Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 116 Antworten
und wurde 9.047 mal aufgerufen
 Allerlei
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

25.04.2009 09:36
#21 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von beobachter

Wo bleibt in Deutschland die demokratische wählbare Mitte????????????????

Hallo beobachter, ich glaube, die wird man nicht so schnell finden.

Hier habe ich mal ein Interview aus Brüssel, in dem ein Vertreter der sogenannten "demokratischen Mitte" etwas sehr interessantes sagt.
In Antwort auf:
Dulce Dias, euronews: “Willkommen bei dieser Sondersendung von euronews, willkommen zum zweiten Teil der Debatte mit den Fraktionschefs des Europäischen Parlaments.”
...
euronews: “Sind Sie der Ansicht, dass es sich bei der Verfassung und beim Lissabon-Vertrag um neoliberale Verträge handelt?”

Martin Schulz, Sozialdemokraten: “Jene die glauben, dass der Lissabon-Vertrag oder die Verfassung weniger sozial sind als der Vertrag von Nizza, den wir heute haben, haben die Texte nicht gelesen. Um klarer zu sein: Er ist sozialer. Wir haben das nicht ausdrücklich gewünscht, doch es ist ein Fortschritt. Ein Wort auch zur Demokratie. Der Kollege Farrage gehört zu einer Gruppe, die Legitimität immer mit einer Volksbefragung verknüpft. Es gibt jedoch Staaten, in denen über internationale Verträge nicht mittels Volksbefragungen entschieden wird. Die Ratifizierung durch ein Parlament ist nicht weniger gültig als ein Referendum. Ich finde das inakzeptabel. Ich will auf ein Land hinweisen, das nicht zur Europäischen Union gehört, in dem es keine Volksbefragungen gibt und das trotzdem demokratisch ist: die Vereinigten Staaten. Auch in Deutschland gibt es die Tradition des Referendums nicht. Ich will Ihnen sagen, warum ich immer gegen Volksbefragungen war. Gelegentlich der Erweiterung … (Farrage lacht). Vielleicht hören Sie mir zunächst zu, bevor Sie zu lachen beginnen. Stellen Sie sich beispielsweise eine Volksbefragung in Deutschland zu der Frage der Erweiterung um Polen, die Tschechische Republik undsoweiter vor… Ich glaube nicht, dass Volksbefragungen in Deutschland im Zusammenhang mit der EU-Erweiterung eine gute Idee gewesen wären. Die Ratifizierung durch den Bundestag und den Bundesrat war absolut demokratisch.

Letzte Anmerkung, Herr Farrage: Es gab vier Volksbefragungen zur Verfassung. Die Niederlande stimmten mit Nein, Frankreich ebenfalls. In den beiden anderen, in Spanien waren 72 Prozent dafür, in Luxemburg 60 Prozent. Insgesamt gab es in den Ländern, in denen per Referendum abgestimmt wurde, eine Mehrheit von Bürgern, die für die Verfassung waren. Auch Sie sollten die Demokratie achten.” (an Farrage gerichtet)

Nigel Farrage, Unabhängige/Demokraten: “Was Sie sagen, Herr Schulz, die Folgen dessen, was Sie über die Demokratie sagen, sind erschreckend. Sie sagen, dass man das deutsche Volk nicht dazu befragen sollte, was es denkt, dass es geführt werden sollte. Das ist erschreckend.

Martin Schulz, Sozialdemokraten: “Es ist eine Ehre, von Ihnen als Anti-Demokrat bezeichnet zu werden, vielen Dank!”

euronews

Wie habe ich das in Erinnerung ??? Demokratie ist die Herrschaft des Volkes... ???
Fichte Offline

Hobby-User

Beiträge: 40

25.04.2009 10:16
#22 RE: Extremismus Zitat · antworten

Häähääähh.......

In Antwort auf:

1. Zitat von beobachter
--------------------------------------------------------------------------------

Wo bleibt in Deutschland die demokratische wählbare Mitte????????????????
--------------------------------------------------------------------------------


2. Zitat von Schneider
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo beobachter, ich glaube, die wird man nicht so schnell finden.

