Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 580 Antworten
und wurde 47.853 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 30
Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

10.08.2011 23:03
#141 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zur letzten Frage eine einfache Antwort:

Vom Stromverkäufer Stadtwerke Weiden,
erzeugt mit Wasserkraft in Norwegen.

Tim Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.408

10.08.2011 23:24
#142 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Siggi

Das sind die echten Helden, die erst wieder antreten wenn sich der Pulverdampf verzogen hat.
Genauso habe ich mir deine Grundeinstellung vorgestellt.
Das ist die Generation „Schmittchen Schleicher“

Hans
Für die gekauften Zertifikate, die es Weidens Stadtwerke ermöglichen, ihren Strom aus Atomkraft- und Braunkohlewerken legal als Naturstrom anzubieten, fällt mir nur der Begriff legaler Etikettenschwindel ein.
In zwei Wohnungen kommt der gleiche Strom, in die eine Wohnung der billige Strom von den Amberger Stadtwerken und in die zweite Wohnung der gleiche, aber teuere Strom der Stadtwerke Weiden, direkt frisch per extra Leitung aus Norwegen.

Wenn das die Verbraucher mitbekommen, gibt es garantiert Ärger.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

10.08.2011 23:31
#143 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Da kann und will ich Dir nicht widersprechen.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

11.08.2011 07:53
#144 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Moing Tim,
schau ma mal, wer die Helden sind !
Nicht jeder Schuß von Dir geht in's Schwarze, erzeugt aber ebensoviel (Pulver) Dampf wie der von einigen Stadt-Politikern in Sache der WEA's auf Weidner Stadtgebiet erzeugte:

Zitat von Tim
Das sind die echten Helden, die erst wieder antreten wenn sich der Pulverdampf verzogen hat


Was wir benötigen hast Du im Nachbar-Thread #210 schon selbst beantwortet:

Zitat von Tim
Wir brauchen hier im Forum viel mehr Hintergründe und Informationen zu den geplanten Seggewiß Anlagen am Fischerberg die uns in Zukunft die Aussicht versauen!


Zwei m.E. wichtige Informationen, von Dir überlesen oder unterschlagen habe ich schon selbst beschrieben!
Nämlich: Finanzierung und Bürgerbeteiligung!

Servus

Üb'rigens: Über meine Grundeinstellung weißt Du "Superschlau" ja bestens Bescheid und den Schmittchen-Schleicher-Vergleich find ich echt Goldig.
War er doch einer, der sich charmant, mit den ellaschtischen Beinen durchs Leben bewegte!

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

13.08.2011 13:25
#145 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Floß macht Tempo!

http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/2924...lanung,1,0.html

Wenn die in Flosser in dem vorgelegten Tempo weitermachen, dann erzeugen im Bereich der Marktgemeinde Floss WE-Anlagen bereits Strom, wo dagegen d'Weina, am Fischerberg und Umgebung noch nach Storchennester suchen!

Servus: Siggi

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

13.08.2011 13:52
#146 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zitat von Siggi
Floß macht Tempo!

http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/2924...lanung,1,0.html

Wenn die in Flosser in dem vorgelegten Tempo weitermachen, dann erzeugen im Bereich der Marktgemeinde Floss WE-Anlagen bereits Strom, wo dagegen d'Weina, am Fischerberg und Umgebung noch nach Storchennester suchen!

Servus: Siggi



...finde ich sehr unangebracht, wie Du mit den Sorgen der Anwohner und Naturschützer umgehst!

Dass Windradln Strom erzeugen können und damit beitragen, AKWs zu substituieren, ist auch den Menschen in den Weidener BIs gg. die Windradln auf den Matzelsriether Höhen bekannt, denn auch sie sind keine Atomkraft-Fetischisten und auch sie wollen die Klimaveränderungen vermieden wissen.

Nur, man darf nicht versuchen, mit dem Belzebuben den Teufel auzustreiben.
Du wirst sicherlich kein Mehrgenerationenhaus 200 m neben einer 200 m hohen Windturbine bauen wollen, oder?
Also, was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem andern zu!

Ausserdem sind diese Räder dort aufzustellen, wo sie den wenigsten Schaden anrichten können und man kann nicht verlangen, dass sich Natur, Umwelt und Menschen, diesen profitgeilen Gierschlünden von Verpächtern, Betreibern und Großkonzernen unterordnen.

Wenn Radln, dann an "verträglichen" Orten und dann in der Hand von Bürgergenossenschaften, mit direkter Einspeisung in ein kommunales Netz, sodass die Bürger direkt und indirekt an der Preisgestaltung und dem Verbrauch!!! beteiligt sind.

Die Windradln dürfen nicht zum Alibi dafür werden, dass andere, schonendere Energiegewinnungen und Ressourcennutzungen und das Gebot der Energiesparung hintangeschoben werden.

