Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.041 Antworten
und wurde 53.813 mal aufgerufen
 Einkaufen in Weiden
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 53
Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

12.10.2009 20:47
#321 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten


Danke zehnerl für den Link,
ohne Wertung mal die wichtigsten Unterschiede zur Weidener Situation:

- Die Stadt Hof wehrt sich gegen die Erweiterung der Verkaufsflächen in der Nachbarstadt Selb.

IN Weiden will man FÜR Weiden bauen.

- Hof befürchtet Kaufkraftabfluß aus ihrer Innenstadt.

Gutachterlich wird in Weiden nur von einem geringen Kaufkraftabfluß
aus der Innenstadt gesprochen.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2009 21:04
#322 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten

Ich ziehe aus dem Hofer Beitrag den Schluss,
dass man in "der Region" gegenseitig Rücksicht nehmen muss,
weil ja auch in anderen Kommunen "Steuergelder" investiert wurden,
um eine Infrastruktur aufzubauen,
die langfristig erhalten bleiben soll.

Es kann nie schaden,
gelegentlich nach links oder rechts zu schauen und zu fragen,
wie es dem Nachbarn geht.

Möglicherweise hat sich das "Landrecht-Denken" aber schon so verfestigt,
dass die "WEN__Inselbewohner" schon garnicht mehr wahrnehmen,
in welch' selsame Lage sie sich bayernweit bringen---dank der letzten Entwicklungen.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

12.10.2009 22:08
#323 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten

Weiden baut für die Weidner, ist sicher nicht ernsthaft gemeint Hans

Schau mal die Kfz-Kennzeichen auf den Parkplätzen der Weidner Supermärkte an.

Warum ist dann das Monster nicht am Brandweiher?

Nein, das ist schon klar man will die Kundschaft vom Landkreis.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

12.10.2009 22:13
#324 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten

Wieselrieth baut für Wieselrieth, da bin ich mir ganz sicher!!!!

Nur die Weidner SPD sieht das leider anders.

http://spd.ic2.de//pdfs/Dringlichkeitsan...ntrum-23Jul.pdf

Aber da ist der Investor sicher kein Weidner SPD Sponsor.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

12.10.2009 23:19
#325 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten


Ich habe doch
"IN Weiden will man FÜR Weiden bauen."
geschrieben.

Öfters habe ich auch gelesen es dient zur "Nahversorgung",
auch der Bewohner des Hammerweggebietes.

Soweit ich mich erinnere wurde der Dringlichkeitsantrag
im Stadtrat einstimmig angenommen.
Niemand dachte damals an einen Flop bei den angeblichen Planungen.

Unter Austausch der Ortsnamen hätten jetzt die Altenstädter,
Neustädter, usw., die gleiche Resolution verabschieden können.



zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2009 23:25
#326 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten



@Tim: Danke auch für deinen Link!


Das ist der Hammer!

Wenn ich jetzt schreiben würde was ich mir in Bezug auf die Verantwortlichen in der Weidener SPD und deren "Sinneswandel" denke, würde ich mich wahrscheinlich strafbar machen, deshalb lasse ich es.


Mir ist schlecht, darum ist mein Beitrag so kurz.



kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2009 23:26
#327 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten

Hans die werden dich bald aus der Partei ausschließen, obwohl du nie etwas böses über die Partei sagst.

Danke für den Beitrag, Spitze.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2009 19:16
#328 RE: Interessant sind folgende Parameter des Bundesanzeigers! Zitat · antworten



So, jetzt stelle ich mal folgenden Link ein:



http://www.landesentwicklung.bayern.de/l...le/handlanl.pdf

Es geht darin um die "Handlungsanleitung zur landesplanerischen Überprüfung von Einzelhandelsgroßprojekten in Bayern".

Weiterhin habe ich folgendes gefunden:

http://www.landesentwicklung.bayern.de/l...le/neuregel.htm
http://www.regierung.oberpfalz.bayern.de...t/ehgp/ehgp.htm


@Hans, hast du Lust mitzumachen und das alles einmal zu zerfuseln und in Verbindung zu unserem Rieseneinkaufsmarkt zu stellen?




Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

15.10.2009 21:47
#329 Generationenmarkt Zitat · antworten


Einer der m.E. wichtigsten Punkte findet sich unter
http://www.landesentwicklung.bayern.de/l...le/handlanl.pdf
auf Seite 14

Daraus ist für Einzelhandelsgroßprojekte, wie in WEN geplant, zu entnehmen:

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist Voraussetzung für eine Genehmigungsfähigkeit.

Eine Anbindung an den Weidener OPNV gibt es derzeit (noch) NICHT (nur bis zur Salzbrücke).

Stadtauswärts kann man zwar mit einem Weidener Fahrschein mit einem Regionalbus rausfahren,
stadteinwärts darf ein solcher aber keine Fahrgäste zusteigen lassen.

Nun könnte man sagen, schnell eine neue Linienlizenz oder oder geänderte Linie
bei der Regierung beantragen.

