Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 852 mal aufgerufen
 Informatives
hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

20.11.2008 00:50
Welttoilettentag Zitat · antworten

19.11. Welttoilettentag

Wusstet ihr, dass dieser seit 2001 existiert?
Warum?
Ein sehr ernster Hintergrund:
... weil die WTO (Welttoilettenorganisation) darauf aufmerksam machen möchte, dass es auf unserer Welt über 2 Mill Menschen gibt, die kein eigenes Klo haben
Wusstet ihr, dass es in vielen islamischen Ländern Frauen untersagt ist, öffentliche Toiletten zu benutzen?

Hier ist täglich besetzt!

Wir sitzen täglich drauf, wissen aber reichlich wenig über sie: Toiletten. Dabei eignen sich die stillen Örtchen nicht nur für die Notdurft, sondern auch zum Nachdenken. Jedenfalls lassen das die vielen Sprüche vermuten, die die Wände auf öffentlichen Toiletten zieren.
Weiter

Katastrophale Folgen, gerade für Kinder:
Die unzureichenden sanitären Bedingungen haben vor allem für Kinder katastrophale Auswirkungen. Die UNICEF schätzt, dass jedes Jahr mehr als 1,5 Millionen Mädchen und Buben im Alter unter fünf Jahren durch infizierte Toiletten, mangelnde Hygiene und unsauberes Wasser sterben - das sind rund 5.000 Kinder am Tag. Das Kinderhilfswerk geht zudem davon aus, dass modernere WCs die Zahl der kindlichen Todesopfer durch Durchfall um ein Drittel reduzieren könnten. Durch einfache Maßnahmen wie Händewaschen mit Seife wäre ein weiteres Drittel vermeidbar.
Mehr dazu

__________________________
Bei uns hier gibt es zwar in jedem Häuschen oder in der eigenen Wohnung ein WC ... doch finde ich, dass es einfach zu wenig öffentliche Toiletten gibt. (von Behinderten-WCs möchte ich hier noch nicht mal reden)

Ihr fragt euch nun sicher, "was will sie denn nun, diese verrückte Admine?"
Schon Anfang des Jahres hatte ich zu diesem Thema "Öffentliche Toiletten" einen Leserbrief an den NT geschickt - der leider nie veröffentlich wurde.
Das war zu der Zeit, als im CityCenter eine Ausstellung "das Haisl" gezeigt wurde und in einem zweiten NT-Bericht Lothar Höher, mit dem NT in der Hand in so einem Häuschen sitzend, zu sehen war.
Da dachte ich mir: toll! Wenn da schon steht, kein TABUthema mehr, kann ich also mit einem Leserbrief auf das Defizit öffentlicher Toiletten hinweisen.
Doch ich hatte nicht damit gerechnet, dass das Veröffentlichen eines Leserbriefes ja im Ermessen der zuständigen Redakteure liegt.
Leider habe ich diesen grad nicht greifbar, werde ihn aber in Kürze nachliefern.


Hattet ihr schon mal das leidige Übel einer Harnblasenentzündung?
Wenn ja, wisst ihr vielleicht, wie toll das ist ... und wenn man dann in die Stadt geht, um einzukaufen und "man muss mal".
Passiert dies einem im Kaufland oder Ecenter - kein großes Problem. Befindet man sich jedoch grad im Aldi, Lidl, Norma, Netto, Diska ... hat man leider Pech gehabt.
Gut für denjenigen, der seine Blase so gut im Griff hat und seine Notdurft noch halten kann.
Doch was tut derjenige, der dies nicht kann???

Viele Menschen, nicht nur Ältere, haben solche "Schwierigkeiten". Auch bei diversen Krankheiten ist dieses Blasenproblem nicht selten.
Daher weiß ich aus eigener Erfahrung, wie "bescheiden" die Situation auch hier in Weiden ist.

_____________________
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Oder habt ihr gute Tipps für mich?

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2008 10:49
#2 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Hexy,

ich meine, diese großen Handelsketten müssten so viel Geldüberschuss haben, dass sie eine Kundentoilette einrichten könnten.

