Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.041 Antworten
und wurde 53.962 mal aufgerufen
 Einkaufen in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 53
mayix Offline

Foren-Profi

Beiträge: 130

29.08.2009 21:44
#121 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Irgendwie finde ich diese ganze Gefasel hier um den angeblich "monstergrossen" Verbrauchermarkt
langsam unerträglich.
Kann sich noch jemand dran erinnern, als EX-OB Schröpf mit Spezl Graf von Thun,
direkt neben dem neu erichteten Kaufland 'nen Globus haben wollte ?!

Damals haben doch alle applaudiert !

Die Regierung der OPf. hat das damals abgeleht, wegen der Hochwassergefahr von Richtung Naab,
nicht etwa, weil wir 2 Meister Märkte (damals EZZO und der kleine Meister), das E-Center (dEZ),
und das neue Kaufland hatten !!!

Also mal dadrüber nach denken ist fast 20 Jahre her, damals hatte die Stadt sogar, was grosse Discounter anbelangt, noch mehr Konkurrenten, und keinerlei bedenken bezügl. Verdrängungswettbewerb.

In Richtung Frau Pinasse möchte ich nur noch soviel Sagen -
gibts nicht auch noch den Troika Markt auf'm Hammerweg ?
Warum unterstützen Sie diese Einrichtung nicht ?
Das wäre doch genau die Möglichkeit Integration zu fördern !

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

29.08.2009 22:53
#122 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten



Schau mal wie die Meinung der Weidner SPD Fraktion zum Einkaufszentrum ist, wenn es nicht Sponsor Fritsch betrifft:

http://spd.ic2.de//pdfs/Dringlichkeitsan...ntrum-23Jul.pdf

Demokratie kostet haltet Geld und die SPD möchte halt sehr, sehr, demokratisch sein.

mayix Offline

Foren-Profi

Beiträge: 130

29.08.2009 23:04
#123 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Hallo Bürger -

reden wir zwei ned die gleiche Sprache - oder bist Du aus Wieselrieth ?!

Meiner Meinung nach versucht man (in Deinem Beispiel der Meyer)
die Kaufkraft in Weiden zu halten.
Nix anderes versuch der derzeitige OB.
Ich bin mir sicher es ist ihm egal ob der Investor Fritsch heissen mag,
oder angebl. ein Unbekannter aus HH ist !





Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

30.08.2009 00:08
#124 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten


Hallo Wahlversprechen,

irren ist menschlich

Nicht in Parkstein sondern in Störnstein hat die Vorstandschaft der FFW ihre Ämter niedergelegt.

Die angekündigte Aktion einer Unterschriftensammlung der Hammerweg SPD für den Erhalt der
Nahversorgung kann man nur umfassend unterstützen.

Ihnen Scheinheiligkeit vorzuwerfen finde ich nicht für gerechtfertigt.

Auch von T. Kollers Zustimmung im Stadtrat kann u. sollte man nicht
eine ablehnende Haltung zum Erhalt einer bürgerfreundlichen Nahversorgung ableiten.


Nebenbei,
in Parkstein mit seinen über 2000 Einwohnern gibt es keinen Lebensmittelmarkt.
Seit Jahren wurde ergebnislos die Ansiedlung versucht.

Warum gelingt dies nicht?
Es rentiert sich nicht weil Weiden zu nahe liegt
ist die ständige Antwort.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

30.08.2009 07:44
#125 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Danke Hans für die Korrektur Parkstein – Störnstein.

Was du zur Nahversorgung von Parkstein schreibst stimmt natürlich, Weiden liegt zu nahe deshalb gibt es keine Nahversorgung.
Deshalb lehnt die SPD Altenstadt auch geschlossen die Neuansiedlung ab.

Dieses Problem entsteht mit dem Edeka Markt auch im Hammerweg, er liegt zu nahe, deshalb wird die Nahversorgung im Hammerweg zusammenbrechen.
Wer wie T.K. im Stadtrat dafür stimmt ist im Hammerweg nicht glaubwürdig.

