Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 558 Antworten
und wurde 39.162 mal aufgerufen
 Lustiges
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 28
Gert Rippl ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2011 19:17
#361 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Hier ist eine neue mail des Herrn Göldner.

Hallo Hr. Rippl,

Antwort auf Hellas:

Wenn ich Stadtrat wäre, würde ich meine Bezüge mindern.
Wer mich kennt, weiss, dass ich das vorschlagen und dann auch tun würde.
Wer mich kennt, weiss, dass ich kein Dampfplauederer bin.
Die Stadträtinnen und Stadträte müssen für sich selbst entscheiden.
Ich spreche nur für mich und nicht für Andere.

Ich bitte, dies zur Kenntnis zu nehmen.

Gruss

Wolfgang Göldner, SPD Weiden

PS. Ich bin ein Stellvertreter der Weidener SPD und bin für die Bürger da.
Ich rede nicht nur, sondern tue auch was.


Hr. Rippl, ich danke Ihnen, dass Sie das ins Forum stellen.

Ekzem Offline

Foren-Ass

Beiträge: 755

15.12.2011 20:03
#362 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Ihr Argumentation Herr Göldner ist nicht logisch.

Sie können als Stellvertretender Vorsitzender der Weidner SPD sofort einen Antrag innerhalb der SPD stellen, der so lauten könnte.

„Ich stelle den Antrag die Weidner SPD fordert eine Reduzierung der Ausgaben für Stadträte und Fraktionen auf ein normales Niveau, z.B. Amberg.“

Warum machen Sie das nicht?

Warum benutzen Sie eigentlich Herrn Rippl als Überbringer Ihrer Nachrichten?
Gibt es tatsächlich ein Verbot für SPD Mitglieder hier im Forum zu schreiben?

Deshalb hat anscheinend Bolleininger andere Namen benutzt um seine Kollegen, aus sehr egoistischen persönlichen Gründen, hier im Forum anzugreifen.
Ich glaube Ihnen durchaus das Sie ehrlicher denken, aber so werden Sie nicht glaubhaft.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2011 20:10
#363 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Auch das jetzt zum 100.mal:

Die Parteien
müssen vor(!!!!!) der Wahl
genaue Aussagen machen,
wieviel Geld sie
dem Bürger zur Finanzierung des Stadrats abluchsen werden!
Die Fraktionsbüros, d.h. "Nebenverwaltungen"
müssen auf jeden Fall weg!
Der Stadtrat ist Teil der Verwaltung!
Die Stadträte sind keine Vertreter der Parteigrüppchen in WEN!

So einfach ist das!

Wenn der Stadtrat mit Mehrheit beschlossen hat,
dann ist es zu spät!
Der Stadtrat beschließt in eigener Zustaändigkeit!

So lange dann
keine dienstlichen Besuche
im Puff, Spielhöllen, "Schmuckkästchen" oder ähnliches finanziert werden,
ist wenig zu ändern.

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

15.12.2011 20:18
#364 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Das sehe ich nicht so!

Herr Göldner kann seine Partei (nicht die Fraktion) durchaus auffordern JETZT für saubere Verhältnisse zu kämpfen.
Dazu hat er auch die Macht und es gibt keinen fairen Grund warum er es nicht macht.

Warum bis zur Wahl warten?
Warum soll das Herr Göldner jetzt nicht machen?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2011 22:10
#365 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Warum gibt die Bürgerliste einen Teil ab?

Richtig,
weil sie keine Mehrheit organisieren konnte--
im Rat der Klugsch - Weisen!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

15.12.2011 22:13
#366 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Zitat von Wahlversprechen
Das sehe ich nicht so!

Herr Göldner kann seine Partei (nicht die Fraktion) durchaus auffordern JETZT für saubere Verhältnisse zu kämpfen.
Dazu hat er auch die Macht und es gibt keinen fairen Grund warum er es nicht macht.

Warum bis zur Wahl warten?
Warum soll das Herr Göldner jetzt nicht machen?



