Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.291 mal aufgerufen
 Veranstaltungen
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

21.10.2016 14:38
Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shopping-Monster Zitat · antworten

Das Loch in der Mitte soll wohl die angekündigte Bodenplatte werden, damit die Gäste bei der Grundsteinlegung keine nassen Füße bekommen?

Ob die Größe ausreicht, um allen Gästen ein trockenes Plätzchen zu geben?

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Reinhold Offline

Newbie

Beiträge: 4

21.10.2016 20:08
#2 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shopping-Monster Zitat · antworten

Hatte ich mir auch gedacht. Könnte aber auch die Bodenplatte für einen Kran sein.

LG

5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

22.10.2016 02:16
#3 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shopping-Monster Zitat · antworten

Denke auch, dass es eher die Grundplatte für einen Kran ist. Allein schon wegen dem Höhenunterschied zum umliegenden Geländer. Das wäre für die Stubenhocker im Anzug eine schöne Rutschpartie, wenn sie zu der Platte gelangen wollen würden. Aber Grundsteinlegung ist erst in November, vielleicht bauen sie bis dahin beim Zaun eine Bühne für die Grusel-Clowns und eine Treppe mit rotem Teppich zu der Platte.

Viel interessanter als die Platte finde ich den Firmenschild der Baufirma. Zechbau ist ein Konzern mit Zentrale in Bremen. Die uns am nächst liegende Niederlassung von Zechbau ist in Forchheim bei Nürnberg. Also nix mit Arbeitsplätzen für Weidener. Aber hauptsächlich Sägewitz lamentiert alle paar Wochen in dem NT über die hohe Arbeitslosigkeit bzw. über die Belastung der Stadtkasse durch Harz-4.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

22.10.2016 11:33
#4 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shopping-Monster Zitat · antworten

"Zechbau" habe ich auch schon gesehen.
Die sind neu auf der Baustelle.

Vorher waren schon
Hierold Bauunternehmen Moosbach,
Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH,
Hölscher Wasserbau GmbH tätig.
Jetzt ist der Zechbau an der Reihe?

Kann mir nicht vorstellen, dass die alle bisher so unfähig waren, mit der Grundwassersituation nicht fertig zu werden?

Vorher und rundum das Areal wären die Grundstücke dann doch mit dem selben Grundwasserstau belastet gewesen.

Schon komisch, dass sogar in früheren Zeiten, teilweise bis zu 500 Jahre vorher (Biebl Grundstück), die Baumeister damit fertig wurden?
Bei Biebl (ehemaliges Zollhaus an einer Stadtmauer) und Grundstücke Dostler Goethestr., lagen die damaligen Höhen über Normalnull wesentlich tiefer als heute, also das heutige Niveau ist dort um mehrere Meter höher.
Trotzdem wurde man damals auf diesen Baugründen, mehrere Meter tiefer, mit der Grundwassersituation fertig.

Mir erscheint es unwahrscheinlich, dass die Grundwassersituation einen derartigen Wechsel von Bauunternehmen und eine solche Bauverzögerung in dieser Bauphase begründen.

Vielleicht bietet ein Blick in den Bundesanzeiger zur Mohrenstrasse Weiden GmbH & Co.KG dafür eine schlüssige Begründung?
Jedenfalls erschien es nötig, das Stammkapital von 50.000 € seit 4.1.16 auf 100.000 € zu erhöhen.
Ob das die Sicherheit (Haftungssumme) für die, in Vorleistung zu tretenden Bauunternehmen ausreicht?
Die Bilanz 2015 wurde gestern, 21.10.16, veröffentlicht und nun scheint sich auf den Baustellen auch wieder einiges zu bewegen.

sicherheit

5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

27.10.2016 19:26
#5 Shoppingklotz alias Stadtgalerie - Neues von der Baustelle Zitat · antworten

Um einige irrtümliche Vermutungen rund um die Baustelle zu klären, habe ich am Sonntag (23.10.2016) und am Mittwoch (26.10.2016) den Schlammloch selbst besucht und allem, die es interessiert, ein paar Fotos mitgebracht. Die Baustelle ist nicht so still, wie es die Screenshots der Webcam vermuten lassen. Nicht alles, was dort tatsächlich passiert, kann man aus der Ferne und luftiger Höhe erkennen. In den letzten Wochen ist jede Menge passiert.


