Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 580 Antworten
und wurde 47.873 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30
Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

13.12.2015 22:58
#561 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Lobenswert, diese Aktivitäten von 42 Mio. Erdenbürgern

Zitat von Luise Nomayo im Beitrag #560
http://www.avaaz.org/de/
Liebe wunderbare Avaaz-Gemeinschaft,


bei den UN-Klimaverhandlungen haben Politiker aus aller Welt gerade ein bahnbrechendes Ziel gesetzt, das alles retten kann, was uns am Herzen liegt! Dafür sind wir auf die Straße gegangen, haben Petitionen unterzeichnet, Anrufe und Spenden getätigt und Nachrichten geschrieben. Denn genau das haben wir uns erhofft: einen brillanten und massiven Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit.


Bin gespannt wie diese "Erkenntnis" Regional / Kommunal umgesetzt wird, um zügig zu einer möglichst umfangreichen "Decarbonisierung" zu kommen?

Siggi

Adlerauge ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2015 19:04
#562 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

So, so, da soll also nach Stammtischgesprächen der kleine Mann mit seinem schon älteren Auto schön brav zu Hause bleiben, damit die Reinhaltung der Luft auf Dauer gewährleistet wird. Aber er muss auch mit dem Auto ins Wirtshaus fahren, wenn er überhaupt noch ein gutbürgerliches Gasthaus finden will.

Ganz vergessen bleiben bei diesen Gesprächsrunden aber z. B. die unzähligen Flugbewegungen - nicht nur geschäftlich sondern auch zum Vergnügen - mit immer mehr Großflugzeugen, ganz zu schweigen von den Raketen in den Kriegsgebieten. Tja schauen Sie mal bei entsprechender Wetterlagen zum Himmel hoch, kreuz und quer verlaufen die Kondensstreifen der Flugzeuge.

Die hohe Politik, von den Kirchen bis zu den Staaten der Welt, hat
sich nun zu einer Konferenz mit positiven Ansätzen getroffen. Das Thema wurde schon lange und seit Jahren wissenschaftlich, z. B. mit einer Dissertation an der LMU München, abgehandelt, um nur einige Stichwörter daraus zu nennen: Kondensstreifen, Flugverkehr, Klimawirkung, Zirren. Dabei wurde auch festgestellt, dass die "Lebenszeit" der Kondensstreifen, ehe diese in Zirren übergehen, gut 4 bis 6 Stunden beträgt. Wir Menschen da und dort konstruieren doch den "bedeckten" Himmel mit veränderten Sonneneintrahlungen selbst. . .

Ich bin absolute Laiin, aber dieses Getue mit "neuem Strom" oder einer Einschränkung des Autoverkehrs hilft nicht weiter. Schauen Sie sich doch mal die große Zahl der täglichen "Arbeits-"Pendler an. Erst wurden diese mit billigen Baulandpreisen aufs flache Land gelockt, ja selbst Firmen nahmen günstige Gewerbeflächen "draußen" gerne an - und so sind wir eben ein mobile Gesellschaft geworden, zum erheblichen Nachteil von Natur und Umwelt. Wer sich's leisten kann, der kann als Arbeitsfahrzeug umweltschonend ein E-Auto kaufen, aber wenn er in Urlaub fahren möchte, braucht er eben seinen Benziner oder Diesel. So hat leider alles seine zwei Seiten. Nur wer ohnehin schon reich ist, kann sich den Luxus mehrerer Autos leisten: Benzin- oder Dieselfahrzeuge, ein E-Modell, für die Benziner-/Dieselfahrzeuge gerade und ungerade Kennzeichen-Endnummern (siehe zuletzt China).

Und wenn es bei der jetzigen Klimaschutz-Einigung weitere fünf Jahre dauert, ehe etwas geschieht, dann werden unsere Kinder und Kindeskinder in unseren Breiten bald ein verarmtes Leben führen müssen.