Es ist nun mal Tatsache dass die Weidner SPD und natürlich T.K. jede Aktion der Hammerweg SPD ablehnt, wo ein Bezug zwischen Edeka-Markt und“ nah+gut“ entstehen könnte.
Frag mal deine SPD Genossen im Hammerweg, sie werden es dir bestätigen.

Wie würdest du so ein Verhalten bezeichnen?

Die werden nichts machen was eine Kritik an der Neuansiedlung darstellt, die Parteiinteressen und deren Parteikasse werden halt über das Wohl der Bürger gestellt.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

30.08.2009 08:14
#126 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Hallo, Wahlversprechen!


Zitat von Wahlversprechen
Hallo Pinasse, hallo Hammerweg SPD

In Altenstadt einer Gemeinde die so groß ist wie der Hammerweg, 5000 Einwohner, hat sich die SPD geschlossen gegen den Verbrauchermarkt ausgesprochen, weil sie eine Verödung ihrer Gemeinde befürchtet.
Dazu gehört die voraussehbare Schließung von Geschäften die für die Nahversorgung wichtig sind.



Das ist richtig!
Aber ebenso richtig ist, daß sich der Stadtrat NEW ebenfalls einstimmig
gegen das Edeka-Monster und seine "Arrondierungsgeschäfte (einschl. Spielhölle)" ausgesprochen hat.
Die schriftl. Einwendung von NEW mußte ich mir aus den Rathaus direkt holen.
Auf meine Frage im Bauamt, nach diesen beiden Einwendungen der beiden Kommunen wurde ich zuerst damit abgewiesen, man wisse davon nichts. Dann als ich sagte, auch die Presse habe von den Einwendungen berichtet, wurde mir erzählt, man habe vielleicht den Einwendungsgründen "abgeholfen", müsse wohl daher nichts zur Einsicht auslegen.

Den NEW Einwendungen wurde, wie man mir im Bürgermeisteramt persönlich bestätigt, nicht abgeholfen!
Den Bürgermeister von Altenstadt werde ich angangs kommender Woche aufsuchen.
Auch das Straßenbauamt werde ich besuchen.
Die Stellungnahme des Straßenbauamtes, welche ja auch dem Stadtrat erhebliches "Kopfzerbrechen", wegen des zusätzlichen Verkehrsaufkommens verursachte (öffentliche Sitzungen Stadtrat und Bauausschuss) liegt nicht zur Einsicht aus. Dafür liegt ein privates Verkehrsgutachten, veranlaßt von der Fritsch GmbH aus. In diesen werden die Belange des Investors, auf möglichst barrierefreien, flotten, und sternförmigen Straßenzugang verfolgt, was zu Lasten des Verkehrsflusses auf der Hauptverkehrsader Nord-Süd, nämlich B22-Neustädter Str. geht.

In Antwort auf:

Die Hammerweg SPD würde auch gerne kämpfen, aber sie darf nicht weil der SPD Sponsor Fritsch dann kein Sponsor mehr ist.
Das verstehe ich weil in Weiden lt. Fraktionschef Richter „Die Demokratie Geld kostet“ besonders bei der SPD.
Es muss schon schwer sein jeden Morgen in den Spiegel zu sehen wenn man die eigenen Wähler so verrät.



Herr Gröbner bestätigt doch diese Aussage geradezu mit dem Bildanhang über ein Plakat, in seinem letzten Beitrag.
Niemand wird bestreiten, daß die Nahversorgung des Hammerwegs gesichert werden sollte. Aber auch kein Mensch kann irgend einen Idioten verpflichten im Hammerweg ein Verlustgeschäft zu betreiben, weil das Edeka-Einkaufsmonster die Kunden, zumindest jene mit Auto (also the best-agers) absaugt.
Herr Gröbner und offensichtlich die Hammerweg-SPD hat auch "plakativ" vermieden einen Zusammenhang zw. Edeka-Monster und Austrocknung der Nahversorgung herzustellen.

