Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 580 Antworten
und wurde 47.857 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 30
Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

03.02.2011 19:04
"EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Heute im NT: http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/2668...essigt,1,0.html :

Zitat
Ilsenbach
Speichertechnik wird vernachlässigt
Ökostrom-Treff: Verantwortbare Energieversorgung als gigantische und ökonomisch wichtige Aufgabe

Das Thema "Erneuerbare Energien" ist in aller Munde. (auch hier im Forum ??????)

Die vermehrte Nutzung von Windrädern und Photovoltaikanlagen könnten dazu beitragen, die Stromversorgung für die nachfolgenden Generationen umweltverträglich zu sichern.

Liegt die Verantwortung nur bei Politikern und Wissenschaftlern? Welchen Beitrag können die Bürger selbst leisten und wie? Ist eine gesicherte Stromversorgung ohne Atomkraftwerke überhaupt möglich? Mit all diesen Fragen befasste sich ÖDP-Landesvorsitzender Bernhard Suttner beim "Offenen-Ökostrom-Treff" im Gasthaus Miedl.



Artikel in der Print-Ausgabe, nein keine Werbung , wesentlich umfangreicher und informativer.

Servus: Siggi

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2011 19:59
#2 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

An @Siggi, EE-Interessierte und an unsere Weidener Energiewende-Schauspieler:


Wie man erfolgreich ans Thema Energiewende rangeht, macht unser Nachbaroberzentrum Bayreuth samt Landkreis seit Jahren vor. Da hätte man sich gute Ideen holen könnnen, z.B. folgende Punkte:

"Die Ziele der Klimaregio Bayreuth sind:
Werbung für Umweltmanagementsysteme und den Umweltpakt Bayern
Steigerung der Energieeffizienz in Haushalten und regionalen Gewerbebetrieben
Minimierung des Energieverbrauchs von Gebäuden
Förderung der Verbreitung von regenerativen Energien wie Biomasse, Biogas, Solarthermie, Windkraft und Photovoltaik sowie von Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (Blockheizkraftwerke)
Einbindung des Themas Klimaschutz in die bestehende regionale Initiative Umwelterziehung
Entwicklung energieeffizienter Bau- und Siedlungsstrukturen
Bereitstellung energieeffizienter Mobilität und entsprechender Verkehrssysteme
Klimaschutz durch bewusste Ernährung
Verbesserung des Informations- und Erfahrungsaustauschs der regionalen Akteure"

Quelle: http://www.bayreuth.de/klimaregio_bayreu...reuth_1491.html

Es wurden auch schon konkrete Maßnahmen umgesetzt. Beispielsweise:

- Bioenergie aus Abfällen: http://www.region-bayreuth.de/Bioenergie...sAbfaellen.aspx

- Steigerung der Effizienz von Bioenergieanlagen: http://www.region-bayreuth.de/Bioenergie...sAbfaellen.aspx

- Ökologisch verträgliche Energiepflanzen (Rapsersatz): http://www.region-bayreuth.de/Bioenergie...iepflanzen.aspx



Für die Bürger der Region Bayreuth gibt es auch einen gut gemachten Leitfaden als PDF. (Bürgerbeteiligung und Einbindung)

http://www.bayreuth.de/files/pdf/Diensts...gieratgeber.pdf



Interessant in Bayreuth auch:

- Der Kulissenplan Bioenergie - welcher sich auch mit Konflikten in der Flächennutzung (Nahrungspmittel/Energiepflanzen) beschäftigt und dabei auf die erwartete Wertschöpfungskette Ernährung / Energie / Natur eingeht:

http://www.region-bayreuth.de/Bioenergie...aturschutz.aspx

Sehr erfolgreich wird dort auch mit dem Lehrstuhl für Pflanzenökologie der Universität Bayreuth zusammengearbeitet, die in letzter Zeit beachtliche Erfolge erzielt haben.

http://www.bayceer.uni-bayreuth.de/bayce...hp?id_obj=76363


Und nicht zuletzt hat dieser integrale Ansatz auch Beachtung in den Medien gefunden:

- http://www.br-online.de/bayerisches-fern...28817023405.xml

- http://www.region-bayreuth.de/Bioenergie...tberichtet.aspx

- http://idw-online.de/pages/de/news336063

und bei uns? Man hat das Gefühl da wird nur dampfgeplaudert und es soll planlos einfach irgendetwas gemacht werden, beispielsweise mit B-ON oder einem Monsterwindradl auf dem Fischerberg.