Möge jeder seinen persönlichen Teil für ein lebenswertes Leben beitragen, egal ob Groß oder Klein!

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

14.12.2015 22:45
#563 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Ich verstehe nicht wie Leute auf diese Selbstbeweihräucherung hereinfallen können. Dieses sogenannte epochale Klimaschutzabkommen ist doch nur eine vage Absichtserklärung wie das vor 15 Jahren schon geschah. Nichts oder kaum etwas hat sich geändert. Dieses aktuelle "Abkommen" ist weder bindend noch gibt es gar Sanktionen. Jedes Land das unterschrieben hat macht sich seine eigenen Regeln.

Ich schätze das so ein wie die Verhältnisse bei der EU: eigentlich ist die EU in ihrer jetzigen Form nicht handlungsfähig und die Länder total uneins. Außer darin, dass man hier einen Futtertrog, gefüllt mit Steuergeldern aus den Ländern, geschaffen hat und dieseen sehr ertragreichen Futternapf unter keinen Umständen aufgeben möchte.Allein die immens überdimensionierte Verwaltung kostet uns Steuerzahler unheimlich viel - Geld, das man sicher sinnvoller einsetzen könnte.

Da stöhnt die Meinungsmache über die hohen Kosten durch die Zuwanderung, dabei wäre nur ein ganz kleiner Teil des Geldes, den man durch die Abschaffung der Klimakonferenzschaumschlägerei oder die meisten EU-Aktivitäten einsparen könnte völlig ausreichend für menschengerechte Unterbringung und Einbürgerung der Asyl Suchenden....

Siggi, glaubst du noch an den Weihnachtsmann

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

15.12.2015 23:20
#564 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Springe über meinen Schatten und antworte einem Anonymous:

Zitat von beobachter im Beitrag #563
Siggi, glaubst du noch an den Weihnachtsmann

Antwort: Ja, denn er bringt seit Jahrhunderten den braven Kindern Geschenke und zeigt vielleicht auch irgendwann den Weg zum verantwortlichen Umgang mit unserem wunderschönen Planet "Erde"!

Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

18.12.2015 14:58
#565 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Gute Entscheidung im Bundesrat:

Zitat
Die Länderkammer billigte auch eine bessere Förderung umweltfreundlicher Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen (KWK), bei denen Wärme, die bei der Stromerzeugung entsteht, zum Heizen genutzt wird. Die Umstellung von Kohle auf Gas wird gezielt gefördert. Dafür wird das Fördervolumen auf 1,5 Milliarden Euro pro Jahr verdoppelt. Der Förderrahmen wird bis Ende 2022 verlängert. Finanziert wird dies durch eine Umlage auf den Strompreis.


Siggi

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.424

20.12.2015 13:29
#566 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Siggi, Beiträge 564 und 565.

vielleicht beneide ich dich sogar wegen dem Optimismus, mir scheint er abhanden gekommen zu sein

Ist ja gut, wenn auf erneuerbare Energiegewinnung irgendwann(mithilfe ehemaliger VW-Computeringenieure?) umgestellt wird - mal sehen ob wir bis dahin nicht bald mit Mundschutz auch in unserer Steinpfalz herumlaufen werden

Und das Umlegen tatsächlicher oder spekulativer Kosten auf den Endverbraucher ist zum
Wo sind denn die immensen Gewinne hin, die bis jetzt eingefahren wurden? In Bürgerbeiligungsprojekte oder deren Unterstützung sind sie scheinbar nicht geflossen....

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

06.03.2016 21:42
#567 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Langsam schwindet mein Optimismus zum Ausbau der "Erneuerbaren Energien" in unserer Region.