Hier gleich noch zum "Troika"-Laden.
Das ist ein, auf Osteuropa spezialisiertes Nischengeschäft!
Der Betreiber müßte mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn er genau das Geschäft, das ein erfahrener Einzelhändler rechtzeitig aufgibt, übernehmen, bzw. ersetzen wollte!
Ein so blöder Vorschlag kann wohl nur aus einem SPD-Hirn kommen!

In Antwort auf:

Liebe Pinasse

Sollte die Hammerweg SPD jetzt scheinheilig versuchen Aktionen für die Nahversorgung zu starten OHNE die Zusammenhänge zum SPD Einkaufszentrum herzustellen, bitte liebe Pinasse SOFORT ein Flugblatt mit einer entsprechender Aufklärung für die Hammerwegbewohner machen.

Ich beteilige mich an den Kosten mit 300.--Euro, das ist für mich viel Geld aber es ist weniger als die Tanja Koller PRO MONAT aus der Stadtkasse bekommt und zwar dafür dass sie die Interessen der Bürger vertreten SOLLTE.

Die Geldgeilheit der SPD Stadträte ist schon schlimm, die Scheinheiligkeit der Hammerweg SPD, in der Oberpfalz sagt man HINTERFOTZIGKEIT, ist noch viel schlimmer.[/b]



Ich habe mir auch schon überlegt, ein Flugi flächendeckend noch vor der Bundestagswahl verteilen zu lassen, bin aber, wie ich mit meinen "Zwischenberichten" hier ja aufzeige, immer sehr mit der beabsichtigten Einwendung gegen das Edeka-Monster beschäftigt.
Habe mir auch überlegt, daß bei rechtzeitiger Fertigstellung der Einwendung, vielleicht auch andere Interessierte und Unterstützer diese unterschreiben könnten?

Für finanzielle Unterstützung liebes Wahlversprechen, bin ich natürlich dankbar, da sowohl die Grenzen in Anzahl und Größe sich nach dem finanziellen Spielraum richten müssen, den wir WISPerer haben!
Danke schon mal für Dein Angebot!

so long...muß weitermachen, es ist sehr viel Arbeit!

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

30.08.2009 08:25
#127 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Das Problem und die Verdächtigungen sind schnell aufgeklärt.

Seggewiß braucht nur ein Blatt Papier nehmen und drei Spalten einzeichnen.

Spalte 1

Da kommt eine Aufstellung der ganzen Gelder die Fritsch für OB Wahl, Kommunalwahl und sonstiges der SPD gegeben hat. – Demokratie kostet Geld.

Spalte 2

Da kommt eine Aufstellung aller Kosten die von der Stadt für diesen Markt bezahlt werden müssen. Z.B. Fahrbahnteiler, Übergänge usw.

Spalte 3

Da kommen die ganzen Argumente rein, warum die SPD meint der Markt sei für die Bürger wichtig.

Wenn jetzt Seggewiß dieses Blatt und die Zahlen veröffentlicht ist der Markt weg, oder der Markt kommt dafür ist die SPD weg.

Krebs Offline

Foren-Profi

Beiträge: 266

30.08.2009 09:39
#128 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Zitat von Hans


Nebenbei,
in Parkstein mit seinen über 2000 Einwohnern gibt es keinen Lebensmittelmarkt.
Seit Jahren wurde ergebnislos die Ansiedlung versucht.



Das glaube ich jetzt nicht

In Parkstein gibt es keine Nahversorgung ...

Und Pinasse kämpft in Weiden gegen übergelaufene Abfallbehälter

Wenn das die Parksteiner wüßten, ....

Kati Offline

Hobby-User

Beiträge: 48

30.08.2009 09:43
#129 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

ja so sans halt die wichtigmacher aus parkstein

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

30.08.2009 10:18
#130 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Na, Ihr beiden,
Krebs und Kati!

