Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.181 mal aufgerufen
 Veranstaltungen
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

07.06.2013 10:46
Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Der Charity Gig der OB Gattin wurde heuer wieder neu aufgelegt.
Am 11.6.13 ist die Presse ins Juz geladen, um von der PR-Show informiert zu werden.
Bisher war das immer ein riesiges Verlust Geschäft, aber damit sich die OB-Gattin auch mal hinstellen kann, um 500 € dem Sozialamt der Stadt zu überreichen werden 5.000 € Kosten in den Sand gesetzt.

Schamlos und als Zumutung empfinde jedenfalls ich diese falsche Caritas-Show!

Voriges Jahr hat man diesen Event ausfallen lassen, heuer im Wahljahr steigt das wieder, weil eine billigere Wahlkampfwerbung zu Lasten der Stadtfinanzen kann die SPD nicht bekommen.

Warum hört man eigentlich nichts mehr vom Wirtschaftsclub? Zumindest zum Inhalt der Haushaltsgenehmigung hätte ich mir einige Texte erwartet?

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

07.06.2013 12:09
#2 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Hier das Eventplakat und der HH Abschnit 30020 Eventmanagement mit den HH-Jahren 2013, 2012 und dem Rechnungsergebnis 2011.

Es ist zu erkennen, dass nur in 2012 mit angeblichen Werbeeinnahmen von 500 € gerechnet wurde, aber mit Eventausgaben in Höhe von 5000.- €. Das ist aber Makulatur, denn es hat in 2012 kein Charity Gig stattgefunden.

Für 2013 werden auch keine Werbeeinnahmen erwartet, aber direkte Ausgaben von 5.000 €.
Dazu sind die anteiligen Kosten für "innere Verrechnung Maschinen und Personal" hinzuzunehmen.
Aber wie oben beschrieben, 2012 hat kein Event unter der Schirmherrschaft der OB Gattin stattgefunden.

Was nicht stimmt, sind die Daten der Jahresrechnung 2011!
Hier hat sehr wohl ein Charity Gig stattgefunden.
Es hat da auch Sponsoring gegeben, - wurde mir auf Anfragen mitgeteilt - und es hat wiederum reine direkte Kosten von ca. 5.000 € zu Lasten des Stadthaushalts gegeben.

Die Eintrittsgelder (2011 in Höhe von ca. 800.- €) wurden nicht als Einnahmen der Charitiy-Veranstaltung unter dem HH Abschn.30020 gebucht, sondern beim Jugendamt, damit man das caritative Defizitgeschäft nicht gleich erkennen kann.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Blaubart Offline

Foren-Ass

Beiträge: 343

07.06.2013 12:48
#3 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Da sollten wir uns nicht wundern.

Alles was die First Lady anpackt wird zum finanziellen Desaster auf Bürgerkosten.

Der Kinderladen wo keine Kinder sind.
Das Schülercafe wo keine Schüler sind.
Der Multi-Kulti Garten wo keine Multis und Kultis sind.


Man darf die First Lady schon überhaupt nicht mit Frau Schröpf vergleichen, sonst könnte Inge Schröpf mich zu Recht sofort anzeigen.

Die Frau tickt nicht nur wie Seggewiß, sie ist für ihr Amt auch so befähigt wie der 0*.

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

08.06.2013 22:57
#4 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Zu ihrem Beitrag warum hört man nichts vom Wirtschaftsclub.
Wie man so hört tagt ja die Arbeitsgruppe von Wirtschaftsleuten "Neue Wege" geheim und nichtöffentlich.
Im Juni sind wieder Sitzungen über die Haushaltseinsparungsvorschläge.
Bei diesen Sitzungen sind bis jetzt keine Stadträte zugelassen und dabei.
Irgendwann kommen wohl diese Vorschläge auf den Tisch.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

09.06.2013 08:04
#5 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Zitat von Luise Nomayo im Beitrag #1
Der Charity Gig der OB Gattin wurde heuer wieder neu aufgelegt.
Am 11.6.13 ist die Presse ins Juz geladen, um von der PR-Show informiert zu werden.
Bisher war das immer ein riesiges Verlust Geschäft, aber damit sich die OB-Gattin auch mal hinstellen kann, um 500 € dem Sozialamt der Stadt zu überreichen werden 5.000 € Kosten in den Sand gesetzt.

