Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Es ist erforderlich, angemeldet zu sein, um alle Beiträge im Forum lesen und beantworten zu können.


~~~ Mit einem Klick: die Beiträge der letzten Tage ~~~

bis zur nächsten Stadtratswahl!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 580 Antworten
und wurde 47.696 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 30
Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

06.02.2012 18:13
#241 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Neue Infos aus Freudenberg:

http://www.buergerwind-freudenberg.de/ne...iebsbereit.html

In unsrerer Region gibt es aus meiner Sicht zwei (Lehr) Beispiele für den Ausbau der
Windkraft - "EE":


-----> Positiv-Beispiel: http://www.buergerwind-freudenberg.de/
-----> Gegenteil: Windpark auf den Matzlesriether Höhen

Hoffentlich ziehen die ZENO - Verantwortlichen daraus entsprechende Lehren und machen nicht die gleichen Fehler wie in Matzlesrieth mit dem sog. D&W- Antrag.

Gerade bei dem super-sensiblen Windkraft-Thema ist es m.E. unabdingbar, daß man von Anfang an mit "offenen Karten spielt" und die Bürger frühzeitig einbindet!

Servus: Siggi

p.s.: Und, daß gleich Klar ist: Für mich besteht "EE", nicht nur aus Windkraft!

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

09.02.2012 23:29
#242 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Heute Abend in der MR-Halle:

Interessanter Vortrag zum Thema der Energiewende auf Basis erneuerbarer Energien.

Prof.Dr.-Ing Michael Stern nennt die Hintergründe für die unausweichliche Energiewende, die da sind: Klimawandel, Ressourcen-Verknappung, Atomenergie-Ausstieg.
Nennt für die Umsetzung die vorhandenen technischen Möglichkeit und deren Kosten.

Sein Fazit: Der Weg hinein in die "EE" (Erneuerbaren Energien) ist ökologisch notwendig, technisch machbar und ökonomisch auf lange Sicht vorteilhaft.

Ein m.E. gut gelungene Darstellung dieser Riesenaufgabe vor der wir stehen, mit Vorschlägen, wie sie zu bewältigen ist.
Der G.v.Schlör-Saal war zu ca.2/3 besetzt und hätte noch Platz für einige zusätzlich Zuhörer geboten.

Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

14.02.2012 10:55
#243 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Interessanter Artikel zum Thema der "EE" Heute im NT:
http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3139...ie,1,0.html#top

Zum Thema passend: http://www.kommunal-erneuerbar.de/

Bin gespannt, was sich nun in unserer Region bei ZENO & Co, die Heute besonderes Lob erfuhren,
( http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3139...ewende,1,0.html )
an Aktivitäten ergibt.

Servus: Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

15.02.2012 17:32
#244 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Der Bayerische Städtetag beklagt sich:

Zitat von Städtetagspräsident:Ulrich Maly
Die bayerischen Städte vermissen bei der Energiewende die "ordnende Hand des Freistaats". Für den kernkraftfreien Umbau der bayerischen Energieversorgung sei ein "konkreter Projektplan" erforderlich, in dem Ziele, Zeitplan und Verantwortlichkeiten klar geregelt seien, erklärte Städtetagspräsident Ulrich Maly (SPD) in München.


Der kompl.Artikel im heutigen NT: http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3140...po,1,0.html#top

So Unrecht haben unsere Städte-Vertreter allerdings nicht!
Von republikumfassenden Massnahmen, wie z.B. Strom-Verteilungs-Netze oder auch Energiespeicher-Möglichkeiten und -Forschung dazu, hört und sieht man viel zu wenig.

Ob die Städte und Städtchen dazu schon ihre Konzepte entwickelt haben, bezweifle ich allerdings auch.

Bin gespannt, ob es mit den Gründungen in unserer Region, wie:
- ZEN GmbH und ZENO eG
- Neue-Energien-West eG und Bürgerenergiegenossenschaft West eG
- BE-ON eG,
in absehbarer Zeit zu weiteren, realisierbaren "EE"-Projekten kommt?

Die bisher erstellten sind m.E. nur der berühmte "Tropfen" auf den heißen Stein.
Daraus muß der "stete Tropfen" werden, der "den Stein (zur Energiewende) höhlt"!

Servus: Siggi

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2012 22:05
#245 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Im OTV
war heute der Landrat vom LKrs. Cham zu hören.

Der war richtig optimistisch,
was die EE-Fortschritte in seinem Verantwortungsbereich betreffen.

Wenn ich ihn richtig verstanden habe,
erzeugen sie 37% des Stroms aus EE.

2020
wollen sie 60 % der benötigten Mengen an Strom und Wärme erreicht haben.

Der Landkreis
plant mit den Bürgern und Bürgervertretern gemeinsam.
Die Bürger sollen sich auch finanziell beteiligen können---
an "IHREN(!) Anlagen".

Nach auswärtigen Investoren
hat der Landrat nicht gerade geschrieen.