Thema Betonplatte
Wie Reinhold richtig vermutet hat, handelt es sich bei der Betonplatte, nicht um die Stelle für Grundsteinlegung, sondern um ein Fundament für den Kran bzw. Kräne. Es gibt zwei Platten. Die eine liegt zwischen Mohrenstraße und Ringstraße (wird nicht von der Webcam erfasst). Die zweite Betonplatte ist am Rand der Sedanstraße. Bei beiden werden seit Mittwoch die erste Kranelemente montiert. Das erste Bild zeigt die Betonplatte neben Mohrenstraße am Sonntag; das zweite Bild zeigt die Betonplatte bei Sedanstraße am Mittwoch.






Thema Bauunternehmen
Es stimmt nicht, wie hier vermutet wurde, dass die Baufirmen Hierold, Wöhrl und Hölscher Wasserbau so unfähig wären, dass sie wegen der Grundwassersituation jetzt von Zechbau abgelöst werden müssten. Vielmehr arbeiten dort alle Firmen weiter zusammen. Wie man auf folgenden zwei Bildern sieht, waren dort am Mittwoch gleichzeitig Hierold, Zechbau und Hölscher Wasserbau:





Anscheinend war es von vornherein so geplant, denn die verschiedene Bauunternehmen samt ihre Zuständigkeiten sind auf dem Bauzaun am Macerata Platz aufgelistet. Nur die Firma Zechbau ist offensichtlich erst später dazu gekommen. Wie man auf dem folgendem Foto sieht, wurde die letzte Zeile dazugeklebt. Möglicherweise wurde eine andere Firma überklebt. Habe leider keine ältere Fotoaufnahme, um es zu vergleichen.



Lustig finde ich die 19. Zeile der Liste: Firma IFB Eigenschenk aus Deggendorf ist für die Beweissicherung zuständig. Da fragt man sich natürlich, welche Krimis hier von Fondara erwartet werden :-D


Thema Grundwasser
Das Problem ist offensichtlich noch größer, als bis jetzt vermutet auch wenn man in der Grube oberflächlich nur ein paar Wasserpfützen sieht. Am Sonntag zählte ich insgesamt 10 riesige Pumpen, die an den Seitenwänden der Grube montiert sind. Allerdings haben sie nicht wirklich effizient gearbeitet. Die Abflussrohren und Schläuche waren an mehreren Stellen undicht. Ergo plätscherte das gerade abgepumpte Wasser wieder fröhlich zurück in die Grube. Auf den Fotos kann man es leider nicht sehen, aber man muss sich das etwa so vorstellen: Es kamen nicht nur ein paar Tropfen raus, sondern z.B. am Rand der Ringstraße etwa so viel Wasser, wie aus vier Duschköpfen gleichzeitig und zwar mit gleicher Geschwindigkeit wie bei heimischer Dusche. Am Mittwoch waren dort teilweise neue Schläuche angebracht und das Problem mit den Wasserlecks scheint behoben zu sein. Wie die Gesamtsituation mit dem Grundwasser aussieht, kann ich nicht beurteilen, bin kein Experte. Auf den folgenden Fotos sieht man die Pumpen und weitere Detailaufnahmen der Baustelle:












Thema Parkhaus
Die Baustelle auf dem Geländer der ehemaligen VHS scheint wegen den Gerichtsverfahren nicht so ruhen, wie es uns die Stadt weismachen will. Kräne gibt es noch keine aber es hat sich dort trotzdem einiges getan. Zeitweise war dort mehr Aktivität zu verzeichnen als in der Grube von Shoppingklotz. Ein bildlicher Vergleich zeigt es deutlich. Die erste zwei Fotos zeigen den Zustand von 15.07.2016, das dritte und vierte Foto wurden am 23.10.2016 gemacht.







5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

22.11.2016 12:42
#6 RE: Shoppingklotz alias Stadtgalerie - Neues von der Baustelle Zitat · antworten

Eigentlich sollte die Grundsteinlegung in drei Tagen also am 25.11.2016 stattfinden.
Doch weder auf der Webseite der Stadt noch sonstwo wurde bis jetzt die Uhrzeit genannt.