Schamlos und als Zumutung empfinde jedenfalls ich diese falsche Caritas-Show!

Voriges Jahr hat man diesen Event ausfallen lassen, heuer im Wahljahr steigt das wieder, weil eine billigere Wahlkampfwerbung zu Lasten der Stadtfinanzen kann die SPD nicht bekommen.

Warum hört man eigentlich nichts mehr vom Wirtschaftsclub? Zumindest zum Inhalt der Haushaltsgenehmigung hätte ich mir einige Texte erwartet?


Antwort dazu von Monster High:

Zitat von Monster High im Beitrag #4
Zu ihrem Beitrag warum hört man nichts vom Wirtschaftsclub.
Wie man so hört tagt ja die Arbeitsgruppe von Wirtschaftsleuten "Neue Wege" geheim und nichtöffentlich.
Im Juni sind wieder Sitzungen über die Haushaltseinsparungsvorschläge.
Bei diesen Sitzungen sind bis jetzt keine Stadträte zugelassen und dabei.
Irgendwann kommen wohl diese Vorschläge auf den Tisch.


Hallo, Monster!
Nicht nur diese Peanuts Charity Gig, im Vergleich zu anderen HH-Ansätzen, sollte die Herren des Wi-Clubs interessieren.
Ich hoffe, sie haben ebenfalls das 17-seitige Schriftstück der Rechtsaufsichtsbehörde zum HH 2013 schon in Händen und vor allem durchgearbeitet?
Darin ist z.B. die Rede davon, dass "Ersatzdeckungsmittel" von Frau Taubmann in Höhe von rd. 2.5 Mio. € aus dem Verkauf eines Weidener Grundstücks in Aussicht gestellt wurden.
Vielleicht sollten sich die Herren einmal erkundigen, um welches Grundstück es dabei geht und ob für dieses Grundstück ein Investor in Frage kommt, wenn es Schwierigkeiten mit der Denkmalpflege gibt?

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

09.06.2013 09:39
#6 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Hallo Frau Nomayo, Sie müssen zugeben die Idee der First Lady ist pfiffig.

Man nehme 5 000.- aus der Stadtkasse, veranstalte eine „Ich hab euch alle lieb“ Show und gebe 500.- Euro zurück in die Stadtkasse.

Jeder Unternehmer erhofft sich aus einer PR Veranstaltung mehr Sympathie von den Bürgern.
Aber der zahlt das selbst und nimmt sich das nicht aus der Stadtkasse.

Aber so kurz vor der Wahl will sich die First Lady halt als Mutter Theresia von Weiden positionieren.
Die tickt wie Kurt, natürlich auch auf unsere Kosten.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

09.06.2013 13:50
#7 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Zitat von Fade To Grey im Beitrag #6
Hallo Frau Nomayo, Sie müssen zugeben die Idee der First Lady ist pfiffig.

Man nehme 5 000.- aus der Stadtkasse, veranstalte eine „Ich hab euch alle lieb“ Show und gebe 500.- Euro zurück in die Stadtkasse.

Jeder Unternehmer erhofft sich aus einer PR Veranstaltung mehr Sympathie von den Bürgern.
Aber der zahlt das selbst und nimmt sich das nicht aus der Stadtkasse.

Aber so kurz vor der Wahl will sich die First Lady halt als Mutter Theresia von Weiden positionieren.
Die tickt wie Kurt, natürlich auch auf unsere Kosten.


Ja, ja, das ist wirklich "pfiffig", aber aus meiner Sicht nicht harmlos!
Ich sehe darin einen eklatanten Verstoß gegen die Verpflichtung zur Haushaltstreue.

Deshalb bin ich schon lange der Ansicht, dass Haushaltsuntreue, Misswirtschaft, Umgehung von und Verzicht auf von Ausschreibungen und vielfältige Verschwendung von Steuergeldern, ebenso bestraft wird, wie Steuerhinterziehung!