In Antwort auf:

Krebs
vor 17 Minuten

Das glaube ich jetzt nicht

In Parkstein gibt es keine Nahversorgung ...

Und Pinasse kämpft in Weiden gegen übergelaufene Abfallbehälter

Wenn das die Parksteiner wüßten, ....





Kati
Neugieriger
Beiträge: 17


vor 11 Minuten
RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

ja so sans halt die wichtigmacher aus parkstein





Deutlicher könnt Ihr nicht bestätigen,
daß
a) mein Engagement effektiv ist,
b) Ihr die persönliche Anmache braucht, weil Ihr argumentativ und inhaltlich nicht mithalten könnt!

Es sind genau jene persönlich diskreditierenden, menschenverachtenden Mechanismen, die zum Einsatz kommen, um jemanden mundtot zu machen.

Euer OB Segggewiß steht Euch da in nichts nach!
Er äußert sich laufend in diskriminierender und abwertender Form zu meiner Person, an den verschiedensten Stellen des gesellschaftlichen und kommunalen Lebens und gegenüber den unterschiedlichsten Personen.
Von einer aktuellen Äußerung habe ich eben erst per Telefon Mitteilung erhalten!

Ich kann dazu nur kopfschüttelnd sagen:
"Viel Feind, viel Ehr!"

Übrigens, in Parkstein gibt es Nahversorgung, was Metzger, Bäcker, Obst, Biogemüse,Getränke und Grundnahrungsmittel betrifft!
Die Behauptung im von der Fritsch GmbH beauftragten Gutachten ist falsch, wie so viele Punkte!

siemandl Offline

Foren-Profi

Beiträge: 262

30.08.2009 10:27
#131 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Wieso geht Ihr an einem so schönen Sonntagvormittag, den Herbst kann man schon ahnen, nicht einfach spazieren? Macht den Kopf frei. Ich tu es jetzt.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

30.08.2009 10:40
#132 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Florian

Der Versuch logische Argumente für das Einkaufsmonster zu finden wird sehr schwierig.

Der neue Markt nimmt bestehenden Märkten Umsatz weg und damit zahlen diese auch weniger Gewerbesteuer.

Der neue Markt wird aber die nächsten Jahre keine Gewerbesteuer zahlen, weil die zuerst mal die Investitionen abschreiben.

Aber das macht nicht, weil Weiden ja soviel Gewerbesteuer bekommt.

Nein, nein es gibt keine logischen Argumente, der Markt ist ein Gefälligkeitsgeschäft der SPD an den Sponsor Fritsch.

Krebs Offline

Foren-Profi

Beiträge: 266

30.08.2009 16:13
#133 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Zitat von la-petite-fleur
Na, Ihr beiden,
Krebs und Kati!





Deutlicher könnt Ihr nicht bestätigen,
daß
a) mein Engagement effektiv ist,
b) Ihr die persönliche Anmache braucht, weil Ihr argumentativ und inhaltlich nicht mithalten könnt!

Es sind genau jene persönlich diskreditierenden, menschenverachtenden Mechanismen, die zum Einsatz kommen, um jemanden mundtot zu machen.


@ la-petite-fleur

zu a) gebe ich dir Recht. Dafür bewundere ich dich auch.
zu b) Es sind genau jene persönlich diskreditierenden, menschenverachtenden Mechanismen, die zum Einsatz kommen, um jemanden mundtot zu machen.

Du siehst in jedem, der dir widerspricht einen Feind.
Du hast wahrscheinlich wenig Freunde, viel Feinde, aber das mit der Ehr... ?
Ich weiß nicht.
Du wirst von vielen nur benutzt und merkst es nicht.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

30.08.2009 17:38
#134 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Krebs,

Deinem letzen Absatz ist nichts hinzuzufügen.

Ich hätte zu dem Thema noch eine Frage. Vielleicht kann mich jemand aufklären.