Wurde der Termin etwa (mal wieder) verschoben?
Oder weiß jemand Bescheid, um wieviel Uhr die Party los gehen soll?

Ich war gestern auf der Baustelle fotografieren. Beide Kräne stehen schon, an diversen Stellen haben sich jedoch Seelandschaften gebildet. Am schlimmsten ist das "Dostler-See" auf der Stelle, wo früher Dostler-Café stand und das "Hertie-See" an der Stelle, wo früher das Restaurant von Hertie stand. Im "Hertie-See" steht in einer ausbetonierter Mulde schätzungsweise ein Meter tiefes Wasser. Wenn es demnächst einfrieren sollte, kennen wir dort Schlittschuh fahren.

Aber bis auf die Seelandschaften, sieht dort eigentlich alles, als würde es nach Plan verlaufen. Trotzdem finde ich nirgendwo einen Hinweis auf die bevorstehende Grundsteinlegung. Hat man etwa Angst, dass sich bei Bekanntgabe eine spontane Gegendemo organisiert?
*grübel* *grübel*

5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

23.11.2016 23:41
#7 Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Okay, onetz hat den Termin heute Abend in Onlinenews veröffentlicht:

Die Grundsteinlegung und Namensverkündung erfolgt
am Freitag des 25.11.2016 von 11:30 bis 12:30 Uhr.


Davor ist für die geladenen Gäste ein Empfang mit Zoigl und Brezen geplant.
Danach Gespräche bei Buffet und Musik. Das alles in der Baugrube.

Der neue Name für den Shoppingklotz sollte angeblich ein regional gefärbtes Wortgebilde sein.
Mein Vorschlag: Kurts Woibbadinga-Haisl.

Quelle: https://www.onetz.de/weiden-in-der-oberpfalz/politik/fondara-legt-grundstein-fuer-neues-einkaufszentrum-grundstein-aber-noch-keine-ankermieter-d1712659.html

5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

25.11.2016 14:25
#8 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

So, die Katze ist aus dem Sack.
Der neue Shoppingklotz heißt jetzt noc als Abkürzung von Nordoberpfalz Center aber dennoch kleingeschrieben noc.

Zum Glück wurden keine Vertreter unserer Partnerstadt Mariánské Lázně zur Grundsteinlegung eingeladen. Die hätten sich wohl von lauter Lachen kaum auf den Beinen halten können. Das Wort "noc" (genauso kleingeschrieben) bedeutet in tschechischer Sprache nämlich "Nacht" und reimt sich gut auf "nic moc", was umgangssprachlich "nix besonderes zu erwarten" bedeutet. Kein wirklich passender Name für ein Einkaufszentrum. :-D

Das ist dem Erfinder des ach so tollen fantasielosen Namen wohl entgangen. Na ja, große Firmen prüfen grundsätzlich, ob ein Name für einen Produkt oder einen Automodell in irgendwelcher Sprache nicht schlechte oder irreführende Bedeutung hat. Fondara, oder wer auch immer für diese Wortschöpfung verantwortlich ist, hat offensichtlich nix geprüft und auch kaum nachgedacht.

Im Laufe des Tages bringe ich noch mehr Fotos von der Party ...


chekker Offline

Hobby-User

Beiträge: 45

25.11.2016 19:12
#9 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

ich bin sicher kein Befürworter dieses Bauwerks, aber manchmal wird einfach etwas negatives konstruiert(ist hier leider inzwischen bei den meisten Themen normal)Allerdings zeigt man dabei auch ein gewisses Quantum von Unwissenheit.

Die Plaktatschrift ist n i c h t kleingeschrieben, es ist ganz einfach ein moderner minimalistische Schrifttyp.

z.B. = http://www.schriftarten-fonts.de/fonts/1...d.a_normal.html

5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

25.11.2016 20:01
#10 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Also hier die versprochene Bildreportage von der Party:



Zwar schreibt der Nachrichtenportal Oberpfalzecho: "Zur Grundsteinlegung gekommen waren hunderte Vertreter aus Politik und Wirtschaft.", aber in Wirklichkeit waren es nur knapp ein Hundert. Dieses Bild entstand kurz bevor OB Seggewiß kam. Zu diesem Zeitpunkt habe ich 116 Leute gezählt, darunter waren aber auch schon zahlreiche Presseleute und Techniker, die für die Beschallung, etc. zuständig waren. Summa summarum also ca. nur ein Hundert geladene Gäste und ein Ungeladener (ich).



