Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 580 Antworten
und wurde 47.785 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | ... 30
Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

24.08.2013 17:26
#441 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Übrigens, Siggi!

Du stehst doch nicht nur für erneuerbare Energien und deren Einsatz in der jeweiligen Erzeuger-Region, sondern auch für "Abschalten" der Atomenergie und vor allem für Einsparung?

Bisher gibt es zwar diese teuren, von der SPD durchgesetzten Energiegutachten, Energieleitfäden und Energie-Umsetzungsgutachten, aber nirgends findest Du darüber, für die Stadt und deren eigenen Verbrauchsstellen, irgend einen Verbrauchs- und Einsparungsvergleich in den KWh-Verbrauchseinheiten, während der Energieverbrauch (nicht nur Gas für Heizung über contractin, sondern auch Stromenergie)jährlich bis zu 20% steigt.
Alleine die KWh - Verbrauchszahlen der einzelnen Jahre können den Mehrverbrauch dokumentieren. Aber die Liegenschaft/Kämmerei liefert nur Kostensummen, was bei den schwankenden Energiepreisen, einen tatsächlichen Energieverbrauch verschleiert!

Mal sehen, ob irgend eine Stadtratsfraktion nun Ross und Reiter wissen will und die "Einsparerfolge" der Verbrauchs-Einheit"kWh" über mehrere Jahre hinweg einfordert?

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

25.08.2013 05:18
#442 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Luise,

Zitat von Luise Nomayo im Beitrag #441
Übrigens, Siggi!
Du stehst doch nicht nur für erneuerbare Energien und deren Einsatz in der jeweiligen Erzeuger-Region, sondern auch für "Abschalten" der Atomenergie und vor allem für Einsparung?


Das ist richtig!
Außerdem stehe ich auch noch dafür, daß man beim Ausbau der reginolen-kommunalen Energiewende-Projekte (PV, Wind, Wasser, BHKWs mit Holzvergasung, Speicher, z.B. soetwas: http://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerksgruppe_Pfreimd, die vor mehr als 50zig Jahren in der Region erstellt wurde) um möglichst viel Bürgerbeteiligung wirbt und auch zuläßt.

Daß die Bürgerbeteiligung am Solarpark Hütten ( https://www.zeno-energie.de/images/zeno/pdf/konzept_zeno.pdf ) z.B. auf 1,61% von den "Entscheidern" begrenzt wurde, ist für mich ein Skandal und führt die oft proglamierte Energiewende in Bürgerhand ad absurdum!


Bisher gibt es zwar diese teuren, von der SPD durchgesetzten Energiegutachten, Energieleitfäden und Energie-Umsetzungsgutachten, aber nirgends findest Du darüber, für die Stadt und deren eigenen Verbrauchsstellen, irgend einen Verbrauchs- und Einsparungsvergleich in den KWh-Verbrauchseinheiten, während der Energieverbrauch (nicht nur Gas für Heizung über contractin, sondern auch Stromenergie)jährlich bis zu 20% steigt.
Alleine die KWh - Verbrauchszahlen der einzelnen Jahre können den Mehrverbrauch dokumentieren. Aber die Liegenschaft/Kämmerei liefert nur Kostensummen, was bei den schwankenden Energiepreisen, einen tatsächlichen Energieverbrauch verschleiert!

Mal sehen, ob irgend eine Stadtratsfraktion nun Ross und Reiter wissen will und die "Einsparerfolge" der Verbrauchs-Einheit"kWh" über mehrere Jahre hinweg einfordert?


Ja, das wäre interessant!
Glaube aber nicht, daß man sich diese Arbeit macht, bei den unzähligen Problemen um die man sich kümmern muß?




Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

12.09.2013 07:57
#443 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Genossen im Solarpark:

http://www.oberpfalznetz.de/onetz/384691...arpark,1,0.html

Zitat von NT-(rgr) im Artikel u.a.
Die Stadtwerke Weiden sind mit rund 50 Prozent beteiligt.
Auch die Bürgerenergiegenossenschaft "ZENO" hat Anteile. Tolle 1.61%!!!
"Dadurch bleibt das Geld in der Region.


