Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 4.292 mal aufgerufen
 Selbsthilfegruppen
Seiten 1 | 2
Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2011 23:07
#21 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Brigitte,

ehrlich gesagt, ich habe nicht den Eindruck dass in der Stockerhut mehr Handtaschen geklaut werden als anderswo.

Belehr mich bitte, wenn ich falsch liege.

zarah Offline

Neugieriger

Beiträge: 18

15.10.2011 19:56
#22 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

den eindruck habe ich auch nicht, z.b. wurde einer bekannten diese jahr eine solche in mooslohe/west geklaut (tasche bfand sich im auto).

Irlwin ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2011 11:34
#23 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

zarah,

ich versteh nicht warum Leute ihre Handtaschen deutlich sichtbar im Auto liegen lassen?

Sollte die Tasche deiner Bekannten im Kofferraum gelegen haben ist es entschuldbar.

zarah Offline

Neugieriger

Beiträge: 18

17.10.2011 19:00
#24 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

@irlwin: das sind aber zwei paar schuhe. das eine ist gedankenlosigkeit/stress/leichtsinn oder wie wir es nennen wollen. denke durchaus, dass das "entschuldbar" ist, vielmehr, entschuldigen müsste sich der täter.

das andere ist nämlich: unrecht bleibt unrecht. nur, weil eine tasche zu sehen ist, ist das nicht als aufforderung oder berechtigung zum diebstahl aufzufassen. wenn wir ein wenig übertreiben, dann dürfte man gar keine handtasche mehr mitnehmen in die stadt, jemand könnte sie ja sehen und rauben. oder ein geschäft dürfte keine auslagen mehr in die schaufenster legen, die könnten ja zum einbruch und diebstahl verführen.

wie auch immer wurde am hellichten tag in ein an einer viel befahrenen straße geparktes auto eingebrochen, und es war nicht im stadtteil stockerhut.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

24.10.2011 20:11
#25 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Zitat von Buerger
Die Toys Company die z.B. altes Spielzeug eingesammelt und an bedürftige Kinder weitergegeben hat, muss dicht machen

http://www.oberpfalz.tv/nachrichten/toys-company.html

Da werden etliche Arbeitslose die da untergebracht waren, wieder in der normalen Arbeitslosenstatistik auftauchen.
Seggewiß scheint da überrascht worden zu sein und der Pate Stiegler weiß wahrscheinlich überhaupt nichts.
Ein seltsamer Bericht.



Jetzt haben viele Langzeitarbeitslose wieder alle Chanchen in den regulären Arbeitsmarkt integriert zu werden!


Laut Zeitungsbericht wurden Herrn OB K. Seggewiß und Herrn Berufsstadtrat H. Hubmann 500 Unterschriften zum Erhalt der Toys Company übergeben.

Nachdem es offensichtlich zur Chefsache geworden ist zweifle ich mit keinem Gedanken an den durchschlagenden Erfolg für die zur Zeit de facto arbeislosen 1-Euro-Jobber dieses Betriebes!

Bericht
http://www.oberpfalznetz.de/onetz/300998...P2,1,0.html#top

zarah Offline

Neugieriger

Beiträge: 18

25.10.2011 15:12
#26 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Zitat
Dabei haben in den vergangenen Monaten 14 Teilnehmer von "Company" und "Werkstatt" eine reguläre Stelle gefunden, berichtete Sozialpädagoge und Projektleiter Gerhard Faul.



wäre interessant ob, in wievielen vergangenen Monaten und für wie lange...

Hellas Offline

Foren-Ass

Beiträge: 357

03.12.2011 22:05
#27 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Da verzichtet die Stadt künftig auf die Begrüßungstage der Stadt für Neubürger, weil nur einer daran teilnahm.
Mensch hat das lange gedauert bis die Stadtchefs das gemerkt haben.

Das ist so typisch für viele Krampfaktionen der Stadt die kein Bürger will.