Wahlversprechen, Du kommst dem Kern der Geschichte schon sehr nahe.
Ich nehme Herrn Göldner wirklich ab, dass er heute... und morgen auch..., als Stadtrat so handeln wolle, wie er das Herrn Rippl geschrieben hat.
Nur..., ich denke...,
Herr Göldner wird sich als SPD-Partei-Soldat auf den Strassen, in den Gassen und bei sonstigen Dienstverpflichtungserwartungen, zu welchen er parteipolitisch, wegen seines Parteiamtes eingespannt wird, erst gar nicht die Zeit nehmen, die es braucht, um hinter die bürokratisch-juristisch-gesetzlichen Barrieren zu gucken.
1.
Er könnte nämlich wirklich innerhalb seiner Partei, für Meinungsbildung zur Reduzierung der Stadtrats- und Sekretärinnenkosten die Speerspitze bilden. Das würde sehr viel Mut erfordern und man würde ihm von Seiten der Fraktion vorhalten, dass die Stadträte die Partei mit "Spenden" aus den Stadtratsbezügen finanzieren.
Er könnte dann drohen, dass diese indirekte Parteienfinanzierung unzulässig sei,....aber dann ist er schneller aus der Partei ausgeschlossen, als er bis drei zählen kann.
2.
Er könnte, als unabhängige Privatperson, eine sogenannte Eingabe nach dem Petitionsrecht, - Art. 115 BayVerf. -, an den Weidener OB und den Stadtrat richten und darin die Reduzierung der Stadtratskosten zumindest um 25% (wie es die BL vormacht) und den Verzicht auf Fraktionssekretärinnen fordern.

Dabei hätte er zwar das Recht hinter sich, aber schon um dieses Recht auf den Weg zu bringen, muß er erst "lebend" den Parteikader überstehen.
Weil das so ist, ist auch Herr Gebhardt gescheitert und hat sich eher von seinem Versprechen getrennt, als sich den geballten Zorn seiner Partei zuzuziehen.

Stand hat er schon, der Herr Göldner! Ich erinnere mich an seine Barnabas-Rede, die war nicht von schlechten Wahrheiten. Mut braucht´s aber dafür, in parteipolitischen Haifischbecken, prinzipientreu zu bleiben und die Auseinandersetzung nicht zu scheuen.

Vivien Offline

Hobby-User

Beiträge: 30

16.12.2011 10:02
#367 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Heute im Neuen Tag, die Meldung, daß Frau Koller Girke die erste Frau ist, die ein Baby
als Stadträtin geborgen hat. Finde ich toll!!!

Noch toller finde ich, was die Frau in über 36 Jahren der Stadt schon gekostet hat.
Und jetzt auch noch die Tochter.

Rechnet mal nach, wieviel Geld sie der Stadt schon gekostet hat.
Ein riesiges Vermögen, was da zusammen gekommen ist, gesponsert vom Rathaus.

Respekt Frau Koller , das muß erst mal einer nachmachen!!!!!!

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

16.12.2011 10:08
#368 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Volle Zustimmung!

Wenn du jetzt noch die Bezüge des Ehemannes Mike Gorke dazu rechnest, kannst du wirklich sagen

"Eine verdammt teuere Familie"

Zu Lasten der Bürger.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 10:33
#369 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

@ Vivien

Wenn Du
so ein "inhaltsreiches" Thema schon anschneidest,
dann liefere bitte auch die dazugehörigen Zahlen!

In einem anderen Fenster
haben "Die Wächter" festgestellt:

"Hier im Forum wird nicht genörgelt!"

Also:
"Liefern", und zwar...
...die Nägel mit den "berühmten Köpfen"!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

16.12.2011 10:37
#370 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Zitat von Ping
Volle Zustimmung!

Wenn du jetzt noch die Bezüge des Ehemannes Mike Gorke dazu rechnest, kannst du wirklich sagen

"Eine verdammt teuere Familie"

Zu Lasten der Bürger.



