Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 558 Antworten
und wurde 39.154 mal aufgerufen
 Lustiges
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 28
Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

20.09.2008 23:30
#41 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten


Richtig Karin,
die von Florian "einseitig" ausgewählten Mitglieder lassen nicht die Fachkompetenz
des exklusiven Kreises erkennen.

Damit sich jeder ein besseres Bild machen kann nun die vollständige Liste
ohne eine Parteizugehörigkeit besonders zu betonen,
da allein die Funktionen bereits reichen.

Vorsitzender des Verwaltungsrats:
Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie

Stellvertretender Vorsitzender:
Peer Steinbrück, Bundesminister der Finanzen

weitere Mitglieder:

Dr. Günter Baumann, Mitglied des Vorstands des DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag
Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels e.V.
Dr. Uwe Brandl, Präsident des Bayerischen Gemeindetages
Frank Bsirske, Vorsitzender der ver.di - Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft
Professor Dr. Ingolf Deubel, Minister der Finanzen des Landes Rheinland-Pfalz
Professor Dr. Kurt Faltlhauser, Staatsminister des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen a.D.
Sigmar Gabriel, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Heinrich Haasis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes
Gerhard Hofmann, Mitglied des Vorstands des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
Peter Jacoby, Minister der Finanzen des Saarlandes
Dr. Siegfried Jaschinski, Vorsitzender des Vorstands der Landesbank Baden-Württemberg
Bartholomäus Kalb, Mitglied des Deutschen Bundestages
Roland Koch, Ministerpräsident des Landes Hessen
Jürgen Koppelin, Mitglied des Deutschen Bundestages
Oskar Lafontaine, Mitglied des Deutschen Bundestages
Waltraud Lehn, Mitglied des Deutschen Bundestages
Dr. Helmut Linssen, Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen
Claus Matecki, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes
Dr. Michael Meister, Mitglied des Deutschen Bundestages
Franz-Josef Möllenberg, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
Hartmut Möllring. Minister der Finanzen des Landes Niedersachsen
Klaus-Peter Müller, Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.
Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg
Alexander Rychter, Bundesgeschäftsf. des Bundesverb. Freier Immobilien-und Wohnungsuntern. e.V.
Christine Scheel, Mitglied des Deutschen Bundestages
Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
Horst Seehofer, Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes
Gerhard Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes e.V.
Dr. Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen
Ludwig Stiegler, Mitglied des Deutschen Bundestages
Jürgen R. Thumann, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V.
Wolfgang Tiefensee, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
N.N. . Vertreter des Industriekredits


Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

21.09.2008 00:02
#42 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Ich habe nie behauptet die Sozis können nicht mit Geld umgehen! Solange es das eigene Geld und Einkommen und nicht das Geld der Bürger ist.

Bei Steuergeldern wird das schon schwieriger, guckst du hier

http://de.youtube.com/watch?v=tsL1tRP5vFw

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

21.09.2008 11:08
#43 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Hans,

siehst Du, das ist der Unterschied zwischen Deinem und dem Beitrag von Florian. Halbwahrheiten verbreiten nur um zu stänkern, das kann es doch nicht sein.

Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

21.09.2008 11:24
#44 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Florian,

ist schon komisch. Da stellst Du einen Beitrag mit nicht einmal der halben Wahrheit (30 %)ein, nur um Stimmung zu machen und wenn man Dich darauf anspricht, dann flippst Du aus. Florian
Du bist nicht mein Depp sondern höchstens dein eigener. Deine aus Halbwahrheiten und Verdächtigungen bestehenden Beiträge sind ja voller Haß. Ist dir wohl der OB auf die Füße getreten? Ich habe auch den OB gewählt und bin mit verschiedenen Vorgängen nicht einverstanden.
Nur im Gegensatz zu dir sage ich dem OB meine Meinung persönlich.
So jetzt kannst Du dich ruhig von der besten Seite zeigen.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

21.09.2008 11:36
#45 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten


Die Weitergabe von Infos ist auch eine Frage der Einstellung.

