Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 558 Antworten
und wurde 39.154 mal aufgerufen
 Lustiges
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

31.05.2013 10:01
#521 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten
Goldbärchen, hast mal wieder Recht bekommen.

Der NT hat mit einer Laudatio des Herrn Gammanick, den abtrünnigen CSU-Hinterbänkler Schlicht zum neuen Hoffnungsträger der FW gemacht.....
allerdings erst, nachdem diese "Kunde" schon gestern früh, hier im Forum eingestellt war!

Na, dann laßt uns mal sehen, was das für die FW bringt und an welchem Listenplatz er aufgestellt wird, bzw. wohin ihn die Bürger nach der Wahl platziert haben werden?

Monster High Offline

Foren-Ass

Beiträge: 533

01.06.2013 18:00
#522 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Was der NT nur ständig will mit den Berichten über den CSU-Ausgetretenen Herrn Schlicht.?
Wollen die wohl Reklame machen für ihn, damit er endlich einmal in den Stadtrat kommt?
So wichtig ist der Mann doch gar nicht und auch nicht besonders bekannt und beliebt. Sonst wäre er ja schon bei den vergangenen zwei Stadtratswahlen gewählt worden?
Da fragen die NT Leute ständig den Pausch, was er zu dem Austritt und Parteiwechsel des Herrn Schlicht zu sagen hat?
Was soll er denn dazu sagen? Nichst sagt er, richtig so wie Pausch es macht!
Wenn einer gehen will, so solle er gehen. Reisende kann man nicht aufhalten.
Bei den Freien Wählern bekommt er vielleicht Platz 5, hinter Sindersberger, Schell, Frank und Leitermann. Dann wird er vielleicht gewählt oder auch nicht.

Brigitte Offline

Foren-Ass

Beiträge: 870

24.06.2013 14:26
#523 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Die Verschönerung der legalen Abzocke durch Stadträte und Fraktionen.

Es kommt Plan B der Verwaltung,
von Frau Taubmann erarbeitet.


Man befürchtet dass die BL bei der kommenden Stadtratssitzung einen Antrag stellt, der Stadtrat möge freiwillig und sofort, diesen o.g. Kostenblock reduzieren.
Die schlimme Haushaltslage würde auch von Stadträten und Fraktionen Opfer fordern, die Bürger würden das auch erwarten.
Dazu noch eine namentliche Abstimmung, die Wirkung wäre fatal.

Zusammen mit der CSU könnte man diesen Antrag zwar ablehnen, trotzdem ist das eine miese Situation direkt im Wahlkampf.

Bei Plan B sollen die Verwaltungsdamen die den beiden großen Fraktionen kostenlos überlassen werden, sofort ihre Tätigkeit beenden und zurück ins Rathaus kommen..


Alle Fraktionen bekommen zusammen einen Raum im Rathaus, können dort ihre Sitzungen abhalten und wenn es nötig wird, hilft eine städtische Bürokraft als Protokollführerin aus.

Grüne und FDP/FW will man besser in den Griff bekommen, da würden die monatlich 400.-Euro Personalkostenzuschuss entfallen, dazu noch die Kosten für Büroeinrichtung und Öffentlichkeitsarbeit.
Begründung ist, in anderen Städten z.B. Amberg gibt es erst bei 4 Stadträten den Fraktionsstatus in Weiden schon bei 3 Stadträten.

Meine Freunde sagen, für die CSU wäre das tödlich, für die SPD nicht so schlimm.
Ich muss mich da nochmals schlau machen.

Clara Offline

Foren-Profi

Beiträge: 238

24.06.2013 16:38
#524 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Zitat
Bei Plan B sollen die Verwaltungsdamen die den beiden großen Fraktionen kostenlos überlassen werden, sofort ihre Tätigkeit beenden und zurück ins Rathaus kommen..

Alle Fraktionen bekommen zusammen einen Raum im Rathaus, können dort ihre Sitzungen abhalten und wenn es nötig wird, hilft eine städtische Bürokraft als Protokollführerin aus.




Da würden die "kleinen" Fraktionen aber jubeln. So weit mir bekannt ist, war das schon immer deren Forderung. Für den kommenden Wahlkampf wäre das für die nicht schlecht.

Saurer Zipfel Offline

Foren-Ass

Beiträge: 393

24.06.2013 16:48
#525 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Wenn die ihre Vergünstigungen als 3 Personen Fraktion verlieren, so wie in Amberg, werden die bestimmt nicht jubeln.

Clara Offline

Foren-Profi

Beiträge: 238

24.06.2013 17:14
#526 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Wieso nicht? Der Fraktionsstatus, der für die Sitze in den Ausschüssen wichtig ist, bliebe ja erhalten. Und die geforderte Senkung der Kosten könnte man gut verkaufen.

Hellas Offline

Foren-Ass

Beiträge: 357

24.06.2013 19:18
#527 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Bitte genau lesen was so eine kleine Mini Fraktion in Weiden bekommt.