Gibt es denn bei uns keine seriösen Planer mehr?

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

15.02.2011 21:55
#3 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Zehnerl, prima , daraus sollten wir "Nägel mit Köpfen" machen!

Zitat von zehnerl


An @Siggi, EE-Interessierte und an unsere Weidener Energiewende-Schauspieler:
.............................................................................................................................................................usw.,usw.,
und bei uns? Man hat das Gefühl da wird nur dampfgeplaudert und es soll planlos einfach irgendetwas gemacht werden, beispielsweise mit B-ON oder einem Monsterwindradl auf dem Fischerberg.

Gibt es denn bei uns keine seriösen Planer mehr?



Mein Vorschlag: Mach bitte aus dem von Dir geschrieben und verlinkten
(ich muß erst durchlesen, was mir nach Ansicht einer an sich geschätzen Mitdiskutantin,angeblich schwer fällt )
einen "Offen Brief" an alle Stadträte, inkl. OB und städt. Energiebeauftragten.

Ich werde ihn, wenn Du sie darin nicht als "Energiewende-Schauspieler" bezeichnest, mit vollem Namen unterzeichnen.


Die "EE" sind für die kommenden Jahre und Jahrzehnte mindestens genau so wichtig wie ein neues, mehr oder wenig großes Einkaufscenter in Weiden.
Ich bin sicher, wir werden eine Anzahl von Mitunterzeichnern/innen finden.

Meine Unterstützung ist Dir zugesichert, Servus: Siggi

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

16.02.2011 07:37
#4 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Warum machst es nicht selber?
Warum delegierst Du dauernd irgendwelche Aufgaben an andere?
Mach doch selbst was?

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

16.02.2011 08:34
#5 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Guten Morgen Luise,

Zitat von Luise Nomayo
Warum machst es nicht selber?
Warum delegierst Du dauernd irgendwelche Aufgaben an andere?
Mach doch selbst was?



bitte unterscheide zwischen "Bitte" und "delegiern"!

Schön' Tag noch, Servus: Siggi

p.s.: Wieso mischt Du dich überhaupt ein?
Ich gehe mal davon aus, wenn "Zehnerl" meiner Bitte nicht nachkommen möchte, wird er sich sicherlich selbst dazu äußern!

Noch vor 3Tagen hast Du dazu folgendes geschrieben:

Zitat
Aber mehr werde ich zu diesem Thema der "Weidener Energiewende" vorerst nicht mehr schreiben. Ich mag nämlich keine, sich wiederholende, Diskussionsschleifen!

zehnerl ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2011 19:29
#6 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Die Stadtwerke suchen jetzt einen Spezialisten

http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/aktue...tw_vertrieb.pdf

krampei Offline

Foren-Ass

Beiträge: 386

21.03.2011 19:40
#7 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Off-Topic: Das ist eigentlich für die Region schon ok. Wobei ich jetzt erstmals den Sprung TV-L, TVöD und TV-V so richtig wahrgenommen habe. Den Versorgern geht's echt gut.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

21.03.2011 20:24
#8 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Aha,ja?
Frau Burger bekommt wohl akademische Konkurrenz?
Wäre schade!
Frau Burger ist eine integre, verantwortungsbewußte und auch bis zu einem gewissen Grad unabhängige Instanz!
Wer sägt da wieder an wessen Stuhlbeinen?

