Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 373 mal aufgerufen
 Lustiges
Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

31.10.2008 12:47
Finanz-System Zitat · antworten

Wie das amerikanische Finanz-System funktioniert

--------------------------------------------------------------------------------

Chuck und sein Gaul" oder: "Wie das amerikanische Finanz-System funktioniert"
Der junge Chuck will mit einer eigenen Ranch reich werden. Als Anfang kauft
er einem Farmer ein Pferd ab. Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100 Dollar
und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern.

Am nächsten Tag kommt der Farmer vorbei und teilt Chuck eine schlechte
Nachricht mit: "Es tut mir leid, Kleiner, aber das Tier ist in der Nacht tot
umgefallen." Meint Chuck: "Kein Problem. Gib mir einfach mein Geld zurück.
"Geht nicht", eröffnet ihm der Farmer. "Ich habe das Geld gestern bereits
für Dünger ausgegeben."

Chuck überlegt kurz. "Na dann", fängt er an, "nehme ich das tote Biest
trotzdem." "Wozu denn?" fragt der Farmer. "Ich will es verlosen", erklärt
ihm Chuck. "Du kannst doch kein totes Pferd verlosen!", staunt der Farmer.
Doch Chuck antwortet: "Kein Problem! Ich erzähl' einfach keinem, dass es
schon tot ist..."

Monate später laufen sich Chuck - fein in Anzug und schicken Schuhen - und
der Farmer in der Stadt über den Weg. Fragt der Farmer: "Chuck! Wie lief's
denn mit der Verlosung des Pferde-Kadavers?" "Spitze", erzählt ihm Chuck.
"Ich habe über 500 Lose zu je 2 Dollar verkauft und meine ersten 1'000
Dollar Profit gemacht."

"Ja... gab's denn keine Reklamationen?" "Doch - vom Gewinner", sagt Chuck.
"Dem habe ich dann einfach seine 2 Dollar zurückgegeben."

Heute verkauft Chuck strukturierte Finanzprodukte bei Goldman Sachs…

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

01.02.2009 20:43
#2 RE: Finanz-System Zitat · antworten

Es ist verdammt schwer die weltweite Finanzkrise zu erklären. Ich bringe jetzt mal ein konkretes Beispiel um zu demonstrieren wie so etwas passieren kann.

Hexy die Geschichte muss ich in Fettschrift schreiben, sonst kann man sie schlecht lesen. Ich bitte um Verständniss.

Die internationale Finanzkrise wurde auch in Weiden ausgelöst.

So oder so ähnlich muss es wohl gewesen sein ...

Mandy besitzt eine Bar in Weidens Altstadt. Um den Umsatz zu steigern, beschließt
sie, die Getränke der Stammkundschaft (hauptsächlich alkoholkranke
Hartz-IV-Empfänger) auf den Deckel zu nehmen, ihnen also Kredit zu
gewähren. Das spricht sich in Weiden schnell herum und immer mehr
Kundschaft desselben Segments drängt sich in Mandys Bar. Da die Kunden
sich um die Bezahlung keine Sorgen machen müssen, erhöht Mandy sukzessive
die Preise für den Alkohol und erhöht damit auch massiv ihren Umsatz.

Der junge und dynamische Kundenberater der lokalen Bank bemerkt Mandys
Erfolg und bietet ihr zur Liquiditätssicherung eine unbegrenzte Kreditlinie
an. Um die Deckung macht er sich keinerlei Sorgen, er hat ja die Schulden
der Trinker als Deckung.

Zur Refinanzierung transformieren topp ausgebildete Investmentbanker die
Bierdeckel in verbriefte Schuldverschreibungen mit den Bezeichnungen
SUFFBOND®, ALKBOND® und KOTZBOND®. Diese Papiere laufen unter der modernen
Bezeichnung SPASuper Prima Anleihen und werden bei einer usbekischen
Online-Versicherung per Email abgesichert. Daraufhin werden sie von
mehreren Rating-Agenturen (gegen lebenslanges Freibier in Mandys Bar) mit
ausgezeichneten Bewertungen versehen. Niemand versteht zwar, was die
Abkürzungen dieser Produkte bedeuten oder was genau diese Papiere
beinhalten, aber dank steigender Kurse und hoher Renditen werden diese
Konstrukte ein Renner für institutionelle Investoren.

Vorstände und Investmentspezialisten der Bank erhalten Boni im
dreistelligen Millionenbereich.

Eines Tages, obwohl die Kurse immer noch steigen, stellt ein Risk Manager
(der inzwischen wegen seiner negativen Grundeinstellung selbstverständlich
entlassen wurde) fest, dass es an der Zeit sei, die ältesten Deckel von
Mandys Kunden langsam fällig zu stellen. Überraschenderweise können weder
die ersten noch die nächsten Hartz-IV-Empfänger ihre Schulden, von denen
viele inzwischen ein Vielfaches ihres Jahreseinkommens betragen, bezahlen.
Solange man auch nachforscht, es kommen so gut wie keine Tilgungen ins
Haus. Mandy macht Konkurs. SUFFBOND® und ALKBOND® verlieren 95%, KOTZBOND®
hält sich besser und stabilisiert sich bei einem Kurswert von 20%.

Die Lieferanten hatten Mandy extrem lange Zahlungsfristen gewährt und zudem
selbst in die Super Prima Anleiheninvestiert. Der Wein- und der
Schnapslieferant gehen Konkurs, der Bierlieferant wird dank massiver
staatlicher Zuschüsse von einer ausländischen Investorengruppe übernommen.
Die Bank wird durch Steuergelder gerettet. Der Bankvorstand verzichtet für
das abgelaufene Geschäftsjahr auf den Bonus.

In diesem Sinne: Prost!

Disclaimer: Dies ist ein völlig aus der Luft gegriffenes Beispiel zu
Schulungszwecken. Ähnlichkeiten mit eventuell wahren Gegebenheiten oder
Personen sind zufällig und keineswegs beabsichtigt.

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

01.02.2009 22:09
#3 RE: Finanz-System Zitat · antworten


Toll erklärt, ich werde das mal verteilen, weil mich viele Leute fragen wie eigentlich so ein Mist wie bei der Landesbank, das ist nur ein Beispiel, passieren konnte.

Übrigens kann das kann niemals die Sparkasse gewesen sein, da haben wir unsere Stadtrats Finanzexperten z.B. Pausch und Melch im Verwaltungsrat, die passen da schon auf.

Spaß beiseite, mich würden die Abschreibungen der Sparkasse Nordoberpfalz schon interessieren und besonders die noch nicht abgeschriebenen Leichen die als Aktiva in der Bilanz stehen. Z.B. die Anteile an der Landesbank.

Tim wie geht eigentlich die Geschichte weiter?

Die Mandy hat bestimmt ihr Geld nach Lichtenstein gebracht, wurde Mitglied beim TC Postkeller, ist ständiger Gast im ZOE und wird jetzt als Dipl. Wirtin einen Beratungsjob für eine Weidner Partei, zwecks Verbesserung der Einnahmen durch Werbeinserate bekommen, oder in Aussicht haben, falls der bisherige Dipl. Weber ausscheidet.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
System vor dem Crash
Erstellt im Forum Allerlei von Matthias108
37 18.07.2015 14:32
von hexy • Zugriffe: 3304
Die Finanzen der Weidner SPD + CSU
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Wahlversprechen
3 25.07.2010 21:03
von beobachter • Zugriffe: 469
04.01.2009 - der 200. Geburtstag vonLouis Braille
Erstellt im Forum Informatives von hexy
0 06.01.2009 21:54
von hexy • Zugriffe: 299
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de