Das kommt alles daher, dass die "Aufwands-Pauschalen", welche lediglich die eventuell durch das Amt/Mandat anfallenden Kosten ausgleichen sollen, jenseits aller Realitäten liegen, weil in Selbstbedienungsmanier die Betroffenen skrupellos ihre Entschädigungen selbst taxieren.

So lange die Bayerische Gemeindeordnung dieser schamlosen Zugriffsmentalität keinen Riegel vorschiebt, siegt die Gier über´s Hirn und die "guten Vorsätze" der Kandidaten.

Wächter ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 10:42
#371 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

@aberhallo

Nachdem die Stadträte und ihre Fraktionen, Ausnahme BL, ihre persönlichen Bezüge als Staatsgeheimnisse behandeln, können keine exakten Einzelbezüge genannt werden.

Die Kritik des Vivien ist berechtigt, das ist kein Nörgeln sondern eine Feststellung.
Frau Koller kann ihre Gesamtbezüge hier einstellen, das würde die öffentliche Meinung aber noch verschlimmern.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

16.12.2011 10:54
#372 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Zitat von Wächter
@aberhallo

Nachdem die Stadträte und ihre Fraktionen, Ausnahme BL, ihre persönlichen Bezüge als Staatsgeheimnisse behandeln, können keine exakten Einzelbezüge genannt werden.

Die Kritik des Vivien ist berechtigt, das ist kein Nörgeln sondern eine Feststellung.
Frau Koller kann ihre Gesamtbezüge hier einstellen, das würde die öffentliche Meinung aber noch verschlimmern.



......da bekommt die Formulierung verdiente Persönlichkeit eine grundsätzlich andere Bedeutung!

Vivien Offline

Hobby-User

Beiträge: 30

16.12.2011 11:36
#373 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

aberhallo,

mich würden die genauen Zahlen natürlich auch interessieren, aber so können wir nur Grobschätzungen machen. Ich bezweifele auch, daß die Familie Koller Ihre jahrzehnte langen "Verdienste" offen legt.

Mein lieber Schwan, da kommt was zamm.

Wenn man es so betrachtet, ist die Familie Koller sicherlich eine der verdientesten
Stadtratspersönlichkeiten, die wir haben.

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

21.12.2011 12:26
#374 RE: Politik(er) im Allgemeinen + Geldgeil in Weiden Zitat · antworten

Diese Kosten sind zwar enorm, aber eigentlich wieder gering im Vergleich zu den Kosten die von der Familie Koller durch Fehlentscheidungen entstanden sind.

Beispiel VHS, Max-Reger-Tage mit Impresario, Freistellung des Mike Koller vom Dienst als Beamter, weil er doch Fraktionsvorsitzender war usw.

Die illegale Freistellung wurde auf Anordnung aus München wieder aufgehoben. Da kommt schon was zusammen.

Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

21.12.2011 14:45
#375 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Ja potzblitz, was für eine, auf den ersten Blick grandiose Pressemitteilung aus dem Weidener Rathaus:

http://www.weiden.de/wen/aktuelles/2011_..._landschaft.pdf

Bitte zweimal durchlesen und wirken lassen. Da entsteht doch tatsächlich beim Leser der Eindruck, Weiden hätte sich gegen die ganze bayernweite Konnkurenz durchgesetzt und die ersten drei Plätze belegt.


Das musste ich googeln und habe dabei festgestellt, dass die Preise offenbar auf Kreisebene ausgelobt werden.
Und da Weiden als kreisfreie Stadt bekanntlich ein eigener Kreis ist, erscheint es mir schon ziemlich verwegen, so eine Pressemitteilung herauszugeben.



Wirklich Toll. Im Kreis Weiden hat Weiden gewonnen. Ja wer denn sonst? Soll im Kreis Weiden vielleicht Bayreuth gewinnen?


Mei oh mei. Eine typische Weidener Propaganda-Pressemitteilung.