Hier habe ich mal ein Interview aus Brüssel, in dem ein Vertreter der sogenannten "demokratischen Mitte" etwas sehr interessantes sagt.

--------------------------------------------------------------------------------



Das schreibt einer, der sich zu einer Partei bekennt,
- die dem Führerprinzip anhängt,
- gegen Andersdenkende hetzt
- und Fremde, Behinderte und Bettler von seinem Glatzen-Mob der Freien Kräfte stiefeln läßt!


Nöööööö, die NPD wird die "demokratische Mitte" gar nicht erst suchen und "wählbar" ist die auch nur von solchen Leuten, welche zu allen Zeiten Rattenfängern nachliefen!

Wie war das eigentlich gestern mit dem NPD Frontmann und Volksverhetzer Voigt?

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

25.04.2009 10:39
#23 RE: Extremismus Zitat · antworten

Ja,ja Fichte. So habe ich es erwartet. Schnell ablenken, den anderen schlecht machen, irgendwelche Behauptungen auf stellen. Typisch für Leute Deines Schlages...

Das Verfahren ist doch noch garnicht rechtskräftig. Meines Wissens nach ist man schon in Berufung gegangen.

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

25.04.2009 10:54
#24 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von Schneider
[quote="beobachter"]
Wo bleibt in Deutschland die demokratische wählbare Mitte????????????????

Hallo beobachter, ich glaube, die wird man nicht so schnell finden.

Hier habe ich mal ein Interview aus Brüssel, in dem ein Vertreter der sogenannten "demokratischen Mitte" etwas sehr interessantes sagt...............

---------------------------------------------------------------

Hier http://gesamtrechts.info/2009/04/12/12-a...diert-fur-ukip/ und besonders auch in den darunter stehenden Kommentaren kann sich jedermann überzeugen, wes Ungeistes Kind Herr Farrage ist.
Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

26.04.2009 16:32
#25 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von rüppl
Hier http://gesamtrechts.info/2009/04/12/12-a...diert-fur-ukip/ und besonders auch in den darunter stehenden Kommentaren kann sich jedermann überzeugen, wes Ungeistes Kind Herr Farrage ist.

rüppl, ließt Du Dir überhaupt meine Berichte durch, oder suchst Du nur nach etwas, um ihn angreifen zu wollen...

Es geht doch überhaupt nicht um den Herrn Farrage. Seine Aussage ist doch nur eine Reaktion, auf die Aussagen, die der Herr Schulz gemacht hat.

Um die Aussagen des Herrn Schulz geht geht es. Sie geben einen Einblick darüber, was oben doch einige so über die Herrschaft des Volkes zu denken scheinen...
Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 23:16
#26 RE: Extremismus Zitat · antworten

Hallo Hans,

Deine Recherchen find ich toll, und das Ergebnis ist für mich schon überraschend.

Schneider ist Schröder? Ui, ui!

Brutus Offline

Foren-Profi

Beiträge: 191

29.04.2009 08:54
#27 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von Irlwin
Hallo Hans,

Deine Recherchen find ich toll, und das Ergebnis ist für mich schon überraschend.

Schneider ist Schröder? Ui, ui!


Wenn Schneider = Schröder, dann ist der Papst evangelisch...

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

29.04.2009 08:56
#28 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von Irlwin

Schneider ist Schröder? Ui, ui!

Naja, jeder der Augen hat und des sehens mächtig ist wird erkennen, das Schröder nichts mit diesem Schneider dort zu tun hat.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

29.04.2009 13:07
#29 RE: Extremismus Zitat · antworten


Vielleicht wurde mein Beitrag falsch verstanden, daher nochmals:

Laut Impressum ist für die Seite http://www.radio-fsn.de/impressum
H. Schröder verantwortlich.
Auf dieser Seite gibt es einen Moderator der sich "Schneider" nennt und
als Beruf "Hauptamtlicher Forenschreiber" angibt.

Damit ist die Aussage falsch,

Zitat von Schneider

Naja, jeder der Augen hat und des sehens mächtig ist wird erkennen, das Schröder nichts mit diesem Schneider dort zu tun hat.

da der Seitenverantwortliche sehr wohl mit seinem Moderator "etwas zu tun" hat.