Schülercafe, Cafe Mitte, Seniorenspielplatz, jede Menge Angebote im JUZ usw.
Kein Stadtrat hat sich jemals die Mühe gemacht diese Krampf Dinge zu durchforsten.

220 000.- ‚’Euro kostet jährlich das Keramikmuseum, bei null Einnahmen. Macht den Laden dicht und schenkt Bedürftigen, einmal jährlich eine Freifahrt ins Deutsche Museum..

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

15.12.2011 12:40
#28 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Die Abzock Maschine der sozialen Träger und deren Beschäftigte.


http://www.der-weidener.de/

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

02.01.2012 01:12
#29 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Zitat von Ping
Die Abzock Maschine der sozialen Träger und deren Beschäftigte.


http://www.der-weidener.de/



Hallo, Ping!

Es ist noch viel schlimmer, wie Gelder in Kanälen verschwinden, welche Sponsoren und Spender, z.B. innerhalb des Monats Dezember in Weiden, der Stadt oder irgendwelchen Organisationen und Vereinen zukommen lassen. Dafür dürfen sie mit einer Geldschein-Attrappe vor der NT-Kamera possiseren, ohne dass den Empfängern konkrete Ausgaben - Zwecke aufgegeben werden. Aber Werbung und Anzeigen im NT, für die Spender und die beglückten Empfänger, wäre teurer, als so eine Spendenscheckchen zwischen 500.- und 2.500 €!
Ob das Geld sinnvoll verteilt ist, nur weil es, der STadt, einer Organnisation oder einem Verein gönnerische ausgehändigt wird, bleibt im Dunkel!

Ich habe mir z.B. diese Banken- und Betriebsspenden im NT einmal genauer angesehen und die Empfänger auch.
Es ist sicherlich nichts dagegen einzuwenden, wenn die "Tafel", welche als nachgewiesenen Zweck "Armenspeisung" betreibt, eine Spende erhält....
Es ist für mich aber nicht nachvollziehbar, wofür diese, ohnehin ziemlich allgemein und unkontrollierbar, von der Stadt mulitfuktionell alimentierte "Die Initiativ", auch noch Spenden erhält, ohne dass vom Spender ein konkreter Zweck genannt wird?....
Es ist für mich geradezu verlogen und hirnrissig, dass ich keinen Spender erkennen konnte, der z.B. dem in Weiden herrschenden, gröbsten Übel, nämlich dem Problem der Jugendlichen ohne Schulabschluß (Weiden einsame Spitze mit 9 %) mit einer entssprechenden Spende Abhilfe leisten möchten. Als tatsächliches Leuchtturmprojekt über einen Zeitraum von 25 Jahren, hat sich die Aufgabenhilfe des AK Asyl hier unschlagbare Verdienste erworben. 99% aller 140 betreuten Kinder und Schüler schaffen den Abschluss in der jeweiligen Schulart, in welcher sie eingeschrieben sind.
Dafür zahlt der AK Asyl für die, von der Stadt angemieteten Räumlichkeiten der Aufgaben- und Nachmittagsbetreuung auch noch Mieten und Betriebskosten,

...aber dieser Verein, "Die Initiative", bekommt die jährlichen Kosten für ihr Vereinslokal, in der Breslauerstr. 35, von der Stadt bezahlt und die "Quartiersmanagerin", in Personalunion Initiativen-Vorsitzende, deren Aufgabentrennung niemand zu erkennen vermag, die erhält auch noch ein städt. Gehalt und ein weiteres Büro im Gebäude gegenüber, der "Neuen Mitte" in der Stockenhut.
...und sie darf sich auf einen allgemeinen, jährlichen Spendenregen freuen!