Bevor in WEN ein Radl gegen die Interessen der Bürger und des Umweltschutzes aufgestellt wird, sollen alle Befürworterinnen im Stadtrat, erst einmal selbst zu ihrem Energieverbrauch ein Einsparkonzept umsetzen und die "Erfolge" daraus vorzeigen!
Wäre interessant die Wohnimmobilien und Geschäftsgebäude der StadträtInnen zu besichtigen und Buch darüber zu führen, ob deren Domizile schon entsprechenden Wärmeschutz aufweisen.

Florian Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.917

13.08.2011 15:44
#147 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Jetzt muss aber Schluss sein mit den Windrädern.

Wenn Denker&Wulf, eine kleine Firma aus Norddeutschland, Geld mit Windrädern verdienen will, ist das in Ordnung. Bitte da wo Anwohner und Bürger das wollen.

Wenn Dr. Deglmann, als Windrad-Jngunternehmer, das ererbte Geld in Windräder investieren will, meinetwegen. Bisher war er da aber noch nicht besonders erfolgreich.
Wenn dadurch unsere Landschaft verhunzt wird, Nachbarn bis zu 30% des Wertes ihrer Häuser verlieren ist das nicht o.k..
Bitte Windräder da wo die Bürger das wollen.

Wenn die Stadträte etwas für die Energieeinsparung machen wollen, gerne, dazu haben wir genügend Städtische Immobilien die noch nie was von Wärmedämmung gehört haben.

Wenn man Futterkrippen für Stadträte schaffen will und deshalb Beteiligungsmodelle braucht, kein Problem, dann sollen sich die an Windparks z.B. an der Nordsee, beteiligen. Die Stadt München macht das auch.

Wenn der Seggewiß, der an großen Sachen gemessen werden will, etwas Großes braucht , dann soll er das selbst auf eigene Kosten machen, bitte nicht unsere Landschaft zerstören und unsere Nachbarn im Landkreis dafür bestrafen.

Liebe Stadträte hört endlich mit diesem Unsinn auf, kümmert euch um die Dinge die Weidens Bürgern wichtig sind.
Falls ihr kein Geld für Windkraft Beteiligungen habt, auch kein Problem. Die Kosten für Stadträte und Fraktionen auf Amberger Niveau herunterfahren, damit haben wir dafür 1.500 000,. frei,
das dürfte reichen.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

13.08.2011 17:27
#148 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Liebe Luise,

da hast Du mich aber wiedermal völlig mißverstanden:

Zitat von Luise Nomayo
...finde ich sehr unangebracht, wie Du mit den Sorgen der Anwohner und Naturschützer umgehst!


Denn wo ich z.B. die Windhöffigkeit für WEA prüfen lassen würde, habe ich u.a. im Beitrag #137,
geäußert!

Zitat von Siggi
Meine Meinung habe ich dazu schon mehrfach geäußert, denn es gibt in der Grenzregion zwischen Tillenberg und Waidhaus ein große Menge, wenig bewohnter oder sogar unbewohnter Gebiete.


Auch ich bin für Schutz von Mensch und Natur!!!!!

Und was soll eigentlich die unsägliche "Geuferei" (v.Hochdt."geifern") der Verquickungen mit unserer "Calendula" Großbaustelle:

Zitat von luise Nomayo
Du wirst sicherlich kein Mehrgenerationenhaus 200 m neben einer 200 m hohen Windturbine bauen wollen, oder?
Also, was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem andern zu!


Was hat eine Mehrgenerationen - Wohngemeinschaft mit einer WE-Anlage zu tun?
für Florian:

Zitat von Florian
Liebe Stadträte hört endlich mit diesem Unsinn auf, kümmert euch um die Dinge die Weidens Bürgern wichtig sind.


Volkstümlicher: "Schuster bleib bei deinem Leisten"!

Wobei hier immer noch nicht klar heraus kam, wer nun die Windräder am Fischerberg eigentlich haben will?

-> Stadt Weiden ( Bürger, Stadtwerke, Stadtrat, Auserwählte, wie z.B. BE-ON? )
-> Einige Grundstücks Eigentümer vom Fischerberg?
-> Denker & Wulf?
-> oder vieleicht doch Dr.Deglmann über monetäre Verbindung (beobachters Vermutung)?


Hier sollten endlich mal "Roß & Reiter" genannt werden!

Servus: Siggi

nocheine ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2011 17:35
#149 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Siggis Tunnelblick

Geld und Gier das regiert auch hier!!!

Jetzt kapiert?

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

13.08.2011 18:57
#150 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

@ nocheine,

Zitat von nocheine
Siggis Tunnelblick
Geld und Gier das regiert auch hier!!!
Jetzt kapiert?


