Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 4.098 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2
Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

20.01.2014 14:42
Großlandkreis "Nordoberpfalz" Zitat · antworten

Prof. Dr. Lothar Koppers stellt sein Gutachten vor:

http://www.buergerlisteweiden.de/downloa...rdoberpfalz.pdf

Siggi

p.s.: Die Kreisfreiheit der Stadt Weiden wird darin absolut nicht in Frage gestellt!

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

20.01.2014 16:32
#2 RE: Großlandkreis "Nordoberpfalz" Zitat · antworten

meine Meinung:

für die Weidener Bürger wäre eine Aufhebung der Kreisfreiheit und eine "Eingemeindung in den Landkreis" ein Segen.

Auf die anderen Kreisbürger kämen allerdings dabei jede Menge Probleme zu(höchstwahrscheinlich auch gewaltige finanzielle?!)

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

20.01.2014 17:24
#3 RE: Großlandkreis "Nordoberpfalz" Zitat · antworten

Siggi,
In einem Großlandkreis Nordoberpfalz gibt es keine kreisfreie Stadt Weiden mehr.
Entweder oder, beides geht nicht.
Dann würde Weiden eingegliedert wie Schwandorf in den Landkreis.
Das kann politisch z.Zt. niemand durchsetzen, daran ist auch Höher gescheitert.
Die Frage ist auch, ob die Landkreise NEW und TIR überhaupt eine so verschuldete Stadt wie Weiden wollen?

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

20.01.2014 17:57
#4 RE: Großlandkreis "Nordoberpfalz" Zitat · antworten

Zitat von Monster High im Beitrag #3
Siggi,
In einem Großlandkreis Nordoberpfalz gibt es keine kreisfreie Stadt Weiden mehr.
Entweder oder, beides geht nicht.
........
Die Frage ist auch, ob die Landkreise NEW und TIR überhaupt eine so verschuldete Stadt wie Weiden wollen?


..das meinte ich im Beitrag #2!!!

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.550

20.01.2014 19:26
#5 RE: Großlandkreis "Nordoberpfalz" Zitat · antworten

wenn die Stadt weiden schuldenfrei ist, dann auf alle fälle. das werden wir aber nicht erleben!

__________________________________________________

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

20.03.2014 09:01
#6 RE: Großlandkreis "Nordoberpfalz" Zitat · antworten

Aufruf an Lokalfürsten im heutigen NT:

Kommentar von Frank Werner:
http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/4092...ersten,1,0.html

Hier die Fakten zu Werners Kommentar:
http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/4092...er,1,0.html#top

Ob alle "Gewählten" das auch lesen und beherzigen?

Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

22.03.2014 12:22
#7 RE: Großlandkreis "Nordoberpfalz" Zitat · antworten

Mahnung des Wirtschaftsclubs an die Weidener Kommunalpolitik im heutigen NT:

Zitat von der JHV des Wirtschaftsclubs (Artikel leider nicht verlinkbar):
Der Präsident beleuchtete in seinem Jahresbericht besonders die Mitwirkung des Wirtschaftsclubs im Weidener Wirtschaftsrat.
Spickenreuther zeigte im Städtevergleich auf, dass Weiden bei den städtischen Personalkosten, bei der Verschuldung und den Sozialaufwendungen nach wie vor "Spitze" und das Schlusslicht bei den Sachinvestitionen ist.
Deutliche Mahnung:"Weiden darf als Zentrum der Region die nächsten Jahre nicht verschlafen"!


Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

24.11.2014 12:16
#8 Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Am 11.11. im NT (hoffentlich kein Faschingsscherz) nachgelesen nach Auslandsreise:

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/437693...flegen,1,0.html

Frage: Wurde "IKEA" gegründet?

Siggi

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

24.11.2014 15:49
#9 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Zitat von Siggi im Beitrag #8
Am 11.11. im NT (hoffentlich kein Faschingsscherz) nachgelesen nach Auslandsreise:

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/437693...flegen,1,0.html

Frage: Wurde "IKEA" gegründet?

Siggi




Siggi!
Was hast Du denn für Illusionen?
Die Landkreise um WEN sind doch nicht dafür, dass 100 ha Wald für ein Industriegebiet in WEN abgehobelt werden!
Die haben doch selbst voll erschlossene Gewerbeflächen und diese sind teilweise für Arbeitnehmer aus Weiden schneller zu erreichen, als WEN WEST IV!

gast451 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 188

24.11.2014 19:02
#10 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Für wie dämlich muß man die Landkreisgemeinden, etc. halten um überhaupt auf so einen Gedanken zu kommen.
Jahrzehntelang, als es in Weiden lief hat man nichts von irgendeiner Zusammenarbeit gehört und jetzt wo die Stadt pleite ist, ist man plötzlich am Umland interessiert ... sucht man wohl nach Deppen, die die Suppe mit auslöffeln.