Vielleicht hilft dieser angekündigte Motivationsfilm: http://www.neue-energien-west.de/2016/01...-die-kinos/1700

Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

12.03.2016 10:10
#568 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

BN bedauert die Stockung beim Ausbau der "EE" in Bürgerhand und setzt sich für Bau von Windrädern ein!

http://www.onetz.de/regensburg-in-der-ob...e-d1203742.html

Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

10.05.2016 10:57
#569 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

10H-Regelung Verfassungsgercht:

http://www.onetz.de/bayern-r/politik-by/...g-d1666997.html
Bin gespannt, wie das mit der "sog." Energiewende in Bayern, und vor allem in unserer Region weitergeht?
Spät.in 6Jahren wird in Bayern der letzte Atomstrom-Lieferant(Atomstrom-Anteil z.Z.ca.40%) abgeschaltet!

Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

17.05.2016 11:01
#570 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

WEA im Hessenreuther Wald?

http://www.onetz.de/erbendorf/politik/he...cp=Kurationsbox

Vernüftig wär's m.E.!

Siggi

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

17.05.2016 16:45
#571 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zitat
RE: "EE" in aller Munde??? Diesen Beitrag zitieren

WEA im Hessenreuther Wald?

http://www.onetz.de/erbendorf/politik/he...cp=Kurationsbox

Vernüftig wär's m.E.!

Siggi




Was wäre an den 230m hohen 7 Rotoren über dem Hessen Reuther Wald so vernünftig für die einheimische Bevölkerung für Natur und Landschaft?
Nichts!
Die erwarteten Gewinne gehen an die Spekulanten und die Netzwerkebetreiber, die nach der Genehmigung dann auch gleich neue Trassen brauchen.
Die Peanuts an Gewerbesteuer werden erst nach Amortisation der Rotoren fällig, dann sind die aber schon wieder abbruchfällig.
Sigi, nimm Deine erneuerbare- Energiebrille von der Nase und vielleicht nur, wenn Investoren vielleicht der BL angehören, ist das Projekt auch für die Allgemeinheit und die Umwelt verträglich?

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

17.05.2016 18:42
#572 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Liebe Luise,

wir wissen, daß Strom aus der Steckdose kommt, aber wissen wir auch wie er hinein kommt?
Daß wir wegkommen müssen von den fossilen Brennstoffen ist uns aber schon bewußt,oder?
Dazu gehört auch das Verbrennen von radioaktivem Uran, wo wir bis dato noch nicht wissen wo wir den jahrtausende lang strahlenden, krebserregenden Abfall lagern wollen!

Desshalb ist der Weg zu "Erneuerbaren Energien" (ich sag das Kanzlerinwort nicht gern ) m.E. ALTERNATIVLOS!

Also lieber langsamdrehende Windräder, als Atom-u.Braunkohlekraftwerke und kirchturmhohe Hochspannungs-Strommasten.

Die Beteiligung der Bürger, s. Artikelausschnitt erzeugt hoffentlich ein Wohlwollen bei der betroffenen Bevölkerung. Und außerdem drehen sich am Ostrand vom Hessenreuther Wald (s.Bildchen) seit Jahren bereits einige Windräder.

Herzliche Grüße: Siggi

WEA-Hessenreuther Wald
WEA b. Neureuth

Adlerauge ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2016 12:34
#573 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zu dem schönen Bildchen der WEA in der Nähe der B 22 bei Erbendorf wurde bei der Unterschrift vermerkt, dass zur WEA Neureuth keine Beschreibung vorliegt. Das ist einerseits richtig (Neureuth), andererseits wird bei der Sucheingabe zu Neuenreuth eine Vielzahl von Beiträgen aufgezeigt, so der szt. Widerspruch (mehrere Seiten lang) oder die zu erwartende Rentite für Einlagen/Darlehen (grundsätzlich 2%/a bis möglicherweise 6%).

