Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 310 Antworten
und wurde 15.907 mal aufgerufen
 Arbeiten in Weiden
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
Ehrenämtler ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 11:33
Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Krach bei der Stadtbau + der SPD

Der derzeitige GF der Stadtbau geht in den vorgezogenen Ruhestand…..und das ist gut so.

Der derzeitige 2. GF der frühere Stadtkämmerer Sattler erhielt von H. Hubmann auf Wunsch des OB die fristlose Kündigung.
Sattler klagte mit Erfolg, die Fristlose wurde in eine fristgerechte Kündigung umgewandelt.

Sattler klagt erneut, der Ausgang ist ungewiss, wahrscheinlich gibt es einen sehr teueren Kompromiss zu Lasten der Stadtbau d.h. der Stadt.

Der mögliche neue GF der Stadtbau soll, auf Wunsch des OB, durch ein hochkarätiges Gremium ausgewählt werden,
Falls es wieder eine Personalpleite gibt, wie das bei einigen „Seggewiß- Entscheidungen“ der Fall ist kann der OB sagen er hatte da keine Aktien.
Das Gremium soll deshalb die Seggewiß Favoriten, die streng geheim sind, neutral und unbefangen vorschlagen.

Der Verwaltungsrat der Stadtbau soll neu aufgestellt werden,

Koller Girke die seit Jahrzehnten hier ihre Haupteinnahmequelle hatte soll dafür nicht mehr aufgestellt werde.
Lt. SPD-intern macht die seit Jahren nichts mehr für die Partei, deshalb sollen jetzt andere SPD Leute solche Jobs erhalten.
Koller-Girke tobt und verspricht Konsequenzen, 2/3 der Fraktion freut sich und hofft auf Berücksichtigung der eigenen Person.

Schuld an der ganzen Geschichte ist PINASSE

Die will bzw. wollte die Bilanzen der Stadtbau sehen aus der die Bedeutung dieser“ Stadtrats- Futterkrippe“ in Zahlen ablesbar sind.
In den bisherigen Bilanzen sind die nicht verschlüsselt, also gefährlich, in den neuen Bilanzen ist das anders geregelt.
Die darf dann auch Pinasse lesen, die alten Bilanzen bekommt sie nicht.

Das ist rechtlich zwar nicht korrekt, aber Seggewiß Landrecht!

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

01.07.2009 13:21
#2 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Die Koller-Girke Geschichte glaube ich nicht.

Die begründete die Ablehnung von Prof. Klotz und Dr. Heining in den Aufsichtsrat der Klinikum AG mit „Fachwissen könnte schädlich sein“ und kassierte diesen Job für sich.

Die Aussage der KG ist ein wichtiger Eckpfeiler der Seggewiß Politik, d.h. Leute ohne Fachwissen in wichtige Positionen zu befördern.
Wer soll den in der SPD Fraktion NOCH weniger Sachkenntnisse als die KG haben?????
D.h. es gibt keinen Nachfolger für KG, höchstens Roland Richter.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

01.07.2009 15:17
#3 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Das Thema Sattler und Stadtbau ist bekannt und wurde im alten Forum schon sehr ausführlich behandelt.

Sattler war als Kämmerer nebenbei bei der Stadtbau beschäftigt und hat zig tausend Euros abgabefrei zusätzlich bekommen.

Rauschecker als Sattler Nachfolger, wurde bei den Einstellungsgesprächen die Gesamtsumme der Sattlerbezüge genannt, inklusive der Stadtbau Einkünfte.
Nachdem aber Sattler nach Ausscheiden bei der Stadt offiziell bei der Stadtbau tätig wurde, bekam Rauschecker diese Bezüge nicht und musste nachträglich auf Vorschlag des Herrn Hubmann, Hauptamtlicher Stadtrat werden, um die bereits zugesagten Gesamtbezüge zu erhalten..
Nach Einstellung des Rauschecker, wollte Hubmann das gleiche Geld und wurde mit CSU Mehrheit, gegen die Stimmen der SPD befördert.

Falls Sattler bei der Stadtbau ausscheidet ergeben sich dadurch ganz neue Einnahmequellen für Hubmann.



Georg Offline

Normalo

Beiträge: 98

01.07.2009 15:50
#4 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten


Letzteres könnte aber nur dann funktionieren wenn
keine Wiederwahl als berufsmäßiger Stadtrat erfolgt,
da für kom. Wahlbeamte keine Befreiung von der Abgabepflicht möglich ist.