Ich muss sagen, dass ich noch nie eine vermisst habe, weil ich bisher Gott sei Dank noch kein Problem in dieser Richtung habe, kann ja noch kommen, ich kenn das nämlich von Verwandten und Bekannten.

Schade um Deinen Leserbrief. Ja man ist von den Herren Redakteuren abhängig.

Wenn die nicht wollen, geht nix.

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

20.11.2008 14:30
#3 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Tja, Irlwin,

leider gibt es kein Gesetz, dass diese Discounter eine Kundentoilette bereitstellen müssen.

Ich habe dieses Thema nicht nur gepostet, weil ich selbst hier eben ein "kleines Problem" habe, sondern weil ich schon auch denke, dass manch betroffene Person sich kaum aus dem Haus traut, weil es schon ein größeres Problem ist, wenn man öfter mal muss und man ist irgendwo unterwegs und keine Toilette in Sicht.

Es ist ja nicht nur in der Stadt so ...
nehmt als Beispiel doch nur mal unsere Autobahn Richtung Regensburg. Da gibt es EINEN Parkplatz mit Toilette. Die nächste Möglichkeit ist dann wieder nach Regensburg.
Dazwischen gibt es so einige Parkplätze. Ich hab auch keine Schwierigkeit, mich ins Gebüsch zu schlagen, wenn keine Toilette vorhanden ist ... doch seit einiger Zeit sind alle anderen Parkplätze mit Maschendrahtzaun versehen.
Ein Mann hat da keine Schwierigkeit, mal schnell am Zaun zu erleichtern ... doch wir Frauen???
Tja, eben Pech gehabt.

Doch auch hier in unserer Stadt Weiden hab ich schon öfter dieses Pech gehabt.
Es gibt in unserer Kurt-Schumacher-Allee eine öffentliche Toilette. Doch mehr als 2x schon ist es passiert, dass die Damen-Toilette tagsüber (!!!) zugesperrt war.
Nun, ich hab mittlerweile kein Problem damit, in diesem Fall das Herren-WC zu benutzen. Denn würde ich mich in den Park setzen, könnte es ja evtl. als "Erregung öffentlichen Ärgernisses" ausgelegt werden.

Doch auch in der Fußgängerzone hatte ich schon die Erfahrung gemacht, dass die öffentlichen Toiletten nicht zugänglich waren. Dies noch dazu zu nem Zeitpunkt, wo auch die Lokale schon geschlossen hatten.
Was macht frau dann???

Leider gibt es eben Blasenstörungen, wo der Betroffene, wenn er merkt, er muss, wirklich SOFORT eine Toilette aufsuchen muss.
Viele Nicht-Betroffene können das gar nicht nachvollziehen, wie schrecklich nervend das ist. Peinlich kann es dann oftmals werden, wenn eben keine Toilette in allernächster Nähe ist.
Und da ich weiß, dass es nicht nur ein paar sind, die von diesen Blasenstörungen betroffen sind (leider ist dies in unserer Gesellschaft ja immer noch ein TABUthema und so "outen" sich die Wenigsten), es gibt auch viele Jüngere, ist dies für mich ein sehr am Herzen liegendes Thema.
Ich möchte hier mit diesem Thread beginnen, dass auch unsere Stadt sich damit etwas mehr beschäftigt.
Denn es ist eben so:
Es ist für JEDEN ein MUSS zu müssen

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2008 19:00
#4 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Hallo hexy,

eine wahre Begebenheit, passt irgendwie zu diesem Thema.

Das Maria-Seltmann-Haus machte einen Ausflug nach Passau. In Passau angekommen, es war sehr heiß an diesem Tag, ist eine Frau einfach zusammengesackt.

Es stellte sich heraus, dass sie einen Kreislaufkollaps erlitten hat. Sie hatte an dem Tag nichts getrunken, weil sie Angst davor hatte, nicht schnell genug eine Toilette zu finden, wenns pressiert.

