und haben unabhängig von einander behandelt, geprüft und entschieden zu werden.

Leider ist auch aus dem Planungsamt der dumme und verantwortungslose Satz mir gegenüber gefallen:
"Es kann doch nur gut sein, wenn ein Investor die Sanierung des Standortes finanzieren will!"
Das heißt:
"Man darf doch so jemanden keine Steine in den Weg legen!"
...oder es ist mit einem sochen Vorgehen eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera!

Nochmals danke auch für Deine Mitwirkung!
Herzlich,
Luise

Was mich fürchterlich fuxt, sind die Unachtsamkeiten und Schreibfehler im Schriftsatz, aber die Zeit drängte, aus allen Teilstücken ein Ganzes zu zimmern, da war das "Übernacht- Ruhenlassen" nicht drin!




Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

11.09.2009 20:15
#179 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Hallo Frau Doktor Pinasse.

Das was Sie gemacht haben ist wirklich eine Doktorarbeit, meinen tiefen Respekt und vielen lieben Dank.

Die Stadträte die geldgeil jeden Monat mit ihren Fraktionen Unsummen kassieren haben so eine exakte Aufarbeitung eines Themas noch nie gemacht.

Jetzt ist mir auch klar warum SPD Hildegard Burger im Ausschuss gegen dieses Projekt war und erst nach eingehender Belehrung wie wichtig Sponsoren für die SPD sind, in der Stadtratsitzung umgefallen ist.

Dafür wurde sie Verantwortliche für den Scheibenwischer und da wird ihr praxisnah vorgeführt wie wichtig SPD Sponsoren wie Fritsch sind.

Aber die politische Landschaftspflege des Fritsch muss schon gewaltig gewesen, dass auch die anderen Parteien so ein Ungetüm genehmigen.

Wer außer Fritsch und den möglichen politisch landschafts-gepflegten Stadträten will diesen Markt?.

Dieser Sumpfgestank ist viel schlimmer als zu Schröpf Zeiten, weil der Sumpf größer und die Bewohner bunter geworden sind.


mayix Offline

Foren-Profi

Beiträge: 130

11.09.2009 20:33
#180 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Guten Abend Frau Nomayo,

vielen Dank an Sie und, dem Vernehmen nach auch an Hans für die Ausarbeitung.
Diese Art von Informationen würde man sich als "normaler" Bürger eigentlich von den
Parteien wünschen.
In diesem Falle von der "sog." Opposition.
Im speziellen Weidner Fall eigentlich von der "Bürgerliste".
Naja jeder kann sich sein eigenes Urteil drüber bilden.

Natürlich auch über die Fakten die Sie hier anführen.
"Vergleichen", "Gewichten" oder gar "Einstufen" kann sie wohl kaum einer der Forumsteilnehmer.
Mich persönlich hätte interresiert ob Sie die "4250 m² lt. ausgelegter Planzeichnung"
- irgendwie hier posten können, denn ehrlich gesagt kann ich mir unter dem Begriff "Monster"
nicht wirklich was vorstellen.
Vielen Dank nochmal und schönen Abend noch
auch an alle anderen Forumsteilnehmer

mayix

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 53
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bombendrohung in Weiden
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
0 28.09.2012 18:22
von Luise Nomayo • Zugriffe: 453
Firmenabwanderungen bzw. Neuansiedlungen
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Heimatfreund
10 17.11.2010 00:02
von Hans • Zugriffe: 719
Hammerweg
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
8 11.11.2010 19:27
von zehnerl • Zugriffe: 721
Bahnhofstraße
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
534 07.12.2016 23:37
von Adlerauge • Zugriffe: 37642
Mehrgenerationen-Spielplatz
Erstellt im Forum Freizeit fürs "Mittelalter" ... von hexy
5 16.06.2009 15:23
von Tim • Zugriffe: 683
14./15.06.2008 Deutschland bewegt sich
Erstellt im Forum Veranstaltungen von hexy
0 04.06.2008 01:01
von hexy • Zugriffe: 274
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de