Keine Wiederwahl bedeutet Rückstufung von der BesGr. B2 mit Verlust der Aufwandsentschädigung
in seine alte BesGr. A16 mit der Möglichkeit des unbegrenzten Hinzuverdienstes.

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 16:56
#5 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Hubmann findet bestimmt eine rechtlich einwandfreie Lösung.

Das hat er beim „schönen Ausblick des OB“ und beim Stadion des Scheibenwischer Inserenten auch gemacht.
Bei den in Bayern einmaligen Fraktionszuschüssen hat er das sicher auch überprüft.

Dafür wird er auch wieder gewählt, diesmal mit Stimmen der Neugestaltungs Mehrheit.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

01.07.2009 17:11
#6 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Verstehe ich nicht ganz.

Warum wurde Sattler fristlos gekündigt?

Da muss man doch schon silberne Löffeln klauen?
Oder hängt das, zusammen mit der Ruhestandsregelung des GF Weidner, mit der Zeit- und Kostenüberschreitung am Stockerhut zusammen?

Alleine die Bauzeit wurde hier um über zwei Jahre überzogen.


aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2009 17:44
#7 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Da müssen so manche Herren
aus der Seggewiß-Umgebung schon früher aufstehen,
wenn sie gegen den Sattler Hermann
auch nur den Hauch einer Chance haben wollen.

Wer war denn unter "HS" die graue Emminenz im Hintergrund?

Hubmann war es sicher nicht!
Der war der devote, schmalspur-juristische Handlanger!

Man darf gespannt sein,
wer da über die Klinge springen wird?

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

01.07.2009 20:49
#8 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Moment mal.

Da war doch noch die ausstehende Verhandlung wegen der Schröpf Tombola gegen die städtischen Spitzenleute.
Wir erfahren ja nichts, dürfen auch nichts wissen, es geht aber um unser Geld.

Hubmann und Sattler standen beide zwecks Anhörung bei der zuständigen Stelle.

Angenommen es wäre etwas schlechte Dinge für die damaligen Schröpf Leistungsträger herausgekommen, der OB hätte uns das schon längst jubelnd erzählt.

Angenommen die jetzigen Seggewiß Leistungsträger wären blöd dagestanden, wir werden es nie erfahren., da waren die halt sauer und haben versucht sich bei Sattler zu rächen.

Zornröschen macht solche Dinge und Hubmann verliert, wie schon so oft, auf unsere Kosten die Prozesse.

Das stinkt lieber OB wie ein gelber Sack, der vier Wochen in der Sonne gestanden ist.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

01.07.2009 20:59
#9 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Ehrenämtler wahlversprechen

Ich vermute auch, dass pinasses Eingaben einige Leute in der Regierung Opf gezwungen haben, die Augen etwas weiter aufzumachen!!

Wäre schon schlimm, wenn einem OB, der als Erneuerer angetreten ist, das "Controlling" stets im Nacken sitzt

Brigitte Offline

Foren-Ass

Beiträge: 870

02.07.2009 10:03
#10 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Danke Wahlversprechen, die noch fehlende Tombola Aufarbeitung hätte ich fast vergessen wahrscheinlich ist das auch so gewollt.

Da hat die SPD einen Wahlkampf mit dem Thema Tombola geführt. Seggewiß hat lückenlose Aufklärung versprochen, einige kleine Angestellte der Stadt wurden vor Gericht gezerrt und haben Prozesse gegen die Stadt gewonnen.

Die höheren Beamten sollten in einem getrennten Verfahren Schadenersatzpflichtig gemacht werden.
Sattler hat die Gelder verwaltet, Hubmann hat als leitender Rechtsdirektor die Tombola Geschichte juristisch abgesichert.

Was ist nun daraus geworden, haften die hohen Herren, zahlen wir Bürger den Schaden alleine?
Die kleinen Angestellten sollten damals bezahlen, was machen die Bonzen?

Wieder so eine Geschichte wo Seggewiß und seine SPD alle Versprechen gebrochen hat.

Eigentlich eine Riesensauerei, wer soll Leuten wie Seggewiß noch vertrauen.


Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

02.07.2009 11:21
#11 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Das muss man sich mal logisch vorstellen.

Der Sozialdemokratische OB dieser Stadt, schickt via Hubmann Zahlungsaufforderungen an kleine Mitarbeiter, weil die für die Tombola Folgekosten zahlen sollten.