Warum soll der Höneß zahlen, aber der Weidener OB, der die Verantwortung für Haushaltsuntreue und Misswirtschaft, zu Lasten der städt. Haushaltskasse trägt, ungeschoren davon kommen.

Ich verstehe auch die Weidener Staatsanwaltschaft nicht, welche nicht nach § 266 StGB ermittelt, wo sie doch in der Öffentlichkeit und vor allem hier im Forum (da liest sie fleißig mit)Verschwendungshinweise en masse bekommt?

Humpf Offline

Foren-Profi

Beiträge: 231

19.06.2013 13:31
#8 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Die Veranstaltung ist diesmal nicht in der Max-Reger-Halle sondern im JuZ.

Da ist die Miete billiger und die böse Frau Nomayo kann nicht mehr so genau ausrechnen was wir aus der Stadtkasse für die Selbstdarstellungs-Party der First Lady bezahlen müssen.

Für eine gelernte Textil Verkäuferin ist schon wichtig auch mal so ganz groß rauszukommen.

INDECT Offline

Foren-Profi

Beiträge: 186

23.06.2013 11:17
#9 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Die Bands waren stellenweise sehr gut, es fehlten die Besucher, schade für die Bands die hätten eine andere Organisation verdient.

Aber mit der SPD First Lady war die Panne vorprogrammiert, die hat immer Pech mit ihren „First Lady Aktionen“.

Dazu noch der SPD-Hammerweg Organisationsleiter der beim Stadtjugendring gegen Bezahlung, für alle Pleiten und Pannen verantwortlich ist, das musste schief gehen.
Klitzing wird sicher einen gnädigen Jubelbericht schreiben.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

23.06.2013 13:30
#10 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Zitat von Humpf im Beitrag #8
Die Veranstaltung ist diesmal nicht in der Max-Reger-Halle sondern im JuZ.

Da ist die Miete billiger und die böse Frau Nomayo kann nicht mehr so genau ausrechnen was wir aus der Stadtkasse für die Selbstdarstellungs-Party der First Lady bezahlen müssen.

Für eine gelernte Textil Verkäuferin ist schon wichtig auch mal so ganz groß rauszukommen.



Sie haben gewiß in allen Punkten recht.

Nur, Sie sollten es unterlassen, den ehrenwerten Beruf einer Textil-Verkäuferin, mit den bisher ziemlich defizitären Aktionender dieser OB-Gattin in Verbindung zubringen!

Das eine hat sicherlich nichts mit dem anderen zu tun.

Bei repräsentativen Aktionen kommt es immer zu erst auf das persönliche Einstellungsgefüge und die geistig-moralische Grundausstattung der jeweiligen Person an!
Frau Schröpf war da um Längen effektiver und musste erst gar nicht die OB-Schirmherrin herauskehren, um erfolgreich soziale Gesellschaftsleistungen zu acquirieren.

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

25.06.2013 06:39
#11 RE: Charity Gig - Revival Zitat · antworten

Ich habe den Bericht im Jubelblättchen gelesen. Gut gemacht.

Kein Wort zur Besucherpleite aber viel Bericht über die Bands.
Lediglich am Schluss konnte der Reporter seine Erkenntnisse über die Pleite nicht mehr verheimlichen.

Zynisch, ätzend und mit Hang zum Sarkasmus wurde die First Lady und ihre neue Pleite gewürdigt
.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wildbay heinz and the pontiacs
Erstellt im Forum Konzerte von Luise Nomayo
55 12.03.2014 22:53
von Saurer Zipfel • Zugriffe: 4957
Charity GIG
Erstellt im Forum Veranstaltungen von zehnerl
8 09.08.2010 13:47
von rüppl • Zugriffe: 1241
Für alle die Ü 40 sind und mal wieder gscheide Musik hörn wolln
Erstellt im Forum Freizeit fürs "Mittelalter" ... von Harley
9 11.02.2010 14:52
von hexy • Zugriffe: 1325
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de