Die Anschauungen über eine intensive Nutzung für WEAs sind sicher unterschiedlich, einerseits existiert die Notwendigkeit von "Erneuerbarer Energie", andererseits kommt es nicht nur zur teuren Verschandelung der Landschaft, z. B. bei Nutzung riesiger "Felder" (gutes Ackerland) für Solaranlagen oder die wirtschaftliche Unsinnigkeit in Gewerbe-/Industriegebieten, z. B. am Brandweiher in Weiden. Es wäre aber auch unsinnig, nur ein bis zwei Windräder zu platzieren; notwendig sind Windparks, damit die technische Ausrüstung, insbes. auch die wirtschaftliche Weiterleitung des erzeugten Stroms verbrauchsorientiert und mit möglichst wenig Zerstörung der Landschaft erfolgen kann.

So läßt es sich auch erklären, dass in der Hohen Politik keine einhellige Meinung zu erwarten ist und wir nur hoffen können, dass ökologisch und ökonomisch ein goldener Mittelweg gefunden wird.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

19.05.2016 12:19
#574 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo sog. Adlerauge,

Zitat von Adlerauge im Beitrag #573
Zu dem schönen Bildchen der WEA in der Nähe der B 22 bei Erbendorf wurde bei der Unterschrift vermerkt, dass zur WEA Neureuth keine Beschreibung vorliegt. Das ist einerseits richtig (Neureuth), andererseits wird bei der Sucheingabe zu Neuenreuth eine Vielzahl von Beiträgen aufgezeigt, so der szt. Widerspruch (mehrere Seiten lang) oder die zu erwartende Rentite für Einlagen/Darlehen (grundsätzlich 2%/a bis möglicherweise 6%).

Die Anschauungen über eine intensive Nutzung für WEAs sind sicher unterschiedlich, einerseits existiert die Notwendigkeit von "Erneuerbarer Energie", andererseits kommt es nicht nur zur teuren Verschandelung der Landschaft, z. B. bei Nutzung riesiger "Felder" (gutes Ackerland) für Solaranlagen oder die wirtschaftliche Unsinnigkeit in Gewerbe-/Industriegebieten, z. B. am Brandweiher in Weiden. Es wäre aber auch unsinnig, nur ein bis zwei Windräder zu platzieren; notwendig sind Windparks, damit die technische Ausrüstung, insbes. auch die wirtschaftliche Weiterleitung des erzeugten Stroms verbrauchsorientiert und mit möglichst wenig Zerstörung der Landschaft erfolgen kann.


So läßt es sich auch erklären, dass in der Hohen Politik keine einhellige Meinung zu erwarten ist und wir nur hoffen können, dass ökologisch und ökonomisch ein goldener Mittelweg gefunden wird.

Du schreibst m.E. sehr positiv!
Wieso nicht mit Klarnamen?

Antw.auch per PN möglich, ich erzähls nicht weiter, wies andere Anymouse leider schon taten! Servus: Siggi

Adlerauge ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2016 16:32
#575 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Siggi.

Wenn man Siegfried G. heißt und im Großlandkreis NEW-TIR-WEN (wohl ein Wunsch) wohnt, dann kann man sich zumal als Mann gut und gerne mit Vor- und Familiennamen nennen. Aber schon alleine unter der PLZ 92637 (ein kleiner Bereich im o.a. Großlandkreis) finde ich den genannten Vor- und Familiennamen mindestens 3x (am Hammerweg, in der A.-Wurzer-Straße und in Letzau), dann auch unter bürgerpolitischen Beiträgen etc. in der örtlichen Presse. Wie oft der Name in NEW und TIR vertreten ist, vermag ich nicht zu erforschen. Also weiß auch niemand, wer Siggi ist.

Meinen Namen will ich nicht angeben, da ich nur in Weiden wohne und hier der Name nur einmal vorkommt. Im Tel.-Buch steht mein Mann. Bei facebook und dergl. bin ich nicht angemeldet, sodass ich keinerlei Bedenken habe und zudem mir unbekannte bzw. unerwünschte Mails, PN etc. sofort lösche.