Der gleiche OB deckt über mögliche Forderungen an Leitende Mitarbeiter den Mantel des Schweigens, die Öffentlichkeit erfährt nichts.

Das ist nicht nur ein Hammer gegenüber den Bürgern, sondern auch gegenüber den kleinen städtischen Mitarbeitern.
Hätten die sich keine Anwälte genommen und erfolgreich geklagt, wären sie bis zum Lebensende verschuldet.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

03.07.2009 00:13
#12 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten


Eines ist in den letzten Beiträgen nicht richtig dargestellt.

Die Festellungsbescheide zur Haftung ergingen an die 6 Bea und 2 Ang
bereits in der letzten Wahlperiode und, soweit ich mich erinnere,
ohne Zutun von Seggewiß.

Im Febr. 2008 wurde die Haftung der (kleinen) Ang gerichtlich verworfen.
http://www.oberpfalznetz.de/onetz/127766..._nicht,1,0.html

Über eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts über die Haftung der Bea (HS, Sattler, usw.)
liegt vermutlich wieder einmal der "datenschutzrechtliche Mantel des Schweigens".




Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

03.07.2009 07:30
#13 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Hans das kann und darf alles nicht wahr sein.

Da werden die kleinen Angestellten in der Presse „durch den Kakao gezogen“ vom Hubmann öffentlich veralbert und so richtig schön in der Öffentlichkeit bloß gestellt.

Nun kann man als kleine Entschuldigung sagen die Öffentlichkeit wurde zumindest informiert.

Bei den Hauptübeltätern in der Tombola Affäre gibt es plötzlich keine Infos, Presseerklärungen, der Arbeitgeber Seggewiß tricks, vertuscht und verheimlicht auf „Teufel komm raus“
Diese Leute sind ja leitende Mitglieder des Seggewiß Systems, da darf der Bürger nichts wissen.


Die Aussage von @Wahlversprechen möchte ich ergänzen

Dieses Seggewiß System stinkt wie 40 + 1 gelbe Säcke“

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.538

03.07.2009 09:55
#14 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

das stinkt aber das ganze jahr hindurch, die gelben säcke nur 1-2 tage pro monat, falls sich die bürger für die abholung entscheiden.
der hs-clan gehört zerschlagen. das übertrifft noch das schröpf-system!!!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

03.07.2009 10:25
#15 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Absolute Zustimmung

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2009 12:11
#16 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Dein sog. "hs-clan" führt doch nur das Schröpf-System weiter.

Höher ist der politische Aufpasser und Vollstrecker im Hintergrund,
damit ungestört weitergewurstelt werden kann!
Er ist und bleibt "seinem Förderer" zur Dankbarkeit verpflichtet!

Betrachtet es einmal von dieser Seite!

kannnix ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2009 09:51
#17 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Natürlich ist die Stadtbau die größte Futterkrippe für unsere geldgeilen Provinzpolitiker.

Die jahrelangen Verzögerungen beim Stockerhutobjekt, die immensen Kostenüberschreitungen, die unendliche Zahl von Baumängeln und die Unfähigkeit des Managements diese Probleme in den Griff zu bekommen, sind wahrscheinlich der Grund für die Veränderungen.

Nur falls Seggewiß die Leute auswählt „Um Himmelswillen“

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

16.08.2009 18:53
#18 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Zitat von Ehrenämtler
Krach bei der Stadtbau + der SPD

Der derzeitige GF der Stadtbau geht in den vorgezogenen Ruhestand…..und das ist gut so.

Der derzeitige 2. GF der frühere Stadtkämmerer Sattler erhielt von H. Hubmann auf Wunsch des OB die fristlose Kündigung.
Sattler klagte mit Erfolg, die Fristlose wurde in eine fristgerechte Kündigung umgewandelt.

Sattler klagt erneut, der Ausgang ist ungewiss, wahrscheinlich gibt es einen sehr teueren Kompromiss zu Lasten der Stadtbau d.h. der Stadt.

Der mögliche neue GF der Stadtbau soll, auf Wunsch des OB, durch ein hochkarätiges Gremium ausgewählt werden,
Falls es wieder eine Personalpleite gibt, wie das bei einigen „Seggewiß- Entscheidungen“ der Fall ist kann der OB sagen er hatte da keine Aktien.
Das Gremium soll deshalb die Seggewiß Favoriten, die streng geheim sind, neutral und unbefangen vorschlagen.