Prost444 Offline

Foren-Profi

Beiträge: 212

21.03.2011 23:32
#9 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

....und auch bis zu einem gewissen Grad unabhängige Instanz!....
der Spruch ist Spitze

Franz-Josef Offline

Foren-Profi


Beiträge: 218

21.03.2011 23:40
#10 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Von wegen: unabhängige Instanz-

Cuius regio, eius religio

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

23.03.2011 22:45
#11 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo "zehnerl",

Zitat von zehnerl

Die Stadtwerke suchen jetzt einen Spezialisten
http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/aktue...tw_vertrieb.pdf


hat diese, von den Stadtwerken ausgeschriebene Stelle irgendetwas mit "EE", zu tun?

Servus: Siggi

p.s.: Bei dieser Gelegenheit möchte ich Dich an meine "Bitte" erinnern, ob Du nicht einen "Offenen Brief" an alle Entscheidungsträger schreiben könntest!
Vielleicht hast Du mein post v. 15.2.11 übersehen?

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

31.03.2011 18:01
#12 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

"EE" -Neuigkeiten aus der Oberpfalz im heutigen NT:

http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/2743...ls,1,0.html#top

Darin u.a.

Zitat
Erst ein Drittel des Potenzials

Erneuerbare Energien: Neue Studie sieht massive Ausbaumöglichkeiten in der Oberpfalz.
Nach den Berechnungen der Thüringer Forscher nutzt der Landkreis Neumarkt seine regenerativen Potenziale mit derzeit 68 Prozent bayernweit am besten aus. Es folgen in der Oberpfalz unter anderem die Landkreise Schwandorf (46 Prozent), Amberg-Sulzbach (34 Prozent), Tirschenreuth (29 Prozent) und
Neustadt/WN (28 Prozent).


Noch Nachholbedarf gibt es in den Städten Amberg (18 Prozent) und Weiden (14 Prozent).

Schlusslicht in der Oberpfalz ist die Stadt Regensburg mit nur sieben Prozent Potenzialausschöpfung.



Aus meiner Sicht wäre für den zügigen Ausbaus der "EE" folgendes zu tun:

1. Energie-Konzept für die "Freie Kreisstadt Weiden", und
2. Konzertierter, gemeinsamer Ausbau der "EE" in der Gesamtregion Nordoberpfalz!


Oder müssen wir damit nach Tschernobyl und Fukushima, noch auf weitere AKW-Katastrophen warten?

Servus: Siggi

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

31.03.2011 18:49
#13 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Ich war heute in einer Dienstveranstaltung aller Landkreisbürgermeister.
Landrat Wittmann hat sich zum Thema Ausbau EE geäußert und zwar als Vorsitzender des Regionalen Planungsverbandes Nordoberpfalz.
Es werden von ihm in die nächste Planungssitzung Vorschläge eingebracht, welche sich sowohl mit Wind- als auch Solarstandorten beschäftigen und ich hatte den Eindruck, er ist bei den Bürgermeistern der Landkreisgemeinden auf Zustimmung gestoßen, denn er gab schon zu verstehen, dass für ihn Abstandsflächen zu Windradln mind. 800 m betragen müßten, wobei eine Sonderklausel auch bis zu 1000m und 1200m nicht ausschließen werde.
Natürlich hat er auch schon die anderen Landkreise und Kommunen in der nördlichen Oberpfalz kontaktiert, deren Erfahrungen abgerufen und daraus Strategien und Konsequenzen gezogen.
Das war sehr gediegen, fundiert und verantwortungsbewußt, was er vorschlug und wie er mit dem Thema umging.
Was mir auffiel, er benötigte keine Phrasen, keine Superlative und natürlich keine wortgewaltigen Denglisch-Konstrukte und trotzdem waren alle zufrieden.
Das macht Hoffnung auf solide und von den Bürgern akzeptierte Lösungen!
Schmannkerl am Rande:
"Wir sind ein so wohlbestellter, schöner, gleichmäßig abgerundet Landkreis...(Pause)...vielleicht wird Weiden, dieser Fleck in der Mitte, bei der nächsten Gebietsreform in den Landkreis eingemeindet?"