OB Seggewiß kam leicht verspätet. Die Kamera von OTV war ihm halt wichtiger als die Gäste, die unten in Baugrube warteten.



Danach demonstrierte uns OB Seggewiß mal wieder ausgiebig, dass er nicht reden kann. Stellenweise musste man zwangsläufig an Sprung in der Schallplatte denken, als er sich in seine rhetorisch misslungene Vergleiche mit Herz und Herzinfarkt so verhedderte, dass er den Faden verlor und mehrmals einen Satz wiederholen musste, bis er aus dem Dickicht seine Phrasen endlich wieder herauskam. Das Bild zeigt den OB eine Weile später als er die Bayerische Verfassung präsentiert, die er in die Zeitkapsel in Grundsteinfundament deponieren wollte.



Als deutlich begabterer Rhetoriker zeigte sich Fondaras Chef Schuhmacher. Seine Rede hatte Saft, war schlüssig aufgebaut und oft sogar witzig. An dem Herr ist ein guter Kabarettist verloren gegangen. Schade dass er es mit den Zahlen nicht so genau nimmt. Nachdem er sich ausgiebig über die Miesmacher aus Internet (da war wohl hauptsächlich unseres Forum gemeint) ausgelassen hat, meinte er, die paar Leute kann man ignorieren, weil er weiß, dass 90 % der Weidener von dem Einkaufszentrum total begeistert sind. Woher er die Zahl hergezaubert hat, bleibt sein Geheimnis. Ich wüsste jedenfalls nix von einer repräsentativer Umfrage, die seine Fantasiezahl bestätigt hätte. So fällt es mir auch schwer zu glauben, dass seine andere Zahl stimmt. Angeblich sind bereits 50 % der Flächen an Ankermieter verpachtet.



Beide Pfarrer haben den Grundstein nacheinander gesegnet. Ob es der Baustelle hilft, steht noch in den Sternen.



Auf diesem Bild versucht OB Seggewiß die Zeitkapsel mit Gewalt zu schließen. Das Bayrische Grundgesetz wehrte sich, oder die Zeitung »Der Neue Tag« war zu dick, vielleicht zu viel Werbung für Brezen, oder zu ungeschickte Finger - man weiß es nicht, man weiß es nicht. Nach etwa zehn Minuten hat er es dann schließlich mit Hilfe anderer doch noch geschafft.



Die eigentliche Grundsteinlegung haben dann auch andere vorgenommen. Ein Zimmermann und ein Arbeiter von Zechbau haben den Marmorstein gelegt. OB Seggewiß schaut zu. Als aus dem Publikum jemand ruft: "Arbeitsscheuer Bürgermeister!", lacht er nur.


Und so schaut er aus, der Grundstein. So a Bisser'l wie ein Grabstein ...

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

25.11.2016 23:38
#11 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Zitat von 5 vor 12 im Beitrag #8
So, die Katze ist aus dem Sack.
Der neue Shoppingklotz heißt jetzt noc als Abkürzung von Nordoberpfalz Center aber dennoch kleingeschrieben noc.

Zum Glück wurden keine Vertreter unserer Partnerstadt Mariánské Lázně zur Grundsteinlegung eingeladen. Die hätten sich wohl von lauter Lachen kaum auf den Beinen halten können. Das Wort "noc" (genauso kleingeschrieben) bedeutet in tschechischer Sprache nämlich "Nacht" und reimt sich gut auf "nic moc", was umgangssprachlich "nix besonderes zu erwarten" bedeutet. Kein wirklich passender Name für ein Einkaufszentrum. :-D

Das ist dem Erfinder des ach so tollen fantasielosen Namen wohl entgangen. Na ja, große Firmen prüfen grundsätzlich, ob ein Name für einen Produkt oder einen Automodell in irgendwelcher Sprache nicht schlechte oder irreführende Bedeutung hat. Fondara, oder wer auch immer für diese Wortschöpfung verantwortlich ist, hat offensichtlich nix geprüft und auch kaum nachgedacht.