Siggi.....meine kleine Ergänzung

der_neue Offline

Moderator


Beiträge: 347

14.09.2013 08:43
#444 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hier kann man seine Meinung posten
https://secure.avaaz.org/de/sam_report_launch/

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

14.09.2013 10:00
#445 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zitat von der_neue im Beitrag #444
Hier kann man seine Meinung posten
https://secure.avaaz.org/de/sam_report_launch/

Zitat von Avaaz-Papier zur Energiewende
Empfehlungen: Eine Zukunft mit erneuerbaren Energien sichern

Anstatt die Energiewende zu untergraben, muss die Regierung dringend entschlossene Maßnahmen ergreifen, um deren erfolgreiche Umsetzung zu gewährleisten. Aus diesem Grund muss die zukünftige Bundesregierung:


-> offensichtliche Fehlentwicklungen korrigieren – insbesondere die usufernden Strompreisermäßigungen für die Großindustrie und die Überfrachtung der EEG-Umlage mit Kostenbestandteilen, die mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien nichts zu tun haben.

-> dass EEG so reformieren, dass das „Primat der Investitionssicherheit“ gewahrt bleibt, das den Erfolg des EEG in der Vergangenheit bewirkt hat.

-> Erneuerbare Energien so fördern, dass die von ihnen eingeforderte Übernahme von Verantwortung für die Systemsicherheit wirtschaftlich interessant wird und der Um- und Ausbau der Stromnetze auf das notwendige Maß begrenzt bleibt.

-> Sich für ein wirksames EU-Emissionshandelssystem einsetzen, das Europa eine kohlenstoffärmere Stromerzeugung ermöglicht. Wenn eine Einigung auf EU-Ebene nicht möglich ist, muss Deutschland im Interesse des Klimaschutzes und der Umwelt auf nationaler Ebene die Produktion von immer mehr Kohlestrom eindämmen und den Aufschluss neuer Braunkohletagebaue verhindern.

-> die Dauerblockade bei der Energieeffizienz beenden und den Energiebedarf entsprechend drosseln

-> die Bürgerenergie-Idee stärken und fördern, um die Energiewende insgesamt bürgernah und auch dezentral zu gestalten.


Den letzten Satz sollten sich vor allem "Diejenigen" hinter die Ohren schreiben, die z.B. dafür gesorgt haben, daß die Bürgerbeteiligung an der Sonnenpark Hütten GmbH & Co.KG
( https://www.zeno-energie.de/images/zeno/pdf/konzept_zeno.pdf ) NUR 1,61% betragen durfte!

Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

29.09.2013 10:11
#446 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

PV anscheinend (wirtschaftlich) ausgelutscht?

http://www.t-online.de/wirtschaft/energi...unmoeglich.html

Kleiner Hoffungsschimmer: Eigenverbrauch,
dazu aus SPIEGELONLINE:

Zitat von Artikel aus SPIEGELONLINE
"Eigenverbrauch kann für Solarparks ein Zukunftsmodell sein", sagt Aycicek. "Allerdings wird das noch dauern. In den meisten Betrieben fehlt für solche Investitionen noch das Bewusstsein." Hinzu kommen Finanzierungsprobleme: Die Kreditkosten sind oft recht hoch, auch weil kaum absehbar ist, welche Rahmenbedingungen für Eigenverbrauch von Solarstrom die Regierung künftig festlegen wird.


Vielleicht sieht und hört man auf dieser Regionalmesse mehr dazu:

http://www.bauundimmobilienmesse2013weiden.messe.ag/

Siggi

rehbuehlsiedler Offline

Foren-Profi


Beiträge: 117

08.10.2013 18:00
#447 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hier eine interessante Studie des Fraunhofer-Institutes
http://www.ise.fraunhofer.de/de/veroeffe...deutschland.pdf

Interessant ist der Punkt "3.7 Wird PV-Strom subventioniert?"

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

16.10.2013 10:38
#448 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo "rehbühlsiedler",

Zitat von rehbuehlsiedler im Beitrag #447
Hier eine interessante Studie des Fraunhofer-Institutes
http://www.ise.fraunhofer.de/de/veroeffe...deutschland.pdf

Interessant ist der Punkt "3.7 Wird PV-Strom subventioniert?"


schön' Dank für die Info.
Muß mir das ausführliche Elab.....ääääää genannt: Leitfaden erstmal in Ruhe reinziehen.

Bekannt ist aber, dass PV-Strom vom Verbraucher subventioniert wird, und das bisher mit steigender Tendenz!

Zur aktuellen Erhöhung der Kommentar im heutigen NT:

http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3891...renzen,1,0.html

Zitat von Kommentar, darin: Kernsatz:
Das bedeutet: Die Kleinen müssen in diesem Modell die Großen subventionieren.