Das Forstergrundstück gehörte doch zur Konkursmasse und wurde doch versteigert. Mach meinem Wissen kann eine Optiom nur gegenüber dem Eigentümer eines Grundst+ckes erfolgen. Es ist immer wieder die Rede davon die Frirsch GmbH hat eine Option. Wer ist nun Eigentümer dieses Grundstückes?

Brigitte Offline

Foren-Ass

Beiträge: 870

30.08.2009 18:06
#135 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten



Da glaube ich, werden die SPD Hammerweg Mitglieder viel eher von ihren Parteifunktionären missbraucht, als Frau Nomayo von irgendwelchen finsteren Mächten.

pussycat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

30.08.2009 19:53
#136 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten


mit dem Glauben ist das so eine Sache.

Glauben kannst du in der Kirche und im Kartoffelfeld.


Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

30.08.2009 20:56
#137 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Stimmt.
Sag das mal der Weidner SPD, die glaubt immer noch dass Seggewiß ein erfolgreicher OB ist.

mayix Offline

Foren-Profi

Beiträge: 130

02.09.2009 09:18
#138 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Ist Gestern jemand in der Neustädter Straße Höhe Einfädelspur von der B22 vorbeigefahren ?
Sah so aus als ob das Straßenbauamt Amberg da was vermessen hat....
Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

02.09.2009 10:56
#139 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Ja, die haben vermessen und zwar den ganzen Tag über!
Ich war in NEW und Altenstadt zu verschiedenen Tageszeiten und habe das auch bemerkt!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

02.09.2009 12:13
#140 RE: Der SPD Einkaufsmarkt der Generationen :-)) Zitat · antworten

Am Samstag sammelt der SPD Geselligkeitsverein Hammerweg Unterschriften für eine gute Nahversorgung.

Das wird die Edeka Leute sicher beeindrucken, weil die plötzlich sich nicht mehr am Umsatz und Ertrag ihrer Filialen orientieren, sondern an den SPD Unterschriften.

Den SPD Stadträten ist die öffentliche Meinung auch egal beim Thema Ertrag für die eigene und Parteikasse, warum soll die Edeka anders denken.

Das hat in der Mooslohe nicht funktioniert, am Hammerweg wird es auch nicht funktionieren.
Wenn der Umsatz und Ertrag schwindet, ist der Markt auch weg. Ist doch logisch.

Der Umsatz und damit die Rendite wird bei Eröffnung des SPD Monsters sinken, also wird das Ergebnis doch Schließung sein. Ist auch logisch.

Beispiel:

Wenn ein geplantes „Sumpfgebiet“ die Gefahr einer verstärkten Mückenplage mit sich bringt, hilft eine Unterschriftenaktion gegen die drohende Mückenplage nichts, wenn nicht gleichzeitig die Verhinderung des geplanten Sumpfgebietes gefordert wird.

Die Hammerweg CSU weiß das, deshalb machen die auch die blöde Volksverdummung der roten Zwerge nicht mit.

Des san halt überforderte Kasperln bei der Hammerweg SPD.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 53
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bombendrohung in Weiden
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
0 28.09.2012 18:22
von Luise Nomayo • Zugriffe: 461
Firmenabwanderungen bzw. Neuansiedlungen
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Heimatfreund
10 17.11.2010 00:02
von Hans • Zugriffe: 723
Hammerweg
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
8 11.11.2010 19:27
von zehnerl • Zugriffe: 730
Bahnhofstraße
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
534 07.12.2016 23:37
von Adlerauge • Zugriffe: 37742
Mehrgenerationen-Spielplatz
Erstellt im Forum Freizeit fürs "Mittelalter" ... von hexy
5 16.06.2009 15:23
von Tim • Zugriffe: 703
14./15.06.2008 Deutschland bewegt sich
Erstellt im Forum Veranstaltungen von hexy
0 04.06.2008 01:01
von hexy • Zugriffe: 282
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de