Da siehste, es ist wirklich ein Problem. Gott sei Dank ging es Frau schnell besser, nachdem man sie mit Flüssigkeit versorgt hatte.

neigscheid Offline

Neugieriger

Beiträge: 25

20.11.2008 19:39
#5 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

..
Hallo,
hier kann ich ganz aktuell berichten:

Beim "Netto" hinterm DNT hat man kürzlich einer Bekannten die Toilette verweigert.

Ob dies Rechtens ist kann ich nicht sagen-- eine Sauerei ist dies auf jeden Fall.

.

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

21.11.2008 12:28
#6 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Hallo Irlwin,

genau das, was du hier beschreibst, kommt leider öfter vor ... aus Angst, unterwegs irgendwo das Bedürfnis zu bekommen, auf die Toilette zu müssen und vielleicht keine zu finden, trinken die Leute dann so gut wie nix. Nicht gerade gesundheitsfördernd.


Hallo neigscheid,

so was wie deiner Bekannten geschah, passierte mir eben leider auch schon mehr als einmal.

Wenn man dazu mal googelt, findet man viele Beiträge ...
z.B. http://www.gutefrage.net/frage/sind-gast...fs-wc-zu-lassen
http://www.gutefrage.net/frage/sind-gast...fs-wc-zu-lassen
http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article3074975.html
http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?5,96298

u.a. kann man da nachlesen, dass es halt Vorschriften gibt, die es in Discounter-Läden verbieten, Kunden die Personaltoilette benutzen zu lassen.

Gut und schön.
Doch es ist in meinen Augen mehr als unmenschlich, einem Kunden in so einem Notfall die Toilettenbenutzung zu verweigern.
Bleibt also nix weiter übrig, in so Häusern wie Kaufland oder Hertie einkaufen zu gehen.
Denn stellt euch mal vor:
Beim Einkaufen bei Lidl oder Schlecker am Alten Schlachthof merkt ihr den "Drang" ... keine Toiletten im Laden, aber auch in nächster Nähe keine. Was kann man tun, damit es nicht in die Hose geht???
... bleibt der Parkplatz

... oder chemische Keulen


Was ich aber noch gefunden habe:
Ludwigsburg, Nette Toilette: Kostenlose Toilettennutzung in Gaststätten und öffentlichen Einrichtungen
Ob dies nicht auch was für mehr Kundenfreundlichkeit in Weiden wäre???

Denn leider sehen es viele Gaststättenbesitzer auch nicht gern, wenn man im Notfall ihre Toiletten benutzt, wenn man kein Gast ist.

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2008 15:28
#7 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Im Kaufland und beim Real gibt es auch gleich beim Eingang Kundentoiletten, falls das jemanden interessiert.

rüppl Offline

Foren-Ass

Beiträge: 975

22.11.2008 18:13
#8 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten
@irlwin

Das ist wirklich ein Problem!
Über Weiden gibt es ja die verschiedensten Führer, Kirchen, Stadtrundgänge, Naturlehrpfad etc.
Es wäre wirklich sehr verdienstvoll, wenn endlich ein Toilettenführer von Weiden für Einheimische und Gäste erscheinen würde. Er könnte Öffnungszeiten, Behindertenfreundlichkeit, Sauber - und Gemütlichkeit, Schalldämmung, literarische Beurteilung der Wandinschriften, Toleranz für Treffen Gleichgesinnter, Vorhandensein von Handwaschmöglichkeiten, Temperierung und Belüftungsmöglichkeiten, odorische Bestückung mit Duftverbesserern, Papierqualitätshinweise einschließlich der Hautfreundlichkeit, und etwaige Zeitlimits enthalten.
Hier kann sich ein cleveres Kerlchen wirklich große Verdienste erwerben und eine herbe Infolücke schließen.