Gezielte Manipulation durch "weglassen" wird leider u oft von vielen,
nicht nur Politikern, betrieben.

Wahrheiten gehören auf den Tisch,
auch wenn sie einem vielleicht selber manchmal
nicht besonders angenehm sind.


aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2008 11:51
#46 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Eine kleine Zusatzfrage sei erlaubt:

Warum fehlt die Information,
dass "Die Linke" einen Untersuchungsauschuss in's Gespräch gebracht hat?
(Ob schon beantragt, weiß ich nicht)

Unter diesen Vorzeichen muss Lafontaine doch anders beurteilt werden
als z.B. Siegler.

Pinasse Offline

Foren-Ass

Beiträge: 759

21.09.2008 12:10
#47 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten
Richtig, aberhallo!

Zitat von aberhallo!
Eine kleine Zusatzfrage sei erlaubt:

Warum fehlt die Information,
dass "Die Linke" einen Untersuchungsauschuss in\'s Gespräch gebracht hat?
(Ob schon beantragt, weiß ich nicht)

Unter diesen Vorzeichen muss Lafontaine doch anders beurteilt werden
als z.B. Siegler.


Natürlich muß man nicht nur Namenslisten eines Gremiums betrachten, sondern bei den jeweiligen Entscheidungen auch sehen, wie sich die Einzelnen dazu verhalten haben!
Wenn Lavo und ggf. auch einige andere einen Untersuchungsausschuß wollen, dann kann Folgendes geschehen sein:
- er/sie waren bei einer Abstimmung in der Minderheit und erachten das Ergebnis als rechtswidrig,
- es hat gar keine Abstimmung und Entscheidung im Verwaltungsrat gegeben, die Vorsitzenden, oder wer auch immer haben in eigener "Machtvollkommenheit" diese übereilte Geldentscheidung getroffen?

Letzteres dürfte sich wohl so oder ähnlich abgespielt haben:
Ich vermutete jedenfalls sofort, als ich die Nachricht vom Geldhinterherwerfen hörte, daß aus New York oder Washington irgend ein Polit-Freunderl angerufen hatte und um diese "Finanzunterstützung" der Freunde aus Old Germany anfragte.
Ein Untersuchungsausschuß wird´s an den Tag bringen!
Dann wehe Gloß und Steinbrück, ohne die kann´s ja nicht gelaufen sein!
pussycat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

21.09.2008 12:50
#48 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten


bei all dem Geschwätz über ein Aufsichtsgremium sieht man die Illusion einiger Forumsmitglieder.

Für das operative Geschäft ist allein der Vorstand, bzw. die Geschäftsührung verantwortlich.

Das Aufsichtsgremium, kann nie jede einzelne Aktion beaufsichtigen. Das ist auch so nicht gewollt. Das Aufsichtsgremium soll nur prüfen, ob nach menschlichen Ermessen alles korrekt abgewickelt worden ist.
Fehler passieren nun mal.

Einziger Punkt, den man den Aufsichtsgremium vorwerfen kann ist:
Die hätten vielleicht erkennen müssen, dass zweit-, oder drittklassige Banker in dieser Größenordnung keine selbstständigen Geschäfte machen dürfen.
oder
Überhaupt zweit- oder drittklassige Banker in diese Position zu heben.


aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2008 13:43
#49 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

@ Pusscat
Bitte die Genaue Terminierung beachten:

Wir sprechen bei der KfW
vom Verwaltungs-(!)-Rat und
nicht vom Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft.

Es geht auch nicht um 1 (läppische) Einzelaktion,
sondern um längst bekanntes, aufgabenwidriges Verhalten der KfW.

Deine Zweit- oder gar Drittklassigkeit ist übrigens eine gewollte Folge des Proporzes!
Woran erkennt man erstklassige Bänker der Öffentlich-rechtlichen Geldinstitute?