Das gilt im Grundsatz auch für lokale PV-Anlagen, wie z.B. dem Solarfeld bei Hütten ( https://www.zeno-energie.de/index.php/sonnenpark-huetten ), an dem die Bürger nur mit einem Kleinstanteil beteiligt wurden.

Siggi

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

29.10.2013 16:34
#449 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

So sind sie die reihenweisen Umfaller, Dampfplauderer und Umweltgauckler bei der SPD!
Das beschränkt sich nicht nur auf die Show-Parolen im Energiewendeausschuss der Stadt Weiden, von dem man nun, - am Ende einer Wahlperiode - sagen kann:

Ausser Kosten und Spesen, nix gewesen!

Nun wurde die Ministerpräsidentin NRW, Hannelore Kraft, von der Bundes-SPD für Verhandlungen um die Energiepolitik in die Koalitionsgespräche, zur Bildung einer Bundesregierung, delegiert.
Neben ihr schickt die SPD auch den Ministerpräsidenten aus Brandenburg, Dietmar Woidke, und den saarländischen SPD Wirtschaftminister Heiko Maas in die Koalitionsverhandlungen.
Diese drei SPD-Spitzenpolitiker vertreten die Kohlen-Lobby.
Frau Kraft macht aus Ihrer Lobby-Vertretung für die Kohle keinen Hehl:
„Die Braunkohle muss noch für Jahrzehnte ein wesentlicher Pfeiler der Energieversorgung sein.“

Wenn sich bei den Koalitionsverhandlungen diese Kohlelobby durchsetzt - und das ist zu befürchten - dann ist die Energiewende ausgebremst, denn Frau Kraft will Kohlekraft zusätzlich subventionieren, das Ausbautempo für erneuerbare Energien senken und energieintensive Betriebe weiter von der EEG-Umlage befreien.

Am Einstellungsgefüge und am politischen Profil der SPD-Vertreter in Deutschland, hat sich seit 1914 nichts geändert, weder bei denen "oben" noch bei jenen "vor Ort"!

Das waren schon immer und sind bis heute, Politwölfe im Schafspelz!
Sie springen auf alle Themen und Parolen, so lange sie wähnen, damit Wählerstimmen einzufahren, um an die Machtschrauben zu gelangen,
...und die GRÜNEN springen ihnen bei, seit dem auch Fischer an den Macht- und Herrschafts-Vorteilen geleckt hat.
Das kennen wir aus Hessen, als damals Fischer, Umweltminister in der SPD-GRÜN-Koalition mit Börner, käglich die GRÜNEN Ziele und Prinzipien verriet, was die Stilllegung der AKWs Biblis und Hanau betraf.

Ein Kohl, - weiß Gott kein Vorzeige-Kanzler -,
- hätte aber HartzIV nicht durchsetzen können und damit ein Drittel der erwerbsfähigen Bevölkerung ins Präkariat geschickt;
- hätte nicht die Einkommensteuer von damals 54% auf heute 42% (bzw. erst ab 250.731 Euro auf 45%)gesenkt;
- hätte auch die Rentenreform nicht durchgeführt, wonach - nach einer kurzen Überganszeit beim Renteneintrittsalter - nun auch die Renten voll der ESt unterworfen werden,
- hätte das Monopol auf Arbeitsvermittlung durch die Arbeitsämter, nicht zu Gunsten von Zeitarbeitsfirmen (Sklavenhändlern) aufgegeben,
- hätte nicht Sozialhilfe und Arbeitslosengeld zusammengelegt.
- hätte den Mißbrauch im Bereich Selbständigkeit nicht zugelassen.

Tja, die LINKE hat sich ihrer Vergangenheit gestellt, sich geschämt, sich einen neuen Parteinamen zugelegt.
Die SPD spürt keine Schande über ihre alten und neuen Wendehälse, Lügenmäuler und Potentaten, im Gegenteil, ihre Anhänger feiern 150 Jahre SPD!

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

31.10.2013 11:29
#450 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

NRW-Landesfürstin blockiert (anscheinend) die Energiewende:

http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...ungen-aus-.html

Bin gespannt, ob die Koalitionspartner darauf eingehen?