Wie gesagt, die Landkreisgemeinden müßten schön blöd sein...

Hartl Offline

Normalo

Beiträge: 90

24.11.2014 19:52
#11 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Trotzdem meine ich, wäre eine Verwaltungsreform auf kommunaler bzw. auf Landkreisebene mit dem langfristigen Ziel einen Großlandkreis Oberpfalz Nord zu schaffen für alle betroffenen Landkreise und Kommunen eine lohnende Entwicklung.
Ich meine mich zu erinnern, dass ich vor nicht allzu langer Zeit diese Idee das erste mal aus dem Munde von Lothar Höher gehört habe: nur ein Großlandkreis Oberpfalz Nord hätte in finanziell schwieriger werdenden Zeiten eine echte Chance in München als bedeutungsvolle Region wahrgenommen zu werden und mit seinen Anliegen Gehör zu finden.
Umso weniger verstehe ich die derzeitige Kirchturmpolitik vor allem im Hinblick auf Weiden West IV.

gast451 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 188

24.11.2014 20:27
#12 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Zitat von Hartl im Beitrag #11
...in finanziell schwieriger werdenden Zeiten...


Welche "finanziell schwieriger werdenden Zeiten"? Wenn ich da an bestimmte Gemeinden denke... hmm, da sind die Kassen anscheinend voll, aber die haben im Gegensatz zu Weiden auch fähige, wenn auch nur neben-/ehrenamtliche politische Führungskräfte im Rathaus.

Ich staune z.B. immer wieder wenn ich der Länge nach durch das kleine Örtchen Schirmitz fahre... demnächst bzw. im Frühjahr gibts da bestimmt eine ganze Reihe an fetten Einweihungs-Sausen, aber nicht wie in Weiden für irgendwelche 1m²-Umkleidebretterbuden im Stadtbad, sondern für Sachen die richtig was her machen... da wurde in letzter Zeit richtig geklotzt und nicht gekleckert, wie in Weiden - allein der neue Platz beim Rathaus ist schon eine Wucht, nicht das billig-Zeugs wurde da verbaut, da hamse die Granitblöcke mitm Bagger reingewuchtet.

PS:... Sichtwort "ehrenamtlich", das wäre vielleicht die Lösung für Weidens Stadtführung - so wären diese Abgreifer & Schmarotzer bestimmt ganz schnell über alle Berge und die Stadtkasse hätten einen riesigen Haushaltsposten weniger.

pumuckl Offline

Foren-Profi

Beiträge: 281

24.11.2014 20:53
#13 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

der höher redet die ganze zeit nur heiße luft(die hinten raus kommt), er ist dafür auch weit bekannt. aber man stelle sich mal vor: großlandkreis! das würde heißen, unser kurti ist nicht mehr der herrscher allerreussen, da steht vor ihm ein großlandkreis landrat, und das kann das ego unseres kurtis nicht dulden. wird also nix damit werden. aber man kann ja mal davon träumen, für unsern kurti wärs ein alptraum. gruß pumuckl.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

25.11.2014 01:17
#14 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Tja, dann wäre WEN eine große Kreisstadt des Landkreises NEW.
Herr Seggewiß wäre da kein OB mehr, sondern nur ein Bürgermeister unter anderen und Herr Landrat Meyer wäre weiterhin der Landrat der großen Gesamtkommune Landkreis NEW.

Übrigens, wer Meyer´s Vorträge und öffentlichen Auftritte einmal erlebte, der kann nur begeistert sein, über dessen, einerseits bescheidene Art und Weise (Understatement), anderseits über seine strigente, gefasste, phrasenlose und überzeugende Argumentation.

krampei Offline

Foren-Ass

Beiträge: 386

25.11.2014 05:40
#15 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann "hängt" der OB davon ab, ob es eine große Kreisstadt ist.