Im Laufe des Tages bringe ich noch mehr Fotos von der Party ...






Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich über die Namensauswahl und die Gesamt-Regie kaputt lachen.

Danke, für diese sehr authentische Fotoserie !
Die Begeisterung der Weidener Bürger hat sich ganz offensichtlich sehr abgekühlt und in Grenzen gehalten?

Ale ano, das "noc" ist wirklich ein Hammer.
....besonders delikat, dass auf dem Plakat auch in tschechischer Sprache mit "noc" geworben wird

Interessant für mich ist die Körpersprache der Beteiligten.
Da hat sich die Stadt mit Ihrem OB nun auch ganz öffentlich zum Büttel von
Humplmair und Schumacher gemacht,
.....sollte mich wundern, wenn ihm das nicht auf die Füße fällt?

Vivaldi Offline

Normalo

Beiträge: 87

26.11.2016 06:56
#12 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Da kann ich mich nur meinen Vorrednern anschliessen!

Was mich persönlich interessieren würde:

Ist die Gesamtbauhöhe des "Nachtschreckgespenstes" wirklich so prägnant, wie auf den Studien ersichtlich??

Das ist ein ganzes Stück höher wie das C&A-Gebäude, das ist schon sehr mächtig. Vor allem für die Gebäude in der
Goethestrasse und dem Bazooka-Haus. Da verstehe ich die Nachbarn echt nicht, dass die sich das gefallen lassen.

Der Name ist dermaßen unglücklich gewählt, gerade weil man ja die tschechischen Nachbarn zum Shoppen anlocken möchte.
Da brauchen die Profis so lange für die Namensgebung und langen fürchterlich daneben.
Die tschechischen Einkäufer denken wahrscheinlich eher, dass das Haus eher für vorwiegend männliche Kundschaft ausgerichtet ist.smile]

spatne noc---Nomen est Omen

In der gesamten Weltpresse, wird immer wieder auf die Problematik der Shoppingmals hingewiesen,
nur in der Provinz scheint dies nicht anzukommen.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

26.11.2016 17:12
#13 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Seht mal Oberpfalzecho

http://www.oberpfalzecho.de/2016/11/stad...berpfalzcenter/

Erkennt Ihr, wer alles sich nicht die Leberkässemmelrn und das Mittagessen hat entgehen lassen?

Zarah Leander würde lachen und singen:
"Und so entsteht die ganze Chronik Skandalös"


Na ja, nicht nur der NT fand es befremdlich, dass die "Anker-Pächter", trotz vorherigen Versprechens, nicht bekannt gegeben wurden.

5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

26.11.2016 22:48
#14 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Zitat von chekker im Beitrag #9
, aber manchmal wird einfach etwas negatives konstruiert(ist hier leider inzwischen bei den meisten Themen normal)


Bei diesem Namen braucht man nichts Negatives herbeikonstruieren, es ist einfach schlecht und das aus vielen Gründen - siehe letzten und vorletzten Absatz dieses Beitrags.

Zitat von chekker im Beitrag #9
Allerdings zeigt man dabei auch ein gewisses Quantum von Unwissenheit.

Die Plaktatschrift ist n i c h t kleingeschrieben, es ist ganz einfach ein moderner minimalistische Schrifttyp.


Ich bin von Beruf aus Grafikerin und Typografie gehört natürlich zum Berufsbild dazu. Wir können uns jetzt darüber streiten, bei wem das gewisse Quantum von Unwissenheit größer ist, aber bleiben wir lieber bei der Sache.

Es gibt zahlreiche Fonts, bei denen die Minuskeln (Kleinbuchstaben) zur Normalschrift erklärt wurden und auf Majuskeln (Großbuchstaben) bewusst verzichtet wurde. Es gibt auch zahlreiche Fonts bei denen die Majuskel- und Minuskel-Formen durcheinander gemischt wurden. Mit Minimalismus hat es nicht zu tun und wirklich modern war es nur Ende der 70er als der Trend zuerst aufkam. In den 80ern war diese Art Pseudomoderne stark verbreitet, danach wollte es Jahrzehnte lang keiner mehr sehen und das zu recht.