Siggi

ungewiss Offline

Normalo

Beiträge: 75

01.11.2013 11:51
#451 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Ich hoffe mal, die Koalition besinnt sich dann mal und bremst den EE Unsinn.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

01.11.2013 12:49
#452 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Zitat von ungewiss im Beitrag #451
Ich hoffe mal, die Koalition besinnt sich dann mal und bremst den EE Unsinn.

Dein Vorschlag, bitte:

Siggi

ungewiss Offline

Normalo

Beiträge: 75

01.11.2013 23:45
#453 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Den jetzigen Energiemix solange beibehalten, bis es eine Alternative gibt; z.B. Kernfusion. Die Windräder verschandeln unser schönes Bayern, außerdem sind sie uneffektiv. Solarenergie macht nur Strom bei Sonnenschein, dazu ist es erforderlich konventionelle Energiequellen im Standby zu halten.
Ein baldiger Ausstieg aus der Kernenergie ist nur möglich, wenn Temelin erweitert wird, weil wir dann von dort den Strom beziehen müssen.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

02.11.2013 07:11
#454 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

@ ungewiss, ist das:

Zitat von ungewiss im Beitrag #453
Den jetzigen Energiemix solange beibehalten, bis es eine Alternative gibt; z.B. Kernfusion. Die Windräder verschandeln unser schönes Bayern, außerdem sind sie uneffektiv. Solarenergie macht nur Strom bei Sonnenschein, dazu ist es erforderlich konventionelle Energiequellen im Standby zu halten.
Ein baldiger Ausstieg aus der Kernenergie ist nur möglich, wenn Temelin erweitert wird, weil wir dann von dort den Strom beziehen müssen.


Dein Ernst, oder willst Du mich nur veraaa.....äppeln?

Siggi

ach ja, und "EE" bedeutet nicht nur Strom, falls Dir das noch nicht aufgefallen sein sollte!

Semmelkritiker Offline

Hobby-User

Beiträge: 47

02.11.2013 08:36
#455 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Die Energiewende wurde überstürzt auf den Weg gebracht, die ständig steigenden Strompreise könnten das ganze Projekte mittelfristig zum Scheitern bringen. In vielen Ländern Europas (wie übrigens auch in der ganzen Welt, v.a. in China) sind neue Kernkraftwerke geplant oder befinden sich im Bau, eine Erweiterung von Temelin ist auch nur eine Frage der Zeit. Letztlich wird bei vielen, die heute noch für die Energiewende sind, allein zählen, was der Strom kostet.

ungewiss Offline

Normalo

Beiträge: 75

03.11.2013 11:15
#456 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Semmelkritiker,
da hast du recht. Genauso sehe ich das auch.

ungewiss Offline

Normalo

Beiträge: 75

03.11.2013 11:21
#457 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Ja, das ist mein Ernst.
Und ja, EE bedeutet auch, dass große landwirtschaftliche Flächen für Biogasanlagen verbraten werden (Mais, Raps und jetzt wird auch schon Getreide gehäckselt), was zur Folge hat, dass die Preise für landwirtschaftliche Produkte steigen - auf dem Weltmarkt - und noch mehr Menschen an Hunger sterben. Weil es hierzulande Förderungen und Geld für Einspeisungen gibt. Das ist skrupellos.
Und die Erzeugung von "Bio"-Ethanol bezeichne ich als Verbrechen. Aus den selben Gründen.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.207

03.11.2013 12:54
#458 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

@ ungewiss & Semmelkritiker,

bei Einführung neuer Technologien gab und gibts es immer Zweifler, Kritiker und auch Gegner.

Als Beispiel nenne ich mal die Entwicklungs und Einführung des Automobils:
http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_Automobils

Eine interessante Verhinderungs-Maßnahme:

Zitat von aus wiki:Geschichte des Automobils
Die Eisenbahn war rund 50 Jahre vor dem Automobil da und in fast allen Ländern in staatlicher Hand. Die Eisenbahngesellschaften hatten kein Interesse an der Konkurrenz durch einen zunehmenden motorisierten Individualverkehr. Zusammen mit der Lobby der Pferdefuhrwerksbetreiber setzten sie in England den Red Flag- oder „Locomotive Act“ durch, ein Gesetz, das 1865 in Kraft trat und vorschrieb, dass vor jedem Auto ein Mann voranlaufen musste, der in ein Horn blies und eine rote Fahne schwenkte. Das „Lokomotivgesetz“ wurde erst 1896 aufgehoben und blockierte den Ausbau von Straßen und die Entwicklung einer Autoindustrie am Ende des 19. Jahrhunderts.