Personalpauschale von 400 .-Euro pro Monat.
Pauschale für die Büroeinrichtung.
Pauschale für die Öffentlichkeitsarbeit.
Usw. usw.
Der Sindersberger z.B. lebt von diesen Geldern.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

07.07.2013 15:11
#528 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Bitte, genau lesen!

Am 11.07.2013 findet, laut Homepage der Stadt Weiden:

http://www.weiden.de/wen/politik/sitzungen.php

die gemeinsame Sitzung des Hauptverwaltungs- und Umweltausschusses / Bau- und Planungsausschusses statt.

Es wird aber eingeladen zum
Hauptver-
waltungs- und Umweltausschuss vom 06.06.2013 um 14:30 Uhr !!!!!!!


probiert es selbst, indem Ihr den Termin 11.07.2013 auf dem Sitzungskalender anklickt!

Dass die so etwas von gestern sind, schlägt nicht nur dem Faß den Boden aus, das ist ein blanke Vera....e der Bürger der Stadt Weiden!

Was müssen sich eigentlich die Steuerzahler in Weiden noch alles gefallen lassen, von dieser unfähigen Stadtführung?

Nicht einmal die mindest vorauszusetzenden Verwaltungsstandards sind im Weidener Rathaus mehr zu erwarten,
- nur noch die sich jagenden Massenunterhaltungen "laufen, wie am Schnürchen"!

......das aber auch alles, ohne Einwand unserer "Volksvertreter"!

Orwell Offline

Foren-Profi

Beiträge: 173

10.07.2013 04:03
#529 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Zu was wir eigentlich diesen heillos überforderten und extrem überteuerten Stadtrat inklusive O* OB haben, fragt sich nicht nur die Kämmerin, sondern auch die Mehrheit der Bürger.

Diese Herrschaften haben doch durch Unvermögen die Stadt in den letzten 6 Jahren heruntergewirtschaftet und dabei ihre Privatkassen prächtig gefüllt.

Der neueste Beweis ist der Beschluss dieser Ehrenämtler, die Verwaltung solle bis September Vorschläge zum Vorschlag der „Neuen Wege Truppe“ unterbreiten.
Da haben sie wieder einige Monate Zeit gewonnen eine Reduzierung ihrer Bezüge zu verschieben.

Die sind, Ausnahme Bürgerliste, geldgeil bis zum Umfallen.

Lampe Offline

Newbie

Beiträge: 5

11.07.2013 10:20
#530 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

I have a dream
Wir gehen alle zur Wahl und geben unsere Stimme einer kleinen Partei.
Hier muss man nur Aufpassen das keine der radikalen unsere Stimmen bekommen.
Was passiert dann –
1. Die so genannten Großen werden gestutzt und sind auf einmal auch eine „kleine Partei
2. die Delegierten wählen alle bekannten Gesichter ab.
3. alle Parteien müssen sich personell neu aufstellen „Hurra“
4. unser Landtag, Bundestag oder auch Stadt- Gemeindeverwaltungen werden aus vielen kleinen Parteien zusammengesetzt – sollte doch für eine Demokratie kein Problem sein.
5. Der Filz nimmt ab und es entsteht endlich eine wirksame Kontrolle aller Vertretungen.
Es machen nicht mehr nur die 2 „Großen“ untereinander aus was in unseren Land passiert.
5. man hat endlich eine höhere Wahlbeteiligung, die Folge ist das die Politikverdrossenheit abnimmt.
6.Beispiel:
Bei einer bisherigen Wahlbeteiligung von ungefähr 60% erhält eine Partei ca. 40% das sind dann etwa 25% der Stimmen aller möglichen Wahlberechtigten – das heißt aber im Umkehrschluss, dass wir von einer Minderheit Regiert werden die behauptet sie sei von der Mehrheit der Bürger gewählt worden.
Kann es nicht sein, das es Politisch von den sogenannten „Großen“ gewollt ist, die Wahlbeteiligung niedrig zu halten, so können sie auf ihre Stammwähler hoffen und es reicht dann für ihre eigene Mehrheit????????
Wer kennt nicht diesen Spruch – ist doch egal wen ich Wähle die machen doch eh alle das Selbe.

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

20.07.2013 07:54
#531 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Amberg, Weiden und die NPD.

Da fahren fünf oder sechs NPDler durch die Oberpfalz.
In Amberg sehr viel Souveränität, warum auch die Jungs aufwerten. Wenig Gegendemonstranten, aber der OB war da und das hat auch gereicht.


In Weiden tagelange Berichterstattung und wir haben eine aus der Stadtkasse hoch bezahlte Vereinigung „Weiden ist bunt“.
Was die mit der ganzen Kohle machen weiß kein Mensch, wahrscheinlich organisiert der Veit Wagner viele Arbeitsessen.

Die Weidner machen etwas Krawall, Veit Wagner darf reden und ist in der Zeitung.
„Weiden ist bunt“ war auch dabei und kann damit die zig-tausende Euros rechtfertigen die wir bisher dieser Organisation (für was eigentlich) gegeben haben.

Der Kurt war nicht dabei, der hat das neue Waschbecken im Stadtbad eingeweiht.
Es lebe die Heldenstadt Weiden.