Eine führende Rolle der bayer. Regierung hat er auch nicht gefordert.
Die Chamer scheinen selbst "vorsorgen" zu wollen.
Und zwar nachhaltig.

Wenn das alles stimmt,
dann handelt der landrat Löffler beispielhaft.

Der Landkreis NEW
braucht sich allerdings für seinen Zuständigkeitsbereich auch nicht zu verstecken.

Es hapert gewaltig in den Städten und Dörfern.

Hans Offline

Foren-Gott

Beiträge: 2.118

15.02.2012 22:53
#246 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Da wird so viel über erneuerbare Energien gesprochen,

aber niemand fällt auf, dass ein Weidener Spitzenfunktionär in deren Gremien ist.


Gemeint ist der

Präsident des Bundesverbandes Deutscher Wasserkraftwerke, Berlin
http://www.wasserkraft-deutschland.de/der-vorstand.html

und nun auch noch

Vizepräsident des Bundesverband Erneuerbare Energie e.V., Berlin
http://www.bee-ev.de/

Es ist der Weidener RA Hans-Peter Lang




Gell Siggi, da schaust.

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2012 02:05
#247 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hat da nicht sogar der NT berichtet?

krampei Offline

Foren-Ass

Beiträge: 386

16.02.2012 05:05
#248 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten
Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

16.02.2012 18:00
#249 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Hans,

Zitat von Hans
Da wird so viel über erneuerbare Energien gesprochen,
aber niemand fällt auf, dass ein Weidener Spitzenfunktionär in deren Gremien ist.
Gemeint ist der der Weidener RA Hans-Peter Lang

Gell Siggi, da schaust.


ja, i hoob g'schaud , hatte es aber auch schon in der Zeitung gelesen.

Habe mir auch gleich mal die Satzung, und darin den Satzungs-Zweck angesehen:

Zitat von aus BEE-Satzung
§2 Zweck und Aufgaben
(1) Zweck des Vereins ist es, die vollständige Umstellung der Energieversorgung auf
erneuerbare Energien in den Verwendungsbereichen Strom, Wärme und Kälte sowie
Mobilität zu betreiben. Hierzu setzt sich der Verein insbesondere für die Verbesserung
der gesetzlichen Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien, die Durchsetzung
ihrer Chancengleichheit und die Förderung erneuerbarer Energien in den Bereichen
Öffentlichkeitsarbeit, Forschung, Entwicklung und Weiterbildung ein.
(2) Aufgaben des Vereins sind u.a.
a. die Beratung öffentlicher Stellen bei der Fortschreibung der Energiepolitik und
anderer relevanter gesetzlicher Rahmenbedingungen im Sinne des
Vereinszwecks
b. die Entwicklung von Strategien und Modellen zum vermehrten Einsatz
erneuerbarer Energien und die Durchsetzung dieser Strategien auf allen
politischen Ebenen
c. gezielte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des Vereinszwecks
d. die Förderung der Kooperation unter den Vereinigungen aus dem Bereich der
erneuerbaren Energien
e. Organisation des Erfahrungsaustausches zwischen den verschiedenen Sparten
der erneuerbaren Energien
(3) Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.
Vereinsmittel dürfen nur für die satzungsmäßigen Ziele verwendet werden.


Vieleicht wäre es hilfreich gewesen, wenn "man(n)" vor 3 1/2 Jahren mal bei einem Dachverband (z.B. BEE, mit Insidern in der Region) Unterstützung geholt hätte, um das Desaster auf Matzlesriether-Höhen zu vermeiden, resp. erst garnicht damit zu beginnen?
Nun sind diese Jahre vergeigt!
In der gleichen Zeit hat man z.B. in Freudenberg 2WKAs mit Bürgerbeteiligung als Stromlieferer zum Einsatz gebracht.

Servus: Siggi

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2012 19:25
#250 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Du solltest
nicht immer in der Vergangenheiz wühlen
und von der "Jetztzeit" ablenken.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

16.02.2012 21:42
#251 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

@aberhallo,

Zitat von aberhallo!
Du solltest
nicht immer in der Vergangenheiz wühlen
und von der "Jetztzeit" ablenken.


es wäre schön, wenn Du mir gegenüber klarere Äußerungen machen könntest!
Von welchen Jetztzeit-Themen der "EE" lenke mit meinem sog. "Wühlen in der Vergangenheit" Deiner Ansicht nach ab?
Oder ging Deine Aufforderung garnicht an mich?

Servus: Siggi

aberhallo! ( gelöscht )
Beiträge:

17.02.2012 15:08
#252 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Ich freue mich,
dass Du in die richtige Richtung denkst!

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

17.02.2012 16:19
#253 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

sowiedu?

Goldbaerchen Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.016

19.02.2012 00:45
#254 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Hallo Siggi

Wir haben zwar keine Windradeln, keine EE aber wir haben jede Menge Firmen wo Lokalpolitiker, abgehalfterte Lokalpolitiker und manchmal auch beruflich Gescheiterte neue Firmen aufmachen.