Politisch bin ich zwar interessiert, aber nicht engagiert. Und wenn ich in der Zeitung lese, dass die C-Stadträte bei den städt. Bediensteten sparen wollen, dann sollten sie selbst mit gutem Beispiel vorangehen und Teile ihrer zusätzlichen Einnahmen (aus Aufsichtsratstätigkeit usw.) für kulturelle oder soziale Zwecke spenden bzw. in eine Stiftung einbringen. Da heraus zu stellen, dass ein Beamter in A 16 jetzt die Tätigkeit - vor allem Führung und Verantwortung in Personalangelegenheiten - , die früher der OB wahrnahm, bringt gar nichts: früher war halt ein Beamter des damaligen gehobenen Dienstes - wie es jetzt heißt, weiß ich leider nicht - dort tätig.

Aber die Idee mit dem Großlandkreis läßt mich nicht los: Wie wäre es, wenn Weiden die Kreisfreiheit (unter Verbleib als Oberzentrum / siehe jetzt Waldsassen) aufgeben würde und als kreisangehörige Gemeinde nicht in wirtschaftliche Interessenkämpfe z. B. mit dem Umland verwickelt wäre. Neues Motto: Stadt und Land in einer Hand (und das ist der Landrat).

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

20.05.2016 00:06
#576 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Adlerauge,

ja,am Hammerweg hatte ich einen sog. 2.Wohnsitz als ich SR-Kanditat auf der BL-Wahlliste war .
Und seit 11 Jahren ist die PLZ 92721!
Ich möchte sehr gerne WEN-Bürger werden (s.z.B. hier: Mehrgenerationen-Wohnen in WEN! ), aber leider wird m.E.in der kreisfreien Stadt viel zu viel PARTEIPOLITIK gemacht, und desshalb bin ich Mitglied in dieser bürgerlichen Gruppierung.

Daß es diese Fraktionsgemeinschaft erst meint mit ihren Einsparungs-Vorschlägen kannst Du z.B. daran erkennen, daß sie zuerst bei ihnen zu sparen beginnen: http://www.onetz.de/weiden-in-der-oberpf...n-d1668798.html

Schluß jetzt, mit Fragen eines Anonymous, frage mich wirklich, vor was Du Angst hast, mit Klarnamen zu schreiben.
Anonyme werden nur selten Ernst genommen!

Siggi.......auch auf fb: https://www.facebook.com/siegfried.gotz.75

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

30.05.2016 11:02
#577 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten
Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

04.07.2016 12:14
#578 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten
Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.214

16.07.2016 11:07
#579 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Auch die Bürgerenergie-Genossenschaft ZENOeG hatte JHV:

http://www.onetz.de/stoernstein/vermisch...n-d1680757.html

Das ZENO-Konglomerat (http://www.zeno-energie.de/) betreibt EE-Anlagen im Wert von ca.41 Mio.€!

Davon konnten die ZENO eG-Mitglieder einen Anteil von knapp 1 Mio.€ erwerben.

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

16.07.2016 20:07
#580 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hast Du eine Einladung dafür?

Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30
«« etzenricht
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Herbstball
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
89 11.10.2012 17:42
von octopode • Zugriffe: 6799
Arbeitssuchende in WEN ...
Erstellt im Forum Allerlei von nasowas
49 18.11.2011 18:30
von beobachter • Zugriffe: 2979
Wichtig! Stress, den ich wegen so mancher eurer Postings bekomme ...
Erstellt im Forum News zum Forum von hexy
11 16.12.2011 17:01
von Ekzem • Zugriffe: 765
Körperstatistik
Erstellt im Forum Lustiges von charly
1 04.12.2008 14:16
von veritas • Zugriffe: 325
Drei Geheimagenten
Erstellt im Forum Lustiges von Scotty
10 10.09.2008 18:55
von Heimatfreund • Zugriffe: 542
Aus meinem Tagebuch ...
Erstellt im Forum Lustiges von charly
0 24.04.2008 13:25
von charly • Zugriffe: 529
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de