Die erste Aufgabe einer Schrift ist eindeutig lesbar zu sein. Es gibt ein Grund warum es große und kleine Buchstaben gibt und es ist falsch, alles klein zu schreiben oder Fonts zu wählen, bei denen die Unterscheidung nicht möglich ist. Nur weil twitter zu dieser Form gegriffen hat, heiß es noch lange nicht, dass man es jetzt wieder überall verwenden muss, um hip zu sein. Was beim Kunstwort Twitter funktioniert, funktioniert bei anderen Wörtern und in anderen Sprachen eben meistens nicht.

Der Font, der auf dem Plakat verwendet und auch in Entwurf des Fassaden-Architekten reinkopiert wurde, ist der beste Beispiel dafür, wie es mit solchem Font nicht funktioniert. Egal welche Argumente der Mediengestalter, der das Logo gemacht hat, hervorkramt, die Tschechen werden es als noc (Nacht) lesen und lachen. Das taugt nicht mal als Name für einen Hotel, höchstens für einen Stundenhotel aber dann müsste es "Noc" geschrieben werden. Da man hier auf tschechische Kunden hofft, hätte man sich etwas Gedanken machen sollten und checken, ob der Name auch hinter der Grenze in Werbeprospekten funktioniert.

Wobei ich jetzt nicht wirklich auf den Gestalter des Logos eindreschen will, denn die Hauptschuld liegt bei dem, der sich den Namen ausgedacht hat. Wäre die Abkürzung korrekt großgeschrieben, also NOC, würde es bei Tschechen die gleiche Lachanfälle und Kopfschütteln auslösen. Um das zu wissen, muss man die tschechische Sprache beherrschen oder einen Muttersprachler fragen. Wurde hier offensichtlich leider versäumt.

Warum musste man auch unbedingt Denglisch benutzen? Warum denglisch Center wenn es dafür ein deutsches Wort Zentrum gibt? "Nordoberpfalz Center" klingt doch voll doof. Was kommt als Nächste? North Upperpfalz Center vielleicht? Nordoberpfälzisches Zentrum wäre zwar nicht schön, aber wenigstens richtig. Und voilà! Als Abkürzung noz oder NOZ würde es sogar bei tschechischsprachigen Kunden funktionieren, da es dort weder "noz" noch "Noz" als Wort gibt.

qwertz Offline

Foren-Profi

Beiträge: 114

27.11.2016 15:00
#15 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Denglisch wirkt scheinbar internationaler und größer,

genau wie beim WTC, dem "Weidener Technologie-Campus (WTC)", nicht zu verwechseln mit dem WTC in NY.

Prämisse war wahrscheinlich, einen Namen aus drei Buchstaben zu bilden,
aber vieles ist schon vergeben: WTW, NOZ (Nikolaus-Otto-zentrum), WOC,
SC Weiden (hätte dann für Shopping Center Weiden stehen können, wenn es ncoh frei gewesen wäre
und Lästermäuler hätten dann wieder das S für andere lebende Personen des Öffentlichkeit gesehen.)

Obwohl doch das scheinbar heimatliche, authentische, bodenständige wieder "in" geworden ist -regional-,
hat man sich nichts in dieser Richtung getraut.
Ist ja nicht mehr viel noch nicht "vergeben":
Für die "Heimat" gibt es sogar ein Ministerium (Gott sei Dank kann ich keiner mehr an die "Neue Heimat" erinnern...)
Und "Der Neue Tag" nimmt jetzt einfach die "Oberpfalz" für sich in Beschlag.


Bleibt nur NUPC - Northern Upper Palatine Center oder NUPSM - Northern Upper Palatine Shopping Mall

5 vor 12 Offline

Normalo


Beiträge: 71

30.11.2016 20:40
#16 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Zitat von Vivaldi im Beitrag #12
Was mich persönlich interessieren würde:

Ist die Gesamtbauhöhe des "Nachtschreckgespenstes" wirklich so prägnant, wie auf den Studien ersichtlich??

Das ist ein ganzes Stück höher wie das C&A-Gebäude, das ist schon sehr mächtig.