Banken, Konzernen und Betriebsinhabern, muß das Geld wirklich locker sitzen, weil sie mehr als wahllos, offensichtlich nur um der Propaganda willen, zweck- und sinnlos "spenden", damit sie im NT mit einer Spendenattrappe ins Bild zu kommen!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

17.11.2013 17:58
#30 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Wie sollen sich da die StadträtInnen noch auskennen?
....die Bürger und natürlich die Mitglieder des "Wirtschaftsbeirates Neue Wege" wohl überhaupt nicht?
Da gibt es aus der Kämmerei:

- "Übersicht freiwillige Aufgaben" HH-Plan 2013 - ergänzt für FVGS (Finanz-Vergabe-Grundstücks-Sanierungs-Ausschuss)vom 08.10.13 bzw. sondersitzung Stadtrat am11.10.13, mit 7.514.805 €
- "Übersicht Freiwillige Leistungen" HH-Plan 2013
Verwaltungshaushalt mit 1.744.626 €
Vermögenshaushalt mit 3.274.964 €
- "Freiwillige Haushaltslasten im HH 2013 - Verwaltungshaushalt (Zuschussbedarf) mit 572.400 €, aufgeschlüsselt nach Dezernaten.

Wenn das die Reg.d.Opf. so vorgelegt bekommt, muss die auch verzweifeln!

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.572

31.01.2016 19:01
#31 RE: Die freiwilligen Sozialleistungen der Stadt :-(( Zitat · antworten

Nach langer Pause mal wieder eine Feststellung zur Spendenpraxis des Weidener OB:

So steht im Abschnitt 1 (Verwaltungshaushalt - Allgemeine Verrwaltung # 0):

Voraussichtliche Spendeneinnahmen für soziale und gemeinnützige Zwecke HHSt. 17700 ein veranschlagter Einnahmnebetrag für 2016 von:
1.500 €
und dann unter dem gleichen Abschnitt # 0 unter Ausgaben HHSt.ein Ausgabebetrag von nur:
1.000 €

Auf meine Nachfrage, was denn mit den weiteren 500.- € geschehen soll, die gespendet würden, erhielt ich die Antwort, ein Ansatz dafür würde dann 2017 als Einnahme erfolgen.

Schön und gut......aber!

Rückblickend HH 2015:
Spendeneinnahme veranschlagt für 2015
1.500 €
Spendenausgabe veranschlgt für 2015
1.000 €

Wo bleiben die 500.- € aus 2015 nun in 2016?

Übrigens, in der Jahresabrechnung 2014 wurden weder Spenden vereinnahmt, noch verausgabt!

Jetzt kann jeder selbst einen Reim auf diese Haushaltsdaten basteln, insbesondere darauf, dass OB Seggewiß z.B. ab Herbst 2015 bis zu Weihnachten 2015, viel höhere Spendenbeträge überreicht bekommen und damit für "soziale und gemeinnützige Zwecke" vereinnahmte, als in den Haushaltsplänen unter der HHSt. 17700 veranschlagt, bzw. deklariert wurde.

Man muss nur die vielen "Übergaben" mit OB Fotos in den täglichen Berichten des NT zusammenzählen!

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zensus 2011 startet - Erhebungsstelle Stadt Weiden
Erstellt im Forum Aktuelle Themen von zehnerl
7 11.05.2011 08:16
von aberhallo! • Zugriffe: 648
Die Stadt schmeißt sich jetzt wohl jeder vermeintlichen Erfolgsmeldung hinterher?
Erstellt im Forum Allerlei von zehnerl
3 25.09.2010 01:54
von Luise Nomayo • Zugriffe: 415
Die Zugriffszahlen derHomepage Stadt Weiden und des Forums im Vergleich
Erstellt im Forum Vorschläge, Anregungen, usw. zu unserem Forum von zehnerl
14 23.05.2010 22:16
von Auweh • Zugriffe: 624
Soziale Stadt Weiden
Erstellt im Forum Arbeiten in Weiden von Luise Nomayo
126 20.08.2017 15:03
von friedrich • Zugriffe: 13864
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de