Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 116 Antworten
und wurde 9.067 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
nocheine ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2008 16:06
Extremismus Zitat · antworten
Politischer Radikalismus

Vor kurzem las ich eine Zeitungsmeldung, nach der in Deutschland von tatsächlich etwa 170 vorgefallenen strafrechtlichen Übergriffen eines Jahres aus der rechtsextremen Szene nur etwa 40 davon aktenkundig wurden. Bekannt ist, dass zum Beispiel in Sachsen-Anhalt trotz konkreter Hinweise auf rechtsextremen Hintergrund Straftaten als "nicht zuzuordnen" eingestuft wurden und somit die (polizei)Statistiken geschönt wurden. Ich glaube mich zu erinnern, dass dies sogar Konsequenzen für einen Polizeipräsidenten und einen Poltiker hatte(ich hoffe, keine Versetzung in besser bezahlte Positionen).

Unter der Voraussetzung, dass die Medienberichte zutreffend sind, nach denen der Passauer Polizeichef sich lobenswerterweise nicht wie viele seiner Kollegen auf dem rechten Auge etwas sehbehindert zeigte und rechtsstaatlich korrekt handelte(vielleicht auch mußte, da die Region Passau als Sammelpunkt für politisch konservativst Denkende gehandelt wird), würde der feige Mordversuch auf ihn zeigen, wohin diese Vertuschungs- und Verdrängungspolitik letztendlich führen könnte.

Wie geschrieben - unter der Voraussetzung, die veröffentlichten Meldungen stimmen ( die Politik und mit ihnen viele Medien, die mithelfen,sind ein sehr schmutziges Geschäft, glaubwürdige Vertreter gibt es kaum noch ), hoffe ich, dass dieser schlimme Vorfall wachrüttelt und dazu beiträgt, die Strafvereitelung und -Verfolgung inklusive die Justiz vorurteilsfreier werden zu lassen, unbeeinflußt von Hetze sowohl von links als auch von rechts oder politischem Kalkül.

Traurig und beschämend ist es, wenn
wieder einmal erst nach einem solchen Vorfall öffentlich über Extremismus debattiert wird, es wahrscheinlich wie in der Vergangenheit bei symbolischen Handlungen bleiben wird, die nicht ansatzweise das Übel an der Wurzel fassen.

Angst, soziales Elend, Zukunftssorgen, der Verlust von Vertrauen in Wirtschaft und Politik geben einen guten Nährboden zur Hinwendung an extremistisches Gedankengut.
nocheine ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2009 09:34
#2 RE: Extremismus Zitat · antworten
Veurteilung von Horst Mahler(vorher Links-, jetzt Rechtsextremist).

Info unter:

http://www.handelsblatt.com/journal/nach...urteilt;2173613
nocheine ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2009 09:38
#3 RE: Extremismus Zitat · antworten

Eine Info zum 1. Mai in Weiden, gelesen in Rundschau Cham

http://epaper.donau.de/edition-mbz/servl...r=&artikel=true

Vielleicht finden die Weidener Politiker da auch eine Anregung im Kampf gegen Braun

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

16.04.2009 09:42
#4 RE: Extremismus Zitat · antworten

Hier ein Beitrag von Henry Nietsche im Bundestag zum Thema, "Kampf gegen Rechts".
YouTube - Henry Nitzsche (fraktionslos) zum "Kampf gegen RECHTS"

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

16.04.2009 10:09
#5 RE: Extremismus Zitat · antworten


Wer von Henry Nitzsche noch nichts gehört hat
kann hier einiges nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Henry_Nitzsche

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

19.04.2009 10:44
#6 RE: Extremismus Zitat · antworten

Deutsche und TSCHECHISCHE Neonazis demonstrieren gemeinsam.

Komisch.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,619782,00.html

Hoffentlich bekommen wir in Weiden nicht zusätzlich Besuch aus Tschechien

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

19.04.2009 15:11
#7 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von Wahlversprechen

Hoffentlich bekommen wir in Weiden nicht zusätzlich Besuch aus Tschechien

Also Wahlversprechen, ich hoffe Du hast nichts gegen unsere tschechischen Nachbarn...