Leser Offline

Normalo

Beiträge: 77

20.07.2013 23:43
#532 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

So ein Quatsch!

In Weiden waren alle möglichen gesellschaftlichen Gruppierungen daran beteiligt, das Nazigesocks wieder einmal in die Schranken zu weisen! Das ging natürlich von "Weiden ist bunt" über verschiedene Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, bis zu jeder Menge "ganz normalen" Bürgern und vor allem sehr vielen jungen Menschen Sie alle haben dafür gesorgt, dass die braunen Bürschchen ziemlich schnell den Schwanz eingezogen und sich wieder verkrümelt haben

Cobain Offline

Foren-Profi

Beiträge: 296

21.07.2013 07:47
#533 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Kannst du mir bitte folgende Fragen beantworten?

Warum war, anders als in Amberg, der OB nicht da?

Warum pumpen wir jährlich tausende von Euros in die Aktion Weiden ist bunt, in Amberg nicht?

Was passiert mit diesen Geld, wer kontrolliert das?

Leser Offline

Normalo

Beiträge: 77

21.07.2013 19:34
#534 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Keine Ahnung, wo der OB war. Wichtig sind für mich vor allem die vielen Menschen, die Flagge gezeigt haben!

Wenn mir endlich einmal jemand zeigen würde, von welcher Haushaltsstelle diese "tausenden von Euros" weggehen, dann würde ich Dir darauf auch antworten. Aber das hat bisher noch keiner getan. Und bloß immer das Gefasel von den braunen Dödeln nachzuplappern, die (nicht nur, aber auch!) wegen dem Aktionsbündnis in Weiden keinen Fuß auf den Boden bringen, das ist keine Antwort wert

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

21.07.2013 19:50
#535 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Die Summen stehen ordentlich im Weidner Haushalt und der wurde nicht von "braunen Dödeln" aufgestellt.

In Amberg bekommen die Rechten auch keinen Fuß auf den Boden, ohne finanzielle Unterstützung von der Stadt.
Dafür erscheint dort der OB und zeigt Flagge.

Fade To Grey Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

21.07.2013 19:55
#536 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten
Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

21.07.2013 20:14
#537 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Die Weidner SPD war da anscheinend nicht beteiligt.

Auf deren Homepage und auf ihrer Facebook Seite existierte die Anti-NPD Veranstaltung nicht.
Die Damen und Herren dieser „Widerstandspartei“ bzw. deren Politfunktionäre sind bei der Veranstaltung auch nicht erschienen.

Da gab es halt kein Sitzungsgeld und Biermarken!

Franziskaner Offline

Foren-Profi

Beiträge: 166

22.07.2013 08:30
#538 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Das ist die NPD selbst schuld, die haben die besonderen Weidner Verhältnisse nicht berücksichtigt.

Die kommen da einfach und erwarten wie in anderen Städten auch, kompetente und gewichtige Gegendemonstranten, wie in Amberg.

Weiden ist eben anders, wenn die wirklich den Weidner OB oder SPD Stadträte erwarten, müssen die entweder „Demonstrantengeld“ im Stundentakt an die SPD Prominenz bezahlen oder zumindest Brotzeit und Wein mitbringen, sonst geht da in Weiden bei der SPD nix.

Kleiner Häuptling Offline

Admin (bis 06/2015 >Häuptling<)


Beiträge: 133

22.07.2013 22:56
#539 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Das SPD Vorstandsmitglied Göldner hat einen, leider vergeblichen, flammenden Appel per SPD Facebook, an das Kurtchen gerichtet, weil der halt nicht da war.




Wolfgang Göldner

"Dankeschön; aber man sollte dies auch im Alltag umsetzten. Sich einsetzen, wenn Jemand ausgegrenzt, stigmatisiert und an den Rand gedrängt wird. Auch als Einzelner kann man etwas tun, wenn es auch nur ein verbaler Eingriff ist.
Auch da sollte man Gesicht zeigen und sich für den Anderen einsetzen. Das sagt mir nicht nur die Politik, sondern mein Glaube an Gott. Jesus lebte es uns vor. Wie einfach wäre es doch!!!!!
"

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

22.07.2013 23:05
#540 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Für Jesus ist das sicher kein Problem, für Kurt schon.

Die Ausgrenzung des Dostler, Winkler, Rippl, Hauck, Fam. Busch usw.
Das war doch der Seggewiß und nicht der Jesus.

Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28
Wie wahr! »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Braunkohleabbau in den Neuen Bundesländern
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
0 28.11.2016 19:01
von Luise Nomayo • Zugriffe: 206
Diskriminierung Apartheid Antisemitismus Ausländerfeindlichkeit
Erstellt im Forum Soziales Denken und Helfen von Luise Nomayo
1 16.03.2014 12:16
von Luise Nomayo • Zugriffe: 634
jobs im deutschen bundestag
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
12 18.02.2014 11:14
von Luise Nomayo • Zugriffe: 1546
EU - interessante Perspektive
Erstellt im Forum Allerlei von krampei
0 16.03.2011 12:10
von krampei • Zugriffe: 330
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de