So ist es. Die bemaßten Seitenansichten, die 2015 im Rathaus ausgestellt wurden, sprechen eindeutige Sprache. Je nachdem, welchen der zwei siegreichen Fassadenentwürfe man betrachtet, wird der Shoppingklotz entweder gleich hoch oder um ca. einen Meter höher als C&A. Lediglich der drittplatzierte Fassadenentwurf war etwas niedriger als C&A. Der ist aber aus dem Rennen. Nur die erste zwei sollen jetzt die Porzellanfassade gemeinsam machen.

Auch bei den neusten Entwürfen ist die Perspektive leider sehr stark verzehrt, was die Höhenbestimmung etwas erschwert, aber durch vergleichende Analyse kommt man darauf, dass sich bei der Höhe gegenüber Stand von 2015 nix geändert hat.

Ich habe mir die Mühe gemacht, die reale Umgebung von gleichen Standorten zu fotografieren, wie die Architekten. Bei den Entwürfen ist die Perspektive horizontal um bis zu 19,7 % gestreckt. Durch die Verzerrung erscheinen die Straßen und Gehwege breiter, als sie in Wirklichkeit sind. Durch Vergleich der Entwürfe mit realen Fotos, kann man aber deutlich sehen, dass der Shoppingklotz alles in der Umgebung mit Wucht erschlägt. Die Luitpoldstraße, Sedanstraße, Weißenburgstraße, Ringstraße Goethestraße und teilweise auch Wolframstraße verwandeln sich in eine Art Tunnel, wo die Sonne höchstens im Sommer um Mittag ein Paar Minuten scheint. Sonst wird es dort vermutlich so düster, wie heutzutage in der Postgasse.

Zitat von Vivaldi im Beitrag #12
Da verstehe ich die Nachbarn echt nicht, dass die sich das gefallen lassen.


Angeblich haben mehrere Nachbarn eine Klage angereicht, aber nur zwei der Klagen wurden von Gericht zugelassen - keine Ahnung warum.

Ich vermute, dass es genauso abgelaufen war wie beim Bau des neuen Parkplatzes neben Klinikum. Da liefen auch alle umliegende Nachbarn Sturm als die Baumbestände, die die Häuser von Hubschrauberlandeplatz abschirmten, ohne Vorwarnung abgeholzt wurden und man dort riesigen Parkplatz ohne Schallschutz direkt neben Wäscheleinen baute. Dem Hauseigentümer (Stadtbau) war es Wurst und die Mieter waren nicht berechtigt, eine Klage anzureichen. Meine Bekannte, die dort wohnt, hat sich bis zum Bürgermeister durchtelefoniert. Dort wurde sie abgewimmelt. Angeblich kommt später zwei Meter hohe Schallschutzmauer und bla bla. Die Schallschutzmauer kam natürlich nie. Andere Nachbar bekamen gesagt: "Zieh halt aus, wenn dir das nicht passt."

Der einfache Bürger, der kein Haus besitzt, ist halt machtlos. In der Umgebung von Shoppingklotz sind die meisten Betroffenen wohl auch nur Pächter oder Mieter.

Vivaldi Offline

Normalo

Beiträge: 87

03.12.2016 18:48
#17 RE: Grundsteinlegung und Namensverkündung für Shoppingklotz Zitat · antworten

Danke für die Info. Ich denke die Eigentümer haben einfach kein Rückgrat und resignieren aufgrund des zu erwartenden Ärgers.
Ich habe für mich persönlich im richtigen "Denglisch" das Objekt "Ground noc" getauft.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
„Masterplan Innenstadt“
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Luise Nomayo
3 04.11.2016 00:00
von Adlerauge • Zugriffe: 1498
Denkmalschutz
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
21 15.07.2011 21:48
von Irlwin • Zugriffe: 1184
FOS/BOS Neubau, ein Millionengeschäft. :-)))
Erstellt im Forum Einkaufen in Weiden von kannnix
421 25.02.2014 12:46
von Außerweidner • Zugriffe: 36339
"Weiden träumt" wird verschoben ...
Erstellt im Forum Veranstaltungen von hexy
6 23.07.2010 07:35
von hexy • Zugriffe: 694
A Little Weihnachtsgedicht
Erstellt im Forum Lustiges von hexy
9 01.01.2009 17:58
von rüppl • Zugriffe: 3024
Anglizismen
Erstellt im Forum Lustiges von Heimatfreund
40 26.10.2008 20:24
von Heimatfreund • Zugriffe: 1346
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de