Zustimmung zur ungewiss'schen Aussage mit der Ausuferung der Biogasanlagen, die auf die nicht rechzeitig gebremsten Einspeisevergütungen zurückzuführen ist.

Profit geht vor Gemeinsinn!
Das trifft z.B. auch auf meine Kritik an der Anteils-Aufteilung beim Solarfeld Hütten zu.

Wo ich Dir nicht folgen kann, ist ein Zuwarten z.B. auf die praktische Betrieb der Kernfusion, an der seit über 50 Jahren geforscht wird.

Überhaupt keine Zustimmung habe ich für Euer Festhalten an der Atomkraft.
Wenn JEMAND ein FEUER anzündet, muß ER es auch wieder löschen können!
Und das trifft für Atomkraft leider nicht zu.

Siggi

Semmelkritiker Offline

Hobby-User

Beiträge: 47

03.11.2013 19:01
#459 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Ich bin der Letzte, der etwas gegen die Einführung neuer Technologien hat. Ich bin sogar der Meinung, dass in Deutschland zu wenig geforscht wird (oder geforscht werden darf). Entscheidend ist aber, dass die Stromversorgung bezahlbar bleibt - für die Haushalte und für die Unternehmen, v.a. für den Mittelstand.

Leichter werden die Energiewende und das Vorantreiben von erneuerbaren Energien (Stichwort Export) auch dadurch nicht, dass durch das weltweit zunehmende Fracking Öl- und Gaspreise sinken bzw. nicht mehr so ansteigen wie lange Zeit vorausgesagt.

Was die Kernkraft betrifft, so bedauere ich den deutschen Ausstieg. Die deutschen Anlagen und auch viele Kraftwerke in anderen Ländern sind mit den Anlagen bzw. den örtlichen Bedingungen in Tschernobyl und Fukushima nicht vergleichbar. Und die Technologie wird stetig weiterentwickelt, künftig allerdings ohne deutsches Knowhow. Aber ich will darüber hier keine Diskussion anfangen, das Thema ist in Deutschland "gegessen".

Luise Nomayo Offline

Foren-Gott

Beiträge: 5.574

03.11.2013 20:27
#460 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

@Semmelkritiker!

....und die strahlenden Abfälle, die darf man in Ihrem Garten vergraben?

....wenn die Atomlobby die Entsorgung kostenmäßig übernehmen muss, was dann in die Stromrechnung eingeht, dürfen Sie erst recht über hohe Strompreise jammern.

Bisher hat die "Zwischenlagerung" der strahlenden Abfälle der Staat aus den Steuergeldern bezahlt, es sind also alle belastet worden, unabhängig davon, wie viel Energie vom Einzelnen verbraucht wurde und wie verantwortungsvoll die Bürger mit Energie umgegangen sind.

Mann, das ist doch Augenwischerei, die sie im Interesse der Atomlobby mit ihren alten Reaktorkübeln betreiben!
Die wollen doch schon deshalb nicht darauf verzichten, weil mit abgeschriebenen und abbezahlten Ruinen das meiste Geld zu machen ist, ohne dass Sie etwas davon haben und auch zu Lasten des Risikos, das man uns und unseren Enkeln skrupellos aufbürdet.

Aber vielleicht haben Sie ja gar keine Enkel und dann ist natürlich Ihr Motto:
Hinter mir die Sintflut!

Seiten 1 | ... 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | ... 30
«« etzenricht
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Herbstball
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
89 11.10.2012 17:42
von octopode • Zugriffe: 6791
Arbeitssuchende in WEN ...
Erstellt im Forum Allerlei von nasowas
49 18.11.2011 18:30
von beobachter • Zugriffe: 2963
Wichtig! Stress, den ich wegen so mancher eurer Postings bekomme ...
Erstellt im Forum News zum Forum von hexy
11 16.12.2011 17:01
von Ekzem • Zugriffe: 753
Körperstatistik
Erstellt im Forum Lustiges von charly
1 04.12.2008 14:16
von veritas • Zugriffe: 309
Drei Geheimagenten
Erstellt im Forum Lustiges von Scotty
10 10.09.2008 18:55
von Heimatfreund • Zugriffe: 538
Aus meinem Tagebuch ...
Erstellt im Forum Lustiges von charly
0 24.04.2008 13:25
von charly • Zugriffe: 520
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de