Wann wenn nicht zeitnah am Welttoilettentag sollte man dieses Kulturprojekt angehen?
Finanzieren könnte man das Ganze über die Firmen Hakle und Tempo, und auch unsere Stadtwerke, die ja mit Zeitungs - und TV Spots gut vertreten sind, würden wohl aus dem Abwasser- oder dem Trinkwasseraufbereitungsergänzungswerbefonds etwaige Finanzierungslücken schließen.
Vielleicht könnte auch Professor Dr. Klotz durchsetzen, daß die monatliche Spende der Bürgerliste zur Linderung von kulturellen Notständen für die Anschubfinanzierung dieses wichtigen städtebaulichen, bürgerfreundlichen und tourismusfördernden Jahrhundertprojekts eingesetzt wird; schließlich ist er ja Urologe!
Auf gehts, Irlwin, Ihnen würde ich es zutrauen, dieses bahnbrechende Werk zum Wohle der hiesigen Menschheit und zum Ruhme Weidens zu editieren.
Danke, Irlwin.
Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2008 19:52
#9 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

rüppl,

ist ja sehr phantasievoll was Du da schreibst, das ist aber auch schon alles.

Es gibt viele Menschen, die müssen einfach öfter auf die Toilette, und da darf man doch hier Tipps geben, wo es welche gibt.

Ich hab in der Richtung Gott sei Dank noch kein Problem, Du vermutlich auch nicht.

Ich kann aber die Nöte der Leute verstehen, im Gegensatz zu Dir, Du ziehst das Thema ins Lächerliche.

So, jetzt bin ich aber mal sehr boshaft. Gscheit solls da pressiern und koi Klo soll in der Näh sei! Vielleicht denkst dann anders.

Servus

Irlwin

marie Offline

Foren-Ass

Beiträge: 483

22.11.2008 21:35
#10 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten




Kurzum: Zum Thema Welttoilettentag hab´ ich eigentlich keine Meinung.

Aber: Warum nicht einen "Scheißhausführer" herausgeben?

Mit dem Buchtitel kann man in Deutschland sicherlich kräftig absahnen.


Möglicher Werbeslogan:" Keine Ahnung, was sie für ein Weihnachtsgeschenk kaufen sollen? Kaufen sie den Scheißhausführer, denn spätestens über der Hans-Krohe Keramik sind wir wieder ein Volk.
Merkel scheißt, Müntefering scheißt, und der scheinbar schwer integrierbare Muslim-Zögling scheißt auch.! Also: Kaufen sie den "Scheißhausführer", und leisten sie damit ihren Beitrag zur Völkerverständigung."


Und ein mögliches Fazit: Ich bin Mensch, also scheiß ich!




marie







hexer Offline

Hobby-User

Beiträge: 48

22.11.2008 23:29
#11 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Hey liebe Marie,

hast Du ein paar Gläschen zu viel Getrunken?

Aber vielleicht ist Deine Idee nicht mal so schlecht (das mit dem Buch).

Meine Meinung zum Thema: Hertie, Praktiker oder Hagebau (um nur einige wenige zu nennen) haben ja Kundentoiletten. Ob nun Lidl & Co. auch unbedingt Toiletten haben sollten, bezweifle ich. Jedenfalls halte ich mich in solchen Geschäften höchstens für 15 Minuten auf und bin vorher auch nicht zwei Stunden spazieren gegangen.

Bitte klärt mich mal auf, wie lange Ihr Euch in einem Discountmarkt aufhaltet und warum gerade dort der "Drang" so gross war. Was habt Ihr vorher gemacht?

hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

23.11.2008 04:39
#12 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Leute,

ich bin nun wirklich mehr als enttäuscht ...

@ rüppl
Tja, scheinbar hattest du noch nie wirklich das gaaaanz dringende Bedürfnis - und zudem bist du wohl männlich.

@ marie
Du wirst es nicht für möglich halten ...
es gibt bereits so ein Buch! Titel zwar nicht so klasse wie der von dir vorgeschlagene, sondern: Der Locus -allerdings sind hier nur die behindertengerechten Toiletten aufgeführt.
Der "Club Behinderter und ihrer Freunde, Darmstadt und Umgebung e. V." kam vor einigen Jahren auf die Idee, eine Initiative "EURO-Toiletten-Schlüssel" auf die Beine zu stellen.
Der Schlüssel passt an Autobahntoiletten, an Toiletten vieler Städte in der Bundesrepublik, in Österreich, der Schweiz und bereits in einigen weiteren europäischen Ländern.