Neiiiiin! nur -tunnelblick, kannst Du das bitte genauer beschreiben?

Siggi

Ping Offline

Foren-Ass

Beiträge: 793

13.08.2011 20:17
#151 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Die Stadtwerke liefern „sauberen“ Strom von norwegischen Wasserkraftwerken, dafür mussten wir aber am Fischerberg keine Wasserkraftwerk bauen und die Landschaft verschandeln.

Das können wir natürlich auch mit Strom aus Windenergie, dazu müssen wir aber auch nicht gegen den Willen der Menschen die da leben Windräder bauen.
Die Forderung nach diesen Rädern ist aus Sicht der Investoren verständlich aus Sicht der Bürger nicht.

Sollten bereits Parteispenden von Investoren eingetroffen sein, muss man die halt zurückgeben. So einfach ist das alles

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2011 21:19
#152 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

"Schmiergelder"

nennt man so etwas in der "Hoch-Sprache"
der am besten angesehenen Bevölkerungsgruppe!

Wahlversprechen Offline

Foren-Gott


Beiträge: 1.969

13.08.2011 21:24
#153 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hoffentlich macht der Windkraft Investor Deglmann keinen Fehler. Man kann da sehr leicht viel Geld verlieren, siehe Windischeschenbach.

Hier ein Bericht der Süddeutschen Zeitung.

Pleiten mit Windkraftanlagen
Zu wenig Wind: Der Bundesverband Windenergie (BWE) empfiehlt nur dort eine Windkraftanlage zu errichten, wo die Windgeschwindigkeit über 6 m/sec liegt. In leicht hügeligem Gelände ist noch ein Aufschlag von 20-30 % notwendig. (Neue Energie 10/2001). In Windischeschenbach (Oberpfalz in Bayern) mußten im Dezember 2001 2 Windturbinen in Höhe von 510 m nach 3 Jahren wegen Unwirtschaftlichkeit abgebaut werden (60 % weniger Strom als geplant wegen zu wenig Wind) = Totalverlust für die Anleger und 110.000 DM verlorene Subventionen des Freistaates Bayern ( Gemeinschaft zum Schutz vor Umwelt- und Gesundheitsschäden durch Windindustrieanlagen in Süddeutschland (GSGW), 22.2.02). Das Bremer Unternehmen Energiekontor will 3 schlecht laufende Windparks (Leistung 28 MW) zurückkaufen: Ursachen seien zu optimistische Windprognosen, die zu hohe Renditen versprochen hätten (Südd.Ztg.
.

der_neue Offline

Moderator


Beiträge: 347

16.08.2011 06:45
#154 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zitat von Siggi

Wobei hier immer noch nicht klar heraus kam, wer nun die Windräder am Fischerberg eigentlich haben will?

-> Stadt Weiden ( Bürger, Stadtwerke, Stadtrat, Auserwählte, wie z.B. BE-ON? )
-> Einige Grundstücks Eigentümer vom Fischerberg?
-> Denker & Wulf?
-> oder vieleicht doch Dr.Deglmann über monetäre Verbindung (beobachters Vermutung)?


Hier sollten endlich mal "Roß & Reiter" genannt werden!



Ich möchte sie haben.
Und ich denke, der Grossteil der Weidener ebenfalls, zumindest kenne ich niemanden aus meinem Bekanntenkreis der dagegen ist.

Xare Offline

Normalo

Beiträge: 62

16.08.2011 08:41
#155 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Du Neuer,

Wieviele Bekannte hast Du denn?

Servus
der Xare

Brauamt Offline

Foren-Profi

Beiträge: 247

16.08.2011 10:39
#156 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Windräder ja, aber nicht direkt den Nachbarn vor die Nase setzen.

Es gibt genügend Gegend wo man die aufstellen kann und die Bewohner dafür sind.
Das funktioniert mir der Wasserkraft aus Norwegen auch, mit Windrädern kann man das auch machen.
Der Seggewiß will unbedingt ein Symbol haben, deshalb müssen diese Räder auf Weidner Grund stehen, wenige Meter von den Nachbarn entfernt.
Das hat nichts mit EE zu tun, sondern mit Symbolik und Dummheit.

Don Quichotte Offline

Neugieriger


Beiträge: 25

16.08.2011 21:36
#157 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Windradl'n

Zitat von der_neue


Ich möchte sie haben.
Und ich denke, der Grossteil der Weidener ebenfalls, zumindest kenne ich niemanden aus meinem Bekanntenkreis der dagegen ist.



Dann kauf dir halt eines und stell's dir in deinen Garten oder noch besser montier's dir auf Autodach dann machst bestimmt eine menge Strom wennst in'd Arbeit fahrst.