NEW und WEN unter einen Hut zu bringen macht wahrscheinlich (zumindest für WEN) Sinn, da beide geographisch eh zusammen gehören.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

25.11.2014 08:05
#16 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Zum Thema "Interkommunale Zusammenarbeit" sollten man in Ruhe & Gelassenheit, vor Horrorszenarien konstruiert werden, mal ansehen was ein Experte z.B. dazu meint:

http://www.buergerlisteweiden.de/index.p...iskurzgutachten

Schön' Tag noch, Servus:Siggi

gast451 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 188

25.11.2014 18:59
#17 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Jaja diese Experten, das sieht man immer wieder wenn Berater am Werk waren, solche Leute haben schon so manche Institution in den Abgrund beraten... noch größer und noch mehr - das predigen eigentlich nur Leute die auf noch fettere Posten aus sind. Und klar bei kleinen übersichtlichen Gemeinden, wo die Entscheidungsträger mit Hirn und Verstand lenken und leiten ist kein Platz für Berater... die arbeiten so effizient, dass Beraterhonorare von vorneherein wegrationalisiert sind.

Weiden ist auf Jahrzehnte hinaus ruiniert, ich wüßte keinen Grund weshalb sich der Landkreis ein solch faules Ei ins Nest holen sollte. Klar, den Weidenern würde das schon passen, ist immer gut wenn jemand die eingebrockte Suppe mit auslöffelt.

Die Weidner Bürger haben sich mit ihren Wahlentscheidungen in die Scheiße geritten und jetzt sollen sie gefälligst auch dafür bluten... ohne wenn und aber.

Weiden gehört zerstückelt und zwar in so kleine Einheiten, dass nur noch ehrenamtliche Gemeinderäte und Bürgermeister übrig bleiben... so bekommt man unabhängige, schlagkräftige Enscheidungsträger, die nah am Bürger sind und flexible praktikable Lösungen suchen und liefern.
Ich sehe das z.Zt. in einer mittleren Landkreisgemeinde ... der pure Wahnsinn, was die Leute dort leisten vom kleinen Bauhofmitarbeiter bis rauf zum (ehrenamtlichen) Bürgermeister.

Rantanplan Offline

Normalo

Beiträge: 82

27.11.2014 00:46
#18 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Zitat von Luise Nomayo im Beitrag #14
Tja, dann wäre WEN eine große Kreisstadt des Landkreises NEW.
Herr Seggewiß wäre da kein OB mehr, sondern nur ein Bürgermeister unter anderen und Herr Landrat Meyer wäre weiterhin der Landrat der großen Gesamtkommune Landkreis NEW.

Übrigens, wer Meyer´s Vorträge und öffentlichen Auftritte einmal erlebte, der kann nur begeistert sein, über dessen, einerseits bescheidene Art und Weise (Understatement), anderseits über seine strigente, gefasste, phrasenlose und überzeugende Argumentation.


Na ja, das ist sicherlich uninteressant, denn wenn so eine Initiative jetzt auf den Weg gebracht würde, wären Seggewiß und wohl auch Meier längst im Ruhestand bis es einen Großlandkreis gibt. Sowas geht nicht von heute auf nächstes Jahr. Von der Kostensenkungsseite für die Verwaltung her gesehen, wäre das sicherlich eine Idee wert. Aber es wäre sicher kein Anschluss von Weiden an den Landkreis, sondern eher eine Teilung der Aufgaben in irgendeinem Verhältnis.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

27.11.2014 05:32
#19 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Welche Aufgaben soll den da die ausgeblutete Weidner Verwaltung übernehmen??

Weidens Bürgermeister und seine Stadträte könnten dann, von den Fähigkeiten her, höchstens die repräsentativen Aufgaben übernehmen, mehr ist da nicht drin.

Rantanplan Offline

Normalo

Beiträge: 82

28.11.2014 13:55
#20 RE: Stadt & Land, Hand in Hand? Zitat · antworten

Zitat von Goldbaerchen im Beitrag #19
Welche Aufgaben soll den da die ausgeblutete Weidner Verwaltung übernehmen??

Weidens Bürgermeister und seine Stadträte könnten dann, von den Fähigkeiten her, höchstens die repräsentativen Aufgaben übernehmen, mehr ist da nicht drin.


Uninteressant! Bis das spruchreif wäre, gibt es sicher andere Bürgermeister und Stadträte.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Interessierte für Rollstuhl-Combi-Tanz gesucht
Erstellt im Forum Sport von hexy
2 16.09.2012 23:33
von Irlwin • Zugriffe: 453
WKA's in der Nordoberpfalz?
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von Siggi
30 17.01.2014 14:01
von Siggi • Zugriffe: 3229
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de