Aber,
ab 1.12.09 gilt das neue EG Recht (siehe ÖPNV bzw. Wies Thread)
in dem das Recht auf die Linien- bzw. Konzessionsvergabe auf die Stadt übergeht.







zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2009 11:54
#330 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten



Danke @Hans, da stimme ich zu.

Zunächst etwas grundsätzliches: Fällt der in Weiden geplante Einkaufsmarkt überhaupt unter die Kriterien, die in den Handlungsanweisungen vorgegeben werden? Meiner Meinung nach ja, vor allem schon wegen der Geschoßfläche.

In den Handlungsanweisungen steht dazu folgendes:

"Dies bestimmt sich zunächst nach der Regelvermutung des § 11 Abs. 3 Satz 3 BauNVO (1.200 m2 Geschossfläche). Diese Regelvermutung ist allerdings widerlegbar (§ 11 Abs. 3 Satz 4 BauNVO).
Entscheidend ist somit nicht allein, ob es sich um einen großflächigen Betrieb handelt, was nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts bei einer Verkaufsfläche von ca.
8
700 m2 der Fall ist (Urteil vom 22.05.1987, DVBl 1987, 1006). Die Prüfung hat vielmehr zweistufig zu erfolgen:
- Die erste Stufe betrifft die Großflächigkeit des Betriebs,
- die zweite Stufe betrifft die vom Betrieb ausgehenden Auswirkungen.
Beide Voraussetzungen müssen kumulativ vorliegen.
Die Regelvermutung stellt auf die Geschossfläche, nicht auf die Verkaufsfläche ab. Dabei ist zu berücksichtigen, dass nach den Umständen des Einzelfalls auf einer Geschossfläche von 1.200 m2 auch eine höhere Verkaufsfläche realisiert werden kann als die 800 m2, die noch in der GemBek vom 06.07.1992 (AllMBl S.645) zugrunde gelegt wurden. Für den Sektor der Lebensmittelsupermärkte entspricht die Regelvermutung nach Angaben des Le-bensmitteleinzelhandels einer Verkaufsfläche von rd. 900 m2"

Sämtliche da genannten Flächenzahlen werden von dem Weidener Projekt meiner Meinung nach überschritten, dadurch sollte die Handlungsanweisung maßgeblich sein, oder?

Auch die Warenpalette als Kriterium dürfte erfüllt sein, oder?

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2009 14:13
#331 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten

Die Vorbereitungen für das SPD Monster gehen ungestört weiter. Der Altbau ist fast verschwunden, die gelbe Isolierwolle liegt und fliegt wieder durch die Gegend und teilweise wird der Untergrund schon aufgerissen.

Keine Ahnung wer das zahlt, der Fritsch scheint sehr sicher zu sein die Genehmigung zu erhalten, obwohl die Eingaben noch nicht bearbeitet sind und das endgültige O.K. der Regierung fehlt.

Ob da nicht mal wieder eine Chefsache daraus gemacht wurde, unter Umgehung aller Bestimmungen?

Ich finde Inserate im Scheibenwischer sehr hilfreich und erstaunlich effizient.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.571

19.10.2009 17:29
#332 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten

Ich war heute bei der Gewerbeaufsicht in Regensburg.
Habe denen den Schriftwechsel mit OB und Berufsgenossenschaft, so wie jede Menge Fotos mit Datum um Uhrzeit übergeben!

Alles was man dort wußte, war lediglich eine "Anmeldung" der Asbestabbrucharbeiten durch die Fa. Hierold.
Da innerhalb der drei Tagesfrist ,ab meiner Eingabe an OB Seggewiss am Morgen des 22.9.09 bis mittags 24.09.09 im Schweinsgalopp und mit Überstunden in die Nacht hinein, alle Eternitplatten bis zum Eintreffen des Kontrolleurs der Berufsgenossenschaft, mittags am 24.09.09 zwischen 12 und 13 Uhr, abgeräumt waren. Die Stadt und deren OB hatte keinerlei Schritte gegen den rechtswidrig durchgeführten Abbruch unternommen, obwohl sie, lt. Brief an mich, angeblich einen Ingenieur auf der Baustelle hatte.
Was mag das nur für ein "Ingenieur" gewesen sein, der weder die Gahren von Asbest kennt, noch dafür Sorge trägt, daß alles ordnungsgemäß beim Abbruch abläuft?
Ausserdem ist für mich offensichtlich, daß hier Vorschriften des Immissionsschutzgesetzes unter den Augen und unter Mithilfe der Stadt und ihres OB unterlaufen wurden.

Ich hoffe, die Gewerbeaufsicht, wird die Angelegenheit gründlich prüfen!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2009 18:33
#333 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten

Das war vielleicht ein "Tiefbau"_Ing,
der unentweg versucht hat,
seinen "Kopf in den Sand zustecken"!

Der wollte eben ganz "tief"-gucken!!

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 21:10
#334 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten

Lt. NT vom 3. Nov. Seite 3 zittern derzeit 300 Mitarbeiter bei Edeka-Nord um ihren Job.