Der Verwaltungsrat der Stadtbau soll neu aufgestellt werden,

Koller Girke die seit Jahrzehnten hier ihre Haupteinnahmequelle hatte soll dafür nicht mehr aufgestellt werde.
Lt. SPD-intern macht die seit Jahren nichts mehr für die Partei, deshalb sollen jetzt andere SPD Leute solche Jobs erhalten.
Koller-Girke tobt und verspricht Konsequenzen, 2/3 der Fraktion freut sich und hofft auf Berücksichtigung der eigenen Person.

Schuld an der ganzen Geschichte ist PINASSE

Die will bzw. wollte die Bilanzen der Stadtbau sehen aus der die Bedeutung dieser“ Stadtrats- Futterkrippe“ in Zahlen ablesbar sind.
In den bisherigen Bilanzen sind die nicht verschlüsselt, also gefährlich, in den neuen Bilanzen ist das anders geregelt.
Die darf dann auch Pinasse lesen, die alten Bilanzen bekommt sie nicht.

Das ist rechtlich zwar nicht korrekt, aber Seggewiß Landrecht!



Die bösen Menschen straft der liebe Gott-----oder----- Demokratie kann gemein sein.

Wie Ehrenämtler schon geschrieben hat, besitzt die SPD zwei Sitze im Verwaltungsrat der Stadtbau und damit den Zugriff auf die fette Futterkrippe.

Hier waren die größten Gegner der Forums versammelt, der Schandmelch und die Koller-Girke.

Innerhalb der Fraktion wurde gefragt ob da noch jemand bei der neuen Besetzung Interesse hat, es meldete sich Ruhland und Fr. Laurich
Höhnisches Grinsen bei KG weil sie doch soooo beliebt ist in der Fraktion. Stirne runzeln beim Melch Sepperl weil der doch das Geld schon eingeplant hat.

Es wurde geheim schriftlich abgestimmt und----bumsfallera---- der Schandmelch und die Koller-Girke wurden rausgekegelt. Ruhland und Laurich sind die neuen SPD Nutznießer der von den Mietern bezahlten fürstlichen Gelder.

Falls euch Melch oder KG begegnet, einfach mit ernster Miene das Beileid ausdrücken. Das ist schon ein schwerer finanzieller Verlust.




willi Offline

Normalo

Beiträge: 59

16.08.2009 23:05
#19 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

@ florian

ganz so is es leider nicht... aber mehr darf ich nicht verraten. melch ind kg sind bislang weiter bei der stadtbau, die neubesetzung steht erst noch an.

willi

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

16.08.2009 23:33
#20 RE: Krach bei der STADTBAU + der SPD Zitat · antworten

Lieber Willi.

Aber natürlich ist das so, KG ist zwar z.Zt. auf Reha in den Neuen Bundesländern, aber das ändert nichts an der demokratischen und geheimen Abstimmung die in der SPD stattgefunden hat.
Im Moment ist sie sicher noch bei der Stadtbau, aber es geht hier um die Neubesetzung.

Der große Traum der KG Bürgermeisterin in Weiden zu werden ist ausgeträumt.
Die Entscheidung des K.Seggewiß, Herrn Meyer zum Bürgermeister zu machen, vergisst die KG niemals.
Seggewiß weiß das, Meyer natürlich auch.

Schätz mal wie sich die beiden Herren bei der Abstimmung verhalten haben.

GAME OVER für die beiden Helden !!!!

Der Schandmelch und die KG wollen zwar bei der nächsten Wahl nochmals kandidieren, weil halt das Geld schon wichtig ist.
Platz 39 und 40 sind sicher noch zu haben.

Der Klotz hat es auch mit Platz 40 geschafft.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
«« 1-Euro Jobs
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wer hat uns verraten, Sozialdemokraten
Erstellt im Forum Zitate und Sprüche von Luise Nomayo
0 18.05.2012 00:14
von Luise Nomayo • Zugriffe: 3228
Die Geschichte der Krankenhaus AG
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Luise Nomayo
1 03.12.2010 20:22
von Zauberwürfel • Zugriffe: 480
Die geheime Finanzierung des Stadtrates und der Fraktionen?
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Wahlversprechen
11 08.06.2010 10:24
von Wahlversprechen • Zugriffe: 944
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de