Siehe die Gewinner aus anderen Kreisen:

http://www.sand-am-main.de/index.php?id=4015&type=98
http://www.waldsassen.de/waldsassen-news...traeume/54.html

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2011 14:57
#376 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Sand am Main

ist ein Dorf -
(wie Weiden??),
spielt aber in der Landesliga Nord Fußball!

Gehört, gefühlsmäßig, zum Landkreis Haßberge!

Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

21.12.2011 17:46
#377 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Zitat von Gemeindeordnung


Ja potzblitz, was für eine, auf den ersten Blick grandiose Pressemitteilung aus dem Weidener Rathaus:

http://www.weiden.de/wen/aktuelles/2011_..._landschaft.pdf

Bitte zweimal durchlesen und wirken lassen. Da entsteht doch tatsächlich beim Leser der Eindruck, Weiden hätte sich gegen die ganze bayernweite Konnkurenz durchgesetzt und die ersten drei Plätze belegt.


Das musste ich googeln und habe dabei festgestellt, dass die Preise offenbar auf Kreisebene ausgelobt werden.
Und da Weiden als kreisfreie Stadt bekanntlich ein eigener Kreis ist, erscheint es mir schon ziemlich verwegen, so eine Pressemitteilung herauszugeben.



Wirklich Toll. Im Kreis Weiden hat Weiden gewonnen. Ja wer denn sonst? Soll im Kreis Weiden vielleicht Bayreuth gewinnen?


Mei oh mei. Eine typische Weidener Propaganda-Pressemitteilung.


Siehe die Gewinner aus anderen Kreisen:

http://www.sand-am-main.de/index.php?id=4015&type=98
http://www.waldsassen.de/waldsassen-news...traeume/54.html








Ich habe das genannte Thema vorhin mit Bekannten von uns diskutiert. Die lachen sich halb krank über die Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Heimatfreund Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.527

21.12.2011 18:21
#378 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Wir uns auch.

Und wir finden es auch ganz lieb von der Stadt,dass sie uns auch zum Jahresende hin
mit solchen Mitteilungen zum lachen bringt.Dankeschön dafür.Weiter so!Das Leben ist schon ernst genug.

krampei Offline

Foren-Ass

Beiträge: 386

21.12.2011 18:55
#379 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Zum einen muss die Pressestelle der Stadt ja Leistungen vorweisen und zum anderen ist es ja eine durchaus positive Meldung. Immerhin ist Weiden ja auch die größte Stadt im Stadtgebiet

Sierra Offline

Foren-Profi

Beiträge: 291

21.12.2011 19:16
#380 RE: Politik(er) im Allgemeinen Zitat · antworten

Nicht böse sein, aber das hat der Kurt „in den neuen Bundesländern“ während seiner jahrelangen Tätigkeit so gelernt.
Die waren bis zum Schluss, Weltmeister in Medaillen und Urkunden vergeben und dann waren die pleite!
Geschichte wiederholt sich.

Aber warum sich der mit solchen Sachen selbst zur Lachfigur macht, das verstehe ich nicht.
Der hält die Bürger wirklich für so blöd.
Das haben die in der DDR auch gemacht, da ging das bekanntlich schief.

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 28
Wie wahr! »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Braunkohleabbau in den Neuen Bundesländern
Erstellt im Forum Informatives von Luise Nomayo
0 28.11.2016 19:01
von Luise Nomayo • Zugriffe: 206
Diskriminierung Apartheid Antisemitismus Ausländerfeindlichkeit
Erstellt im Forum Soziales Denken und Helfen von Luise Nomayo
1 16.03.2014 12:16
von Luise Nomayo • Zugriffe: 634
jobs im deutschen bundestag
Erstellt im Forum Informatives von poldrian
12 18.02.2014 11:14
von Luise Nomayo • Zugriffe: 1546
EU - interessante Perspektive
Erstellt im Forum Allerlei von krampei
0 16.03.2011 12:10
von krampei • Zugriffe: 330
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de