ABSAHNEN tun die damit jedoch sicher nicht.

Es gibt übrigens mehr als nur 1 Toilettenführer im Netz. Siehe hier
Auf so einigen Websites auch größerer Städte kann man hier online nachschauen, wo es öffentliche Toiletten gibt.
Hier findet man kostenlose öffentliche Toiletten

@ hexer

Zitat von hexer
Bitte klärt mich mal auf, wie lange Ihr Euch in einem Discountmarkt aufhaltet und warum gerade dort der "Drang" so gross war.
Du wirst es nicht für möglich halten ... doch es soll doch tatsächlich Menschen geben, die vor dem Aus-dem-Haus-gehen die Toilette aufsuchen, dann jedoch schon nicht allzu lange Zeit später schon wieder die Blase drückt.
Und das nicht nur dann, wenn man davor zuuuuu viel getrunken hat.


Vielleicht könnt ihr dieses Thema mit der "dringenden Entleerung" und der leider oft zu wenigen verfügbaren Toiletten erst dann nachfühlen, wenn ihr irgendwann (vielleicht in höherem Alter) selbst davon betroffen seid.

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

ggsch ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2008 09:36
#13 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

@Hexer
< Bitte klärt mich mal auf, wie lange Ihr Euch in einem Discountmarkt aufhaltet und warum gerade dort der "Drang" so gross war. Was habt Ihr vorher gemacht? >

Hexer, DAS kann ich dir genau sagen!!!

Ich habe mir mit 35 Jahren eine Krebserkrankung zugelegt und musste mich daraufhin 60 mal bestrahlen lassen. Als Ergebnis kam heraus, dass mein Darm verbrannt wurde und mein Darm-Schließmuskel nicht mehr funktioniert. Dies ist nun seit 25 Jahren so. Ich bin seitdem sehr eingeschränkt mobil, da ich, wenn ich muss, innerhalb von höchstens 2-3 Minuten so eine Toilette benötige. Ich habe mir schon im ALDI in die Hosen gemacht, weil man mir das Aufsuchen der (Personal-)Toilette verweigert hat.

So, und nun wünsche ich jedem, jeder der hier über dieses Thema lästert, wenn schon keine gleichartige Erkrankung, so doch das gleiche "sehr dringende Bedürfnis" in Sichtweite einer Toilette.

hexer Offline

Hobby-User

Beiträge: 48

23.11.2008 10:50
#14 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

@ ggsch

Ohne das Thema noch weiter vertiefen zu wollen: ich kenne einige Personen mit künstlichem Ausgang. Bei denen ist das Ganze jedoch technisch anders gelöst, wenn Du weißt, was ich meine. Für problematischer hielt ich bisher Probleme mit der Blase. Beides schränkt jedoch leider die Teilnahme am öffentlichen Leben stark ein. Wie war das eigentlich früher in den "Tante Emma Läden"?

ggsch ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2008 11:46
#15 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Zitat von hexer

Für problematischer hielt ich bisher Probleme mit der Blase.

Im "Ergebnis" ist beides sehr unangenehm!


Zitat von hexer

Wie war das eigentlich früher in den "Tante Emma Läden"?

Man ließ mich bisher in allen "kleineren" Geschäften mein "Geschäft" erledigen!

ggsch

neigscheid Offline

Neugieriger

Beiträge: 25

23.11.2008 14:52
#16 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten



.
Ohne hier auf einen einzelnen Beitrag hinzuweisen oder zu antworten möchte ich doch feststellen:

Die meisten Beitragschreiber sind kerngesund. Eigentlich ist dieses Thema für viele Mitmenschen viel zu zu heikel um sich darüber, gerade hier im Forum lustig zu machen. Absurd ist schon die Frage, was denn dringende Toilettenbenutzer vor dem geplanten Einkauf gemacht haben.
Ich glaube fest, daß gerade die Zyniker zu diesem Thema einmal gleich in den Himmel kommen!!
Auch hoffe ich daß alle Menschen, gerade hier einige aus dem Forum ihr Leben lang so Gesund bleiben, daß sie ohne große Vorplanung bei den Geschäften ohne Kundentoilette problemlos einkaufen können.