Er hatte die Lacher auf seiner Seite!

poldrian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.550

31.03.2011 19:10
#14 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

so fachlich vorbereitet geht er eigentlich in jede sitzung, bei der er den vorsitz hat! ab und zu ein hintersinniges spässchen, besonders wenn es um weiden geht, ist durchaus angebracht.
ich schätze herrn wittmann sehr und vor allem, weil man sich auf seine aussagen verlassen kann!

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

31.03.2011 22:56
#15 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

"EE" in der Nordoberpfalz?
Hallo Luise,

Zitat von Luise Nomayo
Ich war heute in einer Dienstveranstaltung aller Landkreisbürgermeister.
Landrat Wittmann hat sich zum Thema Ausbau EE geäußert und zwar als Vorsitzender des Regionalen Planungsverbandes Nordoberpfalz....................
u. weiter Unten:
Natürlich hat er auch schon die anderen Landkreise und Kommunen in der nördlichen Oberpfalz kontaktiert, deren Erfahrungen abgerufen und daraus Strategien und Konsequenzen gezogen.
Das war sehr gediegen, fundiert und verantwortungsbewußt, was er vorschlug und wie er mit dem Thema umging.



das find ich schon mal ganz prima. Allein auf dem "Informationsportal der Nördlichen Oberpfalz":
http://www.nordoberpfalz.eu/index.php?article_id=69 , ist nicht mal eine Rubrik für die "EE" zu finden.

Vieleicht kannst Du mir sagen, wo etwas über über die von Dir genannten: "Strategien und Konsequenzen" nachzulesen ist?

Servus: Siggi

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

31.03.2011 23:26
#16 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zitat
das find ich schon mal ganz prima. Allein auf dem "Informationsportal der Nördlichen Oberpfalz":
http://www.nordoberpfalz.eu/index.php?article_id=69 , ist nicht mal eine Rubrik für die "EE" zu finden.

Vieleicht kannst Du mir sagen, wo etwas über "Strategien und Konsequenzen" nachzulesen ist?

Servus: Siggi



Nein, da suchtst Du noch vergeblich!

Aber, wie ich schon mitteilte, ist der Regionale Planungsverband Nordoberpfalz mit Planungen und Festlegungen von Flächen für Windräder, für Photovoltaik und andere EE-Systeme beschäftigt.
Es wurden dort schon entsprechende Daten erhoben, der Bay.Windatlas und die GIS-Daten, alles fließt hier zusammen.
In diesem Planungsverband sind alle Gemeindevertreter (Bürgermeister) der nördlichen Oberpfalz vertreten und Landrat Wittmann hat den Vorsitz, das bietet zumindest Gewähr, dass nicht irgendwelche Wolkenkuckuckseier schon mit viel Getöse propagiert werden, die sich dann als Windeier erweisen.
Im "Regionalen Planungsverband" haben die Regierungsvertreter ebenfalls Stimme, denn hier werden die zukünftigen Strukturen für Wirtschaft, Energie, Soziales und Bildung geplant, beschlossen und genehmigt, sodass Synergie-Effekte auf allen Entscheidungsgebieten für die gesamte Nordoberpfalz genutzt werden können.

Ich kann mir übrigens nicht vorstellen, dass z.B. ein Seggewiß dort als Vorsitzender, das Vertrauen der Mehrheit der Bürgermeister und Landräte bekäme, um gemeinsame Ziele und Planungen voranzubringen.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

02.04.2011 11:02
#17 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Luise, für die Info

Zitat von Luise Nomayo

Nein, da suchtst Du noch vergeblich

Schade, nicht mal einen Fachbereich für "EE" habe ich auf der hp des "Regionalen Planungsverband Nordoberpfalz" ( http://www.oberpfalz-nord.de/ ) gefunden?