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

20.08.2011 19:36
#158 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Eine Frage an technisch Kundige:

Ein Bekannter hat ein Angebot von Greenpeace energy bekommen:

ProWINDGAS (Strom aus EE, dann Wasser, das mittels Ektrolyse in Sauerstoff und Wassrstoff gespalten wird. Der Sauerstoff entweicht in die Luft, der Wasserstoff wird im vorhandenen Gasleitungsnetz zu dem Erdgas eingespeist und kann ohne Umbau vom Verbraucher wie gewohnt genutzt werden)

Ich habe Grrenpeace um nähere Infos gebeten, aber nur die spärliche Beschreibung bekommen, die der Bekannte bereits vorliegen hatte. Wo kommt das Wasser her? Entsteht irgendeine andere Art von Abfall bei der Elektrolyse und und....

Vielleicht eine interessante Möglichkeit? Und man könnte auf die im Bau befindliche russische Nord-Pipeline(SchröderLeitung!) verzichten.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

20.08.2011 19:48
#159 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zitat von beobachter
Eine Frage an technisch Kundige:

Ein Bekannter hat ein Angebot von Greenpeace energy bekommen:

ProWINDGAS (Strom aus EE, dann Wasser, das mittels Ektrolyse in Sauerstoff und Wassrstoff gespalten wird. Der Sauerstoff entweicht in die Luft, der Wasserstoff wird im vorhandenen Gasleitungsnetz zu dem Erdgas eingespeist und kann ohne Umbau vom Verbraucher wie gewohnt genutzt werden)

Ich habe Grrenpeace um nähere Infos gebeten, aber nur die spärliche Beschreibung bekommen, die der Bekannte bereits vorliegen hatte. Wo kommt das Wasser her? Entsteht irgendeine andere Art von Abfall bei der Elektrolyse und und....

Vielleicht eine interessante Möglichkeit?



Vorsicht, beobachter!
Nein, es entsteht hinten heraus keine "Art von Abfall".
Aber, ich erinnere mich an so ein Pseudo-Projekt, das als das Non-Plus-Ultra der Ökologie mit Subventionen aus dem Bayer, Landeshaushalt aus dem Boden im Bayer. Wald gestampft wurde (weiß im Augenblick nicht die Kommune, war im Bayer. Wald).
Hier wurde Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff, mittels Solarkollektoren zerlegt, um am Sandkastenbeispiel zu zeigen, dass das auch ökologisch geht.
Mehr konnte nicht gezeigt werden, die Sonne reicht hier bei Weitem nicht aus, annähernd die Menge Wasserstoff zu produzieren, welche in der nächsten Umgebung die Energie für die Autos substituieren könnte.
Der Verdacht blieb also:
Das Projekt der CSU-Staatsregierung war eine reine Öko-Pille, um an anderer Stelle die Kernkraft dafür einzusetzen, aus Luft Wasserstoff effizienter zu gewinnen!
Vielleicht haben die Green-Peacher deshalb keine Antwort gegeben, um nicht auspacken zu müssen?

Aber es sieht so aus, als ob die CSU zumindest über diese Atom-Schiene keine Luftspaltung befürwortet.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.213

26.08.2011 20:47
#160 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Dokumentation der Erstellung von 2 WKAs in Witzelricht:

Zitat von Siggi
In Freudenberg/Witzlricht, so quasi am Südrand der Region "Nord-Oberpfalz" wird fleißig weitergebaut, wie man anhand der Bilder auf ihrer hp sehen kann:


https://picasaweb.google.com/Buergerwind...feat=directlink
https://picasaweb.google.com/Buergerwind...feat=directlink

Frage: Gehört Freudenberg/Witzelricht eigentlich noch zur Region "Nord Oberpfalz"?

Servus: Siggi

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 30
«« etzenricht
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Herbstball
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
89 11.10.2012 17:42
von octopode • Zugriffe: 6799
Arbeitssuchende in WEN ...
Erstellt im Forum Allerlei von nasowas
49 18.11.2011 18:30
von beobachter • Zugriffe: 2979
Wichtig! Stress, den ich wegen so mancher eurer Postings bekomme ...
Erstellt im Forum News zum Forum von hexy
11 16.12.2011 17:01
von Ekzem • Zugriffe: 765
Körperstatistik
Erstellt im Forum Lustiges von charly
1 04.12.2008 14:16
von veritas • Zugriffe: 321
Drei Geheimagenten
Erstellt im Forum Lustiges von Scotty
10 10.09.2008 18:55
von Heimatfreund • Zugriffe: 542
Aus meinem Tagebuch ...
Erstellt im Forum Lustiges von charly
0 24.04.2008 13:25
von charly • Zugriffe: 529
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de