Es geht rein um das System,
das von Leuten in Schwung gehalten werden muss,
die fachlich einfach nicht vorgebildet sind und
trotzdem weitreichende Entscheidungen zu treffen haben,
weil "das System" es eben von ihnen verlangt.

Ich will dem Glos doch gar nichts anhängen.
Trotzdem ist er ein Paradebeispiel dieses Vorganges bei der KfW.
Bekannt wurde Glos als "Allroundpolitiker",
der sich in der Partei hochgedient undsich um die Partei verdient gemacht hatte,
wie man so schön sagt.

Nach der letzten Wahl wurde bekanntlich der
Wirtschaft-Finanz-Super-Minister-Posten
von der CSU erobert!

Der Stoiber-Ausgang ist bekannt!

Also wen jetzt auf die Schnelle nehmen,
wenn nicht stehlen?

Das Los
traf Glos !!

Genau auf diese Weise wurde er Vorsitzender des KfW-Verwaltungsrates!!
Er der ehrenwerte, mittelständische Müllermeister
sollte jetzt u.v.a. auch Bankgeschäfte der Spezialisten bewerten.
Aufsicht beinhaltet immer,
dass ich in der lage bin,
mir vorgelegte Vorgänge in Vergangenheit und Zukunft zu bewerten.

Mein Vorschlag:Jeder sollte z.B.
von den "Mandatsbewerbern" Stellungnahmen zu solche Vorgängen verlangen und
von der Antwort seine Stimmabgabe abhängig machen.

Ich will hier nichts bewerten,
aber meine persönliche Meinung sagen.
Meine These:
Wenn die ungelernten Politiker das alles können,
dann sind die gelenten Bankkaufleute "Deppen"!

Ich glaube z.B. gar nichts,
wenn Zahlen und Ergebnisse in die Diskussion eingebracht werden,
die ich nicht sofort mit dem Taschenrechner nachrechnen kann.

Soviel zu "all dem Geschätz"!








Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

21.09.2008 14:25
#50 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Die dümmste Bank Deutschlands lt. Bild die KfW ist wirklich ein spannendes Thema.

In linken Kreisen ist es die letzten Monate schick geworden, die Heuschrecken und sonstigen Kapitalisten zu verteufeln.
Damit wurde immer der Eindruck erweckt, die Sozis, Grüne und Linke würden dies alles verhindern.
Deshalb habe ich bewusst die Mitglieder der linken Szene als Mitglieder des Verwaltungsrates der KfW aufgeführt.


Was passiert?
Karin fordert mich schon fast ultimativ auf, die anderen Personen auch zu nennen, nur weil sie selbst zu faul ist oder das nicht kann.
Hans erledigt brav diese Aufgabe und was macht Karin?
Klar, sie wirft mir vor ich würde manipulieren nur Stimmung machen usw.

Was lernen wir?

Manche Leute haben das eigene Denken verlernt und reagieren schon fast reflexartig falls die eigene Partei oder Parteirichtung kritisiert wird.

Fest steht, Stiegler und seine linken Freunde - Stiegler war ja ein glühender Anhänger Lafontaine - haben der Versenkung von Millionen Steuergelder, bei extrem hoher Bezahlung, tatenlos zugesehen.

@pussycat


Ist richtig lieb dein Beitrag und ich finde das echt obergeil, weil er von keinerlei Fachwissen getrübt wird.
Bitte erst mal den Unterschied zwischen Verwaltungs- und Aufsichtsrat lernen, die jeweiligen Verantwortungen im Internet ansehen und sich wieder hier melden.
Sonst bringt das nichts, höchtens leichtes grinsen über deine Beiträge.




pussycat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

21.09.2008 15:21
#51 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

@ Florian

wenn ich so viel Fachwissen wie du hätte, wurde ich hier nicht schreiben.
Es ist sonst nicht meine Art Menschen wie ein Oberlehrer zu behandeln, aber es wahrscheinlich die einzige Sprache, die du verstehst.