Bayer Offline

Hobby-User


Beiträge: 40

23.11.2008 16:18
#17 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten


Was reitet Ihr unentwegt auf den Geschäften oder Discountern ohne Toilette herum?

Was ist denn mit Kirchen (Hl. Messe) oder beim Friseur? Ich halte das für sehr unfair gegen einen bestimmten Geschäftszweig hier Stimmung zu machen.

Anscheinend geht hier aber jeder bloß zum Einkaufen.

Gasvergleich < > Billigstrom für Weiden

ggsch ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2008 18:17
#18 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten
Zitat von Bayer

Was ist denn mit Kirchen (Hl. Messe) oder beim Friseur?


Kirche muss ich mir verkneifen.
Friseur ist auch ein "Geschäft" und man kann dort in der Regel auch mal "müssen".

Zitat von Bayer

Anscheinend geht hier aber jeder bloß zum Einkaufen.


Ein ziemlich dummer Einwand
Ich kann überall hin, wo es Toiletten gibt. Aber leider gibt es nun mal Örtlichkeiten, wo keine vorhanden sind. Dies sind NICHT NUR Discounter, sondern, wie schon angemerkt, Kirchen, Linienbusse, S-Bahnen (ich weiß in Weiden gibts die nicht), usw. und so fort.

ggsch
hexy Offline

Admine


Beiträge: 1.420

23.11.2008 22:22
#19 RE: Welttoilettentag Zitat · antworten

Zitat von Bayer
Ich halte das für sehr unfair gegen einen bestimmten Geschäftszweig hier Stimmung zu machen.


Hallo Bayer,

es lag mir fern, nur einen bestimmten Geschäftszweig madig zu machen.
Ja, du hast schon Recht ...
zumindest was die meisten katholischen Kirchen anbelangt.
Viele evangelische haben eine Toilette. Manch ein katholisches Pfarrgemeindehaus, was oft direkt nebenan liegt, ist mittlerweile zu Messe-Zeiten offen.

Doch bedenke bitte:
in die Kirche muss ich nicht unbedingt gehen. Vor allem, wenn ich schon weiß, dass die Messe mehr als 1 Std dauert und eben keine Toilette in nächster Nähe ist. Dann vermeide ich dies schon aus diesem Grund.
Zum Einkaufen gehen aber muss ich jedoch schon -denn ich habe keinen Goldesel daheim, sonst könnte ich mir jemanden anstellen, der für mich meine Einkäufe erledigt.

Friseur?
Ich war bisher noch bei keinem, wo es keine Kunden-Toilette gegeben hätte.

Was sicher auch ein Manko ist ... das, was ggsch anführt:
Linienbusse (jetzt mal nicht nur den Stadtverkehr betreffend), S- und U-Bahnen ... aber um bei Weiden zu bleiben, z.B. auch die Post und viele der kleineren Klamottenläden (größere wie C & A oder K & L Rupert dagegen haben eine).


@ neigscheid
Zitat von neigscheid
Eigentlich ist dieses Thema für viele Mitmenschen viel zu zu heikel ...
Genau deshalb ist grad dieses Thema vielen "Normalos" ja gar nicht bewusst. Weil eben die Betroffenen meist über dieses schweigen -aus Angst, ein andrer mache sich lustig oder man bekommt solche Fragen wie die vom Hexer

Doch wenn keiner den Mund aufmacht und darauf hinweist, wird es so bleiben ... dass Betroffene lieber daheim versauern, da es eben zu wenig Möglichkeiten gibt, unterwegs bei Drang der Blase (oder des Darms) das nächste Örtchen schnell zu erreichen.

Das kann aber nicht die Lösung sein!

lg, hexy

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Mensch, lerne tanzen – sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen. (Augustinus)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Behindertengerechte Toiletteneinrichtungen
Erstellt im Forum Barrierefreie Stadt von Luise Nomayo
1 05.08.2009 15:49
von hexy • Zugriffe: 514
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de