Bei Edeka-Nord sind 16 500 Mitarbeiter beschäftigt davon 1000 in Marktredwitz.

Vielleicht hilft das geplante SPD Monster in Weiden.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.571

05.11.2009 21:39
#335 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten

Fahrt einmal am Forstergrundstück vorbei!

Was seht Ihr da?
Was läuft dort ab?

Jedenfalls habe ich keinen städt. beauftragten Ingenieur gesehen, welcher die Sanierungsarbeiten des Bodens überwacht, wie im Gutachten für die Volksbank gefordert und in den Auslegungsunterlagen der Stadt als verpflichtend übernommen worden ist!

Meines Erachtens geschieht genau das, was verhindert werden sollte, nämlich dass nicht die Schadstoffeinträge (organische und anorganische Stoffe)durch Oberflächenwässer und Regen in den Untergrund und damit in das Grundwasser gespült werden.
Alles ist offen!

Die Bodenversiegelungen sind abgetragen, die Sand-, Schotter- und Erd-Haufen liegen herum und ansonsten baggern die Kräne noch die letztenb Gebäudeteile der Ausstellungshalle ab.

Offensichtlich kümmert sich kein Schwein um die Durchführung der vorgeschriebenen Sanierungsmaßnahmen, so wenig, wie um den Asbestabbau, den angeblich auch ein Ingenieur der Stadt "überwacht" haben soll, - aber ganz sicher Tomaten auf den Augen hatte, wenn er denn da war!

Mal sehen, wann ich eine Stellungnahme zu meiner Einwendung erhalte.
Bevor die hier angekommen ist und damit die beantragte Baugenehmigung entschieden ist , darf kein Fundament betoniert und kein Baustein auf den anderen geschichtet werden.

Hallo, Ihr Männer, denen Frauen die gesamte technische Entwicklung zuz verdanken haben, - ich meine das wirklich ernsthaft -, seht Euch doch gelegentlich dort um und überlaßt nicht alles einer Rentnerin!

grieche Offline

Normalo


Beiträge: 67

07.11.2009 18:33
#336 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten

Wer heute den Leserbrief im NT von Neustadt's Bürgermeister Trottmannn gelesen hat, der weiß wie es um die regionale Zusammenarbeit steht. Gerade diese wäre aber so bitter nötig. Die Glaubwürdigkeit der Weidener Administration im Landkreis(und nicht nur da) ist wohl als nicht mehr existend zu bezeichnen. Statt Schulterschluß ist eine "die Tür ist geschlossen" Politik angesagt, und nicht nur beim Generationenmonster, auch beim ÖPNV, der Sparkasse usw.
Na dann,
Gute Nacht

_________________________________________________
Ich mag verdammen, was du sagst,
aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass du es sagen darfst.
(Voltaire)

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

07.11.2009 18:40
#337 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten


Danke grieche für den Hinweis,

der Leserbrief findet sich unter
http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/2073...e_tun_,1,0.html

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2009 18:43
#338 RE: Generationenmarkt Zitat · antworten

@grieche


Ich wollte dazu hier auch einen Beitrag verfassen, weil ich fast vom Stuhl gefallen bin, als ich in der Zeitung gelesen habe, die Stadt Weiden fürchte Auswirkungen auf ihre Innenstadt wegen dieses Outlet-Centers.


Ja ja, ein Gschäfterl, nicht60 sondern eher 80km weg schadet also unserer Innenstadt.
Und der geplante Rieseneinkaufsmarkt?

Mir ist schon wieder schlecht, sorry.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

07.11.2009 19:04
#339 RE: Der SPD - Fritsch Markt Zitat · antworten

Beim Outlet Center hat Fritsch keine Grundstücke, das Outlet Center inseriert auch nicht im Scheibenwischer, selber schuld.

Klar dass die Seggewiß SPD das ablehnt.

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2009 19:10
#340 RE: Der SPD - Fritsch Markt Zitat · antworten



Dafür klappt es jetzt mit dem MC-Drive.
Die Bauarbeiten haben begonnen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 53
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bombendrohung in Weiden
Erstellt im Forum Allerlei von Luise Nomayo
0 28.09.2012 18:22
von Luise Nomayo • Zugriffe: 453
Firmenabwanderungen bzw. Neuansiedlungen
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Heimatfreund
10 17.11.2010 00:02
von Hans • Zugriffe: 719
Hammerweg
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
8 11.11.2010 19:27
von zehnerl • Zugriffe: 721
Bahnhofstraße
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
534 07.12.2016 23:37
von Adlerauge • Zugriffe: 37638
Mehrgenerationen-Spielplatz
Erstellt im Forum Freizeit fürs "Mittelalter" ... von hexy
5 16.06.2009 15:23
von Tim • Zugriffe: 683
14./15.06.2008 Deutschland bewegt sich
Erstellt im Forum Veranstaltungen von hexy
0 04.06.2008 01:01
von hexy • Zugriffe: 270
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de