Schau mal was es da jetzt so alles für neue Firmen gibt.

http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3139...noetig,1,0.html

Da fehlt nur noch unser erfolgreicher BEON Aufsichtsrat Möhrle und dann wird sicher alles gut.

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

19.02.2012 08:36
#255 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Moing Goldbärchen,

Zitat von Goldbaerchen
Hallo Siggi
Wir haben zwar keine Windradeln, keine EE aber wir haben jede Menge Firmen wo Lokalpolitiker, abgehalfterte Lokalpolitiker und manchmal auch beruflich Gescheiterte neue Firmen aufmachen.
Schau mal was es da jetzt so alles für neue Firmen gibt.
http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3139...noetig,1,0.html
Da fehlt nur noch unser erfolgreicher BEON Aufsichtsrat Möhrle und dann wird sicher alles gut.


wenn man mal alle politischen Sprüche und Lokal-Rivalitäten beiseite läßt, außerdem Positivbeispiele für "EE" zum Vorbild nimmt, dann kann es m.E. gelingen!
Ein Positiv-Beispiel aus der Region, habe ich schon mehrmals verlinkt:http://www.buergerwind-freudenberg.de/

Schön' Sonntag noch, Servus:Siggi

beobachter Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.421

20.02.2012 09:10
#256 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

E.ON sucht neues Kapital für Off Shore Anlagen Projektierung !!!!

Üblicherweise öffnen Unternehmen ihre Türen für Investoren dann, wenn die Finanzplanung nicht so verläuft wie gewünscht.

Chancen für Leute, die ihr Geld verhältnismäßig risikolos anlegen wollen, da diese Off-Shore-Anlagen extrem mit Steuergeldern auf lange Jahre subventioniert werden.


http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...n/60171179.html

Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

20.02.2012 16:44
#257 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Biokohle - schon davon gehört?

Aus den Biotonnen - und Gartenabfällen Weidens könnte man einen Großteil der eigenen Wärmeenergie hier in Weiden erzeugen.

http://www.youtube.com/watch?v=o3DKXCyZa0Q&feature=related

Gemeindeordnung Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.333

20.02.2012 16:52
#258 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Das Editieren von Beiträgen funktioniert bei mir auch nicht. (Firefox)
Kann ein Moderator bitte "dem" gegen "den" ersetzen?

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

13.03.2012 08:47
#259 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

Bürgerwindanlagen setzen sich durch!

Ein Positiv-Beispiel aus der Region Bad Neustadt im heutigen NT:
http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3172...en,1,0.html#top

Wichtiger Satz darin:

Zitat von NT-Bericht
Das Besondere daran: Bürger, Kommunen und Landwirte stehen gemeinsam hinter dem Projekt und haben es von der ersten Sekunde an zusammen geplant.


Hoffentlich ziehen zukünftig ALLE, in "EE" Tätigen und Verantwortlichen die Lehren daraus.
Ein Matzlesrieth- / Muglhof-Desaster sollte es m.E. nur einmal in unserer Region geben!

Servus: Siggi

Siggi Offline

Foren-Gott

Beiträge: 1.199

29.03.2012 08:58
#260 RE: "EE" in aller Munde??? Zitat · antworten

ZENO steigt in die PV-Anlage in Tännesberg ein!

Bericht von der Info-Veranstaltung am verg.Montag in Tännesberg: http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/3190...region,1,0.html

Bürgerbeteiligung an der ZENO e.G. erwünscht.
Erstinfo auf der im Entstehen befindlichen ZENO-hp: https://www.zeno-energie.de/

Servus: Siggi

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 30
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Herbstball
Erstellt im Forum Allerlei von Heimatfreund
89 11.10.2012 17:42
von octopode • Zugriffe: 6779
Arbeitssuchende in WEN ...
Erstellt im Forum Allerlei von nasowas
49 18.11.2011 18:30
von beobachter • Zugriffe: 2959
Wichtig! Stress, den ich wegen so mancher eurer Postings bekomme ...
Erstellt im Forum News zum Forum von hexy
11 16.12.2011 17:01
von Ekzem • Zugriffe: 741
Körperstatistik
Erstellt im Forum Lustiges von charly
1 04.12.2008 14:16
von veritas • Zugriffe: 305
Drei Geheimagenten
Erstellt im Forum Lustiges von Scotty
10 10.09.2008 18:55
von Heimatfreund • Zugriffe: 534
Aus meinem Tagebuch ...
Erstellt im Forum Lustiges von charly
0 24.04.2008 13:25
von charly • Zugriffe: 508
 Sprung  
weiden-aktuell.de weiden-zuhause.de weiden-oberpfalz.de dance4help.de

Fotos im Banner aus Wikipedia – Lizenz GNU-FDL | Domaininhaber

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de