Im übrigen, ich finde es sehr amüsant, das jeder, egal aus welchem Land er ist, sobald er sich für die nationalen Interessen des jeweiligen Landes einsetzt, immer ein "Nazi" sein soll.

Eigendlich war der Nationalsozialismus doch nur in Deutschland...
nocheine ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2009 17:19
#8 RE: Extremismus Zitat · antworten

Neue Verurteilungen für Führer der rechten Scene:

http://www.tagesschau.de/inland/owomoyela104.html

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

24.04.2009 17:37
#9 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von Schneider


Eigendlich war der Nationalsozialismus doch nur in Deutschland...


Leider, geehrter Schneider, sind Deine Geschichtskenntnisse so lückenhaft wie ein Schweizer Käse und nicht im Geringsten amüsant!
Österreich, Sudetenland, Grossbritannien, Italien wurden von Deinen geistigen Vorfahren ebenso infiziert wie einige Zeitgenossen in W. Bush Ländereien.
Aber es gibt für Dich auch durchaus Perspektivländer.
Die Taliban in Afghanistan sind für Dein Gedankengut sicher empfänglich!
Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

24.04.2009 19:42
#10 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von rüppl

Leider, geehrter Schneider, sind Deine Geschichtskenntnisse so lückenhaft wie ein Schweizer Käse und nicht im Geringsten amüsant!
Österreich, Sudetenland, Grossbritannien, Italien wurden ... ebenso infiziert

Österreich und das Sudetenland waren nach dem Anschluss, Bestandteil des Deutschen Reiches. In Italien war der Faschismus und NICHT der Nationalsozialismus. Heute wird es von vielen Unwissenden in einen Topf geworfen, obwohl es was ganz unterschiedliches war. Aber das nur am Rande. Grossbritannien, also da rüppel verwunderst Du mich sehr. Dort war kein Nationalsozialismus. Die haben gegen uns gekämpft und heute ist der offizielle Wortlaut, die haben uns vom Nationalsozialismus befreit. Hast Du da irgend etwas verwechselt ???
beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.422

24.04.2009 20:16
#11 RE: Extremismus Zitat · antworten

Schneider,
bitte nicht als Zustimmung irgendeiner Art bewerten!!

Aber wie DIE LINKE mit ihren Leuten umgeht,das ist mehr als undemokratisch!
Diese Partei verliert nicht von ungefähr laufend Mitglieder, wie man hört.

Bei dem genannten Zeitungsbericht geht es um das "Abschieben" von einem unbequemen Mitglied,das offenbar nicht nach der Pfeife der machtgierigen, nach Funktionen schielenden Parteioberen tanzte

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2136839

Wo bleibt in Deutschland die demokratische wählbare Mitte????????????????

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

24.04.2009 20:21
#12 RE: Extremismus Zitat · antworten



@ Schneider

Natürlich ist das mit dem Anschluß ein weit verbreitetes Märchen, mit dem sich die Österreicher heute exkulpieren wollen und mit dem Dein geistiger Ziehvater Adolf Hitler seinen völkerrechtlichen Überfall bemänteln wollte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Juliputsch

Das Gleiche gilt für das Sudetenland.
Und sehr wohl gab es sehr viele Briten, sogar royals, die den großen Nazi Verehrer Wagner in Bayreuth hofierten.
Dein Vorbild Hitler und sein Freund Benito Mussolini waren beide Faschisten übelster Sorte, gleich feige und brutal, und während die Italiener sich nach den Liktorenbündeln, fasces, aus ihrer Geschichte benannten wählte der österreichische Ausländer (!!) A.H. das hiesige Wort Nazi. Es war das gleiche Gschwerl!
Und leider haben uns die Briten nicht vom Nationalsozialismus befreit,
sonst dürftest Du jetzt hier nicht agitieren!

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2009 20:28
#13 RE: Extremismus Zitat · antworten

Eine Frage:

Wollten damals eigentlich "ALLE" befreit werden??

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

24.04.2009 20:30
#14 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von aberhallo!
Eine Frage:

Wollten damals eigentlich "ALLE" befreit werden??