Patrick Schröder hat hier im Forum geschrieben NICHT @Schneider
unseres Forums zu sein.
http://154117.homepagemodules.de/topic-t...14&message=8083

Das ändert jedoch nichts an der möglichen Peronengleichheit von Schneider hier im Forum
mit
Schneider, dem "Hauptamtlichen Forenschreiber"




Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

29.04.2009 13:34
#30 RE: Extremismus Zitat · antworten

Wem juckt das?

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

29.04.2009 13:35
#31 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von Hans

Das ändert jedoch nichts an der möglichen Peronengleichheit von Schneider hier im Forum
mit
Schneider, dem "Hauptamtlichen Forenschreiber"


Siehst Du Hans, wenn Du es so formulierst, dann kommen solche Mißverständnisse wie Irlwin es hatte, nicht zu stande.

Trotzdem ändert das nichts an der Tatsache, das es viele Schneiders gibt. Schau nur mal ins Telefonbuch.

Fichte Offline

Hobby-User

Beiträge: 40

29.04.2009 16:32
#32 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat Schneider

In Antwort auf:
Trotzdem ändert das nichts an der Tatsache, das es viele Schneiders gibt. Schau nur mal ins Telefonbuch.


Das ist richtig, hoffentlich gibt´s aber nicht zu viele Schneiders, die das und dass und als und wie nicht auseinanderhalten können und ausserdem so viel Schwierigkeiten mit Groß- und Kleinschreibung haben, wenn es um substantivierte Verben oder Adjektive geht?

Als ausgemachte Doitsche, die das Doitschtum in Doitschland verteidigen wollen, sollte man der doitschen Sprache mächtig sein, jedenfalls besser, als Eingedoitschte, "Migranten", bzw. "braun Pigmentierte" (O-Ton braunes Netz)!

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

29.04.2009 17:03
#33 RE: Extremismus Zitat · antworten

Fichte, Du bringst mich zu lachen.

Es ist typisch für Leute wie Euch. Da Ihr uns absolut nichts entgegensetzen könnt, heult man über irgendwelche Nebensächlichkeiten, die völlig ohne Bedeutung sind rum. Da weißt Du Parallelen zu Pinasse auf. Die war genauso. Oder hat rüppl mit seiner Vermutung etwa doch recht ???

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

29.04.2009 17:39
#34 RE: Extremismus Zitat · antworten

So, um mal wieder was zum Thema zu bringen, habe ich hier eine interessante Meldung.

In Antwort auf:
Islamisten drohen Schäuble angeblich mit Mord

Berlin. Ein Islamisten-Forum im Internet soll laut einem Medienbericht zum Mord an Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und anderen Mitgliedern der Islam-Konferenz aufgerufen haben. "Schlachtet sie ab!" schreibt demnach "YusufQ". Zudem verherrlicht das Forum offenbar die Sauerland-Gruppe.

"Söhne von Affen und Schweinen"

In dem Mordaufruf werden die Teilnehmer der Islam-Konferenz, einem Dialogforum zwischen in Deutschland lebenden Muslimen, Staat und anderen Konfessionen, nach Informationen der «Bild» als «Söhne von Affen und Schweinen» verunglimpft.

Quelle

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

29.04.2009 19:00
#35 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von Fichte
Zitat Schneider
[quote]Trotzdem ändert das nichts an der Tatsache, das es viele Schneiders gibt. Schau nur mal ins Telefonbuch.


Das ist richtig, hoffentlich gibt´s aber nicht zu viele Schneiders, die das und dass und als und wie nicht auseinanderhalten können und ausserdem so viel Schwierigkeiten mit Groß- und Kleinschreibung haben, wenn es um substantivierte Verben oder Adjektive geht?

---------------------------------------------

Ich finde das schon interessant was hans da schrieb!