Aber, wie ich schon mitteilte, ist der Regionale Planungsverband Nordoberpfalz mit Planungen und Festlegungen von Flächen für Windräder, für Photovoltaik und andere EE-Systeme beschäftigt.
Es wurden dort schon entsprechende Daten erhoben, der Bay.Windatlas und die GIS-Daten, alles fließt hier zusammen.
In diesem Planungsverband sind alle Gemeindevertreter (Bürgermeister) der nördlichen Oberpfalz vertreten und Landrat Wittmann hat den Vorsitz, das bietet zumindest Gewähr, dass nicht irgendwelche Wolkenkuckuckseier schon mit viel Getöse propagiert werden, die sich dann als Windeier erweisen.
Im "Regionalen Planungsverband" haben die Regierungsvertreter ebenfalls Stimme, denn hier werden die zukünftigen Strukturen für Wirtschaft, Energie, Soziales und Bildung geplant, beschlossen und genehmigt, sodass Synergie-Effekte auf allen Entscheidungsgebieten für die gesamte Nordoberpfalz genutzt werden können.

Vielleicht kann man neben den WEA's mit denen man sich befaßt, ( http://www.oberpfalz-nord.de/Planungsausschuss_01022011.pdf -s.TOP4: Windenergieplanung) auch bald etwas über ein:

Gesamtkonzept "EE" in der Nordoberpfalz" lesen?



Servus: Siggi

üb'rigens: Hervorragender Vortrag von Franz Alt ( http://www.sonnenseite.com/ )in der HAW gestern Abend zum Thema:
Atomausstieg in Verbindung mit Einstieg in die "EE"!
Vortrag war gut besucht, leider habe ich (viel) zu wenig Politiker gesehen.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

02.04.2011 13:26
#18 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo, siggi!

Ich werde bei der nächsten Sitzung des Regionalen Planungsverbandes bestimmt anwesend sein, - insbesonders wenn es um "EE" geht.

Übrigens, finde ich die heutige "Kampfansage" von Söder, Bay. Umweltminister, an Kretschmann, designierter, neuer, grüner Ministerpräsident von BW, in Sachen "EE" ganz gut!
Da wird hoffentlich ein Wettbewerb stattfinden welches der beiden Länder am schnellsten und am besten den Energiebedarf durch "EE" ersetzt!

Ist doch schon mal ein weiterer Hoffnungsschimmer?

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2011 15:14
#19 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Ist sicher gestellt,
dass Söder überhaupt weis,
wovon er redet???

Gestern
wuuste er jedenfalls noch nicht einmal,
wie man "Erneuerbare Energien" schreibt.

Ich bin da nicht so sicher,
dass Söder die gleiche "Energie-Sprache" spricht.

Nach einem NT-Bericht von heute
haben Seehofer und dessen FDP-Freund
schon ganz schön auf die "Kompetenz-Bremse" getreten.

Wenn
Bayern und Baden-Württemberg
wirklich einen "echten" Wirtschaftwettlauf starten würden,
dann wäre dies ein unumkehrerbarer Durchbruch!!

Die "Erneuerbaren" hätten dann endgültig gesiegt!!!

Buerger Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.580

08.05.2011 18:49
#20 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

siggi

Ich hoffe du bist jetzt endlich mit den EE Aktivitäten der Stadt zufrieden und zutiefst beeindruckt.

http://www.weiden-oberpfalz.de/wen/aktue...3_umweltamt.pdf

Eine gigantische Leistung.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 30
«« etzenricht
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Herbstball
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
89 11.10.2012 17:42
von octopode • Zugriffe: 6799
Arbeitssuchende in WEN ...
Erstellt im Forum Allerlei von nasowas
49 18.11.2011 18:30
von beobachter • Zugriffe: 2979
Wichtig! Stress, den ich wegen so mancher eurer Postings bekomme ...
Erstellt im Forum News zum Forum von hexy
11 16.12.2011 17:01
von Ekzem • Zugriffe: 765
Körperstatistik
Erstellt im Forum Lustiges von charly
1 04.12.2008 14:16
von veritas • Zugriffe: 321
Drei Geheimagenten
Erstellt im Forum Lustiges von Scotty
10 10.09.2008 18:55
von Heimatfreund • Zugriffe: 542
Aus meinem Tagebuch ...
Erstellt im Forum Lustiges von charly
0 24.04.2008 13:25
von charly • Zugriffe: 529
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de