Ich erkläre dir mal die Kontrollorgane. Hoffentlich kann ich es so beschreiben, dass auch du das kapierst.
Wenn du mir nicht glaubst, einfach nachlesen (weiterbilden)

Es ist eigentlich völlig egal wie die Kontrollorgane heißen, die Aufgabe ist dieselbe.

In der Wirtschaft, bei Unternehmen heißen die Kontrollorgane Aufsichtsrat.
In öffentlichen Körperschaften heißen diese Organe eben Verwaltungsrat.

Die Aufgaben sind aber identisch.

Jetzt nochmal, die Kontrollorgane sind nicht für das operative Geschäft zuständig.
Sie sind auch nicht die Vorgesetzten der Geschäftsführung.

Aber diese Organe (egal, ob Aufsichtsrat oder Verwaltungsrat) müssen die Geschäftsleitung kontrollieren, können aber gegebenenfalls die Personen entlassen oder auch entlasten.

Und genau hier sind wir wieder einer Meinung, diese Kontrollfunktion wird leider fast überall zu oberflächlich wahrgenommen.

Ob bei den LB oder Kfw oder Kliniken Nordoberpfalz oder VHS.
Die Liste könnte ich dir bis Weihnachten weiter aufzählen.

pussycat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

21.09.2008 15:24
#52 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten


noch ein Satz zu deiner extrem hohen Bezahlung.

Der Verwaltungsrat arbeitet ehrenamtlich, er bekommt nur eine Aufwandsentschädigung.

Wie hoch diese Aufwandsentschädigung auch ist, Leben kannst du davon nicht.

Als Zubrot jedoch nicht zu verachten.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

21.09.2008 15:57
#53 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten


Die Höhe verschiedener Aufwandsentschädigungen für derartige
ehrenamtliche Tätitigkeiten muß man "relativ" betrachten.

Für viele Politiker ist es ein "kleines Zubrot".

Für einen Arbeitslosen wäre es oft ein "fürstliches Einkommen".

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

21.09.2008 16:08
#54 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Zitat von pussycat
noch ein Satz zu deiner extrem hohen Bezahlung.

Der Verwaltungsrat arbeitet ehrenamtlich, er bekommt nur eine Aufwandsentschädigung.

Wie hoch diese Aufwandsentschädigung auch ist, Leben kannst du davon nicht.

Als Zubrot jedoch nicht zu verachten.


Kluges Kind, dann nenne uns mal bitte die Vergütungen der Verwaltungsräte der Sparkasse und der Stadtbau die unsere Ehrenämtler so bekommen.
Bitte auch die dazugehörigen Vergünstigungen nicht vergesen.

Die Bezüge der Verwaltungsräte der KfW kannst du uns auch gleich sagen.

Wer solche Behauptungen wie du aufstellt, muss sie ja mit Zahlen belegen können, oder ist das wieder nur politische Polemik?

Also mach mal.


Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

21.09.2008 17:32
#55 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten
Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

21.09.2008 17:48
#56 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Na da will ich mal bei den auswärtigen Zahlen helfen.

Bei der KFW betrugen im Geschäftsjahr 2002 die Gesamtbezüge des Vorstandes
(5 Personen) 1,9 Mill. €,
die Gesamtbezüge des damals aus 27 Personen bestehenden Verwaltungsrates betrugen 177 000 €.
(Seite 149-153 des Beteiligungsberichtes 2003 Rheinland-Pfalz)
http://www.fm.rlp.de/Finanzen/Beteiligun...ericht_2003.pdf

Im Jahr 2006 erhielt der Vorstand (7 Personen) 2,589 Mill. €.
Der auf 37 Personen angewachsene Verwaltungsrat erhielt insgesamt 209 000 €.
(Seite 152-156 des Beteiligungsberichtes 2007 Rheinland-Pfalz)
http://www.fm.rlp.de/Finanzen/Beteiligun...ericht_2007.pdf
pussycat Offline

Foren-Profi

Beiträge: 221

21.09.2008 18:30
#57 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten


Der Verwaltungsrat kostete der Sparkasse Oberpfalz Nord im Jahre 2007 insgesamt 226T€.
Im Verwaltungsrat sind 21 Personen aus WEN/NEW/TIR.