Andererseits gibt es vermutlich hauptamtliche Forumsschreiber, die wissen, wie man eine falsche Fährte legt(Rechtschreibfehler kopieren....) Oder andere, die aus bestimmten Gründen ein Forum kaputtmachen wollen wie wir wissen

Ich teile die politischen Ansichten von Schneider ganz und gar nicht, aber er/sie bekennt sich dazu, wenn auch wie die meisten hier unter einem Pseudo.Das machen übrigens auch einige in Foren, die der gegensätzlichen Richtung zuzuordnen sind. Manche sogar mit Klarnamen

Fichte, ich sehe auch Paralellen(das nächste Mal schreibe ich das anders)!!!!!!

Hexy, ich mag dein Forum

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

29.04.2009 19:44
#36 RE: Extremismus Zitat · antworten

Ich habe mich entschieden

Ich protestiere gegen die Geldverschwendung aus der Stadtkasse wegen der ca. 200 Rechten- Demonstranten.


Ich werde deshalb gegen den 25 000.-Euro Wahnsinn der Antidemonstranten friedlich protestieren und zum Maibaum aufstellen des Heimatringes gehen.
Das sind wenigstens noch Ehrenämtler die kein Geld verlangen und aus Begeisterung für die Stadt und ihre Bürger sich einsetzen.

Hoffentlich stören mich die Deyerling-Edel-Demonstranten nicht beim feiern.

Mich k…. es echt an, wenn Leute so einen Demokrampf zur persönlichen Profilierung benutzen.
Das Thema ist viel zu ernst um von eitlen Leuten missbraucht zu werden.



Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2009 20:17
#37 RE: Extremismus Zitat · antworten

Tim,

denkst Du, dass es eine Gegendemo ohne jederlei Kosten geben kann?

Vermutlich wird da der Polizeieinsatz, die Ärmsten müssen ja ihre Köpfe hinhalten, auch berechnet.

Was meinst Du, wie es aussieht, wenn die Polizei nicht gegenwärtig ist?

Schneider Offline

Foren-Ass


Beiträge: 327

29.04.2009 20:29
#38 RE: Extremismus Zitat · antworten
Zitat von Irlwin
Was meinst Du, wie es aussieht, wenn die Polizei nicht gegenwärtig ist?

Eine gute Frage hast Du da gestellt Irlwin.

Wenn keine linken Gewalttäter dort wären, dann liefe die Demo ganz normal ab. Wir haben unsere eigenen Ordner, die auch den geordneten Ablauf gewährleisten. Wie ich schon mal schrieb, wir demonstrieren FÜR unser Land. Wir haben kein Interesse, alles kaputt zu schlagen.

Im zweiten Fall, wenn linke Gewalttäter dort wären, würden wir die entsprechenden Vorkehrungen treffen, um den Demonstrationszug zu schützen. Wie ich aber schon selbst erlebt habe, wenn keine Polizei vor Ort ist, dann nehmen die Antifas schnell reis aus. Ist dann die Polizei wieder vor Ort, wie letztes Jahr im Nürnberger Hauptbahnhof, ja dann waren die Krakeler wieder dort.

Wir hätten keine Probleme, wenn keine Polizei da wäre.
Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

29.04.2009 20:33
#39 RE: Extremismus Zitat · antworten

Zitat von Irlwin
Tim,

denkst Du, dass es eine Gegendemo ohne jederlei Kosten geben kann?

Vermutlich wird da der Polizeieinsatz, die Ärmsten müssen ja ihre Köpfe hinhalten, auch berechnet.

Was meinst Du, wie es aussieht, wenn die Polizei nicht gegenwärtig ist?


Nein.!!!

Der Polizeieinsatz ist Ländersache und wird auch vom Freistaat bezahlt. Die Verletzungen der armen Polizisten wurden bei der letzten Demo, lt. Polizeibericht, nicht von rechten sondern linken Demonstranten verursacht.

Die 25 000.- sind Stadtsache und beinhalten nicht den Einsatz der Weidner Verwaltung.

Wer die 25 000.- bekommen hat wird uns sicher der NT…. NICHT berichten.


Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2009 20:34
#40 RE: Extremismus Zitat · antworten

Schneider,

würdet Ihr Euch ohne Polizei sicher fühlen?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de