Nein, nur die Dummköpfe.

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

24.04.2009 20:39
#15 RE: Extremismus Zitat · antworten
Hallo rüppl,

ich habe Deinen Text gelesen und ich nehme ihn unkommentiert zur Kenntnis. Da die gegenwärtige Rechtslage es verbietet über dieses Thema eine Diskussion zu führen, werde ich mich nicht weiter äußern, ausser wie es die offizielle Version darstellt. Damit erübrigt sich jedes weitere Wort zu diesem Thema.

Zusatz
In Antwort auf:
Und leider haben uns die Briten nicht vom Nationalsozialismus befreit,
sonst dürftest Du jetzt hier nicht agitieren!

Die Engländer zählten zu den Alliierten. Und in jedem offiziellen Geschichtsbuch der BRD kannst Du nachlesen, das die Alliierten Deutschland vom Nationalsozialismus befreit haben.
rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

24.04.2009 20:51
#16 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von Schneider
Hallo rüppl,

ich habe Deinen Text gelesen und ich nehme ihn unkommentiert zur Kenntnis. Da die gegenwärtige Rechtslage es verbietet über dieses Thema eine Diskussion zu führen, werde ich mich nicht weiter äußern, ausser wie es die offizielle Version darstellt. Damit erübrigt sich jedes weitere Wort zu diesem Thema.


Das tut die Rechtslage nicht im geringsten, mein Allerwertester.
Sogar Nazizeitungen dürfen nachgedruckt und öffentlich verkauft werden.
Und wenn ich über Strafbares diskutiert habe, bitte zeige mich an.
Und solange Du und deine Volxgenossen für eine faschistoide Zukunft für Doitschland in Weiden demonstriert erübrigt sich garnix.
Und wenn Du Dich hier weiter nicht äußern willst, keiner hier im Forum wird Dich daran hindern!
Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

24.04.2009 21:10
#17 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von rüppl

Das tut die Rechtslage nicht im geringsten, mein Allerwertester.

Na dann sieh Dir § 130 nochmal genau an. Es ist verboten zu Verherrlichen, Relativieren oder zu Rechtfertigen. Das heißt, die offizielle Version ist für JEDEN bindend. Da es in einer Diskussion evtl. auch zum Kontra kommen kann, ist die Gefahr des Strafbarmachens nach § 130 gegeben. Da ich nicht in jedem Einzelnen die offizielle Version wortwörtlich kenne, daher werde ich mich deshalb auf keine Diskussion zu dem Thema einlassen. Und wie ich schon sagte, ich werde sowieso nur die offizielle BRD Version vertreten.
In Antwort auf:
Sogar Nazizeitungen dürfen nachgedruckt und öffentlich verkauft werden.

Da sind gewisse Rahmen Bedingungen festgelegt worden und diese sind vom Gericht in diesem speziellen Fall überprüft und genehmigt worden.
In Antwort auf:
Und wenn ich über Strafbares diskutiert habe, bitte zeige mich an.

Selbst wenn Du etwas sagen würdest, was nicht ganz rein ist, sei gewiss, ich bin kein Denunziant. Soweit ich es überblicken kann, hast Du sowieso in dieser Richtung nichts getan.

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

24.04.2009 21:16
#18 RE: Extremismus Zitat · antworten

Schneider, ich bitte Dich flehentlich:

ZEIGE MICH AN!!!

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

24.04.2009 21:35
#19 RE: Extremismus Zitat · antworten



Auffallende "Namensgleichheit", vermutlich kein Zufall.

Der "Schneider" unter http://www.radio-fsn.de/moderatoren
gibt eine tolle Berufsbezeichnung an:

Beruf:
Hauptamtlicher Forenschreiber


Natürlich sollte man auch das Impressum der Seite lesen
damit die richtigen Schlüsse gezogen werden können
http://www.radio-fsn.de/impressum




Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

24.04.2009 22:25
#20 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von rüppl
Schneider, ich bitte Dich flehentlich:

ZEIGE MICH AN!!!

rüppl, jetzt wirst Du albern...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de