Wobei der OB und die beiden Landräte ihre Aufwandsentschädigungen abführen müssen.
Diese 3 erhalten doppelt soviel Entschädigung wie ein normales Mitglied.

Das entspricht ca. 9400 € pro Jahr.

Zufrieden.

Ich wette eine Flasche Sekt, das Florian, oder wie er sich sonst noch nennen mag, mit dieser Antwort nicht zufrieden ist.




Karin Offline

Foren-Ass

Beiträge: 640

21.09.2008 18:51
#58 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Florian,
es kann sein dass ich zu faul oder zu dumm bin - aber mit dir auf eine Stufe stelle ich mich nicht!!! So einen Mist wie Du schreibst wirst Du von mir nicht lesen. Falls Du rechnen kannst rechne die extrem hohen Bezüge des Verwaltungrates der KfW und der Sparkasse aus.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

21.09.2008 20:41
#59 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten
Ja und wer ist jetzt verantwortlich?
Die die entlassen wurden? Oder sind das nur schnelle Bauernopfer gewesen die man dem Volk mal hingeworfen hat?
536 Millionen!!! Wahnsinn oder?
Und jetzt wird sich wieder gesuhlt in organisierter Verantwortungslosigkeit!
Was sagt eigentlich die erste Frau des Staates? Bis jetzt nichts oder? Tolle Chefin!
Am besten alles aussitzen wie seinerzeit Ziehpapa Helmut!
536 Millionen einfach weg, und in Weiden klappern manche ältere Mitbürger die Abfalleimer im Park nach Pfandflaschen ab!
Pinasse Offline

Foren-Ass

Beiträge: 759

21.09.2008 21:10
#60 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Windräder Zitat · antworten

Hallo,Karin!
Das Thema ist jetzt mal wieder abgeglitten in eine Neiddiskussion bezüglich der Aufwandsentschädigungen und deren Bewertung.
Es geht hier nicht um die Frage, was die Herrschaften zu recht oder unrecht abkassieren, sondern darum, wer hat die Überweisung einer halben Milliarde € angeordnet und auch gleich vollzogen?
Es geht mir hier auch um die Nachfrage, wer waren eigentlich die angeblich Entlassenen, in welcher Funktion standen sie (Bauernopfer oder Mitmischer)und wo finden wir die beiden in welchem Aufsichtsrat/Beratergremium usw. demnächst wieder, - als Abfindung dafür, daß sie bei kfw den Rücken hinhielten?

Wenn es auch wichtig ist zu wissen, was die SchläferInnen eines Verwaltungsrates abkassieren, im Falle eines Eklats von der Dimension einer halben Milliarde €, welche der Steuerzahler letztlich berappen muß, steht der Aufklärungsbedarf der von mir aufgeworfenen Fragen im Vordergrund!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 28
Wie wahr! »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Braunkohleabbau in den Neuen Bundesländern
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
0 28.11.2016 19:01
von Luise Nomayo • Zugriffe: 206
Diskriminierung Apartheid Antisemitismus Ausländerfeindlichkeit
Erstellt im Forum Soziales Denken und Helfen von Luise Nomayo
1 16.03.2014 12:16
von Luise Nomayo • Zugriffe: 634
jobs im deutschen bundestag
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
12 18.02.2014 11:14
von Luise Nomayo • Zugriffe: 1546
EU - interessante Perspektive
Erstellt im Forum Allerlei von krampei
0 16.03.2011 12:10
von krampei • Zugriffe: 330
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de